1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Tody77s Gleisplan und andere Fragen

Dieses Thema im Forum "Gleise, Oberleitung, Weichen..." wurde erstellt von Tody77, 7. Januar 2008.

  1. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.079
    Zustimmungen:
    633
    Ort:
    Siebenlehn
    Ja, dort gibt es einen Bahnhof. Es enden dort sogar RBen aus Würzburg. Der Bahnhof ist "Grenzbahnhof" zwischen den Netzniederlassungen Mitte (Frankfurt a.M.) und Süd (München).
    Manchmal endet dort ein Torftransport.
    Plan gibt es sicherlich irgendwo...

    Zum Ort: Ich weiss gar nicht, ob die Gemeinde noch eigenständig ist.
    Ich dächte, die Verbandsgemeinde nennt sich Flörsbachtal oder so ähnlich...:nixweiss:
     
  2. MephisTTo

    MephisTTo Foriker

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    7.705
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    ... beim Katore
    Abär. Der liegt nur auf dem anderen Rechner als WinTrack-Datei in denke mal Märklin-HO-Format rum.Etwa 8m ? So nu kräftig :steinigun Jehova...
    Da komm ich erst am Mo. wieder ran.

    Das macht m.E. aber nur Sinn , ab der späten Epoche IV aufwärts.

    Da könnte man jetzt wieder parallel weiterentwickeln für die verschiedenen Interessengruppen. Einmal gute alte DR/ DB,ÖBB usw.,als es noch dampfte.
    Oder dann ab in die Moderne.
    Die Verzweigung an der Stelle läßt die Software (noch ?) nicht zu.
     
  3. K-risma

    K-risma Foriker

    Registriert seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Kurzer Jossa

    Hier ist mal ein von mir verkürzter Plan von Jossa, um den Plan auf 4,20m zu bekommen. Da kannst Du Dir schon einmal einen Eindruck von dem Bahnhof gewinnen - ich hatte den Plan aus dem blauen MIBA Heft "55 Gleispläne". Da war auch noch Bahnhof Sterbfritz in dem raumfüllenden Plan. Außerdem gab es dazu die Anregung, einen Baubetrieb im Sterbfritz-Tunnel zu simulieren: Dadurch musste mit Dieselloks bei größeren/schwereren Zügen mithelfen und der Tunnel wurde nur auf einer Spur befahren.
     

    Anhänge:

    • Jossa.png
      Jossa.png
      Dateigröße:
      88,7 KB
      Aufrufe:
      170
  4. MephisTTo

    MephisTTo Foriker

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    7.705
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    ... beim Katore
    Da schickt wer noch wen den Bücherschrank aufmachen.
    Bf. Sterbfritz ist wohl nicht ganz ernst gemeint, hätte ich fast im Angesicht des Namens geschrieben. Der Bahnhofsname ist aber auch irgendwie kurios.

    Vielleicht mochten die die Preußen nicht ?

    Meine Interpretation weicht unter anderen Vorgaben im anderen Maßstab dann ab. Und ohne Einsatz der Flexsteg-Bogenweichen auf Basis EW3 wird das nix Ordentliches.

    Das Gleisbild mußte Dir immer ( noch )anschauen, auch wenn der Zug schon weg ist.
     
  5. K-risma

    K-risma Foriker

    Registriert seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Ich bin mal gespannt!

    Eine Vorbildsituation, die zu den Platzgegebenheiten von Tody passen würden, wäre Cornberg + Götzenhof. Liegt auch an der Nord-Süd-Strecke :)

    http://www.abload.de/img/imgyr2v.jpg

    http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?t=37534,175,-bhf-cornberg-1958.html
     
  6. Rammsteinchen

    Rammsteinchen Foriker

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    2.885
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    zu Hause
    K-risma da haste ja was rausgefiltert.
    :)
    lest euch mal ruhig den "ganzen" Tread durch.Also ich finde das ist Modellbau allererster Güte und das in DB Epoche III.
    Hut ab.
    Bin immer noch nicht fertig mit lesen.Trotzdem jetzt schon faziniert.

    MFG Jean
     
  7. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.079
    Zustimmungen:
    633
    Ort:
    Siebenlehn
    Der Ort heisst nunmal so.
    Der Bahnhof könnte am ehesten zu den Gegebenheiten des Planes passen.
    Auf beiden Seiten geht es abwärts. Richtung Jossa gleich nach der Ausfahrt in den Sterbfritztunnel. Die Station ist der höchste Punkt an der Strecke zwischen Fulda und Gemünden.
    Cornberg kenne ich selber nicht. Der Bahnhof war aber nie sehr viel grösser, wie jetzt mit seinen 3 Gleisen, glaube ich...
    Bei Götzenhof ist das schon anders. Aber dafür bräuchteste wieder eine Nebenbahn. Dort ging die Strecke nach Hilders/Rhön weg.
     
  8. Rammsteinchen

    Rammsteinchen Foriker

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    2.885
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    zu Hause
    Schon mal falsch.
    Ich schrieb nicht umsonst ...
    Dort ist die Nebenbahn auch nur "angedeutet".
    Sprich: ab Bahnhof Götzenhof zweigt eine Nebenbahn ab und verschwindet gleich hinter der Kulisse mit eigenen SBH und Wechsel.

    Hier nochmal die Grafik
    [​IMG]

    und hier nochmal zum Mund wässrig machen

    [​IMG]

    Also ich glaube wenn Tody die in etwas "abgewandelter" Form nachbaut hätte er ne Klasse Anlage.
    Sprich: Wie so oft schon erwähnt die Gleise sanfter ausrunden und das mit Flexgleis.
    Anhand dieses Planes (und Bilder im Tread) sieht man das man nicht unbedingt eine Lokbehandlung braucht,was aber noch kommen kann.

    MFG Jean
     
  9. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.079
    Zustimmungen:
    633
    Ort:
    Siebenlehn
    Alles richtig. Ich sprach aber vom Original, nicht von irgendwelchen Modellumsetzungen.
     
  10. Tody77

    Tody77 Foriker

    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Im Süden Brandenburgs
    Heute habe ich es endlich mal geschafft zu grübeln. Das BW hat mich irgendwie nicht in Ruhe gelassen und ich habe es doch versucht. Steinigt mich bitte, wenn die Idee einfach zu blöd ist. :ballwerf:

    (Aber nur mit Schaumstoffsteinen )

    Nun habe ich das BW in der Kurve der linken Ausfahrt untergebracht. Seht selbst und Urteilt bitte darüber.

    Den Link von Jean muss ich mir mal noch zu Gemüte ziehen und lesen, wenn ich mehr Zeit habe.
     

    Anhänge:

  11. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.079
    Zustimmungen:
    633
    Ort:
    Siebenlehn
    Das geht nicht, solange du nicht "Jehova" gerufen hast. ;)
    Blöd ist die Idee nicht, nur stelle ich dir die Frage: Hast du dort den Platz dafür?
    Wenn ich die vorgezeichneten Rahmen der angedachten Anlage sehe, bist du doch drüber...:lupe:
    Die Anbindung an den Bahnhof muss noch anders....aber das später...
     
  12. Tody77

    Tody77 Foriker

    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Im Süden Brandenburgs
    Ich kann dir da jetzt nicht richtig folgen. :gruebel: Die Außenabmaße habe ich doch nicht verändert und nach innen ist noch Platz.

    Mit dem Bau der Anlage habe ich noch nicht angefangen. Ich will doch erstmal den Raum sanieren, dadurch könnnte er sogar noch etwas größer werden und sogar noch eine L-Form bekommen.

    Mir geht es ersmal nur um den Bahnhof, der Rest ergibt sich dann, wenn ich den Hammer geschwungen habe. :)
     
  13. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.079
    Zustimmungen:
    633
    Ort:
    Siebenlehn
    Achso. Ich hatte gedacht, die Anlagenabmessungen waren laut den bisherigen Zeichnungen schon fix. Wenn da noch nichts genaues feststeht, können wir ja mal das Bw links durchspielen.

    Ich hatte das nur angemerkt, weil der Schuppen weit über den Anlagenrand ragte.
     
  14. Tody77

    Tody77 Foriker

    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Im Süden Brandenburgs
    Oder rechts :)

    Meine allererste Idee des Gleisplanes war es gewesen, dass ich die Anlage als Module plane mit FKTT oder AKTT Übergang, deshalb sah der GP auch so statisch aus. Siehe Post #62 und #69. Ich wollte versuchen jedes Modul mit der Kopfform zu versehen.

    Ich habe jedenfalls mit dem Bau der Anlage noch nicht angefangen. Also noch kein Holz, Leisten oder Sperrholzplatten geholt. Die Planungsfreiheit in dem Raum ist noch garantiert :)
     
  15. Rammsteinchen

    Rammsteinchen Foriker

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    2.885
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    zu Hause
    Da hast du dann aber noch jede Menge zu tun.
    1. wenn du vor hattest nach "Modulnorm" zu planen dann mußt du aber entscheidend dein gleisplan noch verbessern.
    Mir ist aufgefallen das du die Gleise über die "Modulübergänge" gelegt hast.Dies ist so gemacht falsch.
    2. Modulnorm bedeutet nicht das alles "statisch" sein muss. Auf der Fläche kannst du z. Bsp. im Bogen legen.

    http://treffen.tt-pics.de/data/media/6/P33b_2gleisDammModulBogen_Tholmer.jpg
    http://wp11092200.server-he.de/rbs_cms/images/dondermodul-101.JPG
    http://www.murtens-bahnseite.de/P1060035_klein.jpg

    also plane mal schön und merze Fehler aus. Der Plan wird es dir danken.

    MFG Jean
     
  16. Rammsteinchen

    Rammsteinchen Foriker

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    2.885
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    zu Hause
  17. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.079
    Zustimmungen:
    633
    Ort:
    Siebenlehn
    Also wenn reihum mit Modulübergängen gearbeitet werden soll, ist der zuletzt diskutierte Plan nicht umsetzbar. Wie soll das gehen bei praktisch zwei ineinander verschlungenen Trassen?
    Nach meinem Verständnis der Modulerei bisher geht das nur mit einer umlaufenden Trasse und, damit der Raum gut genutzt wird, "Käseecken"...
     
  18. Rammsteinchen

    Rammsteinchen Foriker

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    2.885
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    zu Hause
    @oli
    leider hat er nicht verlauten lassen was er alles machen will (Messen,Ausstellungen,ect)
    Nur für den Hausgebrauch würde ich da eher auch zu Segmenten tendieren wobei man die Modulübergänge da ruhig einflechten kann.
    Aber vielleicht ist er schon wieder am umplanen oder so :lol:

    MFG Jean
     
  19. Tody77

    Tody77 Foriker

    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Im Süden Brandenburgs
    Zu (1) Das ist ja die Crux bei der ganzen Sache. Der Plan, welchen wir oder mehr ihr zum Schluss erarbeitet habt (ich möchte die Lorbeeren nicht ernten, diese habt ihr verdient), ist gefälliger durch die eleganteren Radien.

    Zu (2) Mit den Käseecken sind wir wieder bei dem Entwurf von den Post's #62 und #69 und er sieht wieder sehr statisch aus. :-(

    Zur Ausstellung wollte ich mal fahren, aber hier in der Nähe. Nur wurden die Mobaausstellungen vor 2 Jahren eingestellt. Vielleicht ergibt sich noch irgendetwas. Dies kann man doch auch mit einer Segmentanlage machen, wenn sie in handlichen Teilen gebaut wird. Meine Idee war auch schoneinmal gewesen, vielleicht an einem Modultreffen teil zu nehmen, weil ich mir eine Kopfschablone anfertigen lassen habe. Eine Möglichkeit wäre auch, dass man den Bahnhof transportabel gestaltet und dann eigens dafür die Modulübergänge baut, ähnlich eines Adapters.

    Fazit:
    Da der letzte Plan gefälliger aussieht und der Modulgedanke praktisch ist. Könnte man versuchen, dass man dies in einen Einklang bekommt. Ich denke mal, dies ist aber eher eine Illusion meinerseits. Wenn alle Stränge reissen, dann baue ich meine eigene Anlage als Segmentanlage und plane irgendwann einmal ein Modul seperat. Muss ja kein Bahnhof sein.

    ... und die Planung in Ruhe ausführen und Zeit lassen, bis es mir selbst gefällt.

    PS: Mir ist zum Schluss eingefallen, dass ich doch Digital fahren und auch eine Gleisbesetztmeldung bzw. Ansteuerung der Weichen mittels Dekoder einrichten möchte. Das ist glaube ich, laut FKTT z.B. nicht zulässig. Da soll das reine Digitalsignal am Gleis ankommen. Damit wäre der Modulgedanke zum Scheitern verurteilt, oder? Man könnte auch mit einem Umschalter für ein Modultreffen die Rückmeldung umgehen. Das wird dann eine ganz schöne Friemelei.
     
  20. Rammsteinchen

    Rammsteinchen Foriker

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    2.885
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    zu Hause
    kurz mal nachgelesen...
    wenn ich das richtig verstehe ist es zulässig.Nur darf es keine Verbindung zu anderen Modulen geben und muß seperat gespeisst werden. Richtig?

    Das schöne ist ja du kannst digital fahren und analog schalten mit Geräten die analog wie digital gehen. hier z.Bsp. MB Tronik Decoder für Servoantriebe.
    Nur so als Anregung.
    Dies hatte ich so praktiziert bei meinen Bahnhof Blankenhain.Dort hatte ich verschiedene Stecker für den MB Tronik konfiguriert.Brauchte nur umstecken um von digital auf analog zu gehen.

    Möglichkeiten gibt es viele pling*

    MFG Jean
     
  21. Tody77

    Tody77 Foriker

    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Im Süden Brandenburgs
    Das ist völlig richtig, wie du es schreibst und so habe ich es auch verstanden. Das Problem ist aber, dass ich diese S88N-Rückmelder verbauen möchte. Dort wird aber das Digitalsignal für den Fahrstrom durchgeschliffen.

    Bei dem Thema bin ich auch schon am schauen und bin auf Paco's Seite fündig geworden. Zuerst wollte ich den 2 servos with 2 relays decoder nachbauen, weil dieser auch die Herzstücken polarisiert. Die Variante, wie du sie vorschlägst, wäre ja vergleichlich mit dem Servopoint, welcher mit einem Taster ausrüstbar ist. Man kann dort auch noch zwei LEDs anklemmen, dass man eine optische Rückmeldung im analogen Gleisbildstellwerk hat.
     
  22. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    9.902
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Magdeburg
    Dann solltest Du für Dein Modul einen eigenen Booster mit einstellbarer Gleisspannung vorsehen, der - per GBM - ausschließlich die Gleise versorgt. Dieser bekommt das Digitalsignal zuhause von Deiner und auf Modultreffen von der dortigen Zentrale. So kannst Du auch den Gleisspannungsverlust durch die GBM kompensieren, der sonst im Modulbetrieb entstehen würde.
     
  23. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.079
    Zustimmungen:
    633
    Ort:
    Siebenlehn
    Da ich in den letzten Tagen mal wieder Zuhause war, bin ich logischerweise auch mal am Nossener Bahnhof vorbei gekommen.
    Da kam mir das Thema hier in den Sinn.
    Wenn die Version mit dem Bw links entwickelt werden möchte, würde ich den Nossener Bahnhof mit seinem Bw - und dessen Anbindung - als Vorlage für den linken Bahnhofskopf vorschlagen. Die Situation dort entspricht ziemlich gut deiner auf der linken Seite.

    Pläne vom Bahnhof hab ich irgendwo. :gruebel:
     
  24. MephisTTo

    MephisTTo Foriker

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    7.705
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    ... beim Katore
    Gleisplan Bf. Nossen.

    Die unterste Strecke nach Moldara würde ich nicht berücksichtigen. (Sprich komplett radieren)
     

    Anhänge:

    • 032k.jpg
      032k.jpg
      Dateigröße:
      316,4 KB
      Aufrufe:
      167
  25. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.079
    Zustimmungen:
    633
    Ort:
    Siebenlehn
    Perfekt Steffen. Grazias für den Plan.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden