1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bahnhof Münchenbernsdorf

Dieses Thema im Forum "Module" wurde erstellt von Zilli, 1. Dezember 2013.

  1. Zilli

    Zilli Foriker

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Chemnitz
    Hallo,

    um mein Wendemodul besser zu planen, musste ich doch erst den Bahnhof ungefähr zu Papier bringen.

    Dabei habe ich mich nun auf den Bahnhof Münchenbernsdorf konzentriert, der Gleisplan stammt aus dem Buch von Günter Fromm "Gleispläne für Modellbahnanlagen und Bahnhöfe". Der hat so ziemlich alles was ich brauche. Recht gute Möglichkeiten ein wenig zu rangieren und für meine jetzigen Platzverhältnisse einen ordentlichen Zwischenbahnsteig für Personenzüge.
    Der Bahnhof ist(war) im richtigen Leben ein reiner Endbahnhof mit einem Lokschuppen auf der Seite der Bahnhofseinfahrt. Diesen Lokschuppen habe ich für mich mal auf die andere Seite verfrachtet. Somit habe ich mir für die rechte Seite 2 Optionen offen gehalten.
    1. Bahnhof als Abzweigbahnhof, 2 Zufahrtgleise über eine DKW (Bild 1)
    2. reiner Endbahnhof, eine Zufahrt, dafür mehr Abstell-/Anschlussgleise

    Bei der Planung war mir eine Sache wichtig, wie an den gelben Punkten in den Bildern zu sehen ist, könnte hier jeweils ein Modul zur Verlängerung des Bahnhofes eingesetzt werden. Der linke Abschluss des Bahnhofes liegt so, dass dieser Bahnhof auch umfunktioniert werden kann zum Durchgangsbahnhof. Alles auf eine Modulgröße von 3 mal 90x50 cm und mit den Zufahrten auf Modulübergang ausgerichtet.

    Nachteil dieser ganzen Planung ist sicherlich, dass so ziemlich alle Gleise parallel zur Modulkante liegen, aber damit kann ich leben und es ist ja bei Modulen wohl auch nicht so unüblich?

    Der Bahnhofsname wird auf jeden Fall umbenannt, in was weiß ich noch nicht, Vorschläge werden gerne angenommen.

    Nun interessiert es mich natürlich welche Variante Ihr nehmen/ausbauen würdet?
    Auf die Verlängerung zwischen Modul 1 und Modul 2 verzichten, könnte bei einem reinen Endbahnhof der Gleisverlauf noch etwas "verbogen" werden, allerdings müsste dann der Hausbahnsteig in der jetzigen Länge (65cm) bleiben?
     

    Anhänge:

  2. BR 53 0001

    BR 53 0001 Foriker

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    3.880
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Bärliner RAW
    Hallo Zilli

    Leider kann ich Dir nicht raten welcher Plan der besser geeignete ist.

    Zum verlegen der Gleise:
    Versuche mal den Bahnhof in ganz leichtem Bogen zu verlegen, bringt auch gestalterisch ne ganze Menge!
     
  3. Rammsteinchen

    Rammsteinchen Foriker

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    2.885
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause
    ich persöhnlich tendiere zu Plan 1.
    Habe mal den Bahnhof BLankenhain nachgebildet der auch so stupide am Modulrand lag.Null Problem da es Modellbahn ist habe ich die Platten ca 5° gedreht und somit lockerte sich das ganze wieder auf.

    http://www.tt-board.de/forum/attachment.php?attachmentid=91741&d=1243327191
    hier mal ein Bild ich hoffe es ist zu erkennen.

    Kann es sein das Dein Plan von Großmeister Fromm für HO gedacht wahr (wegen der 3Wegeweiche die es damal ja noch nicht in TT gab).

    MFG Jean
     
  4. Zilli

    Zilli Foriker

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Chemnitz
    Dummnachfrag, sind die so schlecht oder warum?
    gestalterisch steht das ausser Frage, zwecks der Erweiterbarkeit wirkt sich der kleinste Bogen nachteilig aus, da fehlt mir irgendwie jegliche Idee
    das ist natürlich richtig
    Ja, im ersten Post habe ich ja das Buch genannt, darin ist alles recht allgemein gehalten, geht nicht nach Baugrößen.
    Die 3-Wegeweiche ist von mir da rein geplant. Wie gesagt im Org ist der Lokschuppen eh nicht der Stelle. Um dann platzmäßig auf diesem einen Modul zu bleiben, habe ich mich entschlossen in der Zufahrt zum Lokschuppen eben diese 3-Wegeweiche rein zu planen.
     
  5. MephisTTo

    MephisTTo Foriker

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    ... beim Katore
    Im Fromm findet sich der Bf. auf S.148.
    Maßstab 1:20 ,Nenngröße HO

    Trotzdem ist das Bildchen als Ausgangssituation mit Vorsicht zu genießen. Da hat einer umgerechnet...

    und weitergemalert...
     

    Anhänge:

  6. BR 53 0001

    BR 53 0001 Foriker

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    3.880
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Bärliner RAW
    Hi Zilli

    Ist allgemein bekannt daß ich doch etwas mehr Gleis auf der Anlage möchte.
    Somit wäre Plan 1 mein Favorit, hängt aber letztlich doch von Deinen Vorstellungen ab, daß war damit gemeint !
     
  7. Zilli

    Zilli Foriker

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Chemnitz
    OK, da hatte ich dich missverstanden
     
  8. MephisTTo

    MephisTTo Foriker

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    ... beim Katore
    Das kann man jetzt sicher noch variieren, aber die Grundaufteilung steht eigentlich.
    Etwas Schwung in das Ganze gebracht .... Ein Weg wäre ..., siehe Bild 2

    Falls Bilder oder der GP vorrätig sein sollte ? Bitte melden.
     

    Anhänge:

  9. Zilli

    Zilli Foriker

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Chemnitz
    Hi Steffen, Du gibst Dir ja wieder viel Mühe.

    Ich habe bisher bei den beiden Rampengleisen (bei Dir im Plan links unten) statt einer großen Rampe über 2 Gleise einen zusätzlichen Güterschuppen gerechnet. Mit diesem Güterschuppen und einem Lokschuppen unterhalb, sah die ganze Ecke etwas überladen aus.
    Deshalb habe ich den Lokschuppen auf die andere Seite verschoben.
    Mit etwas Abstand kann man natürlich auch den großen Güterschuppen auf eben diese Seite legen und den Lokschuppen wie im Original anordnen.

    Was mir auf jeden Fall gar nicht gefällt ist der Platz den Du da für den Hausbahnsteig hast, noch dazu im Bogen, was wieder Probleme mit den Kupplungen verursachen wird.
    Habe das im Bild mal versucht darzustellen, rotes Gleis Hausbahnsteig, blaues Gleis Zwischenbahnsteig.

    P.S.gerade gesehen, Du hast im ersten Bild einen Inselbahnsteig dagestellt, das wäre natürlich auch noch eine Option das Ladegleis in Höhe des Bahnhofes zu verlängern, mal schauen.

    Zum Thema welche Version die bessere wäre, ob eben mit zwei Zufahrten als Abzweigbahnhof oder eine Zufahrt als Endbahnhof hat wohl niemand weiter eine Aussage?
     

    Anhänge:

  10. MephisTTo

    MephisTTo Foriker

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    ... beim Katore
    Danke für die :blume::blume:.

    Wegen meiner eigenen Planung bin ich aktuell noch auf Betriebstemperatur. Das der mittlerweile mit /im dem Programm "mogeln" kann ?
    Man müßte sich Gedanken machen, wenn dem nicht so wäre.

    Wo könnte man anfragen ? Gleisplanarchiv.de
     
  11. Rammsteinchen

    Rammsteinchen Foriker

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    2.885
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause
    Das mußt du alleine wissen.
    Fakt ist das es sowas in der realen Eisenbahnwelt gibt.
    Auch da kann ich wieder nur auf ein Beispiel verweisen.

    Weimarer-Berkaer Bahnhof
    guggst du dir den allerersten an.

    MFG Jean
     
  12. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    9.079
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Siebenlehn
    Doch, ich!
    Mir würde die zweite Version besser gefallen. Wirkt aufgeräumter und irgendwie stimmiger.
    Wegen der Plattenrandparallelität und gefürchteten Steifheit weil wegen alles gerade usw...:
    Wie wäre es denn, den gesamten Bahnhof - komplett - in einem großen durchgehenden Bogen so ab 3000-5000mm Radius zu planen?
    Die Erweiterungen dann dazu passend.
    Bei so einem Radius geht auch das Kuppeln noch.
     
  13. BR 53 0001

    BR 53 0001 Foriker

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    3.880
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Bärliner RAW
    ... mein reden !
     
  14. re-entry

    re-entry Foriker

    Registriert seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westpfalz
    Oh, da gebe ich doch gerne meinen Senf dazu ;) :
    1. Zwei Zufahrten? Sie nannten es Spitzkehre...
    2. Es ist nicht notwendig, zwei Zufahrten zu haben, um Spitzkehre spielen zu können. Zumal es beim Vorbild Spitzkehren gibt, bei denen sich die Streckenäste erst später in einem Abzweig trennen, wie z. B. bei Le Sepey. Das gleiche gilt für Abzweigbahnhöfe wie diesen ziemlich unbekannten hier. Bekannt sind Ebermannstadt und Schlettau. Letzterer wies sogar beiderseits Trennungsbahnhöfe auf.
    3. Häufig haben Spitzkehren, in die beide Streckengleise direkt einlaufen, eine etwas kompliziertere Einfahrtlösung wie z. B. einen Hosenträger, der wiederum unglaubwürdig wirken würde, wenn Du "nur" End- oder Durchgangsbahnhof spielst.

    Mein Plädoyer wäre also: eine einfache Einfahrt; mit der kann man trotzdem jeden betrieblichen Modus durchspielen. Außer Paralleleinfahrten bzw. -ausfahrten. Wenn Du die unbedingt haben willst, tja dannnnn...
     
  15. Zilli

    Zilli Foriker

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Chemnitz
    ist ab jetzt sozusagen festgelegt
    will ich nicht, mache ich auch nicht
    @V180-Oli, BR 53 0001
    Bogen ist alles ok, aber wie im Post 1 auch schon erwähnt, ich habe kein Problem mit parallelen Gleisen zur Modulkante. Wie bereits geschrieben habe ich keine Kennung wie ich den Bahnhof in einen Bogen bekomme und dabei die Breite der Module bei zu behalten, mehr Platz habe ich halt nicht.

    Ich habe den Plan etwas überarbeitet, nun ist der Lokschuppen wie im Orig., dee Bahnhof in einem leichten und den Lokschuppen sowie den Güterschuppen in einem etwas größerem Bogen verlegt. Ich denke, das lockert die Sache auch etwas auf.
     

    Anhänge:

  16. Rammsteinchen

    Rammsteinchen Foriker

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    2.885
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause
    ich sehe gerade das du nur eine Breite von 50cm avisiert hast.
    Bei mir sind es sogar 60cm!
    Vielleicht solltest du dir deinen Plan mal 1:1 ausdrucken und dann auslegen.Dann siehst du mit eigenen Augen wo noch was machbar ist (vielleicht sogar breitenmäßig).

    MFG Jean
     
  17. re-entry

    re-entry Foriker

    Registriert seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westpfalz
    Hey Uwe, einige meiner Lieblingsbahnhöfe sind dermaßen gerade, dass es schon weh tut... will sagen: wenn es Dich nicht kratzt, dann ist doch alles schick - vorbildgerecht ist es allemal. Zumal Deine Auflockerungsmaßnahmen aus meiner Sicht recht wirkungsvoll sind. Wird doch.
     
  18. Zilli

    Zilli Foriker

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Chemnitz
    Nun, da habe ich mich an dem Modulbausatz von Rainer-Becker-Siemes orientiert. Die haben halt das Maß 90x50 cm, auch in anderen Maßen machbar, aber wie es dann so ist, eben mit Aufpreis.

    Aber ich werde Deinen Rat trotzdem beherzigen und den Plan einmal ausdrucken. Bringt sicherlich eine andere Sichtweise auf den Plan.

    Danke für die Blumen:blume:
     
  19. Steffen E

    Steffen E Foriker

    Registriert seit:
    19. Februar 2003
    Beiträge:
    5.375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Mich stören optisch die steilen Weichen, v.a. links an der Einfahrt und rechts in der Weichenstraße über die DKW.
    Das drückt doch recht stark.

    Den Lokschuppen wiederum würde ich nicht abwinkeln.
    Dazu hätte auch das Vorbild keinen Grund gehabt.
    Das Gelände ist gekauft, also Ausnutzung der Betriebsfläche: Lokschuppen parallel zum Streckengleis und dieses schön knapp dran vorbei geführt. Gibt's u.a. in Putlitz noch anzusehen (dort liegt der allerdings in Bahnhofsmitte, aber auch direkt neben und parallel zum Hauptgleis).
    Verlängerungsmodul in Planung für "Auswärtseinsätze" ?
    Und dafür die Weichen etwas schlanker gewählt ?
     
  20. Zilli

    Zilli Foriker

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Chemnitz
    Wäre nur dann eine Einfahrt, wenn der Bhf als Durchgangsbahnhof genutzt würde. Derzeitiger Stand der Planung ist dort aber das Ende.
    Ok, wird geändert.
    Wenn Interesse an einem solchen Bhf bestehen würde, könnte ich mir solches vorstellen. Auf jeden Fall ist eine Verlängerung möglich, wenn das Kinderzimmer frei wird.
    Du meinst alles mit 12'er Weichen planen, passt dann dort die Baesler-DKW dazu?
     
  21. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    9.079
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Siebenlehn
    War auch nur ein Vorschlag zwecks Ideenpoolerweiterung. :)
    Ich hab damit auch keine Probleme. Eher umgekehrt...
     
  22. re-entry

    re-entry Foriker

    Registriert seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westpfalz
    :gruebel: ...Probleme haben damit auch kein Ich?:steinigun
     
  23. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    12.337
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Frankfurt
    (Leichte) Trapeze statt Rechtecke. rbs liefert auch diese und die Übergänge werden rechtwinklig und bequem verlängerbar.
     
  24. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    9.079
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Siebenlehn
    @re-entry
    :totlach: Klar doch! ;)
     
  25. Zilli

    Zilli Foriker

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Chemnitz
    Bild 1 - alles mit 12 Grad Weichen geplant

    Bild 2 - näher geht nicht - aber mal im Ernst, wie nah dran ist -
     

    Anhänge:

    • MBD_3.jpg
      MBD_3.jpg
      Dateigröße:
      37,7 KB
      Aufrufe:
      261
    • MBD_4.jpg
      MBD_4.jpg
      Dateigröße:
      75,4 KB
      Aufrufe:
      271

Diese Seite empfehlen