1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Modellbahnläden in der DDR

Dieses Thema im Forum "Händler, Angebote/Händler suchen und finden etc." wurde erstellt von Frontera, 8. März 2021.

  1. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +2.074
    Den Spruch kenne ich so:
    ...und ein Doofer kann alles tragen. :tach:

    Ich betone ausdrücklich, das auf niemanden konkret zu beziehen.

    :bia:
     
  2. ttthomas

    ttthomas Foriker

    Registriert seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +5
    Ja, in Zwickau, ich glaube in der Werdauer Straße, gearbeitet hat er selbst wohl aber in der Industriekühlung.
    In Zwickau noch gerne besucht: Lampen Queck und Spielwaren Thomas
    Am allerliebsten aber mit der Schwalbe zum Oelmann nach Thum, dort bekam man auch jedes Ersatzteil
     
  3. UVogel63

    UVogel63 Foriker

    Registriert seit:
    3. Februar 2006
    Beiträge:
    579
    Ort:
    Erfurt
    Bewertungen:
    +1.084
    Hier meine Erinnerungen:
    in Erfurt: ein privater Mini-Modellbahn-Laden auf der Langen Brücke (Radio-xxx?)
    in Greifswald. Laden in einer Nebenstraße der Langen Str.
    in Jena: zur Wendezeit Am Rähmen
    in Bernau: Brüderstraße (?)
     
  4. dl9dra

    dl9dra Foriker

    Registriert seit:
    17. September 2012
    Beiträge:
    1.000
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +422
    Der (unfreiwillige) Threaderöffner wollte aber Modellbahnläden, die nichts anderes im Angebot hatten.
     
  5. Willy

    Willy Foriker

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    2.775
    Ort:
    vorne Rechts
    Bewertungen:
    +1.081
    Ende der 80iger wurde regelmäßig in Berlin einiges abgeklappert, meist Donnerstags , da es da oft Ware gab.
    Erst wurde Uroma betreut und danach versucht das frisch erworbene Taschengeld umzusetzen.
    Rundreise ging dann,

    - Centrumwarenhaus Alex
    - Centrumwarenhaus Hbf (Ostbhf)
    - am Ostkreuz , der brauchte keine Kataloge, der hatte alles, wirklich alles in Vitrinen , nur zu kaufen gab es nie was, kur für Insider
    - Nähe Boxhagenerplatz
    - Köpenick Altstadt
    - Köpenick , nähe S-Bahnhof

    - Dimitroffstrasse war leider zu weit , ging nur in dem Ferien
    - Karlshorst kannt ich damals leider nicht
    - Frankfurter Allee , abseits meiner Route

    Zu Köpenick Altstadt war immer lustig das zeitgleich auch oft ein Britischer Offizier da war und den halben Laden leer kaufte, aber leider H0 Zeug , oft die bekannte Bückware. Einmal hat ich dadurch Glück und mir wurde zu Weihnachten für Vatern eine Piko 01.5 überlassen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2021
  6. Birger

    Birger Foriker

    Registriert seit:
    28. September 2001
    Beiträge:
    4.234
    Ort:
    im Norden
    Bewertungen:
    +1.005
    Da hast Du es nicht bis Schwerin geschafft. Dort gab es den Herrn Lechler mit seiner Frau und einem kleinen für die damaligen Verhältnisse gut sortierten Modellbahnladen. Erst nach der Wende, als der Laden auf den Hinterhof gezogen ist unter der "Herrschaft" von Frau Glüsing ist der Modellbau dazu gekommen. Aber das ist inzwischen alles Geschichte...
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  7. Märklin

    Märklin Foriker

    Registriert seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    189
    Ort:
    Niederlausitz
    Bewertungen:
    +109
    Tja Ralf, wer genau wird sich daran erinnern können. Für mich jedenfalls hätten die "Findeisens" auch noch Kochtöpfe, Diamanten oder Essen verkaufen können. Wenn mein Großvater mich in den Ferien nach einem guten Zeugnis zur Belohnung nach Meerane mit genommen hat, war ich einzig und allein auf TT Modellbahn fokussiert. Hatten die auch H0 oder N?:D
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  8. tt-cruiser

    tt-cruiser Foriker

    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Motala
    Bewertungen:
    +347
    Es gab anscheinend über die gesamte Republik auch reine Modellbahnladen. Damit ist die Aussage des Theadöffners eindeutig widerlegt. Und um nichts mehr geht es doch bei den Antworten.
     
  9. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    7.716
    Ort:
    Hartenfels
    Bewertungen:
    +4.298
    In Templin gab es ein Kaufhaus (HO?), da hab ich, als ich dort im Ferienlager war, meinen ersten MAN Sattelzug von MK Modelle erworben.
     
  10. omm

    omm Foriker

    Registriert seit:
    27. April 2016
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +3
    In Pirna auf der Langen Strasse war ein Geschäft zum Nase plattdrücken ,in Dresden war mir Radio-Apitz in Nieder-
    sedlitz immer ein guter Anlaufpunkt und in Leubnitz der Fahrrad und Elektroladen war auch in meiner Reichweite .
    Gruss
    Omm
     
  11. R.P.

    R.P. Foriker

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    7.699
    Ort:
    Sektor 7G
    Bewertungen:
    +1.260
    In Hennigsdorf war ein Laden gegenüber der Kirche, da gabs, wenn ich mich recht entsinne, auch noch andere Spielsachen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2021
  12. tkmd2001

    tkmd2001 Foriker

    Registriert seit:
    19. April 2008
    Beiträge:
    410
    Ort:
    Ludwigshafen
    Bewertungen:
    +129
    In Bernburg habe ich die 250 gekauft
     
  13. Thommy_77

    Thommy_77 Foriker

    Registriert seit:
    6. Januar 2018
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Ungerhausen
    Bewertungen:
    +64
    Heidenau: Ernst Thälman Str.
    Pirna: Dohnaische Str.
    gabs nicht in Dresden am blauen Wunder auch einen Modellbahnladen?

    Meine DDR-Kindheitserinnerung: Egal in welcher Stadt wir waren, mein Vater hat sie immer gefunden. In Hoyerswerda hat er glaub ich mal ne 03er in H0 erstanden und als er in Güstrow zum Lehrgang war, hat er ne 56er und 2 Kohlebunkerwagen (auch H0) mitgebracht.

    Man wenn man sich nur andere Dinge so merken würde;)

    Ob es in Modellbahnläden auch etwas anderes gab, weiß ich nicht, mir ist nur die Modellbahn in Erinnerung geblieben:)
     
  14. TT-Thomas

    TT-Thomas Foriker

    Registriert seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    471
    Ort:
    oben, bei Mutti
    Bewertungen:
    +148
    an den kann ich mich auch noch erinnern, da stand immer eine TT Modellbahnanlage im Schaufenster.
     
  15. Carsten

    Carsten Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.807
    Ort:
    daheim
    Bewertungen:
    +1.380
    Wurde doch schon genannt. Schubert in der Hüblerstraße.
     
  16. tt-cruiser

    tt-cruiser Foriker

    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Motala
    Bewertungen:
    +347
    Der Laden war in der Breite Straße
    Aber soweit ich mich an den Bernauer Laden erinnern kann war der nicht ausschließlich ein Modellbahnladen.
     
  17. Bandi 60

    Bandi 60 Foriker

    Registriert seit:
    3. Dezember 2015
    Beiträge:
    2.581
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.279
    War irgendwie scheen damals!
     
  18. segel

    segel Foriker

    Registriert seit:
    19. August 2018
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Chemnitz
    Bewertungen:
    +272
    Ja hier in Chemnitz, gibt es nur noch einen Laden, ich weis nicht ob man SM noch zuzählen kann.
    In damaligen Karl-Marx-Stadt gab es wesentlich mehr. Wir hatten auch mehr Einwohner, mehr als 300T. Da war der Fahrad-Franke mit einen guten Angebot an Ersatzteilen, soviel, dass man auch eine Lok zusammenbauen konnte.. Auf der Augustesburger Strasse gab es den HO-Modellbahnladen. Dann hatten wir das Centrum-Warenhaus. Ich habe auch gern in einen kleinen Laden, den Rundfunk-Schneider eingekauft.
    Man konnte auch im Umland kaufen, in Thum oder in Stollberg...
    In den letzten hier, traue ich mich nur notfalls rein, da fahr ich lieber nach Stollberg.
     
  19. Felsenbirne

    Felsenbirne Foriker

    Registriert seit:
    31. Oktober 2016
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Mitte Deutschlands
    Bewertungen:
    +22
    Erinnert sich jemand von den Thüringern vielleicht noch an die MOBA-Abt. im Kaufhaus „Kinderland“ in Ilmenau, Marktstrasse bzw. wie immer die früher hieß ?
     
  20. UVogel63

    UVogel63 Foriker

    Registriert seit:
    3. Februar 2006
    Beiträge:
    579
    Ort:
    Erfurt
    Bewertungen:
    +1.084
    @tt-cruiser:
    das ist ja schon 33 Jahre her.
    Ich weiss nur noch , das es eine Innenstadt-Straße mit "B" im Namen war und das man den Laden zwischen zwei D-Zughalten zu Fuß vom Bahnhof aus erreichen konnte.
     
  21. dl9dra

    dl9dra Foriker

    Registriert seit:
    17. September 2012
    Beiträge:
    1.000
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +422
    Du hast natürlich vollkommen recht, dass man als Kind da sehr fokussiert war. Ich knobele auch noch immer, was bei Zeibigs in Radebeul so abseits von TT im Laden stand. Aber es muss wohl auch HO und N gegeben haben...

    Aber all die Läden, wo die Beitragschreiber auch noch die Zusatzartikel expliziet erwähnen, sind da eher der Beweis für den ersten Post im Thread und fallen somit aus der Wertung.
     
  22. dieter

    dieter Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    774
    Ort:
    Goslar
    Bewertungen:
    +103
    Bei Bendert in Quedlinburg am Marktplatz war der komplette hintere Ladenteil der Modellbahn vorbehalten . 50 mtr. weiter war Hr. Kühne, der hatte auch eine recht gute Auswahl an Bahnartikeln. Ein dritter Laden war dann noch im Steinweg in Quedlinburg .

    Dieter
     
  23. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.450
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +3.047
    Na da habe ich ja was angerichtet ....... und dabei wollte ich doch nur etwas zum Modell eines Modellbahnladens schreiben ..... :lach:
    Also eigentlich wollte ich das nicht. Die Sache hat sich dann verselbstständigt ..... ich konnte wirklich nicht ahnen das so viele nun ihre Erfahrungen zum Besten geben.
    Den Laden in Oranienburg kenne ich auch. War ja nur ein paar Meter vom Schloss entfernt und ich habe da (im Grenzausbildungsregiment) ein halbes Jahr meines Lebens verbracht. Dort in dem Laden habe ich z.B. das Mittelteil zum Rostocker Doppelstockwagen gekauft.
    Ja das war es ..... und man war glücklich über jedes neu erworbene Modell. Anders als heute, wo erst nach dem günstigstem Preis und Rabatten gegiert wird und dann, wenn das Modell geliefert wurde, sich über dessen Ausführung aufgeregt wird.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Liste
  24. TTKind

    TTKind Foriker

    Registriert seit:
    5. Januar 2014
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Eschershausen
    Bewertungen:
    +2
    Cottbus, Spremberger Straße; Lübbenau- Neustadt, Heimwerkermarkt mit Modellbahnartikeln; Vetschau, Spielwarengeschäft - von allem was, selten das, was ich wollte. :)
     
  25. C120

    C120 Foriker

    Registriert seit:
    15. April 2020
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Chemnitz
    Bewertungen:
    +137
    Ich muss hier nochmal einhaken. Wo war der genau? War das der welchen dann nach der Wende ein "älterer" Herr führte mit seinem Sohn, welcher (der Sohn) in den Nuller Jahren nach schwerer Krankheit gestorben war? Als in der Wendezeit der Modellbahn/Modellbauladen am Brühl schloss (mein Stammladen) wurde mir dort gesagt dass ein Laden an der Augustusburger neu RC- Modellbau mit im Programm hätte. Da mir niemand sagen konnte wo der Laden genau ist bin ich in Sommerhitze die ganze Augustusburger rausgelatscht (geht ja nur bergauf) , der Stadtrand ist ja von dem Laden nimmer weit. Ich weiß nicht mal mehr wie das Ganze ausgegangen ist, ich glaube mit RC haben die dann doch nichts gemacht. In der Zeit eröffnete ja dann auch das Modellbauparadies, Moba war da schon drei Jahre im Keller eingelagert...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden