1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

MTB Neuheiten 2021

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von FD851, 8. Januar 2021.

  1. FD851

    FD851 Foriker

    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    3.381
    Ort:
    Markranstädt
    Bewertungen:
    +894
    @TT-Bahn,
    aus meiner Sicht war 1991 noch locker CSD...
    Die Trennung Tschechien und Slowakei hatte aus meiner Sicht etwas "Verspätung" zur deutschen Einheit...
    Ich mag das jetz tnicht genau nachprüfen, aber mein Gefühl sagt für 1991 CSD...
    Wer es besser weiß, ist im Vorteil...!

    FD851
     
  2. TT-Bahn

    TT-Bahn Foriker

    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Potsdam
    Bewertungen:
    +86
    Wikipedia meint dazu:
    "Mit der Auflösung der Tschechoslowakei zum 31. Dezember 1992 endete auch der Bestand der ČSD. Fahrzeugpark und Strecken wurden zum 1. Januar 1993 an die Nachfolgeunternehmen České dráhy ČD (Tschechische Bahnen) in Tschechien und Železnice Slovenskej republiky ŽSR (Eisenbahnen der Slowakischen Republik) in der Slowakei überführt."
    Will heißen, es könnte also doch 1991 am 850 015-9 dran stehen zumal "Erst 1988 führten die ČSD ein EDV-gerechtes Triebfahrzeugnummernsystem ein. Die Umstellung dauerte mehrere Jahre. "
     
  3. TT-Bahn

    TT-Bahn Foriker

    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Potsdam
    Bewertungen:
    +86
    ... noch'n Nachtrag zum 850 015-9 - hätte ich auch vorher lesen können: Bei MTB auf der Seite steht dazu ja auch:
    "Model motorového vozu řad 850 v natěru ČSD -1985-1992" - will heißen in der Lackiervariante der CSD von 1985 bis 1992.
    Leider ist der Link beim Balm noch nicht hinterlegt, dann hätte ich vielleicht vorher wissen können, dass beide nicht zu 100% zusammenpassen ... aber egal.
     
  4. FD851

    FD851 Foriker

    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    3.381
    Ort:
    Markranstädt
    Bewertungen:
    +894
    Die Tfz-Farbenwelt bei der CSD war schon vor der politischen Wende in der CSSR ausgeprägt bunt. Es heißt an vielen Stellen, dass letztendlich fast jedes Depot seine eigenen Lackiervorschriftenerlassen konnte...
    Wenn man bei mtb auch mal seinen Blick auf die H0-Seite schweifen lässt, wird feststellen, dass sich die ursprüngliche 2-farbige Regelfarbgebung aus der 1. Hälfte der 60-er Jahre bis weitin CD- und ZSSR-Zeiten gehalten hat. Andererseits hat es schon frühzeitig - zumindest vor der Baureihen-Umstellung ab 1988 - neue alternative Lackierungen gegeben.
    Was will ichdamit sagen? - Mit der ursprünglichen Lackierung in bordeau-rot / elfenbein kann man fast nichts falsch machen.

    FD851
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  5. norgust

    norgust Foriker

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    1.151
    Ort:
    Bretnig-Hauswalde,Dresden-Bern/CH
    Bewertungen:
    +156
    Hat den Balm 050 schon mal jemand geöffnet? Sollten doch eigentlich nur die 4 Rastnasen sein. Bei mir scheint es zu klemmen. Ich würde ungern zu viel Gewalt anwenden, falls ich etwas übersehen habe. Danke!
     
  6. TT-Bahn

    TT-Bahn Foriker

    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Potsdam
    Bewertungen:
    +86
    vier Rastnasen und vorsichtige Gewalt ... Öffnen geht noch, aber nach dem Schließen waren die nun eingebauten Schlusslicher LED im Argen ...
     
  7. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    13.601
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +3.119
    Die Brotbüchse M152 ist nun definitiv ausgeliefert. Nicht an mich.
     
  8. moccafix

    moccafix Foriker

    Registriert seit:
    15. November 2019
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Klingenberg
    Bewertungen:
    +10
    Bei MTB steht der M152 immer noch als "in Produktion". Es gibt jedoch schon einen Zettel zum Download. In CZ scheinen ihn einige schon zu haben. Hobbyshop hat noch nichts drin stehen. Mich würde interessieren, ob ein Lautsprecher drin ist, oder nicht. Ich möchte die Tage bei espb.cz bestellen (Lautsprecher für den 850)...Sonst könnte man die Bestellung gleich ergänzen. ---> http://www.jacek-modely.cz/m-152-0-mtb-ve-velikosti-tt/#more-8703 Es ist kein Lautsprecher drin.

    Also weiter warten - zum Glück ist Sommer!

    Martin
     
  9. kollega_123

    kollega_123 Foriker

    Registriert seit:
    1. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.574
    Ort:
    Hilbersdorf
    Bewertungen:
    +592
    Ich würde wenigstens abwarten bis Kuehn die Brotbüchse ausliefert.So hast du den Vergleich. MTB sieht für mich immer wie geschnitzt aus.
     
  10. knechtl

    knechtl Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    2.865
    Ort:
    auf dem Kamm des Erzgebirges
    Bewertungen:
    +2.744
    da ich selbst mehrere Modelle von MTB habe, muß ich solchen Beurteilungen mal widersprechen, denn es entspricht auch nicht der Realität.
    Wir sollten mit solchen Vorurteilen zurückhaltend sein;
    ...und die Böhmen u.a. sind froh, einen Hersteller wie MTB zu haben, der ihre Bahn umsetzt.

    mfg
    fp
     
    • Zustimmung Zustimmung x 6
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Kreativ Kreativ x 1
    • Liste
  11. norgust

    norgust Foriker

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    1.151
    Ort:
    Bretnig-Hauswalde,Dresden-Bern/CH
    Bewertungen:
    +156
    Ich bin auch mit MTB zufrieden. Sicher, es ist teilweise noch Luft nach oben (z.B. Pantographen), aber bisher fahren meine Modelle zuverlässig und wirken authentisch.

    Mittlerweile ist auch der Btx 761 angekündigt. Siehe bei Reihe 842.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Liste
  12. FD851

    FD851 Foriker

    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    3.381
    Ort:
    Markranstädt
    Bewertungen:
    +894
    Ich bin mit meinen bisher 5 MTB-Tfz ebenfalls zufrieden. Sie erreichen sicher nicht das Fahrverhalten z.B. von Beckmann-Modellen, aber das geht schon in Ordnung...
    Was ich nicht verstehe, ist die Auswahl und Reihenfolge der Farbvarianten einzelner Baureihen - insbesondere bei den VT's. Was meine ich damit? Nehmen wir die BR M286 incl. der Beiwagen Balm050:
    M286.0 der CSD in EP-III/IV bisher nicht zu haben, dafür gibt es den Balm050 in der typischen bordeaux-elfenbeinen Fahrgebung - ganz anders beim CSD-850 (EP-IV). VT mit der gelben "Bauchbinde" lieferbar, aber nicht der BW...
    Nun ist also auch der BW-Typ des M240.0 angekündigt - wie meistens zunächst als CD-Modell.

    Was nicht so schön ist, ist, dass einzelne Farb- bzw. EP-Varianten immer nur als kurzzeitig lieferbare Serien aufgelegt werden. Wer zu spät kommt, hat Pech gehabt. Etwas mehr an Informationen bezüglich weiterer Varianten der einzelnen "Muttertypen" wäre hilfreich...

    Noch paar Worte zum frisch angekündigten Btx: Im INet-MTB-Katalog findet sich jener Btx inmitten der 842/843-Baureihe. Die Fahrwerke der 43-er BW und SW fallen technisch völlig aus dem Rahmen und wurden hier auch nicht wirklich gelobt. Bleibt zu hoffen, dass MTB beim Btx die Fahrwerke für einen betriebssicheren Gebrauch überarbeitet hat. Vor allem, weil der Btx eigentlich die bekannteste Baureihe der 4-achsigen CSD-BW ist und universell hinter eigentlich allen 4-achsigen CSD-VT's (M275 / M262 / M240 / M286) und auch noch hinter dem 842 und auch hinter vielen Diesellok-BR gelaufen ist. Wenn der Btx "schiefgehen" sollte, wäre das ein recht großer Verlust...
    Der Gedanke liegt nahe, dass MTB mit dem jetzigen Modellumfang in 3 Spurweiten an die Grenzen seiner Produktion in der derzeitigen Form bzw. Struktur gekommen ist. Leidtragender ist der Kunde, der eigentlich sofort nach der Ankündigung handeln (vorbestellen) muss, wenn er nicht riskieren will, dass er leer ausgeht. Wenn dann allerdings das irgendwann gelieferte Modell nicht fehlerfrei ist, kann es auch schon wieder zu spät sein...

    FD851
     
  13. norgust

    norgust Foriker

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    1.151
    Ort:
    Bretnig-Hauswalde,Dresden-Bern/CH
    Bewertungen:
    +156
    Nun, die Reihenfolge der Farbvarianten und bei den Triebwagen das Zusammenspiel der VT und VB wirkt wirklich teilweise chaotisch. Aber so richtig "Panik" muss man auch nicht haben. Meistens kommen die Varianten wieder. Bei den E-Loks taucht die E499.1056 oder 141 018 öfter mal im Katalog auf und ist dann für paar Monate nicht mehr dabei. Auch war mal die T466.0 in rot ab und zu angekündigt und ausgeliefert und dann wieder im Katalog verschwunden.
     
  14. FD851

    FD851 Foriker

    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    3.381
    Ort:
    Markranstädt
    Bewertungen:
    +894
    Bezüglich der E-Lok-Modelle magst Du recht haben, aber die VT-Modelle waren bisher alle Einmalserien. Also immer "wenn weg, dann weg". Und alternative Anbieter sind leider, wenn sie in Optik und Funktion wenigstens das MTB-Niveau haben sollen, Fehlanzeige.
    FD851
     
  15. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    13.601
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +3.119
    Der Btx ist eingetroffen. Sinngemäß gilt zur Optik und Funktion das gleiche wie zu den 043er und 943er. Druck ist i.O. Lackierung nicht ganz scharf. Die Fenster weiterhin leicht trübe und in der Form verkratzt. Neu ist die Kupplung. Diese passt funktionell zur NEM-Kupplung, schaut optisch aber anders aus. Der Metallbügel taucht komplett in den Kunststoff ein und spießt dadurch unten in das Gleis ein. Also unbrauchbar. Einzig das Schlusslicht hab ich nun zum Leuchten gebracht. Stromabnahme usw. muss man aus beiliegenden Teilen selbst montieren. Da die Platine an den Seiten nicht sauber aus dem Rahmen getrennt wurde, kann das Abnehmen des Gehäuses zur Geduldsarbeit werden.
    Immerhin muss man sagen, dass ggü. den Küchentischnitzerein der Btx ein immenser Fortschritt ist und er ist halt aktuell kaufbar.

    Img_9755.jpg

    Daniel
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2021
  16. Toralf750

    Toralf750 Foriker

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Seefeld-Löhme
    Bewertungen:
    +251
    Hallo Daniel,

    darf ich fragen, wo du deinen 020 her hast? Wie sind denn die Rolleigenschaften des Wagens. Dein Vergleich zum 043 bzw. 943 nützt mir nichts, da ich die Wagen nicht habe. Wo liegen da also die Schwächen?

    Meinen erhaltenen M152 mußte ich umgehend zurücksenden, da er nahezu auf jeder Weiche entgleiste und auf den restlichen mit poltern und krachen drüberholperte. An der Spur der Radsätze lag es aber nicht. Elriwa hat ihn wohl zur Nachbesserung an Mtb geschickt, viel Hoffnung auf eine "Heilung" habe ich nicht.

    Anbei ein Foto von mir zum Thema Beiwagen 020:
    T466.2275 mit Personenzug nach Karlovy Vary dolni nadrazi abfahrbereit im Bahnhof Johanngeorgenstadt am 06.06.1992.

    Johanngeorgenstadt 06-06-1992.jpg

    Viele Grüße
    Toralf
     
  17. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    13.601
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +3.119
    Hobby-Shop.cz.
    Rolleigenschaften sind erstmal sehr gut. Es hängt dann davon ab, wie geschickt man die Stromabnehmerbleche verbaut. Diese sollen an den Radscheiben schleifen.
    Ich habe abweichend zur Anleitung beide Drehgestell einseitig mit Schliefern versehen.

    Ich bin in den Kisten nur einmal mitgefahren in der modernisierten Form Btx763:
    https://www.tt-board.de/forum/threads/mtb-neuheiten-2016.51044/page-2#post-954794

    Was Deine Büchse angeht. Wenn die Spurkränze und Radprofile so geformt sind, wie bisher bei MTB kann ich das verstehen. Das funktioniert nicht, vor allem in Radien und in Weichen. Bei Drehgestellfahrzeugen mogeln sich die Räder da durch, aber mit dem megalangen Achsstand...

    Daniel
     

    Anhänge:

    • Bild1.jpg
      Bild1.jpg
      Dateigröße:
      90,4 KB
      Aufrufe:
      292
  18. FD851

    FD851 Foriker

    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    3.381
    Ort:
    Markranstädt
    Bewertungen:
    +894
    Morgen soll mein M152 "im Briefkasten" sein - zumindest kündigt DHL das so an.
    Gewarnt von #66 wird er ganz zeitnah eine "gleistechnisch anspruchsvolle" Probefahrt erhalten. Wenn nicht, dann eben nicht...

    @Daniel - der Btx schaut ganz gut aus. Ich brauch ihn als Balm, hoffentlich passend zu M240, M270 und M286.

    FD851
     
  19. axel wagner

    axel wagner Foriker

    Registriert seit:
    16. März 2014
    Beiträge:
    193
    Ort:
    85614 Kirchseeon
    Bewertungen:
    +167
    Also die SU 46 ist durchaus gelungen . Sie hat gute Fahreigenschaften und ist auf Grund ihres Gewichtes (226 Gramm) auch ganz kräftig.
    Die Zurüstteile sind zwar nur für feinfühlige Modellbahner zu haben , aber das sind wir ja bei einem großen TT - Herstellerauch schon gewohnt.
     
  20. Toralf750

    Toralf750 Foriker

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Seefeld-Löhme
    Bewertungen:
    +251
    @FD851

    Dann sag mal bitte bescheid. Würde mich schon interessieren, ob ich eine Montagsproduktion erwischt habe oder ob es ein generelles Problem ist, wie @H-Transport es schreibt. Dann kann ich den vorbestellten 810.191 gleich wieder stornieren und auf Kühn hoffen.

    Viele Grüße
    Toralf
     
  21. FD851

    FD851 Foriker

    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    3.381
    Ort:
    Markranstädt
    Bewertungen:
    +894
    Heute war der M152 von MTB da:
    Auspacken - Draufstellen - Losfahren - Entgleisen - Einpacken - als Widerruf kostenpflichtig zurück schicken (weil nie wieder noch mal sehen wollen!)

    Geht gar nicht! Befährt keine Weiche im Abzweig ohne zu entgleisen. Lärmt wie ein H0-BN150 aus den 60-er Jahren. Leider völlig unbrauchbar. Ich habe die Bestellung kostenpflichtig widerrufen und nicht nur reklamiert. Lieber die Kosten für die Rücksendung, als das nach einem Rep-Versuch nochmal auf dem Testkreis erleben müssen.

    Damit wir uns aber richtig verstehen: Das wäre mein 5. MTB-Modell nach 2x T476.1, Krabbenkutter, und M275 gewesen. Alle vorherigen Modelle waren richtig o.k. - aber das ist der absolute Tiefpunkt. Leider ist es so.

    FD851
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2021
    • Informativ Informativ x 7
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Liste
  22. kollega_123

    kollega_123 Foriker

    Registriert seit:
    1. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.574
    Ort:
    Hilbersdorf
    Bewertungen:
    +592
    Danke für die Info.Blieb wenigstens noch Zeit das Modell optisch zu begutachten?
    Mich würde Lackierung,Bedruckung und Fligranität interessieren?
     
  23. Nordbahner

    Nordbahner Foriker

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Lohme
    Bewertungen:
    +148
    Moin,

    möchte auch meine Erfahrung mit dem 842 mitteilen.

    Nach dem Auspacken drehte ein Rad im Laufgestell sich nicht. Alles auseinander genommen und die Rollenlager mit etwas Gewalt auf der Achse neu justiert. Dann lief es. Der Einbau der Stromabnehmer war etwas fummelig. Dauer bestimmt eine Stunde. Das Ergebnis war dann o.k. Auch Kurzschlüsse, wie von Daniel in #31 beschrieben, traten nicht auf. Die Maximalsteigung beträgt auf meiner Anlage bewusst nur 1,5 %, kleinster Radius 310 mm. Dies schafft die 3-teilige Garnitur gerade so. Ein Anfahren ist in dieser Steigung aber kaum möglich. Ein Einbau des mitgelieferten Radsatzes mit Haftreifen ist mir nicht gelungen. Irgend etwas ratterte und klemmte immer. Nach 2 Stunden gab ich entnervt auf und baute den alten Radsatz wieder ein.

    Das Rot des Triebwagens ist bei mir deutlich heller, als von Mittel- und Steuerwagen.

    Etwas positives muss ich aber auch erwähnen: Die Geräuschkulisse ist bei meinem 842 von MTB deutlich geringer, als beim 173 von Kress. Könnte aber daran liegen, dass dieser evtl. aus der ersten Serie stammte.

    Ansonsten hatte ja Daniel ausführlich geschildert.

    Was den 810 betrifft: Ich habe mir einen TW und zwei BW aus den tschechischen Bausätzen gebaut. Die sind sehr gut geworden. Dazu der Antrieb von PMT. Den brauch ich also weder von MTB noch von Kühn. Wobei, Varianten...Ach, ja und Esmeralda...

    Gruß Frank
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  24. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    13.601
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +3.119
    Wäre die Frage, ob es möglich ist, die Radsätze zu sanieren. Z. B. mit Modmüller Radscheiben. Soll keine Entschuldigung sein, aber kann einen Weg aufzeigen.
     
  25. FD851

    FD851 Foriker

    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    3.381
    Ort:
    Markranstädt
    Bewertungen:
    +894
    @ Daniel,
    nachdem, was ich da gesehen habe, sind das nicht nur die Ratsätze...
    Dazu der ausgeprägt lärmende Antrieb.
    Für mich ist das Thema "M152" von MTB einfach bloß durch. Erledigt. "Der Nächste bitte!"

    Außerdem: z.B. bei ELRIWA 159,99€ - einfach wesentlich zu viel, für das, was da geboten wird. Erwartet jetzt bitte nicht, dass ich einen Preis nenne, den das Dingens wert ist. 159,99€ sind aber definitiv viel zu viel. Zumindest aus miner Sicht.

    FD851
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden