1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Projekt Gleisstaubsaugerwagen

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von 007_Gerd, 26. Februar 2012.

  1. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    3.391
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +4.326
    Ich war nach den ersten Testfahrten - nur 2-3 Runden - auch richtig erschrocken, was da zusammen kommt.
     
  2. Lutz61

    Lutz61 Foriker

    Registriert seit:
    16. Januar 2016
    Beiträge:
    1.146
    Ort:
    Dohma
    Bewertungen:
    +659
    Da kann ich nur sagen - es erschrickt jeder - manche haben Großreinigung gemacht mit sehr guten Staubsaugern und viel viel Zeitaufwand vor der Ausstellung und dann kommt einer vorbei mit einem Staubsaugerwagen und die Mitstreiter vom reinigen denken was das soll - waren sehr erstaunte Gesichter dann was so ein Teil noch wegsaugt.
    Martin könnte da was sagen dazu.

    Mit freundlichen grüßen aus Sachsen, bleibt Gesund --> haltet Abstand
    Lutz
     
  3. TTmeggy

    TTmeggy Foriker

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    119
    Ort:
    EF
    Bewertungen:
    +51
    ...es ist immer wieder interessant, die praktischen Erfahrungen anderer hier zu lesen - dafür liebe ich dieses Board! Andererseits - es gibt sicher fast alles irgendwie fertig zu kaufen...es sei dahingestellt ob jemand bereit ist, den Preis dafür zu zahlen...aber für mich macht immer noch der Reiz des Selbstbastelns dieses Hobby aus (..sofern ich wieder Zeit finde!). Natürlich gibt es dabei klare Grenzen..... Deshalb lese ich hier gern, was andere selbst Kreieren und habe Hochachtung vor dem Schaffen der Menschen. Nun möchte ich aber nicht vom eigentlichen Thema abweichen und wünsche 007_Gerd viel Erfolg beim Bau.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  4. 007_Gerd

    007_Gerd Foriker

    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    383
    Ort:
    Neusäss
    Bewertungen:
    +30
    20210209_132325.jpg
     

    Anhänge:

    • Kreativ Kreativ x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  5. 007_Gerd

    007_Gerd Foriker

    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    383
    Ort:
    Neusäss
    Bewertungen:
    +30
    Hi,
    Für alle Interessierten hier ein kleiner Zwischenstand. Die Diskussion, ob man sich einen Staubsaugerwagen anschafft oder nicht, ist zwar reich an Argumenten, nimmt mir aber nicht den Spass, mir einen zu Basteln.
    Ich bin soweit fertig, dass der Wagen läuft und saugt. Im Moment nur mit einem Gehäuse aus Pappkarton. Bei einem Prototyp stellen sich natürlich immer noch Verbesserungsmöglichkeiten raus. Die Ähnlichkeit mit dem Lux Modell ist zwar nicht zu übersehen, aber privat darf man das ja wohl nachbauen
     
  6. Jensko2009

    Jensko2009 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    542
    Ort:
    Cottbus
    Bewertungen:
    +199
    Ich finde es gut das du es geschafft hast, ich habe vorher aufgegeben. Herzlichen Glückwunsch und vollsten Respeckt.
     
  7. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    11.962
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +2.610
    Ich habe auch mal so ein Teil begonnen anzudenken. Die Konstruktion ist schon fortgeschritten, aber ich bin am passenden Motor gescheitert.
    Der sollte:
    - relativ klein (so um Durchmesser 15 (x 12) x 30 mm),
    - hochdrehend (gerne 30000 U/min),
    - leistungsstark (bis zu 12 W / 1 A Dauerleistung)
    und bezahlbar sein.

    Ich suche immer noch... :lupe: :nixweiss:
     
  8. hochlehner

    hochlehner Foriker

    Registriert seit:
    1. Mai 2006
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Peitz
    Bewertungen:
    +199
    Es ist ja nicht nur der Motor,du brauchst ja auch ein passendes Flügelrad oder Schaufelrad.
    Klaus
     
  9. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    15.289
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.532
    Gibt es da keine sinnvollen Glockenanker? Muss ja auch nicht genau 12V sein, mit DCDC lässt sich heute viel machen.
     
  10. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    5.777
    Ort:
    Natürlich in Thüringen
    Bewertungen:
    +2.239
    Für Analogbahner täte es mit entsprechendem Hinweis oder elektr. Spannungsbegrenzung auch ein 6V Saugermotor - dann hätte man schon bei 6V volle Saugleistung, während die Lok noch gemütlich dahinfährt.
    So hatte ein H0 Modellbahnfreund den Propeller seines Kruckeberg Tw. betrieben. Der lief bereis bereits bevor der Tw. losfuhr.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2021
  11. 007_Gerd

    007_Gerd Foriker

    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    383
    Ort:
    Neusäss
    Bewertungen:
    +30
    Hallo Leute,
    ich bin jetzt im Prinzip fertig, brauche aber noch einen kleinen Ratschlag von Euch. Ich steure den Motor mit einem älteren Lokdecoder, da habe ich noch die Lichtfunktion frei. Jetzt habe ich mir gedacht, ich baue noch eine gelbe Blink-LED ein ( 3mm Durchmesser, so ca. 1,5 Hz Blinkfrequenz), bin mir aber unsicher, ob ich damit nicht die Optik des Waggon zerstöre. Wenn ich das Loch reinbohre, ist es eben drin :(
     

    Anhänge:

  12. TSausM

    TSausM Foriker

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    271
    Ort:
    München
    Bewertungen:
    +36
    Hallo Gerd,

    prinzipiell eine gute Idee.
    Aber nimm bitte eine kleinere LED! Gibt es mit angelöteten Drähten... . Darüber z.B. einen modifizierten Lichtleiter o.ä.
     
  13. Svies

    Svies Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    663
    Ort:
    München / Nordhausen
    Bewertungen:
    +908
    @007_Gerd

    Kannst du uns noch zeigen wie jetzt der Innenraum aussieht und welchen Motor du Schlussendlich benutzt hast. Auch interessant wäre wie du das Lüfterrad designt hast. Oder hast du das Lüfterrad fertig irgendwo gekauft? Das Gehäuse ist vermutlich aus einem DLP Drucker? Was nimmst du zum Filtern der Ausgeblasenen Luft?
    Fragen über fragen.. Bitte entschuldige die Neugier. :D
     
  14. 007_Gerd

    007_Gerd Foriker

    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    383
    Ort:
    Neusäss
    Bewertungen:
    +30
    Hi Sven,

    hier noch die von dir gewünschten Details.
    Der Motor ist im Prinzip in jedem DVD Laufwerk als Schubladenmotor verbaut, der hat halt von der Baugröße hervorragend gepasst und kostet praktisch nichts. Google einfach mal nach Mitsumi RF-300.
    Das Lüfterrad habe ich bei LUX bestellt (Art.Nr. 9060 025), bevor ich eines für 3D Drucker konstruiert habe. Das ist ein Spritzgussteil und wird vmtl. einen besseren Rundlauf haben als die Druckteile, was auf Dauer vielleicht einen Unterschied macht.
    Als Luftfilter hatte mein Sohn was übrig, da war noch die Bestelladresse drauf (TechParts Edelstahlgewebe mesh 300/50 My)

    Wenn jemand Interesse hat, kann er gern die STL - Dateien bekommen (oder kann ich die hier hochladen?)
     

    Anhänge:

  15. Grischan

    Grischan Boardcrew

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    11.282
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +1.617
    Ich denke mal, wenn Du jetzt noch richtige Schaufeln am Rad druckst, wird die Leistung noch besser.
     
  16. Svies

    Svies Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    663
    Ort:
    München / Nordhausen
    Bewertungen:
    +908
    Super :zustimm:
    Herzlichen Dank für die Infos. Das sieht doch recht gut aus. :)

    Ich habe ja auch schon lange vor sowas mal zu bauen... :rolleyes:
     
  17. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    8.463
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +1.914
    Als gepackte Datei sollte es hier möglich sein hochgeladen zu werden.
     
  18. 007_Gerd

    007_Gerd Foriker

    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    383
    Ort:
    Neusäss
    Bewertungen:
    +30
    Hi Grischan,

    mir persönlich kommen die Ventilatorräder auch etwas simpel vor, ich habe es halt nur von dem LUX Teil "kopiert"
    Wie könnte sowas besser aussehen, bin für jeden Tip offen. Wenn die Form des "Schaufelrades geändert wird, ist es vmtl. dann auch von der Drehrichtung abhängig, wie sich der Luftstrom bewegt. Leider war ich in Strömungstheorie "krank" und habe daher eigentlich keine Ahnung :(

    Noch was zu den Rädern. Ich habe die Öffnung mit 1,8mm drucken lassen und dann auf 1,95mm mit Hand aufgebohrt, damit es auf der 2mm Welle hält. Das bestellte Teil hat gleich richtig straff gepasst.

    Vg
    Gerd
     
  19. Grischan

    Grischan Boardcrew

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    11.282
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +1.617
    Ich bin da leider auch wenig fit. Hab aber einen Kumpel der über das Thema Strömungsmechanik und Optimierung von Pumpenrädern promoviert hat. Da gibts Simmulationsprogramme die richtig Rechenleistung fressen um das auszurechnen.

    Bei Dir soll ja der Dreck zur Seite weg. Ich denke es wäre schon mal hilfreich, wenn Schaufel und Boden zueinander ausgerundet wären.
     
  20. PapaT

    PapaT Foriker

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    1.280
    Ort:
    Vor Ort
    Bewertungen:
    +398
    Gib mal beim Hahn "Wasserpumpenrad" ein und Bildersuche....
    Was mir einfällt, es sollte ein Abstand der Schaufel zu Nabe sein.
     
  21. IoreDM3

    IoreDM3 Foriker

    Registriert seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    2.037
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +2.364
  22. Stovebolt

    Stovebolt Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2018
    Beiträge:
    585
    Ort:
    Rostock
    Bewertungen:
    +773
    Wenn es optimal sein sollte, dann müsste es wie das Verdichterrad eines Turboladers aussehen.
    Viel Spaß beim perfekten Druckversuch und Auswuchten! :rolleyes:

    Das von dir gewählte Raddesign ist völlig ausreichend für den Anspruch. Man muss es nicht übertreiben und das letzte Prozent Wirkungsgrad rausquetschen.

    Gruß Tino

    [​IMG]
     
  23. Svies

    Svies Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    663
    Ort:
    München / Nordhausen
    Bewertungen:
    +908
    Ich würde das Schaufelrad/Ventilationsrad von Dyson kopieren. Habe dafür allerdings gerade keine Zeit.

    48271052-67F7-4A8A-A747-7AA2B2EA8BF8.jpeg
     
  24. 007_Gerd

    007_Gerd Foriker

    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    383
    Ort:
    Neusäss
    Bewertungen:
    +30
    Hi,

    ich habe hier mal einen Ordner mit den Einzelteilen als STL Format hochgeladen, vielleicht kann jemand damit etwas anfangen.

    Viel Spass beim Nachbauen
    Gerd
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  25. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    5.777
    Ort:
    Natürlich in Thüringen
    Bewertungen:
    +2.239
    Muss der Dreck/Staub/Krümel durchs Lüfterrad oder tansportiert die "Turbine" die gereinigte Luft nach Filterung?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden