1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Anlagenbau 035 Bemerkung am Rande: Änderung des "Betriebssystems"

von HolgerH · 3. August 2021 · Aktualisiert 25. September 2021 um 08:45 Uhr · ·
Kategorien:
  1. Hallo!
    Wenn man alles soweit eingerichtet hat, juckt es in den Fingern, ein wenig zu spielen! (Selbst bei @iwii mit seinen umfangreichen Projekten scheint es so zu sein, betrachtet man die Bilder seiner Bauberichte. :) ) Also Loks und ein paar Wagen auf die Platte gestellt und rangiert! Benutzt habe ich zur weißen "z21" ein Tablet / Smartphone bzw. eine ROCO-WLAN-Maus. Bei ersteren kann man die Lok optisch wählen, wenn Bilder in der Bibliothek sind. Auch die möglichen Funktionen sind dort augenfällig dargestellt, wenn man alles ordentlich eingegeben hat. Die WLAN-Maus ist auch kein Problem, da sich schnell die Lokadresse eingeben läßt. Ich habe dafür eine Tabelle. Die Funktionen muß man aber im Kopf oder irgendwo aufgeschrieben haben.
    Die App auf Tablet / Smartphone ist so eingestellt, daß die Zentrale abgeschaltet wird, sobald die Verbindung abbricht - durch Home-Taste, App-Absturz oder eingehendes Telefonat. Bei der WLAN-Maus ist das jedoch n i c h t der Fall! ROCO hat da ein wenig gegengesteuert, indem das Batteriefach zugeschraubt werden soll. So soll wohl verhindert werden, daß beim Runterfallen der Maus die Batterien herausfallen. Das ändert aber nichts daran, daß es einen Wackelkontakt geben kann oder die Batterien auch einmal alle sind. Dann hilft nur ein Hechtsprung zur Zentrale zum Drücken des Stoppknopfes, um eine Zugkatastrophe zu verhindern! (Der Absturz einer Lok in die Drehscheibengrube endete glimpflich. Wäre die Lok über die Drehscheibe gefahren, dann hätte es einen Absturz von der Anlage gegeben!)

    Bei ROCOs Zentrale mit der "MultimausPro" (= Funkmaus) wird die Anlage abgeschaltet, wenn die Verbindung zur Maus verloren geht durch zu große Entfernung, versagende Batterien, Absturz der Maus mit Herausspringen der Batterien, Wackelkontakt. Doch damit betreibe ich schon meine H0m-Anlage.

    Nun hatte ich aber aus älteren Planungen noch eine "normale" Zentrale von ROCO liegen und zwei "normale" Multimäuse. Also, "back to the roots"! Die weiße "z21" wurde durch die "normale" Zentrale ersetzt und die beiden Mäuse angeschlossen - eine für vorn, die andere für den Schattenbahnhof. Die Kabel sind in der Länge völlig ausreichend und stören nicht! Die "Spielerei" mit der App ist hier nicht möglich, doch wie oben geschrieben: Die richtige Adresse ist schnell eingegeben.
    ===> Wieder ist ein Stückchen Betriebssicherheit gewonnen!
    blog241.JPG blog242.JPG

    Update vom 23.092021:
    Da in Soundprojekten - zumindest bei Hennig - Funktionen über "20" angeboten werden, die man mit den Roco-Mäusen nicht erreichen konnte, habe ich mich schlau gemacht und den Mäusen ein Update verpaßt! :)
    Doch nun sind sie nicht mehr kompatibel mit der alten, einfachen Zentrale! :( Deshalb mußte ich wieder umräumen, sodaß es in dem Regal wie auf den allerersten Bildern davon aussieht (Folge 034), denn den Router habe ich - wenn schon, denn schon - auch angeschlossen. Die beiden Mäuse lassen sich problemlos an der "z21" (die weiße) anstöpseln. :) Mit dieser gibt es auch keine Kompatibilitätsprobleme. Und bei Lust und Laune kann ich natürlich auch WLAN-Maus, Handy oder Tablet benutzen. :)

    Warum nicht gleich so?! :cool:

    Update vom 25.09.2021:
    Mit der Hilfe bzw. den Tipps von @Berthie (Links zu entsprechenden Stellen auf der ROCO-Homepage) habe ich nun auch auf die "multiZentrale pro" und die "multiMaus pro" (= Funkkmaus) Updates gebracht. Hätte ich längst haben können! Warum ich das auf ROCOs Homepage nicht selbst gesehen habe, obwohl es dort groß und breit steht, weiß ich nicht. :confused::confused::confused: Man wird halt alt! Weil ich dieses Set rasch einpacken konnte, nutzte ich es immer auch für unsere Stammtische. Jetzt ist es dafür auch auf dem neuesten Stand! :) Dann kann man auch mit Soundloks spielen.

Kommentare

  1. Berthie
    ...den Verstärker 10764 (ist ja keine Zentrale) kannst du nicht updaten, aber die MultiZentralePro 10830 (nach Update auf V 1.0C) gehen auch Befehle bis F29 mit der MultiMaus (V 1.05) und Funkmaus (V 1.06)...

    P.S. ob der Verstärker die Funktionen blockiert, muß ich direkt mal ausprobieren
    1. HolgerH
      Bin auf Dein Ergebnis gespannt!
      Die Fehlermeldung bei mir: siehe unten
  2. HolgerH
    Hast recht: Verstärker. ;)
    Nach dem Mausupdate zeigten beide Mäuse "Err 13" an, egal ob an Master oder Slave des Verstärkers 10764. Das soll "übersetzt" heißen, die Maus hat keinen Xpress-Anschluß gefunden. An der weißen z21 bzw. an der multiZentrale pro gibt es keine Probleme.
    Mit letzterer habe ich das Update auch gemacht.

    Nun, dann habe ich eben jetzt "das volle mögliche Programm"! :rolleyes: (Mäuse, Handy, Tablet, WLAN-Maus)

    Übrigens: Zum Update der Funkmaus habe ich nichts gefunden. Ich lasse das man auch besser. Meine Schmalspuranlage braucht nicht mehr Funktionen.
  3. Berthie
    ...nö, der Bootloader läßt sich hier nicht hochladen.
    Da bräuchte ich schon deine e-mail Addy, dann kann ich ihn dir senden...
    1. HolgerH
      Du meinst für das Update der Funkmaus und der multiZentralePro?
      Vielen Dank für Dein Angebot! - Wie geschrieben, lasse ich das lieber, weil es auch nicht zwingend notwendig ist. ("Nicht drum kümmern, nicht verschlimmern!") Nochmals Dank!
      Und an dem alten Verstärker sind es vielleicht keine Xpress-Anschlüsse, die spätestens nach dem Update der Mäuse notwendige Bedingung sind?
  4. Berthie
    ...nun ja - ich habe
    die V 1.05 (für rote und graue MultiMaus),
    die V1.06 (für MultiMausPro) und auch
    die V 1.08 (für die MultiZentralePro) abgespeichert.

    Allerdings weiß ich jetzt nicht genau, ob das die allerneuesten sind, aber sie können bei allen Maustypen die Funktionen bis F29 realisieren... ;)

    (und mit den ZentralenPro (10830) funktionieren alle Mäuse - hier oben, genau, wie im Keller)
      HolgerH gefällt das.
    1. HolgerH
      Die "normalen" Mäuse funktionieren mit neustem Update - nur nicht am alten Digitalverstärker. WLAN-Maus funktioniert mit neuestem Update. - Funkmaus benötigt nicht wirklich die Funktionen.
      Hmmm ... Wenn MultiZentrale pro und Funkmaus ein Update bekommen, dann lassen die sich, wie bisher, schnell zum Stammtisch einpacken und machen dann auch den "modernen Kram".
      O.k. Ich schicke Dir 'ne PN.
Um zu Kommentieren, registriere dich einfach und werde Mitgleid hier!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden