1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Modell Faller TT Postamt 5030 (B-211)

von TT-Poldij · 22. September 2021 · ·
Kategorien:
  1. Für Modellbahner, die eher von der Architektur nach dem Krieg angetan sind, produziert Faller seit gefühlten 100 Jahren sein Postamt im Maßstab 1 : irgendwie schon passend.
    IMG_20210922_164003.jpg
    H0 war das jedenfalls nie, die Ziegel sind selbst viel zu grob. Dafür ein vollständiges Treppenhaus, nett :)

    Da die 60er Jahre in Ost und West optisch ähnliche Bausünden hervorbrachten, entsteht aus den Teilen ein recht modernes Gebäude als Halbrelief für den Hintergrund. Vielleicht als Kulturhaus?
    IMG_20210922_163344.jpg
    Das Dach wird flach ausgebildet, ohne den Aufsatz. Bunte Glasbausteine im Eingangsbereich? Jedenfalls schlichtes Grau statt bunter Plaste. Wird schon, wird auch dokumentiert. Nur nicht jetzt gleich.

    Poldij
    wolf, Uwe011, HolgerH und 3 anderen gefällt das.

Kommentare

  1. hm-tt
    Ich würde es nicht als Bausünden in jedem Fall bezeichnen, sondern zeitgenössischer Baustil. Interessant sind auch die Neubaublöcke in Ost und West, die Ende der vierziger, Anfang der fünfziger Jahre in allen Städten Deutschlands entstanden, sind von Grundriss und Aufteilung ziemlich gleich. Da möchte ich wissen, ob es da bereits fertige Pläne für diesen Gebäudetyp gab.
      wolf gefällt das.
  2. TT-Poldij
    In jedem Fall nicht.
    Es gibt Entwürfe, die fußen auf den klaren Linien der Bauhaus-Zeit. Daneben gibts aber auch Sachen.. Nunja.. Siehe Dach :boeller:
    Der Bausatz ist was für städtische Baulücken, wo die Architektur der Gründerzeit nicht zu erhalten war. Als Bibliothek im Neubauviertel geht's auch.
      lichti und wolf gefällt das.
  3. hm-tt
    Eben ein typischer Neubau der 50er/60er Jahre. Und ein Bausatz, der sicher einige Möglichkeiten mit sich bringt.
      wolf gefällt das.
  4. HolgerH
    Könnte auch eine Schule auf dem (DDR-)Lande sein. Noch einen Flachbau in ähnlichem Stil daneben als Speiseraum mit Küche. ...
      wolf und TT-Poldij gefällt das.
  5. hm-tt
    @TT-Poldij, das Dach, da würde meiner Meinung so ein nach innen geneigtes Flügeldach sich besser machen, was ja damals auch Mode war. Oder den Aufsatz ganz weglassen.
  6. TT-Poldij
    Das wird die ideale Lösung sein, bis auf eine umlaufende Kante den Aufsatz weglassen. Die Dachplatten taugen noch für die Dorfkirche und die Ziegelkante wird umgestrichen zu Sandstein. Da gab es solche Quader.
  7. hm-tt
    Oder mit AUHAGEN-Ziegelplatte Streifen schneiden?
  8. TT-Poldij
    Wahrscheinlich nicht für dieses Projekt. Das bleibt in Beton und Putzoptik :)
      wolf gefällt das.
  9. poul_erik
    Ich habe das Postamt in ein "Kontakt"-Kaufhaus umgewandelt :)
  10. TT-Poldij
    Auch eine schöne Idee :)
Um zu Kommentieren, registriere dich einfach und werde Mitgleid hier!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden