1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Anlagenbau Kibri Bahnsteig mit Überdachung

von TT-Poldij · 19. November 2020 · Aktualisiert 20. November 2020 um 10:20 Uhr · ·
Kategorien:
Schlagworte:
  1. Durch das stöbern in Wühlkisten stieß ich auf den alten Bausatz mit Nummer 9539 von Kibri. "Verlängerung zu 9554" oder auch für die aktuellen Bausätze 39569 und 39566, "Kienbach" und "Hofheim" genannt. Bilder finden sich im Netz, mein Bausatz war bloß in Folie.
    IMG_20201119_211932.jpg
    Stellt nach kürzen der Säulen eine hübsche Alternative zum altbekannten Bausatz von Vero/Auhagen dar.
    - Nachtrag:
    Wenn der Bahnsteig niedriger wird, wirkt es noch stimmiger. Danke Peter:)
    IMG_20201120_101158.jpg
    Das Dach scheint gefaltetes Blech in Farbe von Dachpappe darzustellen, zusätzlich am Spritzling sind noch kurze Geländer und Zielanzeiger. Alles auf den Fotos ohne fein zu entgraten bloß mal gesteckt :)
    IMG_20201119_212258.jpg IMG_20201119_210608.jpg
    Mal im Detail, mit zeitgenössischem Messmittel :icon_wink
    IMG_20201119_210530.jpg
    IMG_20201119_210456.jpg
    IMG_20201119_212013.jpg
    IMG_20201119_212150.jpg

    Also mir gefällt es :)
    wolf, Redastor, KarsTTen und 12 anderen gefällt das.

Kommentare

  1. PaL
    Hallo Poldij,

    die Höhe der Bahnsteigkante ist zur heutigen Zeit ja fast üblich, für die damalige Zeit etwas zu hoch. Sprich hier könnte man auch noch über die Korkstreifen aufhöhen.

    Die Unterkante des eigentliches Daches (ohne Metallkonstruktion) wäre mir wieder deutlich zu hoch.

    Versuch doch mal den Wagen auf die richtige Höhe zu stellen, dann sehen wir wie groß die Differenz zum Dach noch ist.

    Gruß Peter
  2. TT-Poldij
    Da hast du wohl Recht, es bleibt ein hübscher Rohling, wo sich was draus machen lässt. Es entstammt halt doch von H0.

    Ein flacherer Bahnsteig kommt der Optik definitiv zu Gute. Ansonsten lassen sich die Säulen sowohl unten, als auch unter der Verzierung einkürzen. Selbst der Gitterträger ließe sich bis auf eine Strebe flachmachen, da kommen die Sparren weiter runter.

    Für eine überdachte Laderampe oder die aktuell geforderte Barrierefreiheit müsste der Bahnsteig sogar noch höher, wobei sich durch Doppelstockwagen und ev. Oberleitung die Optik wieder verschiebt.

    Ich tüftel mal weiter :gruebel:
  3. PaL
    Bei den Säulen bin ich anderer Meinung, da kann man sinnvoll nichts mehr kürzen, anderenfalls kannste auch gleich einen Zahnstocher nehmen, dann ist aber die Optik Geschichte.

    Hier kannst Du nur was retten, wenn Du das Gleis höher bekommst und es dann stimmiger ausschaut.
  4. TT-Poldij
    Ich musste erstmal nach Fensterwagen kramen... So in der Art?
    IMG_20201120_100857.jpg IMG_20201120_100826.jpg
    Die Dachplatte macht auch keinen schlanken Fuß, bin geneigt bloß die eiserne Konstruktion darzustellen..

    Auf Puffersuche, Poldij :schneller
  5. PaL
    Das wirkt schon viel gefälliger.
  6. V180-Oli
    Gefällt mir. Kommt mit auf die Kaufliste. Danke fürs Zeigen.
  7. Altbauelok
    Ist das aufgelegte Dach so breit wie der Bahnsteig oder breiter? Könntest Du diese Foto noch mal mit aufgelegten Dach machen? IMG_20201120_100826.jpg
Um zu Kommentieren, registriere dich einfach und werde Mitgleid hier!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden