1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Anlagenbau 018 Diverse Basteleien

von HolgerH · 25. Juli 2020 · ·
Kategorien:
  1. Zwischenzeitlich wurde natürlich gebastelt. Verschiedene Kleinigkeiten möchte ich hier vorstellen.

    Da sind zunächst zwei kleine ORT. Die stammen von Shapeways (babmessing). Bei der Leiferung des ersten Bausatzes fehlte ein großes Teil. Dieses ließ sich nicht separat drucken, und so kam noch ein kompletter Bausatz als Ersatz!
    Mit dem fehlenden Teil (der Arbeitsbühne) wurde der erste ORT ergänzt. Lackiert wurde er mit Farben aus der Sprühdose von Günther, Schwarz / Chromoxxidgrün.
    Beim zweiten ORT war eine der vorderen Lampen weg. So erhielt er Neuanfertigungen aus Bastelteilen (kleine Laternen für Lokomotiven / Wagen in 00). Die Bühne wurde aus Teilen aus der Bastelkiste gefertigt. Lackieren wollte ich ihn mit einem anderen Farbton (Braungrün) eines anderen Farbherstellers. Die Farbe sollte angeblich für Kunststoff geeignet sein, hat aber mit dem Druckteil reagiert - etwas angelöst, die Seitenwände sich leicht nach außen wölben lassen. Gedeckt hat sie auch nicht. Deshalb habe ich nach dem gründlichen Durchtrocknen dann wieder mit Farbe von Günther gespritzt. Im Bild ist das der vordere ORT.
    Die Radsätze sind von Müller, die Stromabnehmer stammen aus einer Restekiste. Es sind meine diesbezüglichen Erstlingswerte. Und sie stellen nette kleine Hingucker dar.
    blog080.JPG blog081.JPG

    Für meinen Dampfkran benötigte ich noch ein Fahrzeug zum Ablegen des Auslegers. Bei dem vorher vorgesehenen Fahrzeug stand der abgelegte Ausleger zu hoch, und der Kran wurde bei der Ausfahrt aus einem Gleisbogen nicht mehr gerade ausgerichtet. Im Übrigen ließ sich der Kran auch nicht ganz frei drehen. Er blieb immer an den angeklipsten Seitenstützen hängen. Dieses Manko beseitigte ich ganz einfach durch eine Unterlegscheibe, so daß nun der Kran frei beweglich ist. (Allerdings muß ich jetzt darauf achten, daß die Schraube sich nicht selbständig macht. :) ) Für den Wagen nutzte ich einen noch aus meiner Kindheit stammenden Schienenwagen, bei dem die meisten Rungen schon längst fehlten. Die Auflage enstand aus Teilen aus der Bastelkiste. Die Uraltkupplungen wurden ersetzt (an jeder Seite eine andere!) und die Radsätze gegen solche von Müller getauscht. Sicherlich ist dieser Wagen nicht vorbildgerecht. Doch er erfüllt ganz und gar seinen Zweck! (Ich sehe auf den Fotos gerade: Der Ausleger des Krans liegt (hier beim Fotografieren) nicht richtig auf.)
    blog082.JPG blog083.JPG

    Vor längerer Zeit hatte ich mir von Shapeways 2 Lkws drucken lassen (engineer). Die wurden nun endlich ebenso zusammengebaut wie das neuere Berlin-Set von Shapeways (RailNScale).
    Auch diese Fahrzeuge sind entsprechende Erstlingswerke. Sie wurden mit dem Pinsel lackiert, was ich im Nachhinein nicht so gut finde. Die Fenster entstanden nach der von RailNScale empfohlenen Methode mit dem Micro-Clear. Nur der Bus benötigt hinten noch eine "richtige" Scheibe, weil die Fensterfläche für die andere Methode zu groß ist.
    blog084.JPG blog085.JPG

    So, das war's wieder einmal. Ich hoffe die Pause bis zur nächsten Meldung wird nicht wieder so lang! ;)

Kommentare

  1. Der Schwarzwälder
    Etwas möchte ich zu den Oberleitungsrevisionswagen loswerden. Warum hast du die alten BTTB Pantografen verwendet?
    Guck mal bei Sommerfeld ins Sortiment rein, da gibt es die SBS 9 mit einem Schleifstück, die wirken viel besser und die Fahrzeuge strahlen nochmehr mit ihrer Einzigartigkeit. Ich weiß jetzt nicht 100% ob da Isolatoren dabei sind, da müßte ich erst nochmal nachsehen, aber diese ca. 22 € würde ich noch investieren.
    Viele Grüße aus dem Schwarzwald.
    1. HolgerH
      Vielen Dank für den Tipp! Ich werde darüber nachdenken und z.B. bei elriwa nachschauen. *)
      Die BTTB-Teile hatte ich in der Bastelkiste. Das, was original an den 3D-Drucken vorhanden war, konnte man auf jeden Fall vergessen.
      *) Dort gerade nicht vorhanden, aber bestellbar. Dann werde ich sie erst nach oder gegen Ende meiner Urlaubreise bestellen. - Und dann muß ich nur die jetztigen Stromabnehmer ohne Schaden wieder ablösen können. Wird bei dem brüchigen Material des Druckes nicht einfach sein.
Um zu Kommentieren, registriere dich einfach und werde Mitgleid hier!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden