1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Vorbild Severočeská transverzálka Teil 2

von vozmistr · 30. August 2020 · ·
Kategorien:
  1. Von Úštěk nach Česká Lípa

    In den Jahren 1896-1900 wurde von der k.k. privilegierten Aussig-Teplitzer Eisenbahn-Gesellschaft A.T.E./ATE (auch Ústecko-teplická dráha ÚTD) zwischen Settenz (Řetenice) und Reichenberg (Liberec) die sogenannte Nordböhmische Transversalbahn (Severočeská transverzálka) erbaut.
    Nachdem ich sporadisch schon einige Betriebsstellen des Abschnittes Řetenice - Lovosice besucht und vorgestellt habe, möchte ich heute den rechtselbischen Teil der Strecke Lovosice - Česká Lípa (trať 087) in zwei Teilen in Wort und Bild präsentieren. Die Kilometrierung geht dabei von Řetenice aus.

    Úštěk/Auscha (Bahn-km 61,9)
    Die Station Úštěk weist heute vier Kreuzungsgleise und vier Gleisstumpen auf. Alle Weichen sind handgestellt und der Bahnhof ist unsignalisiert, nach meiner Wahrnehmung ist nicht einmal eine Trapeztafel vorhanden. Der Bahnhof ist fahrdienstlich besetzt. Am östlichen Bahnhofskopf befinden sich ein Bahnmeisterstützpunkt sowie ein Weichenwärterhaus/Stellwerk. Von hier aus werden zwei Bahnübergänge per Seilzug bedient. Am westlichen Bahnhofskopf bestand früher ein Verbindungsgleis nach Úštěk horní nádraži der einstigen Lokalbahn Groß Priesen-Wernstadt-Auscha (L.G.W.A.). Die Weiche wurde vor einiger Zeit teilweise (Herzstück und innere Zunge) ausgebaut.

    IMG_5586-Ustek.JPG
    Bild 1: Úštěk (Auscha), Os 6106 nach Louny město (ČD-Triebwagenzug der Reihe 814/914), daneben Gleisreste des Verbindungsgleises nach Úštěk horní nádraži

    IMG_5587.JPG
    Bild 2: Úštěk, EG, Straßenseite

    IMG_5588.JPG
    Bild 3: Úštěk, Blick Richtung Česká Lípa

    IMG_5589.JPG
    Bild 4: Úštěk, Blick Richtung Lovosice

    IMG_5590.JPG
    Bild 5: Úštěk, EG

    IMG_5590alt.JPG
    Bild 6: Úštěk, EG (2014)

    IMG_5591.JPG
    Bild 7: Úštěk, Bahnmeister-Sammelsurium

    IMG_5592.JPG
    Bild 8: Úštěk, Bahnmeistergebäude

    IMG_5593.JPG
    Bild 9: Úštěk, östlicher Bahnübergang 1

    IMG_5594.JPG
    Bild 10: Úštěk, Kettenrad (E Zeman-Plzeň)

    IMG_5595.JPG
    Bild 11: Úštěk, Weichenwärterhaus/Stellwerk St.II

    IMG_5596.JPG
    Bild 12: Úštěk, Blick Richtung Lovosice

    IMG_5596alt.JPG
    Bild 13: Úštěk, Blick Richtung Lovosice (2014)

    IMG_5597.JPG
    Bild 14: Úštěk, östlicher Bahnübergang 2

    IMG_5598.JPG IMG_5599.JPG
    Bild 15-16: Úštěk, östlicher Bahnübergang 2, Os 6105 nach Česká Lípa (ČD-Triebwagenzug der Reihe 814/914)

    IMG_5600.JPG
    Bild 17: Úštěk, Vorläuteapparat (Předzvaněč „Trojlístek“ AŽD)

    IMG_5601.JPG
    Bild 18: Úštěk, östlicher Bahnübergang 2


    Dubičná/Eicht (Bahn-km 66,0)
    Der heutige Haltepunkt Dubičná liegt am durchgehenden Streckengleis. Es gibt ein massiv gebautes EG. Die Station ist unbesetzt. Es ist anzunehmen, dass trotz Kurvenlage früher zumindest ein Nebengleis vorhanden war.

    IMG_5617-Dubicna.JPG
    Bild 19: Dubičná (Eicht), Blick Richtung Lovosice

    IMG_5618.JPG IMG_5619.JPG IMG_5620.JPG
    Bild 20-22: Dubičná, EG

    IMG_5621.JPG
    Bild 23: Dubičná, Blick Richtung Česká Lípa


    Blíževedly/Bleiswedel (Bahn-km 69,5)
    Der Bahnhof Blíževedly weist zwei Kreuzungsgleise mit Rückfallweichen und zwei einseitig angeschlossene Ladegleise auf. Der Bahnhof besitzt ein Lichtausfahrsignal Richtung Lovosice zur Deckung eines mit Blinkanlage und Halbschranken ausgestatteten Bahnübergangs. Die Station ist fahrdienstlich besetzt.

    IMG_5622-Blizevedly.JPG IMG_5623.JPG
    Bild 24-25: Blíževedly (Bleiswedel), Sturzrampe mit Ladegleis. Verlader könnten ein nahegelegener Steinbruch und die Landwirtschaft gewesen sein.

    IMG_5624.JPG
    Bild 26: Blíževedly, EG, Straßenseite

    IMG_5625.JPG IMG_5625a.JPG
    Bild 27-28: Blíževedly, EG

    IMG_5625b-alt.JPG
    Bild 29: Blíževedly, EG (2017)

    IMG_5626.JPG
    Bild 30: Blíževedly, Blick Richtung Česká Lípa

    IMG_5627.JPG
    Bild 31: Blíževedly, Blick Richtung Lovosice

    IMG_5629.JPG
    Bild 32: Blíževedly, Gruppenausfahrsignal mit falscher Gleiszuordnung S1-3, weil das Ladegleis nur noch einseitig angeschlossen ist.

    IMG_5630.JPG
    Bild 33: Blíževedly, Gleisabschluss rustikal

    IMG_5631.JPG
    Bild 34: Blíževedly, Blick Richtung Česká Lípa

    IMG_5632.JPG IMG_5632alt.JPG
    Bild 35-36: Blíževedly, Rückfallweiche


    Kravaře v Čechách/Graber (Bahn-km 71,5)
    Der heutige Haltepunkt Kravaře v Čechách liegt am durchgehenden Streckengleis. Es gibt ein massiv gebautes EG. Die Station ist unbesetzt. Es ist anzunehmen, dass trotz Kurvenlage früher zumindest ein Nebengleis vorhanden war.

    IMG_5633-Kravare.JPG
    Bild 37: Kravaře v Čechách (Graber), Blick Richtung Lovosice

    IMG_5634.JPG
    Bild 38: Kravaře v Čechách, Haltepunkt, EG

    IMG_5635.JPG
    Bild 39: Kravaře v Čechách, EG, Detail


    Stvolínky/Drum (Bahn-km 74,0)
    Der Bahnhof Stvolínky hatte offenbar einst mindestens drei Gleise und einen Güterschuppen. Der heutige Haltepunkt liegt am durchgehenden Streckengleis. Es gibt ein massiv gebautes EG. Die Station ist unbesetzt.

    IMG_5636-Stvolinky.JPG
    Bild 40: Stvolínky (Drum), Blick Richtung Česká Lípa

    IMG_5637.JPG
    Bild 41: Stvolínky, Blick Richtung Lovosice

    IMG_5638.JPG IMG_5639.JPG
    Bild 42-43: Stvolínky, EG

    IMG_5640alt.JPG
    Bild 44: Stvolínky, EG (2014)

    IMG_5641.JPG
    Bild 45: Stvolínky, im Gebüsch liegt ein nicht mehr angebundenes Nebengleis.

    IMG_5642.JPG
    Bild 46: Stvolínky, Blick Richtung Česká Lípa


    Zahrádky u České Lípy/Neugarten (Bahn-km 79,2)
    Der Bahnhof Zahrádky u České Lípy hatte offenbar einst mindestens drei Gleise und einen Güterschuppen. Der heutige Haltepunkt liegt am durchgehenden Streckengleis. Es gibt ein massiv gebautes EG. Die Station ist unbesetzt. Die Nebengleise sind noch vorhanden aber nicht mehr angebunden. Nach der Station überquert die Bahn auf zwei Großbrücken den Höllengrund und ein Seitental.

    IMG_5644-Zahradky.JPG
    Bild 47: Zahrádky u České Lípy (Neugarten), EG, Straßenseite

    IMG_5645.JPG
    Bild 48: Zahrádky u České Lípy, Blick Richtung Lovosice

    IMG_5646.JPG
    Bild 49: Zahrádky u České Lípy, Blick Richtung Česká Lípa

    IMG_5647.JPG
    Bild 50: Zahrádky u České Lípy, EG

    IMG_5647alt.JPG
    Bild 51: Zahrádky u České Lípy, EG, Detail (2015)

    IMG_5647alt1.JPG
    Bild 52: Höllengrundviadukt


    Cukmantl/Zuckmantel (Bahn-km 83,0)
    Der einstige Haltepunkt wurde bereits 1920 aufgelöst.


    Česká Lípa/Böhmisch Leipa (Bahn-km 85,0)
    Die dreigleisige ATE-Station Česká Lípa lag am Rande des BNB-Bahnhofes Česká Lípa. Sie durfte nur im zum Fahrgastwechsel benötigten Umfang benutzt werden. Daher unterhielt die ATE ein Stück weiter noch den eigenen Bahnhof Česká Lípa město (Böhmisch Leipa Teplitzer Bahnhof).
    Da die durchgehende Relation Řetenice - Liberec nie die ihr zugedachte Bedeutung erlangte, baute die ČSD 1989 eine neue Bahnhofsausfahrt in Richtung Liberec um Zügen der Direktverbindung Děčín - Liberec das Kopfmachen zu ersparen.
    Der alte BNB-Bahnhof wurde in den letzten Jahren durch einen neuen Hauptbahnhof auf Höhe des alten Güterschuppens abgelöst. Der Umbau inklusiver Erneuerung aller Gleisanlagen geschah in Rekordzeit unter rollendem Rad.

    IMG_5648-Ceska Lipa.JPG
    Bild 52: Česká Lípa hl.n., Gleisanlagen, Blick Richtung Děčín/Jedlová

    IMG_5649.JPG
    Bild 53: Česká Lípa hl.n., Gleisanlagen, Blick Richtung Lovosice/Liberec/Bakov nad Jizerou

    IMG_5649alt.JPG
    Bild 54: Česká Lípa hl.n., der alte BNB-Hauptbahnhof 2014

    IMG_5650.JPG
    Bild 55: Česká Lípa hl.n., der alte ATE-Bahnhofsteil wird heute für Nahgüterzüge benutzt

    IMG_5651.JPG
    Bild 56: Česká Lípa hl.n., die Reststrecke nach Česká Lípa město wurde im Zuge der Modernisierung zurückgebaut.

    IMG_5651alt.JPG
    Bild 57: Česká Lípa hl.n., der alte ATE-Bahnhofsteil 2016

    IMG_5651alt1.JPG
    Bild 58: Česká Lípa hl.n., der alte ATE-Bahnhofsteil 2016

    IMG_5651alt2.JPG
    Bild 59: Česká Lípa hl.n., der alte ATE-Bahnhofsteil 2014

    IMG_5656.JPG
    Bild 60: Česká Lípa hl.n., das modernisierte BNB-Bahnhofsgebäude dient heute u. a. als ČD-Personalstützpunkt.

    IMG_5656alt.JPG
    Bild 61: Česká Lípa hl.n., der alte BNB-Hauptbahnhof 2014

    IMG_5657.JPG
    Bild 62: Česká Lípa hl.n., eingefahrener Os 6107 aus Louny město (ČD-Triebwagenzug der Reihe 814/914)

    IMG_5660.JPG
    Bild 63: Česká Lípa hl.n., einfahrender R 1190 nach Šluknov (ARR-Triebwagenzug der Reihe 845/945)

    IMG_5662.JPG
    Bild 64: Česká Lípa hl.n., „volles Haus“

    IMG_5663.JPG
    Bild 65: Česká Lípa hl.n., „volles Haus“

    IMG_5664.JPG
    Bild 66: Česká Lípa hl.n., ausfahrender R 1388 nach Ústí n.L. (ČD-Triebwagenzug der Reihe 843/043)

    IMG_5665.JPG
    Bild 67: Česká Lípa hl.n., ausfahrender R 1190 nach Šluknov (ARR-Triebwagenzug der Reihe 845/945)


    Die Berichterstattung über die Transversalbahn wird bei Gelegenheit fortgesetzt.
    Schraube, Sanheiz, Janosch und 9 anderen gefällt das.

Kommentare

  1. TT-QLB
    Wahnsinn, wie sich Leipa verändert hat. Ich kenne noch den alten Bahnhof. Da blieb ja kein Stein auf den anderen.
  2. vozmistr
    Genau deshalb bin ich derzeit bemüht das alte Flair noch zeitnah zu konservieren, denn wenn modernisiert wird, dann handstreichartig und nachhaltig.
      Schraube, TT-QLB und TT-Poldij gefällt das.
Um zu Kommentieren, registriere dich einfach und werde Mitgleid hier!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden