1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

flizis neues Projekt: Bhf. Bad Schandau

Dieses Thema im Forum "Gleispläne/Signal- und Sicherungsplanung" wurde erstellt von flizi, 1. Dezember 2011.

  1. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    5.069
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    mal hier, mal da ;-)
    Den kannte ich noch nicht! :totlach::totlach::totlach:

     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2017
  2. HolgerH

    HolgerH Foriker

    Registriert seit:
    31. Oktober 2013
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    204
    Ort:
    am Harz
    Schön, wenn man jemanden noch überraschen kann! :)

    Wenn Du soviel Ahnung vom Vorbild hast, daß Du hierbei lachen mußt, dann schau Dir doch nochmals Vorbildbilder an. Nicht an jeder Weiche steht ein Mast bzw. befindet sich ein Quertragwerk darüber. Trotzdem sind die Weichen überspannt. Wer so etwas nicht mühsam nachbasteln möchte oder kann, ist auf handelsübliches Material angewiesen. Mit den Teilen ist das aber nicht so möglich.
    Auch deshalb bin ich dafür, daß flizi nur Masten und Quertragwerke aufstellt. Das spart aufwändige Lötereien, die sich bei Beschädigung nur schwer reparieren lassen. Und Leitungen, die schräg (und dabei auch noch armdick!) über das Gleisfeld zum nächsten Abspannmast / Abspannwerk laufen, bilden im Modellbahnbetrieb zusätzliche Hindernisse für den den betriebsbedingten oder notfallbedingten Eingriff des Modellbahners. Also die Masten vorbildlich aufstellen und die Fahrdrähte dazudenken.
     
  3. ttopa

    ttopa Foriker

    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    bei Ludwigsfelde, direkt am Berliner Außenring
    Und das nennt man dann Modellbahn !!??
    Wieder was gelernt!
    Jeder soll nach seiner Facon selig werden!
     
  4. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    5.829
    Zustimmungen:
    66
    Ort:
    Elbkilometer 154
    Es ist ja wohl jedem selbst überlassen wie er Modellbahn für sich definiert.
    Natürlich sieht es mit vollständiger Fahrleitung am Besten aus, das hat nie jemand bestritten. Der Aufwand des darunter hantierens und die Gefahr von erheblichen Schäden deswegen sind aber auch nicht von der Hand zu weisen.
    Es ist, wie fast alles bei der Modellbahn, eine Gratwanderung zwischen vorbildgerecht aber unpraktisch und nicht so vorbildgerecht aber praktisch zu händeln.
     
  5. flizi

    flizi Foriker

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    592
    Ort:
    Meißen
    Ich werde es sehen wie ich es mache. Lasst mich erst einmal dahin kommen. Jetzt muss erst mal der Hintergrund weiter gemacht werden und dann die Lanschaftsgestaltung. Anbei noch ein bischen Illusion.
    Gruß Marcel
     

    Anhänge:

  6. Redastor

    Redastor Boardcrew

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Dresden
    Herrlich wie das Verkehrsschild so hervorlugt. :)
     
  7. flizi

    flizi Foriker

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    592
    Ort:
    Meißen
    Hallo Jan, ja, es war zwar Zufall, dass ich die Schilder bei den Fotos vor Ort machen mit drauf hatte, aber im Nachhinein bin ich glücklich darüber. Solch kleine Dinge setzen eben halt noch paar kleine Akzente.
    Ein weiteres Hintergrundfeld ist heute noch dazu gekommen, siehe Bilder. Auch für mich ist es aufs Neue, wenn ein weiteres Hindergrundbild dazu kommt, eine kleine Überraschung wie dann die Anlage danach wirkt. Allein nur mal kurz Modelle aufzustellen und in Szene zu setzen macht richtig Spass. ;)
    Gruß Marcel
     

    Anhänge:

  8. Spreepaul

    Spreepaul Will nicht mehr "on board" sein

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    2.704
    Zustimmungen:
    84
    Toll....

    jetzt ist meine Kinnlade runtergeklappt und kommt hinten nicht mehr hoch..Super! Danke fürs Zeigen... und dass am Wochenende und mein Orthopäde ist z.Z. in Sizilien.... :wiejetzt:
     
  9. TTBiber

    TTBiber Foriker

    Registriert seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    PM
    Super Anlage, schöne Bilder weiter so.
     
  10. jörg62

    jörg62 Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    1.632
    Zustimmungen:
    135
    Ort:
    Erzgebirge
    Diese Anlage würde ich mir gern mal live anschauen wollen. Respekt!!!
     
  11. HolgerH

    HolgerH Foriker

    Registriert seit:
    31. Oktober 2013
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    204
    Ort:
    am Harz
    Wirkt alles sehr realistisch!!!

    Kurz noch einmal das Thema Fahrleitung angerisssen:
    Wenn ich auf diesen Bildern sehe, daß die freie Strecke noch vor dem Bahnhof liegt, kann ich mir vorstellen, daß es fast unmöglich ist, im Ernstfall (Entgleisung, Kontaktproblem oder anderes) im Bahnhof auch noch zwischen eine komplette Fahrleitleitungsanlage greifen zu müssen.

    @Spreepaul:
    Zum Glück werden zum Schreiben im Board die Hände gebraucht. :)
     
  12. reko-dampfer

    reko-dampfer Foriker

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.142
    Zustimmungen:
    173
    Ort:
    Schuppen 2
    Guten Morgen Marcel.
    Die Illusion mit dem Hintergrund ist perfekt. Absolut genial umgesetzt.
    Zum Thema Fahrleitung.
    Ich habe mal eine Anlage gesehen - auch nach realem Vorbild gebaut - da haben die Erbauer im Bahnhof nur die Quertragewerke nachgebildet.
    Sah aus der Distanz gar nicht so schlecht aus.
    Jedenfalls besser als auf nem Anlagenteil, wo noch gar nichts zwischen den Masten hing.
    Da solch Quertragewerk ein optisch doch recht dominantes Teil einer Fahrleitungsinstallation ist - vielleicht bildest du nur das nach.
    Ich hätte es mal probiert.
     
  13. krumpietz

    krumpietz Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Dresden
    ...wasn dat für ne hääääässliche Schlumpfine...:wiejetzt:

    :allesgut:Mirko:allesgut::brrrrr:
     
  14. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    5.069
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    mal hier, mal da ;-)
    Mir fällt auf, dass die Turmmasten auf der Korkunterlage stehen. Da nach meiner Erfahrung die Masten recht hoch angebrachte Querseilhalterung haben, gerät damit die daruas resultierende Fahrdrahtlage ziemlich hoch... (zu sehen auch an den schon montierten Sommerfeldt-Einzelauslegern).
    Ich habe meine Masten deshalb auf die Grundplatte montiert, also die Dämmung an den Mastfundamenten (die ziemlich "dick auftragen") ausgespart.
     
  15. flizi

    flizi Foriker

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    592
    Ort:
    Meißen
    Danke für Eure Kommentare, Gedanken und Ideen!
    @Mirko, :allesgut:

    Zu dieser Anregung:
    zitiere ich mich mal selber. ;)
    @Thomas, du kannst einem einen Schrecken versetzen! ;) Ich habe mir mal kurz die Quertrageseile eingezogen und ne Knödel drunter gestellt. Wenn man noch bedenkt, dass an das untere Querseil noch die Abhänger drunter kommen und ich eh nicht die Fahrleitung mit den Pantos berühren möchte passt das aus meiner Sicht ganz gut so wie es ist. Alle Masten wieder runtermachen wäre auch nicht so toll!
    Gruß Marcel

    Edit, der Eine oder Andere angebrachte Ausleger muss ein µ runter, da gebe ich dir Recht, aber die Turmmasten auf die gleiche Ebene wie die Schwellen zu stellen passt schon.
     

    Anhänge:

  16. reko-dampfer

    reko-dampfer Foriker

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.142
    Zustimmungen:
    173
    Ort:
    Schuppen 2
    Oh, hatte ich wohl überlesen.
     
  17. flizi

    flizi Foriker

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    592
    Ort:
    Meißen
    @reko-dampfer, was überhaupt nicht schlimm ist. ;)

    @all, heute habe ich es geschafft das vorletzte Hintergrundelement zu verbauen. Obwohl noch null Landschauftsbau auf dem Segment erfolgt ist, sehen die drei herangezoomten Bilder mit der 202 recht passabel aus. Beim Bilder machen überkam mich schon ein kleines Schmunzeln ob der Wirkung.
    Gruß Marcel
     

    Anhänge:

  18. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.794
    Zustimmungen:
    374
    Ort:
    Neubrandenburg
    Jaaa das hat schon viel schönes und wenn du dir noch ein wenig Mühe gibst ........ :lach:

    ..... irgendwie bin ich grade ein wenig neidisch, aber erzähle das ja nicht weiter. :traudich:
     
  19. Frank 72

    Frank 72 Foriker

    Registriert seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Schwerin
    Ja, Marcel, zusammen mit deinen hervorragenden Fahrzeugalterungen wirkt das klasse. Gerade das letzte Foto sieht fast wie echt aus.
     
  20. HolgerH

    HolgerH Foriker

    Registriert seit:
    31. Oktober 2013
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    204
    Ort:
    am Harz
    hallo Marcel,

    ich war letztes Wochenende in Bad Schandau. Dein Stellwerk habe ich dort nicht gesehen und es lagen dort wesentlich weniger Gleise auf dem engen Raum. ... ???
     
  21. tt-ker

    tt-ker Foriker

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    2.022
    Zustimmungen:
    112
    Ort:
    Rheinland
    Ist immer wieder schön sich das hier anzugucken. Hier wird gezeigt was so möglich ist wenn man das nötige Geschick und die entsprechende Geduld hat. Einfach KLASSE!!!

    MfG
    tt-ker
     
  22. Barry

    Barry Ehrenmitglied *Ehrenmitglied*

    Registriert seit:
    27. Februar 2005
    Beiträge:
    2.612
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    van een andere planeet
    ...mooi Marcel.....!

    VG Patrick
     
  23. Mika

    Mika Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2002
    Beiträge:
    5.829
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    LiDo
    Aber anderen diesen Vorwurf
    machen. :wiejetzt:

    Dabei steht's ganz oben:
    Vielleicht doch etwas mehr lesen als nur die letzte Seite.
     
  24. TT-Frank

    TT-Frank Foriker

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    763
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Erfurt
    Marcel, es ist schon Wahnsinn, was Du hier zeigst. Es gibt nur wenige Modellbahner, die so ein breites Spektrum an Fähigkeiten besitzen und dieses auch beim Bau einer Anlage oder dem Modifizieren von Fahrzeugen einsetzen. Du gehörst eindeutig mit dazu. Es ist jedenfalls hier immer schön anzusehen.:applaus:

    Wenn ich eine kleine Kritik zur Anlage anbringen darf. Das Schotterbett Deiner Gleise ist zu monoton. Schotter, Schwellen und Schienen (außer Schienenköpfe) haben allesamt und auf der ganzen Strecke den gleichen Farbton. Dort noch etwas Abwechslung hineingebracht, ... und der Wahnsinn wird perfekter.
     
  25. flizi

    flizi Foriker

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    592
    Ort:
    Meißen
    Ich danke Euch für Euer Feedback. ;)
    @TT-Frank, zum Schotterbett möchte ich soviel sagen, dass das auf der Bad Schandauebene noch nicht aussagekräftig ist. Ich habe da wo der Schotter liegt "nur" erst einmal mit Erde "grundiert" und dann den Schotter drauf modelliert, mehr nicht. Ich habe mir extra den preisintensiveren Schotter von Koemo gekauft. Da ich den Bf. nicht im Neu- oder Umbauzustand darstellen möchte habe ich mich für den stark- und mittelstarkpatinierten Schotter entschieden. Ich gebe zu, auf meinen bisherigen Bildern kommt das so noch nicht rüber. Aber wie schon geschrieben ist da noch einiges zu tuen. Ebenfalls müssen dann ja noch die Schienenprofile farblich behandelt werden. Auch werde ich an 1 oder 2 Gleisfeldern dann zum Schluss neuen grauen Schotter drüberstreuen um den "Einheitsbrei" etwas aufzulösen. Anbei mal ein deutlicheres Bild vom Schotter, die Schrauben kommen nach dem Einkleben raus! ;)
    Gruß Marcel
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden