1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

KRES VT 98/BR 798 (DB) Vorbild-/Modellthread

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von magicTTfreak, 28. September 2017.

  1. WvR

    WvR Foriker

    Registriert seit:
    1. November 2001
    Beiträge:
    2.097
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Jan,

    für den Fall, dass der LS zu deutlich in Erscheinung tritt, könntest du die durchsichtigen Schallkapseln von CT-Elektronik nehmen. Auch die von Stärz sind durchsichtig.

    Wolfgang
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2018
  2. Jan

    Jan Boardcrew

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    10.654
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Oberschleißheim
    Ist fast unsichtbar, eine transparente Schalkapsel bringt keinen Mehrwert, da der Lautsprecher selbst schon den Platz gut ausfüllt. Morgen muss ich dann noch die CV so schubsen, das ich die Funktionstastenbelegung der Lichtfunktionen des Flexdec von denen der Geräusche des Soundmodules separiere.
     

    Anhänge:

  3. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    13.244
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Frankfurt
    Der Platz sollte für ein IntelliSound-KompaktModul reichen.
     
  4. Kalle

    Kalle Foriker

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    115
    Hallo Jan,

    auch eine prima Einbaumöglichkeit für den Sound in den VT. Mich würde der LS nur dann etwas stören, wenn der VT mit eingeschalteter Beleuchtung an mir vorbei fährt und ich mich auf Augenhöhe mit Familie Preiser befinde. Mir war das halt den etwas größeren Aufwand und einen weiteren Funktionsdecoder wert. Trotzdem, tolle Einbauvorstellung und für viele unter uns leicht nachzuvollziehen und nachzubauen.

    kalle
     
  5. Ubraunse

    Ubraunse Foriker

    Registriert seit:
    11. Oktober 2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Zwickau
    Ich habe einen Lautsprecher 15x11 von D&H mit transparenter Schallkapsel verwendet und ebenfalls hinter die Toilette geklebt. Hierfür müssen allerdings an 2 Sitzen die Lehnen weggefräst werden. Alternativ könnte man diesen Lautsprecher ohne Schallkapsel direkt auf die Platine kleben.
     

    Anhänge:

  6. Ubraunse

    Ubraunse Foriker

    Registriert seit:
    11. Oktober 2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Zwickau
    Beim testen habe ich folgendes festgestellt: Im Stand lassen sich alle Funktionen (Sound + Licht) problemlos schalten. Wenn aber der Sound eingeschalten ist und die Fahrstufe 1 gewählt wird, setzt sich der Triebwagen in Bewegung und der Sound geht aus. Hat jemand eine Erklärung für dieses Verhalten ?
    Danke vorab.
     
  7. Daemon

    Daemon Foriker

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Beiträge:
    3.008
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Köln
    Das klingt, als würde sich der Sound wie das Licht im Führerstand verhalten. Geht der Sound wieder an, sobald der Triebwagen wieder steht?
     
  8. Ubraunse

    Ubraunse Foriker

    Registriert seit:
    11. Oktober 2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Zwickau
    Nein. Es hilft nur AEG (Auschalten / Einschalten / Geht wieder).
     
  9. Kalle

    Kalle Foriker

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    115
    Welchen Decoder hast du verwendet?

    kalle
     
  10. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    397
    Ort:
    Neubrandenburg
    Mal eine Frage (ich hoffe es geht in Ordnung das ich das Bild verwende). Wozu ist dieses Teil eigentlich da? Hat das irgend eine Funktion?

    VT98.jpg
     
  11. knechtl

    knechtl Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    387
    Ort:
    auf dem Kamm des Erzgebirges
  12. Jan

    Jan Boardcrew

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    10.654
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Oberschleißheim
    Das ist der Platzhalter für ein Soundmodul.
     
  13. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    397
    Ort:
    Neubrandenburg
    Dann hätte man den Lautsprecher doch sicherlich auch dort einbauen können, oder?
     
  14. WvR

    WvR Foriker

    Registriert seit:
    1. November 2001
    Beiträge:
    2.097
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Wuppertal
    Was hat man damit erreicht? Sehen wird man die Schallkapsel auch dort. Soundmodul bzw. -Dekoder müssen ja auch irgendwo hin und die Lötpunkte liegen untermittelbar neben der Aussparung. Kres wird sich schon was dabei gedacht haben. Ich bin auf Fall gespannt, wie Kres die Vertonung realisiert bzw. wie die Sonderserie für die Donnerbüchse aussieht. Bis dahin stelle ich meine Überlegungen erst einmal zurück.

    Wolfgang
     
  15. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    397
    Ort:
    Neubrandenburg
    So wie es aussieht, könnte man den Lautsprecher dort quer einsetzen und je nachdem wie viel Platz bis zum Dach vorhanden ist, auch noch ein ganzes Stück nach oben bringen. Wenn alles passt, sieht man fast nur noch die durchsichtige Schallkapsel. Von den Sitzen müsste man dann wahrscheinlich auch nicht soviel wegnehmen wir im hinteren Bereich.
     
  16. Jan

    Jan Boardcrew

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    10.654
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Oberschleißheim
    Liegt der Lautsprecher neben dem WC, dann stört er dort nur den von Haus aus dort nicht vorhandenen Durchblick. Beim Einbau unter der SUSI Schnittstelle ist dann mitten im Fahrzeug ein Klotz, der die Durchsicht stört. Im Gegensatz zum LVT sind beim VT 98 die Fenster etwas kleiner, so dass Einbauten eher zu verbergen sind.
     
  17. Ubraunse

    Ubraunse Foriker

    Registriert seit:
    11. Oktober 2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Zwickau
    Verwendet habe ich das Soundmodul von D&H SH10.
     
  18. Ubraunse

    Ubraunse Foriker

    Registriert seit:
    11. Oktober 2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Zwickau
    Nachdem ich das Soundmodul mit verstärkter Kopflupe neu verdrahtet und auch auf Werkseinstellungen resetet hatte, das gleiche Erscheinungsbild (Fahrstufe >0 Sound aus). Das gleiche Modul hatte ich bereits in der Tillig BR89 ohne Probleme verbaut.
    Dann fiel mir die CV961 Energiesparmodus auf. Den Standardwert 9 auf 0 geändert und schon geht es. Da werde ich nochmal bei KRES nachfragen, da auch das Auslesen und Programmieren des D&H Soundmoduls (entgegen der BR89) nicht sauber funktioniert.
    Erstmal Danke an alle Helfenden.
     
  19. Ubraunse

    Ubraunse Foriker

    Registriert seit:
    11. Oktober 2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Zwickau
    Das mit dem Bild ist kein Problem.
    Wie schon geschrieben ist der Platz für das Kompaktmodul von Uhlenbrock vorgesehen.
     
  20. Luchs

    Luchs Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2003
    Beiträge:
    2.561
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    München
    Hallo,

    jetzt habe ich meinen ersten komplexeren Digital-Soundumbau hinter mich gebracht.

    Ich hatte ja bei Spielemax mit dem Analogmodell zugeschlagen. Eingebaut habe ich einen D&H SD10A. Dazu habe ich den Schnittstellenstecker entfernt und den Decoder selber direkt aufgelötet. Der ist so dünn, dass er zwischen Dach und Platine passt (da sind nur ein paar 10tel mm zu viel, dadurch biegt sich die Platine etwas mehr als sowieso nach unten). Dadurch habe ich an der vorgesehenen Ausparung genug Platz für den Lautsprecher + Kapsel. Diesen im Dach eingeklebt reicht es ungefährt bis zu den Oberlichtern der Fenster runter (siehe vergrössertes Bild -das ist wirklich kaum zu sehen).
    Zusätzlich habe ich dann noch etwas mit Lichtspielen angefangen: die Innenbeleuchtung von Spitzen/Schlusslicht getrennt. Die Führerstandsbeleuchtung des Tw schaltet jetzt beim fahren ab (beide zusammen). Zum VS (und später vor allem VB) habe ich die Innenbeleuchtung anstelle des Schlusslichtes durchgeschaltet. Jetzt könnte ich das Schlusslicht per negationschaltung ansteuern (2 Transistoren + ein paar Widerstände) - Ich bin vom Analogen her zu sehr gewöhnt, dass man mehr als eine Information über eine Leitung bekommt.
    Aber wahrscheinlich werde ich doch noch einen Funktionsdekoder spendieren, um auch im VS die Toilette + Führerstand separat schalten zu können.
    Ansonsten bleiben noch Schluss/Spitze auf der dem VS zugewandten Seite des VTs zu beschalten - weiss ich nicht, ob ich das noch mache. Eigentlich soll er immer dreiteilige bleiben. Der VB wird die Innenbeleuchtung vom TW mit beschaltet, die Toilette eventuell vom VS. Schaun wer mal.

    Dann bleibt immer noch die Bevölkerung übrig ...

    Luchs
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  21. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    397
    Ort:
    Neubrandenburg
    Genau das habe ich gemeint. Schön zu sehen das es doch so klappt, wie ich mir das vorgestellt hatte ....
     
  22. pfrank

    pfrank Foriker

    Registriert seit:
    10. März 2009
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Fürstenwalde
    Licht in der Toilette separat schalten? Gab es das wirklich? Ansonsten eine gute Lösung, die Aussparung ruft ja richtig: Hier den Lautsprecher rein!
     
  23. Innoflexi

    Innoflexi Foriker

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    85253 Erdweg
    Wenn der Decoder gerade so zwischen Platine und Dach passt (selbst die Leiterplatte hat minimalst nachgeben müssen), wie schaut es dann mit der Wärmeentwicklung aus, die der Decoder so produziert.
    Hätte da Angst, das sich was thermisch verformen könnte.
     
  24. Luchs

    Luchs Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2003
    Beiträge:
    2.561
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    München
    Hmm, danke für den Hinweis, das könnte ein Thema werden. Ich habe ihn noch nicht so viel in Einsatz gehabt (mangels Anlage :heul:) und daher nicht darüber nachgedacht. Erste Massnahme wäre Alufolie ins Dach kleben, die verteilt die Wärme und in der Platine unten drunter ein oder zwei Bohrungen zur Luftzirkulation - da ist bei der Analogplatine durchaus Platz).

    Was mich auch noch stört ist das Fahrgeräusch. Beim Anfahren schaltet er mir zu schnell weiter, und bei höherem Tempo ist leider das Modellfahrgeräusch lauter als der Sound :-(

    Luchs.
     
  25. Arcon

    Arcon Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2004
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    GER
    Alufolie leitet aber nicht nur Wärme, sondern auch Strom. Da hätte ich Bedenken, den Decoder zu himmeln. Ist den diese riesige Leiterplatte für die Paar LEDs für die Beleuchtung tatsächlich erforderlich oder könnte man da etwas "schnitzen" und stattdessen mit Lackdraht arbeiten?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden