1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Desiro von Tillig

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von Matze, 11. Dezember 2003.

Schlagworte:
  1. Daemon

    Daemon Foriker

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Beiträge:
    3.207
    Ort:
    Köln
    Bewertungen:
    +158
    So ungefähr war auch Tilligs Antwort, als ein Freund von mir mal nach Ersatzteilen für eine Dampflok gefragt hatte. Das Modell war zu dem Zeitpunkt gerade aus der Garantie raus.

    Sind das von außen sichtbare Teile? Wenn nein, die Ersatzteile für einen anderen (jüngeren) Desiro bestellen?
     
  2. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    13.535
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +3.013
    Kannst da nur einen Rahmen einer anderen Variante einbauen. Mit anderer "Dekorierung". Ohne die Gewähr, dass es nicht auch Zinkpest hat. Tauschteile und der Aufwand des Rahmentausches können in einer Werkstatt vom Aufwand her Neupreisregionen erreichen. Ist machbar, aber recht viel zu tun, da das Modell nahezu komplett zerlegt und wieder montiert werden muss.

    Hat denn jemand der stärker betroffenen bereits eine Antwort aus Sebnitz bekommen?

    Daniel
     
  3. chap

    chap Foriker

    Registriert seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    1.786
    Ort:
    Main - Kilometer: 384
    Bewertungen:
    +849
    ... gibt es sicher am Freitag im Clubheft!
     
  4. Daemon

    Daemon Foriker

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Beiträge:
    3.207
    Ort:
    Köln
    Bewertungen:
    +158
    Glaube ich nicht. In einer Werbepostille wird sicher nicht von Fehlern gesprochen.
     
  5. coppy

    coppy Foriker

    Registriert seit:
    3. Februar 2002
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +102
    Desiro ist jetzt auf dem Weg nach Sebnitz. Reperatur kostet 90,- Euro. Es werden ähnliche Bodenteile eingebaut, wo die Beschriftung vor am Bug wohl etwas anders ist. Farbe soll aber passen, ist von der DB-Regio Ausführung (#02890). Die Bodenplatten alleine kosten 45,- Euro.
    Trotzdem bleibt ein unschönes Gefühl. Ein Modell was nur wenige Proberunden gedreht hat und mal 150,- Euro gekostet hat.
    Inzwischen habe ich die nächste Lok mit Zinkpest gefunden. Da frage ich nich, ob man alle verdächtigen Loks schnell in der Bucht verscherbeln soll. Habe ich mit der Taigatrommel so gemacht, die brachte dann 111,- Euro. Aber inzwischen brigen Loks mit Zinkpest und geplatzten Gehäuse so viel. Mal sehen, ob die Spekulationsblase irgendwann mal platzt.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
    • Kreativ Kreativ x 1
    • Liste
  6. Hobbybahner

    Hobbybahner Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    630
    Ort:
    an der ersten deutschen Ferneisenbahn
    Bewertungen:
    +1
    Was für eine?
     
  7. dbmax

    dbmax Foriker

    Registriert seit:
    7. Dezember 2019
    Beiträge:
    143
    Ort:
    zwickau
    Bewertungen:
    +43
    Dieser Vergleich hinkt.
    Die Modellbahn ist weniger Spielzeug und mehr Modell. Wenn ich ein Auto oder eine Waschmaschine kaufe und trocken einlagere geht die nicht kaputt. Die hole ich nach 10 Jahren raus und kann die nutzen. Ok beim Fahrzeug noch ein paar Flüssigkeiten tauschen wäre nicht schlecht.
     
  8. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    6.768
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +2.095
    Was es doch so für (erwachsene?) Zeitgenossen gibt! :mad: Denen könnte man glatt ihre Zinkpest gönnen.
     
  9. Daemon

    Daemon Foriker

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Beiträge:
    3.207
    Ort:
    Köln
    Bewertungen:
    +158
    Das wage ich stark zu bezweifeln. Da kommt es nicht nur auf ein paar Flüssigkeiten an.
     
  10. Ragulin

    Ragulin Foriker

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.363
    Ort:
    hier
    Bewertungen:
    +361
    Oder auch nicht, bei der Elektronik die heutzutage verbaut wird, könnte es sein, dass sie bei längerer Nichtbenutzung streikt.
     
  11. dbmax

    dbmax Foriker

    Registriert seit:
    7. Dezember 2019
    Beiträge:
    143
    Ort:
    zwickau
    Bewertungen:
    +43
    Das ist mir auch klar. Trotzdem wird es keine Schrottwert haben weil der Rahmen gerissen ist oder der Motor geplatzt.

    Autos von heute bleiben aussen vor. Ich rede hier von Autos und nicht von elektronischen Spieldosen.
     
  12. Daemon

    Daemon Foriker

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Beiträge:
    3.207
    Ort:
    Köln
    Bewertungen:
    +158
    Motorplatzer gibt es auch bei Neuwagen, ein Abschlepper berichtete von einem Audi-Neuwagen mit 600km und gerissenem Motorblock. Rahmen gibt es bei einem Großteil der Autos der letzten 30 Jahre nicht mehr, aber (auch großflächig) Rost ist durchaus auch bei neuen Autos vorhanden.

    Und auch - und gerade - die Mechanik mag es nicht, lange nicht bewegt zu werden. Daher wird Dich jeder Händler darauf hinweisen, dass Du ein *Fahr*zeug erwirbst, kein *Steh*zeug.

    Dass Geräte wie Waschmaschinen "früher" länger hielten als heute, ist übrigens richtig, auch wenn bei heutigen Geräten kein eingebauter Maschinentod nachgewiesen werden konnte. Ist ja auch logisch, denn wer kauft sich eine Waschmaschine der gleichen Marke, wenn die alte gefühlt zu früh die Hufe hochgerissen hat. Marketingtechnisch für den Hersteller ein GAU.
    Allerdings kosteten die Geräte - gemessen an der vorhandenen Kaufkraft - damals auch erheblich mehr. Eine einfache Waschmaschine kostete in den 60ern umgerechnet über 4.000 EUR.
     
  13. coppy

    coppy Foriker

    Registriert seit:
    3. Februar 2002
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +102
    Ja und wieso? Die Lok war zum Verkaufszeitpunkt ok. Im hatte Sorge, dass sie Zinkpest bekommen könnte.
    Hatte mal besser den Desiro verklingeln sollen.
     
  14. dbmax

    dbmax Foriker

    Registriert seit:
    7. Dezember 2019
    Beiträge:
    143
    Ort:
    zwickau
    Bewertungen:
    +43
    Daher schrieb ich auch Autos und keine Spieldosen. Bei einem 30 Jahre alten Audi 80 oder W124 wird das zu 99,9% nicht passieren. Produktionsfehler können natürlich immer auftreten.
    Leiterrahmen gibts kaum noch. Auch das ist mir bekannt. Aber unter dem Begriff Rahmen kann sich jeder mehr oder weniger etwas vorstellen. Ich hätte vom Spaceframe reden können. Aber darunter kann sich wohl kaum jemand was vorstellen. Ich wollte das als bildhaften Vergleich nutzen und nicht als Grundlage für ein Fachbuch der Kfz-Technik.

    Aber nun zurück zum Thema.
     
  15. tt wolke

    tt wolke Foriker

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    102
    Ort:
    im Eisenbahnzimmer
    Bewertungen:
    +34
    Hallo, ich habe gerade meine Erzgebirgsbahn mal angeschaut und festgestellt das der Unterboden seltsam aussieht. Sieht das eventuell auch nach Zinkpest aus? Ich habe mal ein Foto gemacht, hoffe man sieht es.
     

    Anhänge:

  16. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.735
    Ort:
    Hermsdorf/Thür.
    Bewertungen:
    +4.784
    Ja, das sieht akkurat danach aus.
     
  17. coppy

    coppy Foriker

    Registriert seit:
    3. Februar 2002
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +102
    Na, Glückwunsch, so sieht Zinkpest im fortgeschrittenen Stadium aus :eek:.
    Sicher ist den Bodenrahmen auch in der Mitte durchgogen
     
  18. tt wolke

    tt wolke Foriker

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    102
    Ort:
    im Eisenbahnzimmer
    Bewertungen:
    +34
    Habe nochmal nachgeschaut, der Unterboden ist noch gerade. Es ist nur die Stelle betroffen die man auf dem Foto sieht. (Antriebsseite)
     
  19. Mika

    Mika Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2002
    Beiträge:
    7.136
    Ort:
    LiDo
    Bewertungen:
    +1.228
    Am Ende das selbe Resultat wie bei Durchbiegung in der Mitte: Hinüber und irgendwann bröckelt es.
     
  20. BR 189

    BR 189 Foriker

    Registriert seit:
    12. Juli 2011
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Rhein-Neckar-Delta
    Bewertungen:
    +19
    Mach bitte zeitnah das Gehäuse runter, sonst ist es zerstört und Ersatz gibt es bei Einmalserien dafür keine mehr.
     
  21. tt wolke

    tt wolke Foriker

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    102
    Ort:
    im Eisenbahnzimmer
    Bewertungen:
    +34
    Übrigens die nichangetriebene Seite ist ebenfalls betroffen, aber noch nicht so arg. Da nützt auch der hochgelobte Service von Tillig nichts, wenn man solche Murks verkauft.
     
  22. Andi Wuestner

    Andi Wuestner Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    4.956
    Ort:
    MV
    Bewertungen:
    +1.106
    @tt wolke
    Du hast mein Mitgefühl. Ich habe gerade meinen Erzgebirgsbahn-Desiro kontrolliert - noch scheint alles OK zu sein.

    Meiner Meinung nach ist es wirklich an der Zeit, dass Tillig hier reagiert und die Einmalserien-Besitzer nicht länger im Regen stehen lässt. Die Empfehlung, auf "ähnliche" Ersatzteile zurückzugreifen, ist in meinen Augen keine akzeptable Option. Die vorbildgerechte Lackierung und Bedruckung wird schließlich weiterhin, und zwar zu Recht, beworben. Wenn das leidige Zinkpestproblem seit Jahrzehnten nicht in den Griff zu bekommen ist, scheint es dafür ja Gründe zu geben. Dann muss aber zumindest eine langfristige Ersatzteilversorgung, auch bei Einmalserien, durch Nachproduktion sichergestellt werden.

    Andi
     
    • Zustimmung Zustimmung x 5
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  23. tt wolke

    tt wolke Foriker

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    102
    Ort:
    im Eisenbahnzimmer
    Bewertungen:
    +34
    Danke. Vor allem ärgerlich weil es ein Geschenk zum 50. Geb. war. Ich werde mich mit Tillig in Verbindung setzen, mal sehen was da rauskommt.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  24. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    13.535
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +3.013
    Ich habe beim Erzgebirgsbahn-Desiro bei einem Fahrzeug an beiden Stellen, wo die Kupplungs-Nachbildungen eingesteckt werden, feinste Haarrisse im Lack. Quasi gleiche Stelle wie abgebildet bei tt wolke / kaktus. Anderes Exemplar augenscheinlich i.O. Das kann ja heiter werden.
     
  25. BW Aue

    BW Aue Foriker

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +184
    Ich habe gerade bei mir aufgrund des Fotos nochmal kontrolliert ... folgende Desiros sind bei mir an der gleichen Stelle mit feinsten Haarrissen im Lack betroffen:
    02896E BR 642 „Erzgebirgsbahn“ (2009)
    02886E BR 642 „Auto haben … Bahn fahren“ (2011)
    02899 VT07 Vogtlandbahn/trilex (2014)

    Allesamt Einmalauflagen. Der Rest zeigt sich bisher unauffällig. Ist denn zu erwarten, dass sich der Zustand noch verschlimmert oder "festigt" sich die Zinkpest irgendwann? Ich werde mal bei Gelegenheit Tillig anschreiben, was die zu dem Thema und eventuellem Handlungsbedarf sagen. In jedem Fall bleibe ich dabei, dass weitere Desiros erstmal nicht den Weg zu mir finden werden ... da ist mir aktuell irgendwie die Lust dran vergangen.

    Mit besten Grüßen,
    BW Aue
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden