1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Modellankündigung Piko Neuheiten 2020

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von Double T, 30. Dezember 2019.

  1. Rita 18

    Rita 18 Foriker

    Registriert seit:
    19. Mai 2016
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Saarbrücken
    Bewertungen:
    +55
    Auf die 150 freue ich mich schon, möchte aber eine in Ep4 grün oder ozeanblau/ beige. Das RAW Dessau begann schon 1991 mit Untersuchungen
    an den Loks. Die 150 war die erste DB BR die planmäßig in Dessau unterhalten wurde, erst nur die ersten 25 Loks mit Tatzlagerantrieb später dann
    alle. Damals kam mir die 150 schon uralt vor. Zur Abnahme-/ Probefahrt fuhren sie oft Vorspann vor einer 242/243 am Personenzug zwischen
    Dessau und Falkenberg/E.
    Zur Piko 151: Meine kaufte ich im MBS für 84,90. Langsames anfahren und anhalten kann sie nicht aber mit einen Zug am Hacken dreht sie mäßig schnell und SEHR leise ihre Runden, es gibt viel lautere Modelle als diese Pikolok.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2019
  2. lucky ludmilla

    lucky ludmilla Foriker

    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.861
    Ort:
    Bahnsteig 9 3/4
    Bewertungen:
    +6
    Schöne Neuheiten, endlich kann ich meinen Lokzug planen, fehlt nur die MRCE 182 mit weißem FLIX Schriftzug dann ist mein Traum perfekt.
     

    Anhänge:

  3. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    7.844
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +887
    Dürfte 182 518 sein.

    Die großen Buchstaben kannst Du doch schon fast aus einem weißen Aufkleber selbst ausschneiden und aufkleben.
    Und wenn es gut ging, gleich noch mal auf die 182 517 Hectorrail mit Flix-Buchstaben. ;)

    MfG
     
  4. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    16.545
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +5.239
    Wieso, er mag doch nur einen perfekten Traum. Das ist auch nicht so anstrengend …
    Grüße Ralf
     
  5. lucky ludmilla

    lucky ludmilla Foriker

    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.861
    Ort:
    Bahnsteig 9 3/4
    Bewertungen:
    +6
    Ja, da hast du recht. 143 283, 189 156, 182 518, 534 und 505.
    Ich glaube, die Maschinen gingen zurück an MRCE. Von daher, die Neuheit ist Historisch :)
     
  6. harry71.ffm

    harry71.ffm Foriker

    Registriert seit:
    14. Januar 2006
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Bad Vilbel
    Bewertungen:
    +60
    Was soll da bekannt sein?
     
  7. tt-cruiser

    tt-cruiser Foriker

    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Motala
    Bewertungen:
    +106
    Nur das die Hectorrail keine BR182 ist, bei Hector sind die Taurus als 242 bezeichnet.
    Den Fehler hat aber Piko selbst bei dem SM Hectorrail Taurus gemacht.
    Die an Flixtrain ausgeliehen Hectorrail Taurus mit dem großen Schriftzug war also 242 517
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2020
  8. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    7.844
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +887
    Das ist eine Frage des Betrachtungswinkels.
    Unstreitig lautet Hectorrails "interne Firmenbezeichnung" 242 517.

    Als NVR-Nummer steht aber 91 80 6182 517-3 -S-HCTOR dran. Insoweit auch nicht ganz schlüssig die 80 (Deutschland) und das S für Schweden.

    MfG
     

    Anhänge:

  9. tt-cruiser

    tt-cruiser Foriker

    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Motala
    Bewertungen:
    +106
    Ums genau zu nennen sind es Siemens Eurosprinter ES 64 U
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  10. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    7.844
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +887
    Es kommt drauf an, woran Du die Baureihenbezeichnung fest machst.

    Bei der DBAG heißt die Lok (BR) 182, bei den ÖBB 1116, bei Siemens/MRCE ES64 U2 und bei Hectorrail eben 242 (vermutlich Zweisystem, vierachsig, die zweite BR in dieser Art).
    In der deutschen Systematik der NVR-Nummern werden alle hier eingestellten Tauri als (6)182 bezeichnet, was sich freilich am alten DBAG-System orientiert.
    Wie die Halter ihre Loks für sich bezeichnen, gilt insoweit als "firmeninterne Bezeichnung", gleich, ob der Halter nun ES64 U2, 242 oder z.B. "Erna" dran schreibt.

    MfG
     
  11. tommy

    tommy Foriker

    Registriert seit:
    24. Juli 2005
    Beiträge:
    1.873
    Ort:
    kleinmachnow
    Bewertungen:
    +220
    Ganz klar "Retro".

    242 ist eineindeutig eine (E)-Güterzuglok der Deutschen Reichsbahn. Sagt auch der Gockel, wenn BR 242 gesucht wird. ;):grinwech:

    mfg tommy
     
    • Lustig Lustig x 3
    • Sieger Sieger x 2
    • Optimistisch Optimistisch x 2
    • Liste
  12. AG_2_67

    AG_2_67 Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    1.868
    Ort:
    Seenland
    Bewertungen:
    +596
    Relevant (und eindeutig) ist doch nur die NVR-Nummer - und auch nur die wird im Austausch benutzt.

    Was der Eigner sonst so an seine Loks schreibt, sei ihm überlassen
     
  13. Svies

    Svies Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    270
    Ort:
    München / Nordhausen
    Bewertungen:
    +121
    Die Schnittstelle kommt aus der Handyindustrie und ist nur dafür konzipiert das einmal eingesteckt wird.
    Ich habe schon von mehreren gehört das nach der Demontage des Decoder oder sogar der Entstörplatine der Ramen der Schnittstelle gebrochen ist.

    Das Thema wird zumindest auf unserem Stammtisch seit Einführung diskutiert.
     
    • Informativ Informativ x 1
    • Optimistisch Optimistisch x 1
    • Liste
  14. tt-cruiser

    tt-cruiser Foriker

    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Motala
    Bewertungen:
    +106
    Stimmt nur steht halt im Original bei Hector 242 dran und beim Piko Modell 182
     
  15. Thorsten

    Thorsten Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2008
    Beiträge:
    6.259
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Bewertungen:
    +820
    Okay, die mechanische Robustheit kann man diskutieren, aber mit entsprechender Sorgfalt, die in unserer Nenngröße generell angebracht ist, sollten mehrere Steckvorgänge eigentlich kein Problem sein.

    Thorsten
     
  16. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    7.844
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +887
    @ tt-cruiser:

    Nur zum Verständnis, da ich das Modell nicht besitze: Wo steht am Modell 182 … statt 242 … dran?
    Am grauen Lokkasten oder am orangen Rahmen?
    Soweit Du den orangen Rahmen meinst, ist es möglich, dass einzelne Loks während ihres Einsatzes in Schweden vor Jahren dort tatsächlich 242 … als schwedische Nummer dran stehen hatten.
    Seit sie aber wieder in Deutschland sind, sollte 182 … als NVR-Nummer gelten.

    MfG
     
  17. Mika

    Mika Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2002
    Beiträge:
    6.594
    Ort:
    LiDo
    Bewertungen:
    +631
    Wie Piko sowas i.d.R. handhabt steht oben:
    Da wird die alte Version ohne Verbesserungen bis zum EOP gefertigt; siehe TT-151/-ES64/-ER20: trotz vorhandener normgerechter Kupplungsaufnahme erhalten die Modelle ab Werk die zu kurze Ursprungsversion.

    Am Modell steht nirgends 242.001 oder 242.531 - das Vorbild besaß bzw. besitzt beides. Am Lokkasten ist 182.531 aufgedruckt, am Rahmen 9180 6 182.531-4 D-DISPO. Was für das konkrete Modell vollkommen vorbildgerecht ist (war), entgegen dieser
    pauschalen Behauptung.
    Und nicht nur Piko beim Taurüssel sondern auch Hectorrail und/oder Dispo/MRCE/... beim 1:1-Modell: https://www.railcolor.net/images/basic/siem_20446_65.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2020
  18. AG_2_67

    AG_2_67 Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    1.868
    Ort:
    Seenland
    Bewertungen:
    +596
    Ist das so?
     
  19. tt-cruiser

    tt-cruiser Foriker

    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Motala
    Bewertungen:
    +106
    Das Bild ist ja sehr interessant und mir bis jetzt unbekannt gewesen.
    Ich kenn die Loks nur aus B-Lichtenberg als sie vorm Flix waren und aus Schweden wo jeweils 242 mit dem dazugehörigen Hectorrail Namen beschriftet waren.
    Was mich an dem Foto wundert ist das sie die schwedischen Anschriften vorhanden sind aber als deutsche Lok nummeriert
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2020
  20. Baureihe-52

    Baureihe-52 Foriker

    Registriert seit:
    10. Februar 2009
    Beiträge:
    396
    Ort:
    Erzgebirge
    Bewertungen:
    +54
    Da stimme ich dir zum Teil zu. In meinen Augen ist es aber ned zu viel verlangt bestehende Formen jährlich mit neuen Farb und Beschriftungsvarianten auf den Markt zu bringen.
    Das hat noch nicht mal Tillig mit der bewährten (Betriebstauglichkeit auf der Anlage) V100 Konstruktion geschafft, obwohl es die schon viele Jahre gibt. Kleine Beispiele: DR 1992/93 Ausführungen von 201/202/204 als auch DBAG, abgesehen die 202 erschien so. Exklusivmodelle über Spielemax, Wiemo usw. hab ich mal ausgenommen.
    Und das es wieder eine Metrans ER20 gibt liegt an Metrans selbst.

    Aber wer sich selbst als Weltmarktführer in nur noch 4 Jahren sehen möchte, legt sich seine Messlatte ja automatisch über den Kopf.
     
  21. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.656
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +1.044
    Nachlassen wird nicht zum Erfolg führen bei der aktuellen Konkurrenzsituation. Der Großteil des Umsatzes wird mit Neuheiten gemacht. Wenn ich da gar keine erst bringe oder partout nicht den Nerv der Kunden zum Lieferzeitpunkt treffe, treten die entsprechenden Auswirkungen gegen den Umsatz ein. Denn den verlagern die Kunden idR zu den Wettbewerbern.
    Und da verstehe ich die Welt auch nicht. Eine neue Brot-und-Butter-Variante von 118 B'B'+C'C'/119+229/130+131 wäre was gewesen - da geht immer was. Wenn die 150er Varianten auch so zügig durchgeorgelt werden...

    Daniel
     
  22. V1801

    V1801 Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2004
    Beiträge:
    1.483
    Ort:
    Dräsdn
    Bewertungen:
    +187

    Vielleicht gibt das auch der Markt nicht her? Wenn man sich sicher wäre, das man entsprechende Modell verkauft, würde man sie sicher umsetze. Denn freiwillig, lässt sich doch keiner Umsatz entgehen...


    Matthias
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  23. Mika

    Mika Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2002
    Beiträge:
    6.594
    Ort:
    LiDo
    Bewertungen:
    +631
    So ist das mit dem Buntkram, der alle drei Wochen seine Kleider tauscht.

    Worin besteht das Problem? Hier fahren etliche ES64U2 durch, die zum Sprachkurs europäischer Sprachen dienen können und haben nur eine deutschsprachige Nummer drauf.

    Und wohl auch die verschiedenen Versionen als BR 203 oder Modelle des Mitbewerbers.

    Ist es hilfreich, die 25. Variante aus dem 130/131-Baukasten zu wünschen? Bekommt man die Neuigkeit noch immer an den Kunden - nur weil "Neu 2020" und ein geänderter Preis im Katalog stehen? Schon das erste "richtige" Modell einer T679.2 stand sich die Haftgummis bröckelig; wie auch eine Modelle der 118/119/130/131. Und die dritte 55 ist oben auch nur schwarz und unten rot.
     
  24. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    7.844
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +887
    Ja, das mit der 130/131 kann man von verschiedenen Seiten sehen.
    Von der ersten 130 mit roten Pufferbohlen gab es drei verschiedene Serien/Betriebsnummern als 130 004/005/006.
    Die formmäßig andere 130 059 ist nach Jahren noch immer im Programm.
    130 028 und 030 waren jeweils exklusiv für SM, die von der 059 nur in wenigen Details abweichende 061 (im Set) ebenso.

    Eine 130 mit großen Stirn-und kleinen Seitenfenstern, vielleicht sogar mit roter Pufferbohle, wäre mal "nach Jahren" eine neue Variante, die zumindest Sammler anspricht. Für die DR formmäßig grob gesehen erst die dritte. Dass die gleiche Form als CSD nicht den erhofften Absatz fand oder die Charge nur zu groß war, lässt doch nicht unbedingt auf mangelndes Interesse an neuen, aber in den Einzelteilen schon vorhandenen DR-Varianten schließen.

    Und was hätte Piko daran gehindert, einen Teil der 219-Charge aus dem Vorjahr (DR Ep.V) mit letzten Druckschritt als 119 (Ep.IVb/c) zu beschriften?
    Bei geschickter Wahl der Daten wären wohl nur die vier Schilder mit schwarzem Grund und jeweils zwei Ziffern darauf anders gewesen.

    DR Ep.III/IV ist nicht Alles, aber auch keine Randgruppe. Insoweit hätte ich aber für wenigstens ein oder zwei Farbvarianten neben der V60.12 Platz gesehen.
    Oder gibt es nur alle zehn Jahre je fünf Varianten eines Typs komprimiert?

    MfG
     
  25. harry71.ffm

    harry71.ffm Foriker

    Registriert seit:
    14. Januar 2006
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Bad Vilbel
    Bewertungen:
    +60
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden