1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Digital E94 - Decordersteckplatz um 180 Grad verdreht

Dieses Thema im Forum "Digitale Bahn" wurde erstellt von HoKe, 24. Februar 2021.

  1. HoKe

    HoKe Foriker

    Registriert seit:
    15. Januar 2016
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Bewertungen:
    +203
    Hallo Freunde der Modellbahn,

    vor einigen Tagen sollte ein Zimo Decorder MX618N18 in meiner TilligLok E94 (04411) seinen Dienst verrichten.

    1. Versuch gescheitert, Licht geht, Adresse lässt sich ändern, die Lok fährt aber nicht. Ok, bestelle ich halt einen neuen Decorder (Zimo MX618N18) und die Sache ist vom Tisch.

    2. Versuch, Problem besteht weiterhin, Hmm, ärgerlich ... ich drehe das Ding mal um 180Grad.

    SIE LÄUFT ...

    Ok, kurze Probefahrt und dann wieder zusammen bauen, Perfekt.

    Denkste ... nun passt das Gehäuse nicht mehr, bzw. der Gehäusedeckel. Eine der Aussparungen ist durch den Decorder verdeckt und der Originale war eigentlich auch andersrum gesteckt.

    Tillig kontaktiert, leichte Ernüchterung, der Decorder ist richtig eingebaut und das Gehäuse muss passen.
    Es passt eben nicht.

    Hatte ein Forenmitglied ein ähnliches Problem und wisst ihr eventuell eine Lösung? Platine umlöten z.B. Dazu bräuchte ich ein Foto von der Kabelbelegung.



    F0A99347-9969-496E-B9D8-48D6E758BF4E.jpeg 70687E81-8799-4FB8-9360-8B2308B60651.jpeg AEE726CA-68AF-4BFE-A375-5626F100CF0C.jpeg
     
  2. TT-Schwelmer

    TT-Schwelmer Foriker

    Registriert seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Schwelm
    Bewertungen:
    +18
    Hallo
    Haste das Mittelteil eventuell verkehrt drauf?
     
  3. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    10.148
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +4.376
    ...zum Decoder-Einbau brauchst du nur die Dachhaube lösen.

    HoKe, clips mal bitte die Dachhaube aus und setz das Gehäuse wieder auf die Lok.
    Dann ein Foto von oben bitte.
    Noch ein Verdacht: im Gehäuse ist eingeprägt, V-1 und H-2 (vorn und hinten, Fst 1 und 2). Auf dem Gewicht findest du die gleichen Angaben.
    Vergleiche bitte mal, ob du das nicht verkehrt herum aufgesetzt hast...
     
  4. tt-cruiser

    tt-cruiser Foriker

    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    356
    Ort:
    Motala
    Bewertungen:
    +347
    3F31524A-04E7-4368-8869-4F12D5C3613A.jpeg
    Ich hab zwar einen esu v4 next18 Decoder verbaut aber es hat alles von Anfang an gepasst.
    Wenn ich mir das zweite Foto von dir anschaue, denke ich das dein Zimo Decoder verkehrt herum eingebaut ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2021
  5. HoKe

    HoKe Foriker

    Registriert seit:
    15. Januar 2016
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Bewertungen:
    +203
    Ich weiß, V und H passen, dreht man probehalber das Gehäuse, passt es auch nicht, oder ich müsste den Deckel weglassen, was ja nicht Sinn der Sache ist.

    So sieht man es genauer. Die Decorder funktionieren nur um 180 Grad verdreht.

    0D96863D-96BC-4812-8ADE-FDF689A02D9E.jpeg FC37FAF8-E98B-4454-A40A-823DF34C5445.jpeg

    @tt-cruiser, genau so sollte der Decorder funktionieren, bei meiner Lok allerdings nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2021
  6. binbaldauf

    binbaldauf Foriker

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +100
    Könnte es sein, das da ein irgendwo Kontaktproblem besteht?
    Wenn ich mir die Belegung der Schnittstelle anschaue, ist die doch recht symetrisch, zumindest für die Grundfunktionen
    Spannung vom Gleis zum Dekoder, Motoranschluß und Licht vorn/hinten sollte es doch egal sein, wir rum der Dekoder gesteckt ist...
    Mal abgesehen von richtungsverkehrter Funktion, aber fahren sollte es doch.

    upload_2021-2-24_20-44-19.png
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  7. Svies

    Svies Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    663
    Ort:
    München / Nordhausen
    Bewertungen:
    +908
    Da das ja scheinbar alles nur Empfehlungen sind an die sich niemand halten muss und selbst Tillig-Mitarbeiter der Meinung sind das sie alle Kontakte der Schnittstelle nach belieben belegen können und dürfen, würde ich mal bei Tillig nachfragen wie sie denn die Kontakte belegt haben und wo ihrer Meinung nach der Pin1 auf ihrer Platine ist.
     
  8. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    8.463
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +1.914
    Ich hab meine Lok noch nicht so weit auseinander genommen, nur den Deckel abgenommen, Decoder rein und sie fährt.
    Kann die Platine auch verkehrt herum montiert worden sein bei seiner Lok, also ist die Platine verdrehbar ?
     
  9. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    10.148
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +4.376
    ...nein...
     
  10. HoKe

    HoKe Foriker

    Registriert seit:
    15. Januar 2016
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Bewertungen:
    +203
    @mcpilot

    Das geht nicht, die Schrauben würden nicht passen. Höchstwahrscheinlich ist der Steckplatz defekt, 1 oder zwei Kontakte eventuell, wie es @binbaldauf schon erwähnt hatte.

    Die Lok hat noch Garantie. Tillig bräuchte mir nur eine Austauschplatine schicken, ich löte die selber ein. Mein Vertrauen gegenüber dem Service von Tillig, ist leicht beschädigt und vom hin- und her, wird die Lok auch nicht besser.
     
  11. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    15.289
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.532
    Das wäre komisch, denn alle Kontaktpaare werden in beiden Richtungen benutzt, zumindest bei den Grundfunktionen. Der Fall, dass bei allen Decodern und der Schnittstelle die doppelbelegten einseitig defekt sind und dadurch nur in einer Lage passt, ist seeehr unwahrscheinlich.
     
  12. ateshci

    ateshci Foriker

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.289
    Ort:
    Friedberg
    Bewertungen:
    +1.406
    Es sieht für mich danach aus, als ob der Sockel falsch herum eingesetzt worden ist --> Reklamation
     
  13. HoKe

    HoKe Foriker

    Registriert seit:
    15. Januar 2016
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Bewertungen:
    +203
    Der Sockel müsste theoretisch in jeder Position passen.

    Tillig hat sich bei mir gemeldet, ich sollte die komplette Lok einschicken, was ich aber nicht möchte.

    Noch mal in Ruhe darüber nachgedacht ... Der Decorder muss in beiden Richtungen funktionieren (siehe PIN Belegung). Platine ausgebaut und untersucht, den Steckplatz nochmal vorsichtig gereinigt und was soll ich sagen, sie läuft ...

    Ich habe nur eine Erklärung dafür, die Lok wollte auch nicht zu Tillig zurück. ;)

    Schönes Wochenende
    Holger
     
    • Lustig Lustig x 3
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  14. HolgerH

    HolgerH Foriker

    Registriert seit:
    31. Oktober 2013
    Beiträge:
    2.069
    Ort:
    am Harz
    Bewertungen:
    +1.657
    Freut mich für Dich! :zustimm:
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  15. Ragulin

    Ragulin Foriker

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.363
    Ort:
    hier
    Bewertungen:
    +361
    Oder vielleicht jetzt doch erkannt, daß ein Decoder und kein Decorder drin steckt?! :fasziniert:
     
    • Lustig Lustig x 1
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  16. ateshci

    ateshci Foriker

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.289
    Ort:
    Friedberg
    Bewertungen:
    +1.406
    oder auch "Kaum macht man's richtig, schon geht's": Thema durch.
     
  17. coppy

    coppy Foriker

    Registriert seit:
    3. Februar 2002
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +102
    Die Schnittstellenbelegung ist ja wirklich interessant, im Endeffekt werden die Motor-, Bus und Lichtanschlüsse vertauscht, wenn man den Decoder gedreht einsteckt. Also nichts schlimmes.
     
  18. Mr. X

    Mr. X Foriker

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    914
    Ort:
    neben der Autobahn
    Bewertungen:
    +123
    Das war ja Sinn und Zweck der Schnittstelle, dass auch beim größten Iddi der Decoder überlebt.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Lustig Lustig x 1
    • Liste
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden