1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Anlagenbau 019 Ist das eine sinnvolle Idee?

von HolgerH · 25. Juli 2020 · ·
Kategorien:
  1. blog032.JPG
    Wie ich meine Gebäude aufstellen möchte und welche, das ist zum größten Teil geklärt. Vorn, im Bahnhofsbereich - kein Problem. Doch auf der anderen Seite der Bahnhofsstraße ist noch nicht alles klar. Da reizt mich einiges.
    In Folge 6 habe ich schon einmal grobe Gedanken in Bildern zusammengestellt. Inzwischen gibt es auch noch andere Gebäude.
    Links soll auf jeden Fall der Wetterschacht hin, egal ob nur mit kleinem Fördergerüst oder auch zusätzlich mit dem großen. Daneben dann Eisenbahnerwohnhaus / -wohnhäuser.
    Ganz rechts soll die kleine "Werkzeugfabrik B.Schraube" stehen. Tja, und dazwischen ... ?
    Möglichkeiten wären:
    - die "Lagergesellschaft Otto Krimskram & Sohn"
    - die Brauerrei von "BuBi"
    - die Auhagen-Fabrik als Schnapsbrennerei (siehe auch in einem entsprechenden Auhagen-Thread)
    Je nach der Großzügigkeit bei der Gestaltung links könnten unter Umständen auch zwei dieser Firmen neben einander existieren.
    Ich kann mich nur nicht für einen bestimmten Betrieb entscheiden, da sie mir alle gefallen. Deshalb schwebt mir folgendes vor:
    - Die hintere Seite der Bahnhofstraße soll auf zusätzlich (3 mm dickem) Sperrholz entstehen.
    - Linkes und rechtes Teil sollen "richtig" befestigt werden.
    - Das Teil dazwischen würde ich gerne austauschbar gestalten, passend nach links und rechts anschließend. Gewissermaßen als "Geländemodule" auf der Anlage.

    Was haltet Ihr davon? Ist das eine Überlegung wert, oder totaler Blödsinn?

Kommentare

  1. Osthesse
    Also ich wäre für die Lagergesellschaft.
    Das mit der Austauschbarkeit ist zwar eine Option - nur wie oft würdest du real die einzelnen Teile austauschen?

    Gruss
    Thomas
    1. HolgerH
      Die Lagergesellschaft war auch meine erste Wahl.
      Und mit der Häufigkeit des Austauschs hast Du wohl recht.
  2. Osthesse
    Na ich sehe es ja bei meiner Küferei Holzwurm. Die geplante Erweiterung - das wird auch noch dauern. Die Gebäude wollte ich ursprünglich auch nicht fest verbauen um Variationen zu ermöglichen. Ist mittlerweile alles
    fest verklebt. Einzig das rollende Material ...
    1. HolgerH
      Tja, so ist es mit Plänen! Man muß sich manchmal doch konkret festlegen, damit man sich nicht verzettelt.
  3. tt-Micha71
    Was sind das für Gebäudebausätze?
    Habe ich so noch nicht gesehen.
    VG Micha
    1. HolgerH
      Schau einmal in meinen Blog. Dort sind sie zum größten Teil beschrieben.
Um zu Kommentieren, registriere dich einfach und werde Mitgleid hier!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden