1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

pr. T8 von Beckmann

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von Luedi, 26. August 2015.

  1. hm-tt

    hm-tt Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.486
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +1.051
    Ich amüsiere mich gerade köstlich über die Spaltdiskussion. Das Modell hat übrigens auch zu dicke Radreifen und Spurkränze... :D:grinwech:
     
  2. Karl-Georg

    Karl-Georg Foriker

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    2.072
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.246
    Dass sind eben entscheidende Kriterien für den Eindruck.
     
  3. hm-tt

    hm-tt Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.486
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +1.051
    Der Gesamteindruck entscheidet am Ende. Und der ist passend.
     
  4. magicTTfreak

    magicTTfreak Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.075
    Ort:
    Spreedorado
    Bewertungen:
    +380
    Mir schon lange aufgefallen und behoben.
    Wollte es hier aber nicht als erster schreiben. Endlich .... hat einer den ersten Stein ....

    Da ich das Modell schon etwas demontiert hatte finde ich, das ist ein Konstruktionsfehler. Mit Verzogenem Guss etc oder ähnlich hat das nichts zu tun. Fragt doch Joachim selbst warum. Ich versuche es mir zu erklären aber will hier nicht meine Vermutung aussprechen.
    Es lässt sich ja lächerlich leicht beheben und wurde hier auch schon beschreiben wie.

    Und wenn hier öfter Tillig kritisiert wird, es darf auch mal jemand anders im Fokus stehen.
    Auch sollte man dann aber alle Problemzonen ansprechen können.

    Die Lok hat noch den einen oder anderen Mangel finde ich.
    Die vordere Kupplungsaufnahme ist eindeutig zu tief. Hab ich auch auch behoben, die hinten hat zu viel Höhenspiel was etwas Unschön ist.
    Beides führte bei mir zu Kuppel-Problemen.

    Ich sehe noch den einen oder anderen Punkt fragwürdig.

    Meiner Meinung nach fehlt ein Luftkessel unter dem Führerhaus auf der Lokführerseite.
    Aber da muss schon ganz schön viele T8-Bilder ansehen und vergleichen und sich etwas mehr mit dem Vorbild befassen als nur ein zwei Bilder im Netz beschauen.

    Man Vergleiche mal die Lok mit der im beigelegten Flyer abgedruckten Zeichnung.
    OK, da ich auch kein Lokfüherstandseitenbild genau vom Vorbild mit der passenden Loknummer des Modells habe ist dies nicht belegbar.
    Es gab auch T8 mit einem kleinen anderen Luftkessel auf der Lokführerseite unter dem Führerstand hinten.
    Persönlich komme ich zu dem Schluss - da fehlt was. Das kann ja jeder anders sehen.
    Falls jemand ein Bild hat, lasse ich mich da gerne des Besseren .....

    Auch sonst ist die Bildersituation beim ersten Sichten recht kläglich. Das Internet ist beim Thema T 8 mal gleich fast chancenlos bei der Bildersuche. Gut es gibt welche, aber hier hilft es dann doch, wenn man das eine oder andere Buch sein Eigen nennt.

    Es fehlen hinten Griffe unter den Puffern, da die vorn dran sind fällt das schon auf.
    Mir waren die vorn zu plump und wurden ersetzt.
    Ein Kupplungshaken an der Pufferbohle je Seite ist auch Mangelware.
    Je nach Lok kann ein Tritt vorn an die Pufferbohle...

    Auch die Ausbildung des massiven Modell-Lokrahmens unter dem Führerhaus erinnert nicht gerade an die luftige Rahmenausführung beim Vorbild.
    Herr Beckmann hat zwar ein exzellent fahrendes filigranes Teil mir in die Schachtel getan mit dem ich durchaus zufrieden bin aber letztendlich sehe ich gerade hier Potential der Herstellerweiterentwicklung.

    Mein Modell hatte noch eine Sondermacke die nur bei der Fahrt durch Rechtskurven auftrat. Dumm gelaufen, bei der Probefahrt fuhr sie sozusagen anders herum ohne Problem und geradeaus sowieso excellent.
    Ein Steuerungsniet war einfach nicht tief genug im Rad und stieß dann gegen andere Steuerungsteile.
    Einfach tiefer eindrücken ging nun gar nicht und Räder wollte ich auch nicht beschädigen so das eine Zerlegung anstand. Der Niet musste abgeschliffen werden.


    "Schön" ist eben nicht "Ganz Schön" sonder nur "Schön aber..." und schön wäre, wenn nicht so.

    Und da braucht man hier nicht zu beschönigen.
    Sicher haben die Hälfte der hier Schreiber das Modell nur gerade mal auf dem Bildschirm aber nicht auf dem Gleis geschweige denn mal etwas demontiert.
     
    • Informativ Informativ x 5
    • Hilfreich Hilfreich x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  5. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.272
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +2.275
    Ja Piko oder Kuehn oder ...... aber doch nicht Beckmann ....... :happy:
     
  6. tt-tappa

    tt-tappa Foriker

    Registriert seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +351
    Hallo,
    wie magicTTfraek schrieb sind Bilder von der T8 Rah aber im EK von 7/2011 sind Bilder enthalten und der Artikel geht über sechs Seiten mit einer Auflistung der Loks wo sie stationiert wurden.

    Gruß tt-tappa

    ich warte lieber bis die Kinderkrankheiten beseitig wurden mit dem Kauf.
     
  7. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    17.194
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +6.481
    Moin,
    das mit den Lampen hatten wir schon einmal.
    Evtl. muss das aber so sein. Ich hab das Modell noch nicht gesehen.
    Grüße Ralf
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  8. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.172
    Ort:
    Siebenlehn
    Bewertungen:
    +3.502
    @magicTTfreak,
    zeigst du bitte deine Veränderungen?
    Die Lok wird zwar nie zu mir finden, aber interessiert an solchen Anpassungen bin ich dann doch.
     
  9. dampfbahner

    dampfbahner Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    1.182
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +547
  10. Bahndamm51

    Bahndamm51 Foriker

    Registriert seit:
    3. Mai 2019
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Pausitz
    Bewertungen:
    +154
    Bei manchem gehört das zum Hobby, sich beim Erscheinen des Modells mit dem Vorbild zu beschäftigen. Mancher beschäftigt sich sogar schon vorher mit dem Original. Vermutlich hat sogar der Hersteller selbst das getan. Ich kann da nichts Nerviges entdecken. Mir scheint das alles im Rahmen eine normalen Diskussion stattzufinden.
    Erstaunlich finde ich, wie viele hier einen "angespannte Disput" herausgelesen haben wollen. Das meiste wurde sicherlich nicht halb so aufgeregt geschrieben wie gelesen.
    Bevor es untergeht, ich finde das Modell wunderschön.
     
  11. Kühn

    Kühn Foriker

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    1.668
    Ort:
    wittenberg
    Bewertungen:
    +1.499
    ich hab die Lok, trotz langer Bestellung noch nicht.....bin also noch Tiefenendspannt.
     
  12. Bahn120

    Bahn120 Hersteller

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    3.020
    Ort:
    Muntendam,NL
    Bewertungen:
    +929
    Es werden bestimmt die Laternen aus der Familienproduktion verwendet. Ich kann mir aber gut vorstellen warum die Laternen nicht am Fahrgestell abgebracht wurden, die Kabel müssen auch irgendwo lang geführt werden. Sicher wäre hier das Urmodell entsprechend aufwendiger geworden, vieleicht hätte es auch einiges an Reibungsmasse gekostet.
    Es ist ein schmaler Grad zwischen Machbarkeit und praktischem Montieren und was es am Ende kostet.

    Ich warte auch mit freude auf die Lok.

    mfg Bahn120
     
  13. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    3.077
    Ort:
    Riesa
    Bewertungen:
    +1.438
    Das hast du schön gesagt. Und auch gut, dass es noch jemandem aufgefallen is ...
    Also ich seh' da eine Gelegenheit ...
    Einfach mal 89 1004 in die Suchmaschine tippen?
    Irgendwie eher nich. Die Lampen sind am Gehäuse angegossen und werden von hinten über die Platine beleuchtet. Da gibt's keine Kabel.
     
    • Informativ Informativ x 1
    • Kreativ Kreativ x 1
    • Liste
  14. HolgerH

    HolgerH Foriker

    Registriert seit:
    31. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.793
    Ort:
    am Harz
    Bewertungen:
    +1.190
    Das sieht man! :)
     
  15. Kühn

    Kühn Foriker

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    1.668
    Ort:
    wittenberg
    Bewertungen:
    +1.499
    Erwischt!
     
    • Lustig Lustig x 1
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  16. HolgerH

    HolgerH Foriker

    Registriert seit:
    31. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.793
    Ort:
    am Harz
    Bewertungen:
    +1.190
    Nicht böse sein! Ich freue mich immer über die Autokorrekturfunktion . ;)

    Ich habe sie bei mir abgeschaltet, deshalb sind meine Tippfehler echt. :D
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  17. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    9.158
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +2.629
    ...wir alle... ;)
     
  18. E-Fan

    E-Fan Foriker

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    7.903
    Ort:
    am Ende der Straße
    Bewertungen:
    +671
    Echt jetzte?
    Drei Fotos angekuckt und der Kritiker hat hinreichend Ahnung wie’s gemacht werden muss?

    Im übrigen wird das Spaltmaß weiterhin verschwiegen. :lupe:
     
  19. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    3.077
    Ort:
    Riesa
    Bewertungen:
    +1.438
    @E-Fan
    Wenn du dich wirklich an dem Spalt festbeißen willst (ich dachte, wir wären drüber weg), da reicht ja wohl wirklich ein Foto ...

    Ja wahrscheinlich. Ich hatte gelesen:
    Aber wie auch immer, schon weil ein paar den Krieg überlebt hatten und es noch eine Maschine davon gibt, habe ich gar nich das Gefühl, keine Bilder zu finden. Weder im Net noch in Büchern.

    So, jetzt warte ich erstmal auf die Post ...
     
  20. magicTTfreak

    magicTTfreak Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.075
    Ort:
    Spreedorado
    Bewertungen:
    +380
    Im übrigen muss man mal erwähnen, das Beckmann Modell der T 8 entspricht der zweiten Bauform der T 8.
    Die erste Bauform hatte eine etwas andere Anordnung der Kesselaufbauten und einen anderen Radstand


    Sehr gute Bilder findet man im TT Kurier Heft 5 / 2020.
    Dirk Endisch hat das Vorbild dort wie immer sehr gut beschrieben.
    Übrigens auch mal mit Bild einer Lok mit Luftkessel auf der Lokführerseite.


    Wo kommt die Lok her, wo wurde sie gebaut, Beheimatung etc, das ist alles interessant für mich.
    Somit lande ich bei diversen Loks und deren Lebensläufen um dann wieder genau bei dem Model passend anzukommen.
    Wie und wo kann ich noch nach Bildern suchen. Eingesetzte Strecke etc, gerade bei der T 8 schon recht speziell aber mir wichtig.
    Auch findet man verschiedene Zeichnungen in der Literatur mit dem Beleg der verschieden kleinen und größeren Kessel unter dem Führerhaus auf der Lokführerseite.



    Um etwas spezielle Literatur zu nennen, so fange ich gewöhnlich an bei derartig alten Vorbildern

    Dampflokarchiv Preußen Band 3
    Dampflokarchiv Band 3
    Dampflokarchiv Band 5
    Dampflokarchiv Band 6, da ist die Lok direkt drinnen mit Bild Heizerseite Seite 143

    Eine Broschüre zu 89 1004 von Günther Fiebig ist auch recht aufschlussreich, gerade weil die Masse der T 8 Bilder im Netz von dieser Lok stammen während historische Bilder deutlich in der Unterzahl sind und von anderen DR Lokomotiven der T 8 nach 1945 nun erst recht eine geringe Ausbeute an Funden einen erfreuen.

    Wo gibt es das eine oder andere Bild ohne Anspruch auf Vollzähligkeit?

    Mecklenburgische Friedrich Wilhelm Eisenbahn (MFWE) von Neddermeyer Verlag beinhaltet einige wenige T 8 Bilder passend zum historischen Vorbild.
    Brandenburgisch Städtebahn (gleicher Verlag)
    Kleinbahnen In der Uckermark (ebenfalls Neddermeyer) zeigt ein Bild der Schwesterlok 89 6576 bei der Kreisbahn Schönermark Dahme in den 50 er Jahren mit einem Bild der Lokführerseite und da assoziere ich einen Kessel auf der Lokführerseite im Vergleich mit anderen Bildern und der Lokzeichnung. Leider stehen auf dem Bild Leute vor der Lokund verdecken einen Teil des Fahrwerkes. Auf einem anderen Bild aus der DRG Zeit wird die Rückansicht einer T 8 abgebildet wo deutlich der kleine Luftkessel von hinten zu erkennen ist.
    Da ich nun auch dank eines Freundes die Informationen aus oben erwähntem EK habe bin ich der Meinung fast alle bekannten historischen T 8 Vor-Bilder-Fotos die so relativ einfach nachvollziehbar kursieren inzwischen gesichtet zu haben.


    Interresant fand ich z.B. auch, das T 8 aus dem Verkauf der DRG Maschinen bei der LAG landeten.

    Mal was verlinkt zwar DB aber schöne Bilder
    http://www.bundesbahnzeit.de/seite.php?id=774

    Zum Modell noch gesagt, merkwürdig erscheint mir der schwarze Kasten vorne unter der Pufferbohle zwischen den Zylindern. Hier will ich Meinen das ist auch etwas frei erfunden. Aber dank schwarzer Farbgebung relativ unauffällig.


    Wer sich gute Bilder vom Brawa Modell und die Bilder der 89 1004 ansieht, hat schon schlüssiges Bildmaterial um zu erkennen wie gut das Modell trotz meiner aufgezählten Nachdenkpunkte eigentlich ist.
    Um den Kreis zuschließen empfehle ich nochmal den eingangs erwähnten TT Kurier. Hier kann man eigentlich alle meinen genannten Punkte hinlänglich nachvollziehen. Herr Bradler und Herr Endisch .... volle Punktzahl
    Danke dafür.
     
    • Informativ Informativ x 5
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  21. Kühn

    Kühn Foriker

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    1.668
    Ort:
    wittenberg
    Bewertungen:
    +1.499
    Die Seite mit den DB Bildern, einfach genial. Danke für den Link.
     
  22. hm-tt

    hm-tt Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.486
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +1.051
    Ich finde es hochinteressant, dass 4 Maschinen in der Est. Potschappel beheimatet waren. Sie sorgten mit aller Wahrscheinlichkeit für die Rangieraufgaben in Freital, zu den einzelnen Anschlüssen und vermutlich auch bis rauf nach Zauckerrode und Wurgwitz.

    Helge
     
  23. TT-Frank

    TT-Frank Foriker

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.525
    Ort:
    Erfurt
    Bewertungen:
    +583
    @magicTTfreak: Danke, für Deinen Beitrag und vor allem für den interessanten Link zu den 90-er (BR).
     
  24. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    3.077
    Ort:
    Riesa
    Bewertungen:
    +1.438
    "Vollständige Dokumentation DAMPFLOKOMOTIVEN Der Deutschen Reichsbahn" 1964 Seite? (89 1004)
    "Die 6000er der Deutschen Reichsbahn" Seite 185 (89 6476)
    Da gibt es natürlich keinen schwarzen Kasten, der die Zylinder verbindet. Eine Zusage an die einfachere Herstellungs- und Montageweise des Zylinderbauteils. Da is beim Original eine Rahmenteil mit Öffnung, der bei 89 1004 rot lackiert is. Also noch etwas "Bastelpotential" ...
     
  25. magicTTfreak

    magicTTfreak Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.075
    Ort:
    Spreedorado
    Bewertungen:
    +380
    Klar, da in dem Buch sie auch drinnen.
    Das Bild taucht immer mal wieder auch woanders auf.


    Da ich Post von einem freundlichen TT-Bahner bekam, hier noch etwas ergänzt.

    Eisenbahnkurier 1-2003, mit genauer Lokomotivgeschichte von 89 6479
    Eisenbahnmagazin 1999-01 Sehr gute große Zeichnung

    Den Kasten lasse ich zwischen den Zylindern. Nach eingehender weiterer Betrachtung und Abwägung aller Eventualitäten und dem evtl anstehenden Aufwand, es fällt echt kaum auf. Zumal wohl dadurch die vordere Kupplung etwas weniger Höhenspiel hat was mir nun wiederum als Fleischmannkupplungsanwender zusagt.
    Wenn ich mal zur weiteren Farbgebung und Alterung der Lok komme werde ich das sehen.
    Im Moment geht Anlagenbau vor.
    Aber so kleine Basteleien sind immer willkommen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden