1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Modellankündigung Kuehn modell und digital - Neuheiten 2019

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von Andi Wuestner, 30. Januar 2019.

  1. hm-tt

    hm-tt Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +177
    Sehe ich auch so.
     
  2. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    6.461
    Ort:
    Elbkilometer 154
    Bewertungen:
    +1.244
    Nun nicht mehr, gerade das Paket von der Post geholt.
    Wieder ein Punkt ● abgehakt ✔

    Danke :top:
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  3. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    10.164
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +368
    Nenne es, wie Du willst.
    ABER:
    Wenn bei einem konstruktiv kritischen Fahrwerk Kompromisse eingegangen werden müssen, dann ist das eben so. Werden allerdings die Kompromisse unnötig übertrieben, leidet auch der Gesamteindruck. Sollte die G 10 mit dem für sie maßstäblich zu kurzen Fahrwerk der T 161 gemacht werden, müßte dementsprechend - dem Gesamteindruck zuliebe - auch die Gehäuselänge eingedampft werden und, wenn's beliebt, gar noch der Tender.

    Heraus käme dann eine G 93/4, ähnlich wie die 5039 bei Tillig. Nur dem Baukasten zuliebe.
    Ich höre schon das Geschrei... :bruell::heul::motzblau:
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  4. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.689
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +555
    Bis jetzt hat noch niemand vor eine 58er zu modellieren.:D
     
  5. dampfbahner

    dampfbahner Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +171
    Wer weiß das?
     
  6. jakschu

    jakschu Foriker

    Registriert seit:
    24. Februar 2018
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Rüdersdorf
    Bewertungen:
    +129
    Also ich freue mich über die neue Rs1 Variante als ODEG. Der SüdThühringen Rs1 dreht schon fleißig seine Runden und möchte noch von der ODEG Gesellschaft haben.
     
  7. Thorsten

    Thorsten Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2008
    Beiträge:
    6.000
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Bewertungen:
    +587
    Hier mal ein paar Vorbildfotos für eine SM-Einmalauflage eines BR94-Bastelbeutels.

    Thorsten
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 4
    • Sieger Sieger x 4
    • Lustig Lustig x 3
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  8. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    10.164
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +368
    Von der G 12 war noch gar nicht die Rede.
     
  9. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    7.816
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +1.102
    ...na ja, es gibt eben Boarder, die denken, eine gebetsmühlenartige Wiederholung ihres persönlichen Wunsches, wird Allgemeinmeinung... :braue:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Lustig Lustig x 1
    • Liste
  10. krokodil

    krokodil Foriker

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Österreich
    Bewertungen:
    +158
    Ich bin neugierig wie will Kühn der Fahrwerk von Triebwagen lösen. Es ist nähmlich sehr kritisch, bei einem Achsabstand von kaum 70 mm und kleinen Räder ist der Triebwagen auf kleineren Bogen kaum einsetzbar. Laut NMRA für so ein Achsabstand braucht man etwa 787mm Radien!
    Laut NEM111 es sollte noch funktionieren aber ich bin nicht sicher ob diese Norm nicht aus den Märklinzeiten stammt. (für Räder mit gewaltigen Spurkränzen). Der Anlaufwinkel von CSD810 in 310mm Bogen ist knapp 7 Grad.
    Die Aufgabe ist komplizierter als die Konstruktion eines 5Kupplers. Auch im Original sind die zwei Achsen in Drehgestellen.
     
  11. Bandi 60

    Bandi 60 Foriker

    Registriert seit:
    3. Dezember 2015
    Beiträge:
    1.335
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +315
    Laß Dich überraschen, von wem war das doch gleich ! :stupid:
     
  12. Karl-Georg

    Karl-Georg Foriker

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    1.673
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +598
    Das ist der Achstand eines Gbs, eine Donnerbüchse hat 8,5m. Wo soll da das Problem sein? Der Raddurchmesser?
    Hatte PMT nicht schon mal ein Fahrwerk für die Brotbüchse?
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2019
  13. jakschu

    jakschu Foriker

    Registriert seit:
    24. Februar 2018
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Rüdersdorf
    Bewertungen:
    +129
    Hat er doch bei dem Rs1 Triebwagen schon gelöst, das Modell gibt es ja in anderen Varianten schon etwas länger. Oder war das Kommentar auf die 94 bezogen bzw den neuen der CSD? Wenn ja dann hab ich nichts gesagt
     
  14. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.689
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +555
    Es geht um den neuen 2 achsigen Tschechischen Triebwagen.

    Mir wird auch nicht klar, warum der nicht durch den 310er Radius kommen soll. :gruebel:
     
  15. jakschu

    jakschu Foriker

    Registriert seit:
    24. Februar 2018
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Rüdersdorf
    Bewertungen:
    +129
    Der ist doch eindeutig klein genug um da durchfahren zu können. Hab da noch ein Modell rumstehen von irgend nenm Kleinserienhersteller und dieser fuhr auch ohne Probleme
     
  16. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    7.466
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +553
    Bisher ist auch jede Donnerbüchse oder alte Gbs durch den 286er Radius gekommen.
    Insoweit sollte der Anlaufwinkel des Spurkranzes nicht das Problem sein.

    MfG
     
  17. krokodil

    krokodil Foriker

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Österreich
    Bewertungen:
    +158
    Ich habe 4 Modelle mit 3 verschiedenen Fahrwerken gebaut. Alle haben das selbe Problem, in Bogen tendieren die Räder auf den Schienenknopf zu klettern. ( das Kleinserienmodell aus Tschechien auch). Die Räder sind zu klein, die moderne Spurkränze zu fein. (Das zuverlässigste Modell hat Räder mit RP25 Profil und hochpolierten Spurkränzen.). Alles Wissenhaftes ist im NEM111 und RP11.
    (Bei einem 5Kupplern hast du einen fixen Achsabstand nur etwa 40 mm (2. und 4. Achse), beim Triebwagen 66,7 mm!)
     
  18. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    7.466
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +553
    Zwar besitze ich keine Brotbüchse, aber PMT hatte doch vor einigen Jahren ein Austauschfahrwerk für die tschechischen Bausätze angeboten.
    Dessen Räder sind m.W. mit denen des LVT-Fahrwerkes identisch, haben also weder "Pizzaschneider" noch RP-25-Spurkränze.
    Zumindest mir sind keine Probleme mit dem Fahrwerk bekannt.
    Könnte es bei Deinen Radsätzen auch an der Ausrundung von der Lauffläche zu Spurkranz liegen?
    Die NEM ist mir im Detail nicht geläufig, aber die Nachwende-Metallradsätze in Donnerbüchsen und Co. ohne radiale Einstellbarkeit der Radsätze verursachen auch im Mindestradius keine Probleme.

    MfG
     
  19. krokodil

    krokodil Foriker

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Österreich
    Bewertungen:
    +158
    Auch der Achsenabstand und die Räder sind identisch???
    Ich habe auch PMT Laufwerke, aber mit kleinerem Achsabstand. Die sind in Ordnung.

    Ich habe verschiedene Räder, von selbstgefertigten bis Müller. Die Räder sind auch sehr klein in Durchmesser, was macht die Situation noch schlimmer. Um 1 mm größere Räder waren schon problemlos. Die RP25 Profil war der beste ( mit Ausrundung) und glaube ich um 0,2 mm höheren Spurkranz und hochpoliert. Dann habe ich meine Experimente mit diesem Modell beendet ( schon über 20 Jahren). Hin und her machen meine Modelle ein paar Runden, manchmal ohne Problemen, manchmal mit Entgleisung, dann fahren sie zurück in die Vitrine... :)
    Eigentlich nur die Zuverlässigkeit ist das Problem, wahrscheinlich fehlt die Spurkranzschmierung. :baseball:
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2019
  20. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    5.439
    Ort:
    mal hier, mal da ;-)
    Bewertungen:
    +562
    Man muss sich nicht den Kopf des Herstellers zerbrechen. :D
     
  21. krokodil

    krokodil Foriker

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Österreich
    Bewertungen:
    +158
    Es ist ein Unterschied, ob diese Achsabstand in Wagen oder in Triebwagen ist. In Triebwagen sind die Räder angetrieben, nicht nur gezogen. Auch die 810 Beiwagen laufen ohne Problemen.
     
  22. Bandi 60

    Bandi 60 Foriker

    Registriert seit:
    3. Dezember 2015
    Beiträge:
    1.335
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +315
    Sag ich doch, laß Dich überraschen ! :stupid:
     
  23. jakschu

    jakschu Foriker

    Registriert seit:
    24. Februar 2018
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Rüdersdorf
    Bewertungen:
    +129
    Na so hat jeder sein eigenes Hobby ;) aber wie LiwiTT schon sagte man muss sich nicht den Kopf des Herstellers zerbrechen
     
  24. jakschu

    jakschu Foriker

    Registriert seit:
    24. Februar 2018
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Rüdersdorf
    Bewertungen:
    +129
    Ich hatte nie Probleme mit meinem Tschechischen Modell, Herr Kühn wird das schon hinbekommen
     
  25. E-Fan

    E-Fan Foriker

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    7.305
    Ort:
    Spargeltown
    Bewertungen:
    +199
    Denk an das Geschrei wenn die Achsabstände umsetzungsbedingt zu groß wären.
    Übrigens hab ich noch niemanden gesehen, der einem frustrierten Zweijährigen ähnelt, wenn er vor einem Eisenbahnfahrzeug steht dessen Radsätze abnutzungsbedingt kurz vor der Austauschreife stehen/rollen/fahren.
    Einfach mal drauf achten wenn man mal wieder irgendwo auf einem Bahnsteig rumhängt.

    Die Herden bestehen meist aus kaum mehr als fünf Leuten. Die werden aber vorher noch ihre Lollis wutentbrannt aus dem Mund nehmen und auf die Couch werfen.

    Das eine Plastikteil macht den Braten nicht fett.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden