1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Karsei Neuheiten 2021 TTe + TTm

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von magicTTfreak, 5. Januar 2021.

  1. RoFra

    RoFra Foriker

    Registriert seit:
    28. Dezember 2014
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +197
    Sehe ich Ähnlich wie Birger. Zumal die TTm Wagen m. E. noch wagemutiger waren. Am Ende darf man in beiden Segmenten nicht vergessen: Es gibt eine bzw. keine Lokomotiven (mehr), mit den man die Wagen ziehen könnte. Was auch heißt - behaupte ich mal -, wer hier tätig wird, weiß worauf er sich einlässt und was er will, da kann man dann auch gleich die passenden Wagen bauen, statt Kompromisse einzugehen.

    @Hersteller (für einige Feind?) liest mit: Hier gehts am Ende nicht um Inhalte, sondern einfach darum, dass die Entscheidung bzw. die Information, dann doch ein ziemliches Gewitter ausgelöst hat. Über die Qualität und Sinnhaftigkeit einiger (auch meiner) Beiträge, braucht man glaube ich nicht zu diskutieren ;) (anderseits sind ein paar der Kommentare hier m. E. Grundlegend richtig und stellen zumindest einen Teilaspekt der Problematik dar)

    Seis drum. Warte ich halt auf mehr Fertigmodelle von DNA :D und erfreu mich solange an dem was ich hab. Ich hoffe das einige Bauteile zumindest im Programm bleiben. Am Ende haben die Wagen ihre Käufer gefunden und ich denke, ich bin nicht der einzige der Freude an ihnen hat. Ich hatte mehrfach das Problem, dass ich 1. nicht jede Woche etwas bestellen will, nur weil gerade 3 Modelle eingetrudelt sind und 2. einige Wagen, dann doch recht schnell nicht mehr lieferbar waren. Von daher bleiben wir gespannt, im Sommer wird eh weniger gebastelt.
     
  2. Andi Wuestner

    Andi Wuestner Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    MV
    Bewertungen:
    +1.155
    So einfach ist es leider auch nicht. Erstens kann man z.B. schwer vom Absatz der Traglastenwagen auf den Bedarf an Rollwagen schließen, zweitens ist "Bedarf gedeckt" ja auch immer nur ein temporärer Stand, der bei Modell A schneller wieder vergeht als bei Modell B.

    Andi
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2021
  3. Zilli

    Zilli Foriker

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    2.124
    Ort:
    Sachsen
    Bewertungen:
    +727
    Nun das nennt sich halt unternehmerisches Risiko und wer davor Angst hat, sollte es vielleicht ganz lassen.
    Was die Beiträge hier aber auch zeigen (zumindest für mich), ist doch, dass das Interesse an diesen Wagen schon vorhanden ist und das auch mehrfach.
    Aber nochmal, erstens ist das Budget nicht so hoch, dass jeder gleich 10 Stück bestellt und wenn, dann eben über einen längeren Zeitraum. Zweitens wird auf Grund einer CAD-Zeichnung von vielen nicht vorbestellt. Letzteres kann sehr leicht abgestellt werden, wenn man denn wöllte.
     
  4. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    8.542
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +1.952
    Zumindest eine V100 lässt sich auf TTm Umbauen, mit der orangen Arnold Köf gibt es zusätzlich die Möglichkeit für eine Rangierlok, bei Shapeways diverse Gehäuse zum Eigenbau einer Dampflok.
    Klar fehlen die Kleinserien Modelle, könnten aber nach den Wagen noch kommen.[/QUOTE]
     
  5. Andi Wuestner

    Andi Wuestner Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    MV
    Bewertungen:
    +1.155
    Genau das macht Karsei doch gerade - und wird dafür hier angegangen.
    Es gab quasi vier formneue TTe-Wagen innerhalb eines Jahres. Wenn da jetzt von Offensive auf kontrollierte Offensive zurückgeschaltet wird, kann man m.E. nicht von Angst sprechen. Es gab Zeiten, da sah es in unserem Maßstab im Normalspurbereich bzgl. Formneuheiten trauriger aus. Und die liegen noch nicht so lange zurück.
    Da der Formenbau nun mal richtig Geld kostet, kann man genau das eben nicht so leicht abstellen. Der TTe-Markt ist zudem noch schwieriger abzuschätzen als der Normalspur-Markt. Welche Hersteller verfügen denn über Erfahrungen mit TTe-Modellen aus Spritzguss-Werkzeugen? Da ist das Zeigen einer Konstruktionszeichnung aus meiner Sicht ein guter Kompromiss zwischen "ich zeige nur ein Vorbildfoto" und "ich gehe das Risiko ein, auf fertig produzierten Modellen sitzen zu bleiben". Welche Verarbeitungsqualität einen bei Karsei erwartet, kann man z.B. an den normalspurigen Modellen abschätzen.

    Andi
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  6. Birger

    Birger Foriker

    Registriert seit:
    28. September 2001
    Beiträge:
    4.252
    Ort:
    im Norden
    Bewertungen:
    +1.056
    Genau, wenn ich also die Wahl habe, daß Projekt mit dem aus meiner Sicht kleineren Risiko zu machen, würde ich mich auch für das entscheiden. Das andere kann ich dann ja immer noch machen. Nix anderes macht doch Karsei...

    Mist Andi war schneller
     
  7. Zilli

    Zilli Foriker

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    2.124
    Ort:
    Sachsen
    Bewertungen:
    +727
    Meine Aussage geht in eine andere Richtung, aber lassen wir das, bringt ja eh nichts.
     
  8. Andi Wuestner

    Andi Wuestner Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    MV
    Bewertungen:
    +1.155
    @Zilli: Sorry, dann habe ich nicht verstanden, worauf Du mit "einfach abstellen" hinaus wolltest.

    Andi
     
  9. PaL

    PaL Foriker

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    6.429
    Ort:
    nördlich von Leipzig
    Bewertungen:
    +3.399
    Ich sehe das Problem nicht bei "zu geringer Menge" oder ähnlichen Gedanken, für mich liegt es in der Kommunikation.

    Wenn auf Messen gesagt wird, dass man vorbestellen soll, ist das nur ein Tropfen auf den heißen Stein.
    Hier muss mit der Ankündigung glasklar kommuniziert werden, dass die Wagen xyz nur bei ausreichend Vorbestellungen, zu tätigen beim Hersteller oder ...., umgesetzt werden.

    Mal hier etwas Verlautbarungen, mal dort ein bissl hinweisen ist Murks. Für so etwas brauch es klare Worte wie im Tillig-Neuheitenblatt.

    Weiterhin sehe ich als Problem, dass in der Verhangenheit mir Einmalauflagen und Vorbestellungen Versprechen getätigt wurden, deren Erfüllung (Schweineschnäuzchen) noch offen ist.


    Zu den Güterwagen, hier würde ich noch ein paar GGw kaufen, andere Nummern vorausgesetzt.
     
  10. Carsten

    Carsten Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.821
    Ort:
    daheim
    Bewertungen:
    +1.402
    So, ich habe jetzt einfach mal unverbindlich vorbestellt.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Optimistisch Optimistisch x 1
    • Liste
  11. TT-Gerd

    TT-Gerd Foriker

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    1.243
    Ort:
    Fiener/Fläming
    Bewertungen:
    +90
    Vielleicht mal Zeit das sich Karsei wieder um die Regelspurmodelle kümmert. 3-4 Jahre TT - danach dürfte der "Schmalspurschwamm" wieder
    saugfähig sein.


    Gruß
    Gerd
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Gefällt nicht Gefällt nicht x 1
    • Liste
  12. RoFra

    RoFra Foriker

    Registriert seit:
    28. Dezember 2014
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +197
    Ach das wäre er auch jetzt schon, nur die angebotenen Modelle sind halt irgendwo fragwürdig, wenn auch blos in ihren Varianten bzw. Produktionsverfahren.

    Ich denke die IVk von Veit oder der Traglastenwagen von Karsei sind sehr generisch und jeder Schmalspurer kann was mit ihnen Anfangen (beide Epoche I bis VI je nachdem wie umbaubereit man ist aber zumindest III bis VI). Bei den Güterwagen wirds dann schonwieder etwas schwieriger, allein weil eben Schmalspurgüterwagen seit den 60ern nur noch bedingt unterwegs waren. Ich denke die Rollwagen dürften auch eine breitere Käuferschicht finden, genau wie die Einheitswagen es wohl auch geschafft hätten bzw. werden.
     
  13. Schrotti65

    Schrotti65 Foriker

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Teltow
    Bewertungen:
    +94
    Ich sehe das Hauptproblem eher in einer gewissen Inkonsequenz bei der Modellwahl. Beim Erscheinen der Traglaster habe ich mich sehr gefreut. Doch ein Zug nur aus diesen Wagen? Es gibt ähnliche Bauarten, die gut in so ein Zugbild gepasst hätten, einer ist bei P. Lorenz schon ewig als CAD-Darstellung gelistet. (Kommt der tatsächlich irgendwann? Und wenn ja, woher beziehen?) Dann ein passender Packwagen und der Zug wäre rund. Doch statt dessen kommen die Einheitswagen, die es ohnehin schon von Lorenz/Busch gibt und dazu wieder ohne Packwagen.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  14. RoFra

    RoFra Foriker

    Registriert seit:
    28. Dezember 2014
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +197
    Das meine ich mit "fragwürdig" bzw. falsche Reihenfolge. Die Packwagen kommen ja, wären aber nach den Personenwagen m. E. sinnvoller gewesen als die Güterwagen, allein weil man so einen kompletten Zug hätte darstellen können. So hat man irgendwie einzelne Modelle, kann aber keinen sinnvollen Einsatz für sie finden. Am Ende muss man ja einfach mal im Shop blättern: Ich kauf mir 'ne Lok, 2 Personenwagen, einen Packwa... da gehts schon los.

    Die Idee mit den Güterwagen war auch nicht schlecht 2 OOw, 2 GGw passt. Hat halt blos nicht geklappt. Ich hab hier ja einen solchen Zug vor mir stehen, KB4, GGw, OOw, OOw. Nicht Epochenrein, kann man aber machen. Fährt gut, klingt gut, sieht brauchbar aus. Dürfte so aber für wenige interessant sein.
     
  15. Baureihe-52

    Baureihe-52 Foriker

    Registriert seit:
    10. Februar 2009
    Beiträge:
    500
    Ort:
    Erzgebirge
    Bewertungen:
    +234
    Ich habe das Buch über die Wagen der SSB Medien mit allen Maßen. Die OO Wagen und die Traglaster in Flucht sind vom Maß her sehr sehr unterschiedlich. Nimmt man Bilder hinzu aus DDR Zeiten stell ich fest das diese Wirkung dort nicht festzustellen ist.
    Ich habe ein gutes Auge, aber es sagt mir das irgendwas im Modell optisch nicht passt.
     
  16. Andi Wuestner

    Andi Wuestner Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    MV
    Bewertungen:
    +1.155
    @Baureihe-52 Die beiden Bücher hätte ich auch gern noch - sind leider gerade ausverkauft. Welche Breiten sind dort für die Traglaster und die OO-Wagen angegeben?

    Andi
     
  17. RoFra

    RoFra Foriker

    Registriert seit:
    28. Dezember 2014
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +197
  18. Bw Thum

    Bw Thum Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2011
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +10
    Hallo zusammen,

    Für die Traglaster sind 2400 mm angegeben, für die OO/OOw 1910 mm. Insofern passt das schon. Man muss beim Vergleich von Bildern auch bedenken, dass die breitfenstrigen Personenwagen bzw. die Packwagen nur 2200 mm breit sind. Diese Unterschiede kann man z.B. in Jöhstadt deutlich sehen.

    Zwischen Packwagen und OO ist es dann aber nicht mehr so viel wie zwischen OO und Traglaster. Insofern kann sich auch das geübte Auge täuschen.
    Gruß
    Bw Thum
     
  19. Andi Wuestner

    Andi Wuestner Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    MV
    Bewertungen:
    +1.155
    @RoFra Danke für den Tipp.

    @Baureihe-52 Die Maße der Modelle stimmen so ziemlich exakt mit den Maßen aus der Literatur überein. Je nachdem, an welcher Stelle man den Messschieber ansetzt, ist der OO-Wagen 0,2 mm zu schmal oder exakt maßstäblich. Der Wagenkasten des Traglasters stimmt aufs Zehntel exakt. Du zweifelst also an den Maßangaben in der Literatur?

    Andi
     
  20. FB.

    FB. Foriker

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.343
    Ort:
    Bremerhaven
    Bewertungen:
    +1.603
    Hallo miteinander
    bei TTe muss man mit gewissen Kompromissen zwischen Maßstab und Betriebssicherheit leben
    -die Radsätze bedingen eine gewisse "hochbeinigkeit
    die nach unten versetzten Fenster verändern die Optik erheblich-ich weiss auch nicht welche Kb4 mit schmalen fenstern nachgebildet wurde--die Nachbauserie hatte eine ander LüP-breite war für alle 2400
    die OOw sind in allen Serien mit einer Breite von 1926 angegeben
    die Kompromisse machen dann wahrscheinlich eine seltsame Optik

    fb.
     
  21. Baureihe-52

    Baureihe-52 Foriker

    Registriert seit:
    10. Februar 2009
    Beiträge:
    500
    Ort:
    Erzgebirge
    Bewertungen:
    +234
    Ja genau, das hab ich ganz genau so geschrieben, ich Zweifel an den Maßen!!!! *Sarkasmus aus* ;)
    Selbst wenn die Maße stimmen, heißt das nicht automatisch für das Auge, das es automatisch stimmig wirkt. Da kann man noch so viele exakte Maße haben und auf 1:120 bringen. fb scheint aktuell derjenige zu sein, der mein Anliegen versteht.
     
  22. Zilli

    Zilli Foriker

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    2.124
    Ort:
    Sachsen
    Bewertungen:
    +727
    Nur weil es dem Auge nicht gefällt, auf maßstäbliche Modelle verzichten?
    Klares Nein dazu.
     
  23. Andi Wuestner

    Andi Wuestner Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    MV
    Bewertungen:
    +1.155
    Das liest sich schon ganz anders, und darüber kann man ja diskutieren - auch wenn ich dieses Herumgemauschel an den Maßen, bis ein Modell vermeintlich stimmig wirkt, nicht gut finde. Geschrieben hattest Du allerdings, dass die Traglaster in der Breite unmaßstäblich sind:
    Und ganz ehrlich: so eine Aussage aufgrund subjektiven Empfindens in die Welt zu setzen, finde ich Mist. Denn hängen bleibt: die Traglaster von Karsei sind nicht maßstäblich. Und das stimmt nun mal nicht.

    Andi
     
  24. stako69

    stako69 Foriker

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    1.260
    Ort:
    Leipzig/Wernigerode/Tanne
    Bewertungen:
    +4.164
    Hallo,
    Die BR 199 und auch die Köf haben die Wagen in dieser Form im Harz leider nicht getroffen, funktioniert hätte es auch nicht, da die Wagen im dargestellten Zustand noch Saugluftbremse hatten.

    Grüße Marko
     
  25. Mülsener

    Mülsener Foriker

    Registriert seit:
    22. Februar 2009
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Mülsen
    Bewertungen:
    +729
    Grüße.
    Auch ich finde die Modellauswahl bei Karsei nicht allzu gelungen .
    Nach den Traglastenwagen ( ich besitze 3 + einen Rot-Beigen ) würde ich mich sehr über einen Länderbahn-Gepäckwagen freuen .
    Auch für die großfenstrigen Länderbahnwagen ( mit Brettern und Blechbeblankte ) hätte ich noch Platz .

    Für die Güterwagen , und in Zukunft den Rollwagen , braucht man ebenfalls einen Gepäckwagen .
    Ich im Endeffekt 3 Länderbahn-Gepäckwagen .

    Ich wäre noch mitgegangen , wenn zu den angekündigten Einheitswagen ein Gepäckwagen gehört hätte ( die Gepäckwagen sieht man auf Bildern auch oft mit den Länderbahnwagen zusammen ) .
    Noch einen Personenzug OHNE Gepäckwagen wollte ich mir nicht Vorbestellen , sondern erst dann kaufen , wenn er komplett erhältlich bzw.wenigstens Angekündigt ( der Gepäckwagen) wäre .
    Ergo hat Karsei von mir keine Vorbestellung über 3-4 Wagen erhalten.
    Warum man gerade die Einheitswagen , nach Lorenz/Busch , als nächstes Angekündigt hat , wird wohl die mögliche TTm-Variante gewesen sein .
    Man braucht sich aber dann auch nicht Wundern , wenn die von TTe-Bahnern nur verhalten vorbestellt werden.

    Wenn die Güterwagen in bissl mehr detailliert wären ( Bremsklötzer z.b.) , hätte ich davon auch noch 2-3 Wagen mehr gekauft.

    Desweiteren finde ich die Informationspolitik der Fa.Karaei auch nicht gerade Umsatzfördernd , auf deren Internetseite findet man als aktuellsten Stand immer noch die CAD-Zeichnung der längst nicht mehr erhältlichen Traglastenwagen .
    Informationen zu den Produkten gibts es immer nur hier im Board , und das nichtmal direkt vom Hersteller , und teilweise bei Elriwa ( dort is zum Beispiel nix von den Rollwagen zu sehen ) .

    So kann man halt nix verkaufen bzw.zum Vorbestellen animieren.
    Das machen selbst Einzellkämpfer und Neulinge ,wie die Waggonfabrik Quack&Salber viel besser .

    Die Fa.Karsei kann von mir aus gerne erstmal wieder Regelspurige Wagen machen ( da ist z.b. bei Elriwa exklusiv trotz der begonnene Auslieferung noch einiges offen ) , und dann später wieder den schmalspurigen Markt bedienen .
    Und wenn dabei das hier im Board geschrieben ein wenig beherzigt wird, dann läuft auch wieder der Absatz .

    Mfg Micha
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  26. FB.

    FB. Foriker

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.343
    Ort:
    Bremerhaven
    Bewertungen:
    +1.603
    Hallo miteinander
    selbst der Großmeister der Schmalspurmodelle( Herr Walther-Technomodell) hat in H0e öfter mal in die Trickkiste gegriffen um die Optik anzupassen-
    zb waren die Wagenböden höher gelegt um im Fahrgestell Platz zu schaffen-fällt bei offenen Wagen ohne Ladung etwas auf-


    Drehgestelle: irgendwo habe ich mal Spur Z Drehgestelle von amerikanischen Wagen gesehen-die kamen optisch den Fachwerkdrehgestellen der Güterwagen schon relativ nahe.
    fb.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden