1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Die neue E94, Tillig 0441x

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von Foci83, 13. Juli 2017.

Schlagworte:
  1. Foci83

    Foci83 Foriker

    Registriert seit:
    12. Mai 2015
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lohmar
    Hallo zusammen,

    via Facebook bin ich auf den Hinweis gestoßen, bei Tillig in die Produktsuche einmal "0441" einzugeben.

    Es wird langsam interessant.

    man erkennt sogar die Varianten in der Form.:fasziniert:

    Vorfreude!!!!
     
  2. Andi Wuestner

    Andi Wuestner Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    MV
    Ich sehe da kein Feld, um etwas einzugeben.

    Andi
     
  3. Foci83

    Foci83 Foriker

    Registriert seit:
    12. Mai 2015
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lohmar
    erst oben auf "Produktsuche", im nächsten Fenster nochmal links auf "Produktsuche" ins Stichwort dann "0441"
     
  4. kkp

    kkp Foriker

    Registriert seit:
    6. September 2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Potsdam
    Interessant...

    Selbst in diesem frühem Stadium sind bei der ÖBB Maschine schon die abweichenden Vorbauten und Fensteraufteilung erkennbar.
     
  5. Foci83

    Foci83 Foriker

    Registriert seit:
    12. Mai 2015
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lohmar
    Bitte nicht sinnlos den zuvorstehenden, kompletten Post zitieren. Einfach nur antworten ("Antworten-Button").

    Genau. Ich die Dachüberhänge sind unterschiedlich. Die DRG und DR-Varianten sind gleich. DB und ÖBB dann jeweils individuell.
    Schön sind auch bei der ÖBB die Fom der Lampen und der Schienenräumer.

    Wenn man die jeweiligen Produkte öffnet kommt man auf große CAD-Bilder
     
  6. Foci83

    Foci83 Foriker

    Registriert seit:
    12. Mai 2015
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lohmar
    CAD-Bilder der Tillig_Page

    Hier die CAD-Zeichnungen der Tillig Homepage.


    Bild 1: DRG-Variante
    Bild 2: DR-Variante
    Bild 3: DB-Variante
    Bild 4: ÖBB-Variante
     
  7. Zilli

    Zilli Foriker

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    1.532
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    Chemnitz
    Ist das erlaubt, hier einfach die Bilder von Tillig rein zu setzen?
     
  8. Foci83

    Foci83 Foriker

    Registriert seit:
    12. Mai 2015
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lohmar
    Ich hoffe. Ich habe ja die Quelle benannt. Wenn nicht, dann bitte durch Mod löschen. Habe keine bösen Absichten. ;-)


    ... ich habe sie jetzt mal gelöscht. Laut Tillig-Impressum ist es nicht eindeutig verboten die Bilder zu nutzen, jedoch möchten sie informiert werden. Darauf habe ich keinen Bock.
    Schade eigentlich. Aber so ist es eben....
     
  9. Delta-Romeo

    Delta-Romeo Foriker

    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Leipzig-Connewitz
  10. gruber82

    gruber82 Foriker

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    1.993
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Mainz
    Das sieht ja schon mal vielversprechend aus. Es wurden doch sehr viele Detailänderungen durchgeführt. Sogar die abweichende Griffstangenform an den Führerständen der ÖBB 1020.

    Leider alles nur in Epoche III, da bleibt noch genügend Zeit zum Sparen auf die Epoche IV Varianten.
     
  11. Foci83

    Foci83 Foriker

    Registriert seit:
    12. Mai 2015
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lohmar
    Ja, ich bin auch sehr begeistert.

    Ich gucke auch immer mal wieder drauf und entdecke neue Details.
    Die Griffstangen waren mir noch gar nicht aufgefallen. Bei der ÖBB ist da auch was über den Griffstangen. Keine Ahnung was das ist.
    Gefallen tut mir auch der endlich offene Rahmen (Bohrungen an der Seite) sowie die offenen Speichenräder.
    Ich frage mich, ob das dritte Spitzenlicht oben unterm Dach bei der DR und DRG leuchten wird.

    Auf Vorbildbildern ist mir aufgefallen, dass die ÖBB unterm Dach in der Lampe ein rotes Glas drin hat. Wurde das als Schlusslicht verwendet? Wenn ja, könnte das auch im Modell so werden?

    Ich bin auf jeden Fall voller Vorfreude.

    ... und ganz ehrlich hätte ich gerne ne DRG als Urform und die moderne ÖBB. Die reizt mich auch irgendwie am meisten....
     
  12. Mika

    Mika Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    LiDo
    Dann wäre es nicht so geheimnisvoll gewesen. ;)

    Konsequenter Weise fehlen (noch) Anpassungen im Dachbereich. Ob's einen Zwitter HG-1020 mit teilweisem E94-Dach gab?
    Nach welchem System werden die Vorbauten verplant? In vielen Fällen ist auf Seite 1 (=HS-Seite) je eine Klappe/Öffnung auf dem Vorbau und an der Stirnseite: http://www.bundesbahnzeit.de/bauartunterschiede/Baureihe 194/jpg-Bilder/b41-1020.06.jpg Auf Seite 2 sind es je zwei: http://www.eisenbahnhobby.de/Chiemgau/75-30_1020-28_Rosenheim_11-8-77_S.JPG. Logische Zuordnung. ;) TILLIGs Vorbild im Katalog (1020 042) hat die einfach zu merkende Zuordnung: http://www.bundesbahnzeit.de/bauartunterschiede/Baureihe 194/jpg-Bilder/b40-1020 042.jpg. Gab's andere Versionen beim Vorbild? Gefahr für ein TILLIG-Fettnäpfchen; neben den Randerscheinungen HG-1020 in Epoche 3. Mit viel Glück wird's 1020.42 als HG in tannengrün. :wiejetzt:

    Windschutzscheibchen. Wann die nachgerüstet wurden? Nicht vor dem HG-Umbau.
    Hatte auch die DR nachgerüstet; allerdings nicht acht Stück je Lok, sondern nur zwei: http://www.bahnbilder.de/1024/br-254-106-bf-markkleeberg-390132.jpg.

    Ja - in der Mitte war die Schlussleuchte für einzeln fahrende Lokomotiven. Wenn eine Lichtquelle vorhanden ist, sollte zumindest digital ein Beleuchten der Einzelschlussleuchte möglich sein. Ab Werk wird's nicht versprochen: 2-Licht-Spitzensignal hinten.

    Könnte daran liegen, dass das selbe CAD-Bildchen verwendet wird: https://www.tillig.com[....]/Produkte/[...]04410_04411...jpg Mit den Drehgestellen der DB- oder ÖBB-Version. E94 von DRB oder DR hatten wohl keinen Indusimagneten.

    Die CAD-Darstellungen haben Unschärfen bei allen Dächern im Bereich der Stromabnehmer: Bauart bzw. Anzahl der Schleifleisten, Lage und Form der Isolatoren. Nur selten wird IMHO eine vorbildliche Kombination getroffen. Der massive Stromabnehmerlagerbock wird wohl Markenzeichen von TILLIG, wie die massive Brücke/Drehgestellhalterung bei (modernen) Reisezugwagen mit Drehgestell. :braue:
     
  13. Andi Wuestner

    Andi Wuestner Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    MV
    Ja, leider - wieder die Montagehilfe auf dem Dach angeformt. Warum plötzlich der mittige Flachzylinder für die Durchführung der Schraube nicht mehr reichen soll, erschließt sich mir nicht. Ich bin schon gespannt, ob bei den weiteren Varianten die Stützisolatoren ihren Namen verdienen oder wieder irgendwo unbeteiligt herumstehen.

    Der Rest sieht meiner Meinung nach gut aus.

    Andi
     
  14. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    13.075
    Zustimmungen:
    83
    Ort:
    Frankfurt
    Das Dach der ÖBB-Variante unterscheidet sich schon deutlich vom Rest: Isolatorenzahl, Lüfter, Haubenform...
     
  15. Bahn120

    Bahn120 Foriker

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.575
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Muntendam,NL
    Ich hoffe die Dachaufbauten bleiben nicht so wie auf den CAD Zeichungen, und es sind nur Paßproben.

    Denn eine Seite mit Isolatoren für den SBS10 mit einem RBS58 Panto ( der ja auch nur ein Kompromiss ist) die andere Seite Isolatoren für SBS38 bzw.HIZE7 und dann wieder den RBS58 Panto.
    In der DR Epoche III/IV gab es dann eine ganze Isolatoren Ansammlung durch die einzelnen Trennschalter.

    Bei den ÖBB bin ich gespannt welche Ordnungsnummer gewählt wird, da die ÖBB auch noch andere Pantos verwendet hat.

    Nun soll Tillig mal zeigen das sie was können, Mut zum Detail ist gewünscht.

    mfg Bahn120
     
  16. stolli

    stolli Gesperrt

    Registriert seit:
    21. Oktober 2001
    Beiträge:
    13.153
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    R+amstein
    Respekt vor Eurem Detailwissen, bloß glaubt Ihr Tillig macht aus Spaß und Dollerei zzgl. Jux zumindest CAD-Konstruktionen.
     
  17. Zilli

    Zilli Foriker

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    1.532
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    Chemnitz
    So lange die Kunden dann den Mut zu einem höheren Anschaffungspreis haben, wird sich Tillig mit Sicherheit freuen.
    Ich für meinen Teil finde das bisher gezeigte ganz gut, ohne Kompromisse geht es nun mal nicht und wie viele Modellbahner (von mir aus auch Spielbahner) wissen genau wieviel, welcher Typ und wo da Isolatoren drauf waren. Frage mich da immer wieder ob diejenigen die eine absolut exakte Umsetzung fordern, tatsächlich etwas von Tillig an Modellen haben und wenn ja, warum, ist doch alles falsch?:wiejetzt:
     
  18. illux1

    illux1 Foriker

    Registriert seit:
    12. April 2014
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Dresden
    da hätte ich doch mal 'ne Frage in die Runde:
    Kann sich noch jemand erinnern was die E 94 ( 069 ) von Tillig mal gekostet hat ?
     
  19. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    5.113
    Zustimmungen:
    61
    Ort:
    mal hier, mal da ;-)
    Analog wäre das doch mal eine großzüge Haltung für die Dampflokliebhaber!
    Ansonsten: Wer von E-Loks keine Ahnung hat, muss trotzdem deren Liebhabern nicht ihre Ansprüche relativieren.
     
  20. mr.doublet

    mr.doublet Foriker

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.262
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Esslingen
    @ illux1: So 94€ etwa.:fasziniert:
     
  21. azleipzig

    azleipzig Foriker

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Bad Breisig
    Kommt ein wenig auf die Variante an....
    E 94 065 Katalog 99,00€ Kaufpreis 30.07.2003 75€ (Artikelummer 02410)
    E94 BKK 1-11-22 Katalog wohl 104€ gekauft für 73€ am 21.05.2005 (Artikelnummer 02419)
    254 065-6 (Artikelnummer 02415) Katalog 103€ gekauft für 73€ am 07.20.2004

    wenn Dir dies hilft...

    Grüße
    Andreas
     
  22. illux1

    illux1 Foriker

    Registriert seit:
    12. April 2014
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Dresden
    das hilft. Danke
     
  23. TT-Per

    TT-Per Foriker

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Zonenrandgebiet
    Die CAD Zeichnung der E94 sieht schon mal ganz gut aus. Warum Tillig die E44 nicht auch neu konstruiert hat, bleibt mir rätselhaft.
     
  24. BR 53 0001

    BR 53 0001 Foriker

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    4.150
    Zustimmungen:
    204
    Ort:
    Bärliner RAW
    Nun Per

    Es werden wohl die Kosen sein!
    Immer schön eins nach dem anderen!
    Und, die 94er ist älter, odr!?
     
  25. KT4Dt

    KT4Dt Foriker

    Registriert seit:
    11. April 2009
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Bei der DRG-Variante stimmt aber der Stromabnehmer-Typ noch nicht.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden