1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Hersteller SDV Model

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von gruber82, 9. April 2013.

Schlagworte:
  1. Birger

    Birger Foriker

    Registriert seit:
    28. September 2001
    Beiträge:
    3.746
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    im Norden
    Saubere Arbeit. Da könnte man glatt weich werden. Die Wagen gab es übrigens auch in grau bei der PKP. Ein Foto von "André Schulz" (der hat/hatte mal eine schöne Seite mit Güterwagenfotos im Internet) zeigt einen solchen grauen PKP-Wagen zwischen zwei roten DBCargo Fals, wie es sie von Busch gibt.

    Viele Grüße

    Birger
     
  2. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.093
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Mannheim
    Zwei PKP-Varianten der Falls sind als #120 81 und #120 82 erhältlich.

    Daniel
     
  3. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.093
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Mannheim
    Hallo!
    weitere zehn Wagen der Falls sind fertig und bilden einen respektablen 12-Wagen-Mini-Kohlependel. Der Grundtyp war wirklich ein Wunschmodell von mir. Und zugegeben sind manche Arbeitsschritte mit bis zu 96 Wiederholungen nicht mehr vergnügungssteuerpflichtig, aber ich bin mit den SDV-Bausätzen wirklich sehr sehr zufrieden.
    Alle drei Gags/Hagds sind geordert.

    Als Hinweis kann ich Euch noch mitgeben, die Kurzkupplungskulissen nicht bis zum Anschlag einzusetzen, sondern eher Richtung Pufferbohle. Wird sonst zu eng zwischen den Fahrzeugen.


    Grüße
    Daniel
     

    Anhänge:

  4. karshti

    karshti Foriker

    Registriert seit:
    23. Oktober 2011
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    Kemberg
    Da es die letzen Tage so heiß war bot es sich an sich im kühlen Keller zu verkriechen und etwas zu basteln. Ich habe mir von SDV Model den Hadgs gekauft. Läßt sich ganz gut bauen. Auch die Kurzkupplungskulissen funktionieren ohne zu haken. Hatte da schon schlechere Erfahrungen gemacht. Bei den Drehgestellen sollte man vor der Montage nach Gussgraten im Bereich der Bremsbacken schauen. Hatte einen übersehen und mich gewundert warum es nicht richtig rollt. Die Decals lassen sich auch sehr gut verarbeiten. Nach dem Überlackieren mit mattem Klarlack sind keine Ränder mehr zu sehen. Ein schönes Modell und passt zu den 2 Gbgkks von einem anderen Bausatzhersteller.
    DSC_0766.JPG DSC_0767.JPG DSC_0788.JPG DSC_0792.JPG DSC_0794.JPG DSC_0798.JPG
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 11
    • Liste
  5. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.093
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Mannheim
    Zukünftig werden die Wagenbausätze von SDV Metallradsätze enthalten. Die Einführung erfolgt Stück für Stück bei Neuheiten und Neuauflagen.

    Grüße
    Daniel
     
  6. TT-OÖ

    TT-OÖ Foriker

    Registriert seit:
    21. März 2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40 km südlich von Wien (ehem. Pirna/Elbe)
    Das ist eine sehr gute Nachricht! Die Plastikradsätze sind nun wirklich nicht "Das Gelbe vom Ei"! Ich habe auch kein Problem damit, wenn die Bausätze dann etwas teurer werden.
     
  7. el4srb

    el4srb Foriker

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Moin,

    ab wann waren die verschiedenen Eas-Varianten denn beim Vorbild anzutreffen? Die verschiedenen Drehgestelltypen deuten auf zeitlich stark versetzte Produktionszeiträume hin.
     
  8. karshti

    karshti Foriker

    Registriert seit:
    23. Oktober 2011
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    Kemberg
    Produktionsbeginn Ende 1970er Jahre bis 1990. Erste Wagen Eas 11 mit 26-2.8 Fahrgestellen. 1979 Eas 51 mit Y25 Drehgestellen. Ab 1983 Eas-u 52 mit Boden aus teilweise Blech und Holz. Produktionsende 1990 mit Eas-u 53 mit Blechboden. Die alten Eas 11 wurden Ende der 1980er Jahre mit Y25 Drehgestellen ausgerüstet und als Eas 54 bezeichnet. (Angaben vom Beipackzettel zum Bausatz)
     
  9. el4srb

    el4srb Foriker

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das passt ja prima. Besten Dank karshti!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden