1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Termine Messe Modell Hobby Spiel Leipzig 2018

Dieses Thema im Forum "Vermischtes/Termine/Vereine" wurde erstellt von Dikusch, 26. September 2018.

  1. Johannes

    Johannes Boardcrew

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    Schiebock/ OL/Sachsen
    Das ist vielleicht die halbe Miete. Der andere Teil ist der Unterschied zwischen einem temporären Geschäftsführer und einem Inhaber. Der Horizont der Visionen ist damit auch unterschiedlich. Dazu kommen sicher auch unterschiedliche Vorstellungen von der Verzinsung des Fremdkapitals. Das Ergebnis ist damit offensichtlich-zumal eine Reise nach China in die eigene Firma geht. Die Preise im Osten haben angezogen und damit ist die Fertigung riskanter geworden. Das Risiko könnte sein - im eigenem Hause mehr Betreuungsaufwand für eine Fertigung im Osten bei steigenden Herstellungskosten zu haben.

    Vielleicht ist eine Fertigung in Deutschland wieder genauso teuer oder billig wie im Osten (unter Berücksichtigung der Betreuungskosten) ??

    Johannes
     
    • Zustimmung Zustimmung x 5
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  2. TT-Frank

    TT-Frank Foriker

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Erfurt
    @tokaalex,
    ist der Roco-Mitarbeiter Dir so komisch gekommen, dass Du so abwertend über ihn sprichst? :gruebel:

    @all,
    wenn ich mal bei elriwa die entsprechenden Filter nutze, komme ich zu folgenden Ergebnissen (nach TT und Hersteller, ohne Digital und Sound):
    Roco TT-Loks: 13, Roco TT-Waggons: 16,
    Fleischmann N-Loks: 60, Fleischmann N-Waggons: 170.

    Das sind weniger als 25% TT-Loks gegenüber N-Loks und weniger als 10% TT-Waggons als N-Waggons. Bei diesen geringerem TT-Angebot gegenüber N liegen wir TT-Bahner knapp über der Hälfte des N-Umsatzes. Ich würde sagen, dass spricht eher für TT.

    Soll Roco doch in TT eine 39-er, eine 78-er, eine 86-er, eine 94-er, eine E19 und von mir aus auch ein paar neue oder ausländische Loks herausbringen.
    Auch bei den Waggons gibt es einige, welche in TT noch fehlen. Ich könnte meinen Arsch verwetten, wenn danach noch der TT-Anteil beim Umsatz unter dem N-Anteil liegen würde.

    Manche Betriebswirtschaftler kann man wirklich nur für beschränkt halten, wenn sie bestimmte Zwischenresultate als Endergebnisse präsentieren, obwohl die Randbedingungen vollkommen ignoriert werden. :stupid:

    P.S.: Mit den Rädern der 18-er oder gar Fahrwerk könnte Roco die BR 05 und die BR 61 produzieren. Eine BR 43 wäre ohne Weiteres aus einigen Teilen der 44 machbar. Man muss nur wollen. Aber wahrscheinlich will man nicht. :schiel:
     
    • Gefällt nicht Gefällt nicht x 1
    • Liste
  3. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.627
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    BRD
    Das ist Blödsinn, Lagerware ist kein Beweis für Umsatz, es zeigt eher, das die Ware noch verkauft werden muss.
     
  4. Jan

    Jan Boardcrew

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    10.683
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Oberschleißheim
    Geld, das man nicht hat, kann man nicht in neue Modelle investieren.
     
  5. SachsenTT

    SachsenTT Foriker

    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Lebbkoung City
    ... und das geht nicht nur den Herstellern so.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  6. Enjan

    Enjan Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2008
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Berlin
    Interessant finde ich, dass ich auf der Messe ein Gespräch mit einem anderen Hersteller hatte, bei dem am Ende auch das Fazit war, dass ca. 4000 Modelle innerhalb von 3 Jahren verkauft werden müssen, damit sich die Investition rechnet. Sollten sich die Hersteller mit den hier unterstellten Fake-News so gut abgesprochen haben?
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  7. Butzler

    Butzler Foriker

    Registriert seit:
    7. Mai 2006
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    BERLIN
    Ich bezweifle diese Zahl nicht sondern bediene mich einfacher Mathematik und ebenso meiner vielen Jahre Berufserfahrung . Und in Summe kann diese Zahl einfach nicht stimmen, Mathematik lügt nicht.
    Ein Blick in ein Vergleichsbilanzen anderer Modellbahn-Unternehmen weisen deutlich geringere Aufwendungen aus.
    Noch ein Beispiel gefällig (vgl www.Bundesanzeiger.de) um beim Modell zu bleiben BR132: Piko Geschäftsbericht 2016 und frühere:
    Rohergebnis bereinigt um Abschreibungen ca 8Mio Euro, dann würden also 10% davon für die Entwicklung EINER neuen TT-Lok draufgehen, schon mal ausgerechnet wie viele kleine Ludmillas die absetzen müssten (Händker EK um 59,-Euro) ...Wilfer würde nen Herzkasper bekommen...,und soweit mir bekannt machen die ja doch noch andere Spuren...

    Ich ziehe in keinster Weise Roco Qualität in Zweifel, möchte aber irgendwelche Phantasiezahlen ,welche ich mit Fakten widerlegen kann, nicht unkommentiert stehen lassen.

    @Helmut NDH : Glaube mir, ich habe nicht wenige Loks in Einzelteile zerlegt.

    Ruhige Nacht
    Grüße
    Butzler
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Oktober 2018
  8. obelix

    obelix Foriker

    Registriert seit:
    5. November 2011
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Hinter der Elster und vor der Elbe
    Messe Mobil Hobby Spiel Leipzig 2018
    Mein Eindruck Schöne Woche Gruß obelix
     

    Anhänge:

    • T-170.jpg
      T-170.jpg
      Dateigröße:
      186,1 KB
      Aufrufe:
      895
    • Dk-3.jpg
      Dk-3.jpg
      Dateigröße:
      87,7 KB
      Aufrufe:
      895
    • HUB-1.jpg
      HUB-1.jpg
      Dateigröße:
      186,9 KB
      Aufrufe:
      886
  9. Pit

    Pit Foriker

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Im Norden
    Kann ich eigentlich nur zustimmen. Habe vor Jahren (2015) mal die Ausstellungvitrine von pmt fotographiert und Herrn Hammer nach dem Erscheinungsdatum der BR 91 gefragt. Aussage: Wird zum Jahresende ausgeliefert!
    Die Vitrine mit dem Inhalt bringt er fast zu jeder Messe/Ausstellung mit, aber ich frage nicht mehr:(
     

    Anhänge:

  10. Ragulin

    Ragulin Foriker

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.802
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    hier
    Und am Anfang hat sie mal 179DM gekostet
     
    • Dicke Finger auf kleinen Displays Dicke Finger auf kleinen Displays x 1
    • Liste
  11. firefuchs

    firefuchs Foriker

    Registriert seit:
    14. Oktober 2003
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Land : Schweiz
    und nun...
    akzeptiert den derzeitigen Zustand einfach, es ist wie es ist. Es werden sich nicht soviele TT Bahner finden um dies zu ändern. Schade, aber man muss es nun so akzeptieren - Zahlen und Fakten die zu diesen Ergebnis führten kennt Roco am besten da helfen nur bedingt einige Weisheiten die hier zu lesen sind.
     
  12. tokaalex

    tokaalex Foriker

    Registriert seit:
    8. März 2017
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    CB/ED
    Ich kenne diesen Herrn schon einige Zeit und hatte mit ihm "leider" auch schon mehrmals zu tun. Im Prinzip kann man seine mir in Sachen digital gemachten Aussagen auf eine gleiche Stufe Stellen wie Aussagen des Hernn H. von pmt. :confused:

    Habe gerade nochmal alles durchgeschaut und wundere mich etwas, dass noch niemand die hervorragende TT-Anlage "Kunitz" von Christoph Döring gezeigt hat.

    IMG_9145.jpg IMG_9146.jpg IMG_9147.jpg IMG_9148.jpg IMG_9149.jpg IMG_9150.jpg IMG_9151.jpg IMG_9153.jpg

    Der für mich "krasse" Gegensatz dazu waren (mal wieder) die Module des AKTT. Bis auf minimalste Ausnahmen würde ich mich damit niemals auf einer öffentlichen Ausstellung, geschweige denn auf einer solchen Messe wie in Leipzig blicken lassen...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. Oktober 2018
    • Gefällt mir Gefällt mir x 12
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Liste
  13. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    3.257
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Irgendwo in Thüringen
    Anlage "Kunitz"
    Selbst solche versteckten Details wie Festlager und Loslager an den Brückenüberbauten sind nachgebildet. Feine Sache!
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Oktober 2018
  14. sternschauer

    sternschauer Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    2.026
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Potsdam
    Ich dachte die machen sogar Modulnormen?
     
  15. tokaalex

    tokaalex Foriker

    Registriert seit:
    8. März 2017
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    CB/ED
    Na und, das sagt ja noch lange nichts über die Gestaltung von Modulen aus, und die ist bei diesen vom AKTT seit Jahren gezeigten Modulanlagen einfach nur schlecht ... um es mal höflich auszudrücken.
     
  16. sv_de

    sv_de Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    273
    Ort:
    zu Hause
    Mag sein.
    Für den einen steht die Nachbildung von Brückenlagern oder der Zeitung auf dem Plumpsklo im Vordergrund, für den anderen das Spiel und Züge fahren, für die nächsten das Zugmeldeverfahren mit Kurbeltelefon & mechanischem Streckenblock.

    Jede dieser Ideen hat Ihre Berechtigung. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

    Die Mischung macht's in Leipzig.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  17. Hexali2110

    Hexali2110 Foriker

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Magdeburg
    Hallo TT-Frank- das ist aber eine Milchmädchenrechnung, das heißt nur das TT mit vermeintlich weniger Aufwand den Umsatz generiert.
    Die Fertigungslose werden somit kleiner sein und somit die Stückkosten höher sein- gern auch als Kosten/1000 als Kennzahl definiert. Zudem bindet man Personal, was heißt, das die Ressource mensch der Engpass ist.
    Wenn dann die Portfolioanalyse zeigt im Gleichklang mit einer Marktabsatzanalyse, das die Region, des Vertriebs auf den Osten der Republik beschränkt ist, u.a. weil sich Händler weigern die Spur TT aufgrund des geringen Absatzes zu listen, ist die Entscheidung zu Gunsten N folglich richtig, auch wenn es uns nicht passen mag. Wenn das Portfolio sinken soll und man nur 2 Sparten haben will, entscheidet der Kaufmann meist nach Umsatz und nicht nach Einfachheit, da die Maschinen ehda sind und ausgelastet werden wollen- die sogenanten "eda-Kosten"
    Bißchen viel BWL-Gequatsche, damit verdiene ich mein Geld :) und andere Industrien machen es ähnlich.

    Vg Denny
     
  18. flizi

    flizi Foriker

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    850
    Ort:
    Meißen
    Mir hat es dieses Jahr auch wieder ganz gut auf der Messe gefallen, das Gedränge hielt sich am Freitag in Grenzen, bis auf ein paar neuralgische Anlaufpunkte wie Bspw. am Stand von Spielemax. Weil ich hier noch keine Bilder, von den wie ich meine sehr gut gelungenen Bardotkas, von Herrn Kühn gesehen habe, reiche ich diese mal nach. Die anderen beiden Bilder zeigen zum einen die wirklich sehr gut gestalteten Bom(z) von ACME. Ich hoffe doch sehr, dass Tillig sich nächstes Jahr traut diese Wagen auch in der IC Lackierung mit DR-Logo zubringen und die "Große" 106 machte auch mächtig Eindruck auf mich.
    Gruß Marcel
     

    Anhänge:

  19. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    13.372
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Frankfurt
    Die 61 aber nur als Standmodell. Oder wie bei der Fischzold-65 mit drei Treibachsen im "Tender".

    In einigen Branchen ist es schon länger so. Viele wollen es aber nicht wahr haben.

    Wo steht das? Es geht um das Produktionsprogramm.

    Ja, in N. 10 Modelle bei gleichen Umsatz ergibt erstmal kleinere Lose als 5 Modelle. Vergleichbare Preise vorausgesetzt. Und das kann der Katalog bejahen.
     
  20. TT18375

    TT18375 Foriker

    Registriert seit:
    16. Januar 2017
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Darß-wo andere Urlaub machen
    :totlach::fasziniert:
    Wann gibt's die:bindafuer;)
     
  21. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    13.372
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Frankfurt
    Hat (fast) jede Auhagenbrücke auch.
     
  22. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.627
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    BRD
    Wurde die Ware verkauft oder noch in Mengen beim Händler liegend ? Das Angebot sagt nichts über die verkauften Stückzahlen aus, also bleibt es Lagerware.
     
  23. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    13.372
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Frankfurt
    Es sagt auch nix über die produzierten Stückzahlen aus. Also vllt. doch nix am Lager?

    @424: es geht nirgends darum, was wer am Lager hat, sondern nur um die verschiedenen Modelle, die ein Hersteller produziert. Und wenn er mit der 10fachen Menge (N) an Modelle nur den doppelten Umsatz (ggü. TT) macht, macht er pro unterschiedlichen N-Modell weniger Umsatz als pro TT-Modell. Weil er von jedem N-Modell einfach weniger verkauft als von den TT-Modellen (pro Variante).

    Vllt. verkaufen sie aber auch in N nur mehr Wagen, in TT mehr Loks...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2018
  24. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.627
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    BRD
    @Per, was der Händler an Ware liegen hat, sagt nichts darüber aus, ob N den größeren Gewinn bringt als TT oder anders rum, darum geht es.
     
  25. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    132
    Ort:
    Riesa
    Wahrscheinlich der falsche Gedankengang. Mit allem, was schonmal irgendwie da war oder noch is, gehst du ein Risiko ein. Aber ja, beispielsweise mit der 39 (mehrere Epochen und Bahngesellschaften) wären sie ... etwas mehr ... auf Nummer sicher gegangen. Mit Perspektive ...
    Wegen der Räder?? Du schimpfst auf "manche Betriebswirtschaftler" und hältst sie für "beschränkt", kommst dann aber mit so einer Aussage. Wenn dir das einer von den Beschränkten oder auch einer von den Anderen oder auch ein Bastler vorrechnen würde, wäre dir schnell klar, dass das betriebswirtschaftlich nich mal ein Ansatz is.
    Bei der 43 versteh' ich die (eventuell fehlenden) Überlegungen allerdings auch nich. Hätte man die gleich mit konstruiert und mit geringem zeitlichen Versatz offeriert, hätte der Einsatz dafür eher gering und der Erfolg fast doppelt so groß sein können. Es macht wenig Sinn, 44er zu verramschen wenn man sie auch als 43er hätte verkaufen können. Aber hätte, wäre, wenn ....
    Von einem Vorbild?
    Sicher. Mehr als akzeptieren macht ROCO bezüglich keinen Sinn. Aber vielleicht lernen andere Hersteller irgendwas draus ...
    ... oder nach Entwicklungspotential. Ach nee, nich der Kaufmann ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden