1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Kreuzberger TT-Abende 2018

Dieses Thema im Forum "Boardtreffen" wurde erstellt von Stedeleben, 6. Januar 2018.

Schlagworte:
  1. Christian82

    Christian82 Foriker

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    3.693
    Zustimmungen:
    168
    Ort:
    Dresden
    ACHTUNG, HECK SCHENKT AUS

    :bia:
     
  2. Sbahner

    Sbahner Foriker

    Registriert seit:
    4. Juli 2008
    Beiträge:
    1.270
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Rägelin
    @willy62

    Willy, die Hütte passt aber nicht ganz in Dein Beuteschema.

    Lothar
     
  3. exiswelt

    exiswelt Foriker

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Randpolen
    Ha Christian, das bringt mich auf eine Idee für die Gestaltung meines nächsten Bus.:D
     
  4. willy62

    willy62 Foriker

    Registriert seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    495
    Ort:
    wittstock
    Als Beifgang schon.
    Einen vernünftigen Kraz suche ich schon lange.
    Oder 2 oder 3.
     
  5. legolukas

    legolukas Foriker

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    263
    Ort:
    45147 Essen
    Ich auch!
     
    • Schlechte Sprache Schlechte Sprache x 1
    • Liste
  6. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    2.475
    Zustimmungen:
    486
    Ort:
    Großbommeln
    25. Kreuzberger TT-Abend

    Gestern fand zum 25. Male der Kreuzberger TT-Abend in der vertrauten griechischen Atmosphäre statt. Bei Außentemperaturen über 30 Grad, drückender Schwüle und später heftigem Hagel-Unwetter waren die Teilnehmer mal wieder gut bedient mit dem kühlen Keller der Taverna und konnten uns Bier, Ouzo und gepflegte Speisen munden lassen.

    Leider schafften es wohl der Unwetter wegen nicht alle Auswärtigen bis Berlin, so daß die Runde etwas kleiner ausfiel, als geplant. Dennoch kamen einige interessante Objekte fleißiger Bastler und auch diese und jene Neuheit auf den Tisch, wobei diesmal ein Schwerpunkt auf noch im Bau befindlichen Modellen lag, die wir nächstens sicherlich im Endzustand präsentiert bekmmen werdem.

    Passend zum Lokal, dessen Hausmarke "Carlsberg" ist, wurde der Jubiläums-Abend mit einem 50 Jahre alten Ganzzug aus zehn dänischen Bierwagen eröffnet, die durchweg noch von Zeuke stammten und die alten Zapfenachsen aufwiesen, bespannt mit einer ebenso alten BR 23 in Originalausführung, die tapfer ihre Leistung erbrachte.

    Was im weiteren gezeigt wurde, sei mit den nachfolgenden Fotos illustriert, wie üblich mit Angabe der Modellbesitzer.

    Teil 1, Modellbesitzer: Tobi05, B-TT 44, Berthie, Karl-Georg, Bandi 60

    Dolmadakia_8740.jpg Dolmadakia_8754.jpg Dolmadakia_8761.jpg Dolmadakia_8767.jpg Dolmadakia_8772.jpg
     
  7. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    2.475
    Zustimmungen:
    486
    Ort:
    Großbommeln
    Teil 2, Modellbesitzer: Tobi05, B-TT 44 (2+3), Karl-Georg, Berthie

    Dolmadakia_8742.jpg Dolmadakia_8755.jpg Dolmadakia_8757.jpg Dolmadakia_8770.jpg Dolmadakia_8786.jpg
     
  8. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    2.475
    Zustimmungen:
    486
    Ort:
    Großbommeln
    Teil 3, Modellbesitzer: B-TT 44 (1+2), Stedeleben, Bandi 60, Karl-Georg

    Dolmadakia_8745.jpg Dolmadakia_8757a.jpg Dolmadakia_8765.jpg Dolmadakia_8776.jpg Dolmadakia_8778.jpg
     
  9. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    2.475
    Zustimmungen:
    486
    Ort:
    Großbommeln
    Teil 4, Modellbesitzer: B-TT 44, Stedeleben, Karl-Georg (3-5)

    Dolmadakia_8756.jpg Dolmadakia_8764.jpg Dolmadakia_8767a.jpg Dolmadakia_8779.jpg Dolmadakia_8780.jpg
     
  10. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    2.475
    Zustimmungen:
    486
    Ort:
    Großbommeln
    Teil 5: Modellbesitzer: Stedeleben, Berthie (2+3), Karl-Georg, Stedeleben

    Dolmadakia_8763.jpg Dolmadakia_8784.jpg Dolmadakia_8784a.jpg Dolmadakia_8788.jpg Dolmadakia_8790.jpg
     
  11. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    9.893
    Zustimmungen:
    537
    Ort:
    Siebenlehn
    Was hat es denn mit Marika Rökk und Zara Leander auf sich?
     
    • Gefällt nicht Gefällt nicht x 1
    • Liste
  12. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    2.475
    Zustimmungen:
    486
    Ort:
    Großbommeln
    Der kleine heitere Maß-Hinweis soll ein Stolperstein sein und sichtbar machen, daß Tante Tillig hier für die Drehgestellblenden den vorbildgerechten Abstand der Achslager umgesetzt hat, aber dahinter einen geringeren tatsächlichen Achsabstand. Heute nennt man so was Fake. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2018
  13. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    9.893
    Zustimmungen:
    537
    Ort:
    Siebenlehn
    Ah, alles klar.
    Wieder was gelernt. ;)
     
  14. Kühn

    Kühn Foriker

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    288
    Ort:
    wittenberg
    Als ich auf dem Weg nach Kreuzberg war, erreicht mich leider ein Notruf. Sich das Wetter kam es zu einem Bahnunfall und ich musste leider die Route andern.
    Schade, ich wäre gern gekommen.
     
  15. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    11.160
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Neubrandenburg
    Darf ich eine kleine Kritik zu den Bildern anbringen ...... nein keine Sorge es geht nicht um die Qualität.
    Was mich ein wenig stört ist folgendes. Warum werden die Bilder so durcheinander gewürfelt? Da ist die E 44 in Teil 2 und taucht dann wieder Teil 5 auf, die BR 35 hat es sogar in Teil 1 bis 4 geschafft, die T 478 erscheint in Teil 1 um dann in Teil 3 einen weiteren Auftritt zu haben ....
    Ich fände es schöner, wenn man beim Einstellen der Bilder, Fotos vom selben Modell nicht so "verstreuen" würde.
     
  16. dampfbahner

    dampfbahner Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Magdeburg
    Hallo,

    wurde bei der E44 vielleicht der Drehgestellantrieb einer anderen Lok verwendet?
    Leider ist auch der Spalt unter dem Vorbau vorhanden.
     
  17. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    2.475
    Zustimmungen:
    486
    Ort:
    Großbommeln
    So wurde es von den Experten am TT-Abend mitgeteilt, wobei ich mich nicht mehr entsinne, von welchem Modell er stammt. Die Fahreigenschaften waren indessen gut. Allerdings wurde bemängelt, daß das dritte Spitzenlicht viel zu hell, der Spalt zwischen Drehgestell und Rahmen weiterhin erheblich und der Farbton des Lokgehäuses (hier der Version Epoche 2c) immer noch zu hell sei, weshalb man auch mit dem Vorgängermodell zufrieden sein könne.
     
  18. 118118

    118118 Foriker

    Registriert seit:
    22. September 2008
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Rostock
    Was'n das für'n komischer Vogel über der Marika?
    Wenn ich an das Theaterstück 'Zarah 47 - das totale Lied' mit der wunderbaren Martina Guse denke, wundert es mich ein wenig, dass Jemand mit derartiger Zahlenphobie so einen heiteren Stolperstein legt.

    Fake, nennt man das?
    Ich dachte die Verwertung von vorhandenen Material zu einem neuen Produkt nennt man Upcycling.
     
  19. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    2.475
    Zustimmungen:
    486
    Ort:
    Großbommeln
    Nun, leider gab es zur Zeit des Vorbild-Geiers Monika Herz und Tamara Danz noch nicht, deshalb der Rückgriff auf die Damen Rökk & Leander.

    Für weitere Anmerkungen zu diesem Thema ersuche ich freundlich die dafür angelegten Threads zu nutzen. Merci!
     
  20. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    13.364
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Frankfurt
    Wie bei dem privaten Projekt ist es die E11 (und Co).
     
  21. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    5.229
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    mal hier, mal da ;-)
    Und warum stimmt dann bei A. Wüstner der Achsstand mit den Drehgestellblenden (Achslagern) überein, bei Tilligs Neubau aber nicht?
     
  22. HolgerH

    HolgerH Foriker

    Registriert seit:
    31. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    256
    Ort:
    am Harz
    Daß Achstand der Blenden und tatsächlicher Achstand nicht übereinstimmen, das ist doch schon lange bekannt. (Fällt auf der Anlage aber überhaupt nicht auf!)
    Der Spalt an den Fronten erscheint / ist bei den korrekt montierten Loks etwas größer als bei dem Altmodell. Das liegt aber an dem Steg auf dem Drehgestell. Der ist nämlich über der oberen Nietreihe etwas niedriger als bei dem Altmodell.
    Siehe Bild. (Ansonsten bitte keine Diskussion über das eine wirklich noch zu hohe und das andere schiefe Gehäuse. Hat Tillig längst für mich korrigiert. Alle (!) Gehäuse sind inzwischen auf gleichem (alten) Niveau. Der Spalt bei den neuen Loks ist trotzdem größer.)

    Oh. Ich habe die Bilder nicht mehr auf dem Tablett. Liefere sie nachher nach. Oder Ihr glaubt mir meine Aussage einfach so.
     
  23. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    7.379
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    Area 51
    ...welcher Steg?
    Solltest du die Doppelnietreihe meinen - die ist bis auf zwei Stellen hinterm Komma exakt genau so hoch, wie bei der "Urausführung".
    Im Gegenteil, mißt man den "neuen" Gießgrat mit, hat das neue Drehgestell sogar einen Zehntel mehr - sollte also ins Gegeteil gehen.
    Daran kann es also nicht liegen...
     
  24. HolgerH

    HolgerH Foriker

    Registriert seit:
    31. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    256
    Ort:
    am Harz
    Warte einmal, ich bin jetzt am PC.
    Hier ist das Bild. Links die "alte" Lok, daneben zwei neue, wobei ich bei der einen bereits den "Hut " etwas tiefer gelegt hatte.
    tillig_E44002.JPG
    Glaube mir, ich habe es mir genau angesehen! Und meine 3 Loks haben ihr Gehäuse jetzt alle auf der gleichen Höhe, nämlich der alten. Es ist nicht viel, um das der Steg niedriger ist, aber es macht sich, besonders bei schräger Sicht, deutlich bemerkbar.
     
  25. Carsten

    Carsten Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    daheim
    Mit Steg meinst Du also das Umlaufblech.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden