1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Modellbahnläden in der DDR

Dieses Thema im Forum "Händler, Angebote/Händler suchen und finden etc." wurde erstellt von Frontera, 8. März 2021.

  1. jörg62

    jörg62 Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Erzgebirge
    Bewertungen:
    +1.813
    Der aktuelle Inhaber führt den Laden in 3. Generation. Sein Opa, Walther Oelmann, hatte dort das "1. Erzgebirgische Radiofachgeschäft" eröffnet (darum früher auch als Radio-Oelmann bekannt), seine Frau hat im gleichen Laden Kurzwaren, Waschpulver u.ä. angeboten.
    Mit Übergang zur 2. Generation, Inh. Ralf Oelmann, wurde das Geschäft ausschließlich als Modellbahnladen weitergeführt. Dessen Sohn, Jörg Oelmann, führt nun schon seit vielen Jahren kompetent das Geschäft weiter.

    Ich selbst beziehe nun auch schon in 3. Generation meine Moba-Sachen in diesem Geschäft. Ganz früher hat meine Oma, als Hausnachbarin, für mich dort feine Sachen zu Weihnachten beschafft, dann mein Vater, als Schulkamerad vom 2. Inhaber.

    Ich hoffe und wünsche, dass es dieses Geschäft auch nach dem derzeitigen Drama im Einzelhandel noch lange geben wird!
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2021
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Kreativ Kreativ x 1
    • Liste
  2. hochlehner

    hochlehner Foriker

    Registriert seit:
    1. Mai 2006
    Beiträge:
    464
    Ort:
    Peitz
    Bewertungen:
    +195
    In Cottbus Modellbahn Müller hinterm Südfriedhof und hinterm Konsument in der Ladenzeile. In Stalinsttadt (Eisenhüttenstadt) in der Leninallee und in der Nähe Krankenhaus(Friedrich-Engels-Straße Ecke-?) und in Fürstenberg gab es 2 in der Nähe vom Markt.
    Klaus
     
  3. TT-Thomas

    TT-Thomas Foriker

    Registriert seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    469
    Ort:
    oben, bei Mutti
    Bewertungen:
    +133
    Wir hatte in Meißen auch einen Modellbahnladen, wie der jetzt hieß, bzw, die Straße wo er war, weiß ich leider nicht mehr, weiß nur noch gegenüber war ein RFT Geschäft, bin schon zu lange weg aus der Heimat.
     
  4. TTsurfer

    TTsurfer Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    343
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +53
    Berlin:
    Modellbahnbox Karlshorst existierte auch schon als reiner MOBA Händler, hört im Sommer 2021 altersbedingt auf.
    Auch gabs am Ostkreuz glaube in der Boxhagenerstr. Ecke Wühlischstr. einen MOBA Händler, der hatte große Vitrinen mit TT-Kleinserien und Eigenbauten im Laden ausgestellt.
     
  5. KarsTTen

    KarsTTen Foriker

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    923
    Ort:
    ..wo in LOS das Hochwasser zu Hause ist...
    Bewertungen:
    +279
    Ja, da war ich sehr oft, da fußläufig von der elterlichen Wohnung (knapp 5 min.) entfernt. Die Vitrinen waren immer ein Grund sich die Nase platt zu drücken.
     
  6. Pit

    Pit Foriker

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Im Norden
    Bewertungen:
    +1.164
    Es war auch ein Modellbahnladen am Straußberger Platz im Untergeschoß des linken Turmes stadteinwärts.
    Dort stand auch eine Schauanlage in TT, mit Münzeinwurf.
     
  7. Rekoboy

    Rekoboy Foriker

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    311
    Ort:
    York, GB
    Bewertungen:
    +645
    Der Ladeninhaber an der Wühlischstraße hieß, denke ich, Martin Maske. Der hat auch Gravurarbeiten gemacht und Pokale verkauft. Mein Frau hat nicht weit weg von dort eine Wohnung gekriegt. Ich konnte dort sogar ein Gehäuse in grün für die T334 von Zeuke ergattern.
     
  8. tt-cruiser

    tt-cruiser Foriker

    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    352
    Ort:
    Motala
    Bewertungen:
    +337
    Den kenn ich garnicht, bis wann gab es den? Man lernt ja nie aus.
     
  9. Pit

    Pit Foriker

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Im Norden
    Bewertungen:
    +1.164
    Also, ich denke mal, bis zur Wendezeit war er existent. 1991/92 war ich nochmals da, weil ich mich für die Anlage interessiert hatte, aber da war alles leergeräumt und es wußte auch niemand, wo die Anlage verblieben war.

    Gruß Pit
     
  10. Butzler

    Butzler Foriker

    Registriert seit:
    7. Mai 2006
    Beiträge:
    1.024
    Ort:
    BERLIN
    Bewertungen:
    +340
    @Stedeleben,
    das ist ja irre , 10 Jahre später stand ich genau so in der Wilhelm Pieck Allee davor. Als wir dann 1980 nach Berlin gezogen sind musste ich mit dem Modellbahnladen Vinetastrasse vorlieb nehmen.
    Ich bin mir fast sicher auch diese Pudelmütze gehabt zu haben...

    Grüße
    Butzler
     
  11. WolfgangTT

    WolfgangTT Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    610
    Ort:
    Thurm
    Bewertungen:
    +333
    Ich kenne dort nur eine Elektronikausstellung. Konnte da viele Prospekte und Datenblätter ergattern.
    Denke mal so um 1973 herum.
    Korrektur:
    Ich meinte den Turm am Frankfurter Tor. Sry

    Viele Grüße Wolfgang
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2021
  12. Hauptlok

    Hauptlok Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    734
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +83
    Der Laden war in der Breiten Straße und auch kein reiner Mobaladen.
     
  13. Bahn120

    Bahn120 Hersteller

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    3.224
    Ort:
    Muntendam,NL
    Bewertungen:
    +1.390
    Neben Haseloff in Magdeburg (bereits genannt), bin ich auch regelmäßig nach Bernburg gefahren. Dort gab es auch Bückware, wie z. B. Pilzgleise und Schwellenband.
    Bei Haseloff kann ich mich noch gut erinnern an die Warteschlange vor dem Laden, wenn er nach der Mittagpause (ja so etwas gab es) um 15 Uhr wieder aufgemacht hat. Es hat dann meisten eine halbe Stunde gedauert bis man dann an der Reihe war.

    mfg Bahn120
     
  14. JörgP

    JörgP Foriker

    Registriert seit:
    17. Oktober 2015
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Teutschenthal
    Bewertungen:
    +13
    Hallo,

    Halle, Rathausstraße? Sagt mir jetzt nichts. Unsere Anlaufpunkte waren hier:

    - Kinderkaufhaus am Markt (Modellbahnabteilung in der oberen Etage, heute als Neubau Kaufhof)
    - Kaufhaus Mitte Klement-Gottwald-Straße (Modellbahnabteilung im Obergeschoß, im selben Gebäude Kino Goethe-Lichtspiele, heute Neubau Ritter-Kaufhaus/Passage)
    - Fahrrad-Müller Schmeerstraße ("Doppel-Laden" Fahrrad und Modellbahn)

    Und dann gab es noch Herrn Hoffmann in Büschdorf, der in seinem Keller Ersatzteile verkaufte. Wenn ich mich nicht irre, war das auch DER Hoffmann mit den Weichenantrieben von Conrad und in seinem eigenen Namen.

    Jörg
     
  15. exiswelt

    exiswelt Foriker

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    669
    Ort:
    alte Revisionshalle
    Bewertungen:
    +568
    ........der vollständigkeitshalber könnte man jetzt noch alle aufgezählten Standorte in einer Karte einzeichnen. :D
     
  16. BR 131

    BR 131 Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2020
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Dresden & Berlin
    Bewertungen:
    +110
    :
    :
    :
    In Königsbrück:

    Kamenzer Straße

    p.s. Hausnummer müsste ich nachreichen
     
  17. rogermilla

    rogermilla Foriker

    Registriert seit:
    14. Oktober 2016
    Beiträge:
    22
    Ort:
    MOL
    Bewertungen:
    +56
    Am Strausberger Platz/ Berlin gab es im HO Kaufhaus des Kindes was. Viel habe ich von Ali's Puppenstube in der Gryphiusstrasse.
    Vater'n hat überall mal was abgestaubt, meistens im "Gemischtläden" wie HO Industriewaren Jena / Thälmannring oder HO in Görlitz, Berliner Strasse.
     

    Anhänge:

    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  18. eddi

    eddi Foriker

    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Gera
    Bewertungen:
    +5
    Müsste dann dieser sein. Da war ich öfter wenn ich in Berlin zu Besuch war. Aber auch kein reiner MoBa-Laden.
     

    Anhänge:

  19. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    5.610
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +3.486
    Ein Waschzettel von 1975 gefunden, wenn ich es richtig entziffert habe:

    Georg Messow KG
    Modell-Eisenbahn-Artikel
    Zittau

    In Anklam habe ich auch noch ein Geschäft, mit sehr guter TT Bestückung, in Erinnerung.
    Nur der Name, bzw. der Waschzettel mit Stempel zur damals gekauften Lok, ist entschwunden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2021
  20. Andi Wuestner

    Andi Wuestner Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    4.945
    Ort:
    MV
    Bewertungen:
    +1.078
    Hatte Gützold zu DDR-Zeiten schon andere Modellbauartikel?

    Andi
     
  21. Gottwald Andre

    Gottwald Andre Foriker

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Illertissen
    Bewertungen:
    +26
    In Finsterwalde gab es den Modellbahnladen Läber, der war in der heutigen Leipziger Straße( damals glaube ich Breitscheid Straße)
     
  22. bahnfrank65

    bahnfrank65 Foriker

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    661
    Ort:
    Thüringer Pforte
    Bewertungen:
    +9
    Meine erste Lok, eine V36 in grün hab ich damals für 24,50 Mark-Ost im ersten Spielwarengeschäft Deutschlands "Carl Löbner" in Torgau gekauft.
     
  23. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.703
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +1.942
    Es gibt ja eine Karte, eventuell dort einpflegen?
    https://www.tt-board.de/forum/linkdirectory/link/forikerkarte.399/view

    @Stardampf hatte seinen Standpunkt auf den Magdeburger Laden aus meinem Beitrag gesetzt.
     
  24. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    3.834
    Ort:
    Großbommeln
    Bewertungen:
    +5.013
    Meine Tante hat damals alle erreichbaren Kinder mit diesen Bommelmützen bestrickt, die dort auf dem Bild war hellblau. Ich trage bis heute diese Bommelmützen, auch wenn mich die Leute darum für bescheuert halten. Aber wie sagt man in Magdeburg: Einen hübschen Menschen entstellt nichts, auch kein doofer Hut!
     
  25. Lumi

    Lumi Foriker

    Registriert seit:
    1. Oktober 2015
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Niedersachsen
    Bewertungen:
    +45
    Köthen, Schalaunische Str. 8?
    Da gab es Modellbahn und Nähmaschinen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden