• Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Wiemo Neuheiten 2024

Knödellok

Hersteller
Beiträge
1.056
Reaktionen
865 10
Ort
Münster
Guten Morgen aus Münster und noch etwas verspätet ein frohes neues Jahr.

Am letzten Freitag hat Wiemo seine erste Jubiläums – Kundeninfo verschickt. Darin auch etwas zum Thema „40 Jahre = Modelle“ sowie der Versuchsballon mit den Wagen zum Thema Loktransport. Es gab einiges an Rückmeldungen, zu denen ich hier gerne (wieder) einmal ergänzende Informationen bereitstellen möchte. Vieles davon würde sich beim LESEN der KUNDENINFORMATION auch von selber lösen. Offensichtlich gibt es dazu aber eher mehr als weniger Probleme, da einige Kunden diese leider noch immer nicht finden können. Daher heute einmal etwas ausführlicher:

Wer in einer Suchmaschine „Wiemo Münster“ eingibt, der landet auf dem ersten Platz auf dieser Webseite:

WieMo Modellbahntreff - Münster - Startseite

Wie unschwer zu erkennen ist, handelt es sich dort um die Webseite zum Thema MÄRKLIN MHI. Ob Märklin jemals TT produzieren wird, ich weiß es nicht. Jedenfalls dürfte es auf den ersten Blick auch auffallen können, dass es sich hier nicht um die gesuchte Webseite handelt.

Wer etwas weiter sucht oder z.B. den Hinweis in der Werbeanzeige im TT Kurier gelesen hat, der wird auf diese Webseite stoßen:

https://wiemo.com

Dort findet sich der Reiter zur Kundeninfo oben links. Hier sind auch ältere Ausgaben zu finden. Ich hoffe inständig, das nun dieses wohl größte Problem endlich abgestellt ist. Ansonsten gibt es noch immer den Newsletter, da kommen die Infos dann direkt ins Postfach.



Dann die wohl zweitwichtigste Frage zum Thema Loktransport: NEIN – wir haben nicht sämtliche Kaugummi – Automaten in Münster & Umgebung geleert um an das Ladegut zu kommen. Und nochmals NEIN – die Loks sind nicht zu groß, die sind 1:120.

Dieses Projekt bereite ich seit mehr als zwei Jahren vor. Dazu habe ich alle möglichen und unmöglichen Ladegüter überprüft, ob diese verwendbar sind. Die ersten Ergebnisse waren völlig indiskutabel. Der jetzige Hersteller arbeitet bei diesen Modellen EXCLUSIV für uns und fertigt diese Modelle als Einmalauflage. Diese sind anderweitig nicht verfügbar. Unsere beiden Loks waren ein Versuchsballon, um überhaupt einmal abstecken zu können wie viel Arbeit damit verbunden ist. Das fällt also nicht einfach so aus dem Karton, die Ladegüter müssen aufwändig und einzeln in mehrmaligen und zeitaufwändigen Lackiervorgängen nachbearbeitet werden. Dafür muss man erst einmal ein Gefühl und Erfahrungen bekommen. Das betrifft auch den späteren Verkauf, ob der Kunde das Ergebnis auch akzeptiert.

Beide Loks sind restlos ausverkauft, Wiemo führt eine Warteliste die auch noch weiter von den Kunden ergänzt wird die Bedarf haben. Es trudeln also ständig noch Anfragen per Mail, Fax oder Telefonisch ein und das wird sicherlich auch noch in der nächsten Zeit so bleiben.

Darin wird auch gefragt, ob wir nicht zusätzlich auch „komplette“ Loks anbieten können. Grundsätzlich ist das möglich. Aber: Diese Ladegüter entstehen im 3-D Druck. Es ist derzeit nicht möglich, klare Fenster „hineinzudrucken“ oder die Fenster zu hinterlegen. Von beweglichen Teilen wie Steuerung, Radsätzen usw. mal ganz zu schweigen. Um es auf den Punkt zu bringen, bei beiden Loks ist das als FERTIGE Lok etwas unsinnig, wenn die keine Fenstereinsätze hat. Selbiges gilt für die Lackierung. Fahrwerke, Aufbauten, Radsätze, Pufferbohlen usw. – alles das müsste farblich unterschiedlich lackiert werden. Das geht nur wenn man das Modell in Einzelteile zerlegen kann oder wenn man mit Schablonen arbeitet. Beides ist völlig unmöglich, da es Preise für das Endprodukt aufruft die niemand bezahlen wird. Völlig unbenommen davon bleibt dann noch das Thema der Beschriftung. Decals / Schiebebilder sind keine Lösung und „Kartoffeldruck“ geht auch nicht. Wir müssten das professionell über einen externen Dienstleister machen lassen. Der verlangt dann aber erst mal für jedes Modell eine gute drei- oder vierstellige Summe für die Anfertigung einer Druckaufnahme der Gehäuse, zu erstellende Tampons, Rüstkosten zu den eigentlichen Druckkosten. Es ist also nicht so das ich hier in den Tag hineinlebe, sondern die Rahmenbedingungen klopfe ich schon ab. Also bitte etwas Verständnis, einiges ist leider nicht machbar. (zumindest zur Zeit)

Geht es weiter? Ja, es geht weiter. Wir werden dieses Thema weiter ausbauen und wir sind schon mit dem Hersteller der Loks im Gespräch. Es werden attraktive Vorbilder folgen, da ist für 2024 und 2025 einiges in Arbeit. Auch diese beiden Loks, also die Kö I und die HF 130 werden noch einmal folgen. Aber hier muss ich erst einmal den Bedarf kennen und mir Gedanken dazu machen, wie wir das von der Optik bei Lok / Wagen so ändern das es keine völlig identische 1:1 Nachauflage wird. Das was kam, das soll exklusiv bleiben um nicht mit nachgeschobenen Modellen die Limitierung zu untergraben. Es muss schon „anders“ sein.



Dann die gelbe V 100 und der Halloren LKW. Hier wird es bedauerlicherweise keine Nachauflage geben können. Der Grund ist einfach, wir bekommen bei der V 100 keine Grundmodelle und diese beiden Serien sollte auch zum Thema „40 Jahre = 40 Modelle“ gehören. Lassen uns ein wenig Zeit, es kommen neue Modelle und neue Ideen liegen reichlich vor.



Dann möchte ich auch kurz zum Thema „warum so wenig“ und glücklicherweise verschwindend geringen Zuschriften (die leider doch im Ton etwas vergriffen waren) etwas ausführen. Es ist nicht die Absicht, Kunden auszuschließen oder zu vergraulen. Wiemo wird 40 Jahre alt und hat daher einige Modelle unter das Thema „40 Jahre = 40 Modelle“ gestellt. Das da der eine oder der andere leer ausgeht, das war zu erwarten und das wird auch bei einigen Folgemodellen so sein. Sorry, aber wir können bei den derzeitigen Rahmenbedingungen nicht unendliche Warenbestände ordern, die zudem auch viel Geld kosten und einen Vorlauf von Monaten und Jahren haben. Ich weiß nicht, wie oft ich das noch ansprechen muss, aber die heile Welt der TT Bahner wo Milch & Honig fließen, die gibt es lange nicht mehr.

Als ich vor rund 30 Jahren die ersten TT Sondermodelle für Wiemo vorbereitet habe, da lief das völlig anders. Ich habe bei Hans Jürgen Tillig oder Hartmut Hille angerufen, das wurde besprochen und nach 8 – 10 Wochen war das Modell fertig. Da gab es keine Verträge und da konnte man alles machen, solange nicht Coca Cola aufgedruckt wurde. Markenschutz und Genehmigungen haben damals keinen Interessiert. Für die, die es vergessen haben: Damals lief alles per Brief – Post, das Internet oder „Digital“ gab es nicht. Da waren dann diese Lieferzeiten schon ein Rekord.

Heute sprechen wir von Lieferzeiten bis zu 18 Monaten. Ich plane derzeit die Modelle für 2025/2026, damit ich überhaupt einen Fuß in die Tür und die Produktionsvorplanug der Hersteller bekomme. Die warten nicht auf mich, da muss ich aktiv werden. (Bis auf einen Hersteller, der regelmäßig auf Messen an Wiemo herantritt und fragt „können wir nicht auch mal etwas machen?“. Der bekam dann vor mir Anfragen zu rund einem halben Dutzend Modellen. Dann folgten regelmäßig Nachfragen, Anrufe, Erinnerungen von mir. Rückantwort = gar keine, Null, Nichts Noch Fragen?) Da bin ich froh, mit Firmen wie z.B. Tillig, Busch, Hädl, Schirmer, Peresvet verlässliche Partner zu haben, mit denen man auch etwas auf die Beine stellen kann. Mit anderen Firmen bin ich im Gespräch, aber da stehen noch viele Probleme im Raum die gelöst werden müssen. Das sind z.B. bei der Fa. Peresvet auch so bedauerliche Dinge wie der Krieg, der vieles unmöglich macht. Das Problem der Fertigung von Zulieferteilen oder Fertigmodellen in Fernost ist da noch nicht einmal mit enthalten.


Ich kann also nur um Verständnis bitten, wenn der eine oder der andere Kunde hier jetzt „leer“ ausgegangen ist. Sowohl unsere „Kraftwerksfisch – Serie“ wie auch die beiden „Loktransporte“ hätten auch genau im Gegenteil laufen können. Ich erinnere hier an die beiden Lebendfischwagen. Wenn ich einmal zugrunde lege was von einzelnen TT-Bahnern im Bezug auf eine möglichst Detailtreue Umsetzung bis hin zur letzten Schraube und Niete oder zur farblichen Nachbildung von Inneneinrichtungen gefordert wird, dann hätte von der EP IV Version dieser beiden Wagen nicht ein einziger verkauft werden können. Nach wenigen Stunden waren alle ausverkauft. Beim Loktransport war es durch die Fotomontagen im TT Kurier sowie in der Kundeninformation tatsächlich nicht auf den ersten Blick erkennbar, ob die Ladung maßstäblich ist. Auch hier war alles innerhalb kurzer Zeit verkauft. Wir wissen alle nicht, wie sich der Abverkauf von den Modellen gestaltet die heute geplant und in mehr als einem Jahr erst geliefert werden. Zumal wenn es sich wie hier beim Loktransport um etwas völlig neues handelt.
 
Vielleicht wurde ja bischen aufgeräumt, denn die ausverkauften Waggons sind jetzt im Shop verschwunden.
Vielleicht wurde auch das Problem beim Newsletter(nicht)versand behoben?
Die Kundeninfo konnte ich mir nach Knödelloks Hinweis herunterladen, zur "ausverkauft" Anzeige brauchte es jedoch die Google-Suche.

Es ist wie es ist. Bei der Anzeige im TT-Kurier dachte ich mir, mal sehen ob ich diesmal nach der x-ten Neuanmeldung einen Newsletter erhalte. Ansonsten war der Termin ja genannt:
ab 5. Februar 2024 bestell- und lieferbar.
Warum sollte ich also vorher die Seite besuchen? Bei einer Anzeige im Januarheft macht der Termin ja durchaus Sinn.

Ist wieder etwas durchgesickert, dass zur jetzigen Veröffentlichung führte?
Ich konnte hier vor Knödelloks Beitrag bisher nichts zu Wiemo Neuheiten 2024 lesen. Aber manchmal ist ja schneller gelöscht, als man auf Beiträge reagieren kann.

"Beide Loks sind restlos ausverkauft, Wiemo führt eine Warteliste die auch noch weiter von den Kunden ergänzt wird die Bedarf haben. Es trudeln also ständig noch Anfragen per Mail, Fax oder Telefonisch ein und das wird sicherlich auch noch in der nächsten Zeit so bleiben."
Das denke ich auch, dass angesichts der TT-Kurier Anzeige sich Anfang Februar noch einige melden werden. Wie hier im Board immer wieder erwähnt wird, soll es ja eine nicht geringe Anzahl an TT-Bahnern geben, die ohne solche Foren und den Facequatsch auskommen.
 
Also um darauf zu antworten, es ist nichts gelöscht worden weil schlicht und einfach nichts im Board gestanden hat. Offensichtlich waren alle noch mit den Neuheiten von Arnold / Hornby, Saxonia und Piko beschäftigt....

Die Angebote aus dem Newsletter waren auf der Homepage eingepflegt und konnten da bestellt werden. Um es am Beispiel der Lok – Transportwagen zu verdeutlichen, davon gab jeweils 100 und die waren innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Was den Termin 5. Februar betrifft, das ist der Termin an dem die Modelle passend zur Messe in Dresden verfügbar sein sollen. Das steht aber auch im Newsletter und im Bestellschein. So einfach ist das zu verstehen. Was nun nicht mehr verfügbar ist, kann daher auch nicht mehr bestellt werden.

Allerdings war ganz und gar nicht damit zu rechnen, dass diese Stückzahl so schnell verkauft wird. Ich hatte es bereits im vorherigen Beitrag geschrieben, es wird zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal etwas neues geben. Aber ich bitte um etwas Geduld bis das spruchreif ist und Informationen dazu veröffentlicht werden können. Zumindest kann aber festgehalten werden, das nun die richtige Homepage offensichtlich gefunden wird.
 
Die Angebote aus dem Newsletter
Geht es nur mir so, dass ich keine Newsletter mehr erhalte? Wurden die erteilten Newsletterfreigaben mal gelöscht und man musste sich neu anmelden? Ich bekomme einfach keinen Newsletter mehr (nach den Halloren-Sachen war Schluss), obwohl dieses problemlos die letzten 15 Jahre funktioniert hatte :confused:
 
bei mir kam der letzte newsletter an und auch die *.pdf dateien kann ich mit dem smartphone, tablet und pc öffen. mit der hädl seite habe ich aber oft probleme, nur mal so am rande, da wurde mir hier im forum unfähigkeit unterstellt....

und diesmal hatte ich glück bei der bestellung, bei den fischtransporten hatte ich erst den bestellschein ausgedruckt und ausgefüllt, wollte diesen versenden 1 tag später, da stand online schon ausverkauft, hab diesmal dann gleich online vorbestellt. geht ja auch, wenn man die info rechtzeitig liest...
 
Zuletzt bearbeitet:
...mit dem Handy konnte ich die PDFs nicht öffnen, mit dem Rechner funktionierte es.
Liegt vielleicht an den Einstellungen Deines Handtelefons oder am fehlenden Anzeigeprogramm.
 
Naja, wenn das nicht komplett heruntergeladen ist, kann wohl auch nichts angezeigt werden. Mobil ist die Geschwindigkeit manchmal sehr klein. Kenne das auch, da bricht dann der Server ab oder es dauert sehr lange.
 
Liegt dann vielleicht am Spamordner.
Kann bei Wiemo jetzt leider nicht mitreden, da es nach 3-maliger Neuanmeldung 2x die bekannte Emailadresse, 1x mit zusätzlich optionalen Adressdaten bisher erfolglos blieb. Neuversuch nun mit anderer Emailadresse zu der es kein echtes Postfach gibt. Mal sehen was passiert...
Bei anderen bekannten Absendern kommt es gelegentlich (wirklich nur Ausnahmen) schon mal vor, dass Mails im Spamordner landen. Die verschiebe ich aber erst in den richtigen Ordner bevor ich die öffne. Ich meine, dass da im Spamordner die Anhänge blockiert werden.
 
Aber irgendeinen Grund muß es ja gegeben haben, denn Du schriebst:
...mit dem Rechner funktionierte es.

Übrigens: Ein Netz kann auch Daten über Funk empfangen. Intern kann es dann mit LAN oder WLAN weitergehen. (Eigentlich bin ich kein Freund von Begriffen oder Abkürzungen aus einer Fremdsprache)
 
@Knödellok Ist die angegebene Art-Nr. der orangen BR 108 im Newsletter korrekt oder ist dort ein Zahlendreher?
502189 = 4er Display Talbot-Schotterwagen vs. 502198 = Diesellok 108 001-9 -> die sicher die Basis für das Modell ist?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wurde von Thomas Muschalle anders gelöst. Einfacher auf alle Fälle, ob sicherer in Natura ?????

Gruß Pit
 

Anhänge

  • IMG_8405k.JPG
    IMG_8405k.JPG
    91,9 KB · Aufrufe: 283
  • IMG_8406k.JPG
    IMG_8406k.JPG
    60 KB · Aufrufe: 276
Die nächste Welle an Sondermodellen ist online!


Ich sag mal so: Endlich eine IVk, die auch ich mir leisten kann :grinsevil


Nachtrag: Hier noch die zugehörige Kundeinfo-PDF:

 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben