1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Vorbild Sonstige Schüttgutwagen (nicht dosierbar)

von vozmistr · 29. November 2019 · ·
Kategorien:
  1. Der nachfolgende Beitrag soll die sonstigen Schüttgutwagen (nicht dosierbar) mit vornehmlicher Verwendung im nordböhmischen Kohleverkehr abbilden. Es handelt sich dabei um neuere Bauarten, die meist als Leihwagen eingesetzt werden. Besonders die damit bestückten Wagenparks von STRABAG Rail sind aber in hohem Maße graffitiverseucht, was wohl an längeren Standzeiten an ungünstigen Orten liegt.

    Ergänzungen sind natürlich auch hier gern willkommen.

    Viel Spaß beim Betrachten
    vozmistr

    AXBSK-Falls-Uporiny1.JPG

    Bild 1: Falls 33 56 6651 320-5 SK-AXBSK, Úpořiny


    AXBSK-Falns-Svetec.JPG

    Bild 2: Falns 33 56 6651 354-4 SK-AXBSK, Světec


    DPSK-Fals-Svetec.JPG


    Bild 3: Fals 33 56 6660 009-3 SK-DPSK (Daisy plus s.r.o.), Světec
    Ich muss Euch aber jetzt nicht verraten, an was ich bei dem Namen der Firma gedacht habe?


    DPSK-Fals-Uporiny.JPG


    Bild 4: Fals 33 56 6660 005-1 SK-DPSK, Úpořiny


    SDKD-Fals-x-Svetec.JPG


    Bild 5: Fals-x 33 54 6655 029-0 CZ-SDKD, Světec
    Die Wagen scheinen mir irgendwie nach DR-Ursprung/rumänischer Bauart auszusehen.
    Das wäre dann eine Dekovariante für die Busch-Wagen.


    SDKD-Fals-x-Trmice.JPG


    Bild 6: Fals-x 33 54 6655 008-4 CZ-SDKD, Trmice


    VKSWU-Fals-Rehlovice.JPG


    Bild 7: Fals 33 80 6667 654-9 D-VKSWU, Řehlovice


    ZXBCZ-Fals-Rehlovice.JPG


    Bild 8: Fals 37 80 6650 012-5 D-ZXBCZ, Řehlovice


    ZXBCZ-Fals-Rehlovice1.JPG


    Bild 9: Fals 37 80 6650 021-6 D-ZXBCZ, Řehlovice
    Das wäre doch ein dankbares Vorbild für Piko statt vorbildfrei ČDC oder SD-KD dranzumalen.


    ZXBCZ-Fals-Rehlovice2.JPG


    Bild 10: Fals 37 80 6650 007-5 D-ZXBCZ, Řehlovice


    ZXBCZ-Fals-Rehlovice3.JPG


    Bild 11: Fals 37 80 6650 014-1 D-ZXBCZ, Řehlovice


    ZXBCZ-Fals-Uporiny.JPG


    Bild 12: Fals 37 80 6650 020-8 D-ZXBCZ, Úpořiny
    Janosch, Ralf_2, ghostdog und 3 anderen gefällt das.

Kommentare

  1. Mr.15kV
    Hallo...

    ...dein "nicht dosierbar" nennt sich "schlagartige Entladung" (also auf einen Schlag... wuuuusch...)

    Gruss OLAF;):cool:
    1. vozmistr
      Muss man seine Beiträge bahnamtlich bezeichnen oder wo nennt sich das "schlagartige Entladung"?

      l = nicht regelbarer Selbstentlader durch Schwerkraft, Unterkante Entladeöffnung ≥70 cm über Oberkante Schiene
      ll = nicht regelbarer Selbstentlader durch Schwerkraft, Unterkante Entladeöffnung <70 cm über Oberkante Schiene

      Die Synonyme für "regelbar" darfst Du Dir gern selbst aus dem Duden raussuchen...
  2. Mr.15kV
    Vergiss es einfach....

    Gruss OLAF
  3. Kroli
    Die im Wikipedia verwendete Erläuterung entspricht nicht der offiziellen Erklärung der Nebengattungen.
    Für "l" ist richtig: "mit Schwerkraftentladung, schlagartig, gleichzeitig zweiseitig, hochliegend"
    und für "ll": "mit Schwerkraftentladung, schlagartig, gleichzeitig zweiseitig, tiefliegend".
  4. vozmistr
    Danke an Kroli für den Hinweis und das Hinzufügen einer ausführlicheren deutschen Fassung der Erklärung der Buchstaben l und ll bei F-Wagen. Offenbar hatte dies ja Mr.15kV in seiner Kurzversion auch so gemeint. Aber wo kommt die her?

    Meine obige Antwort sollte lediglich deutlichmachen, dass ich gerade nichts Amtliches (ob richtig oder falsch) sondern bewusst etwas Eigenes für meine Überschrift ausgewählt hatte. Das Wikipedia-Zitat sollte nur dazu dienen zu zeigen, was ich zur Ableitung genommen habe. Wahrscheinlich hätte ich besser das große Kommentarfeld nehmen und ausführlicher antworten sollen.

    Nun geht es ja in meinem Beitrag um tschechische/in Tschechien eingesetzte Wagen, so dass die Debatte um einen „falschen“ deutschsprachigen Wikipedia-Beitrag vielleicht etwas müßig ist - aber sei es drum - nun interessiert es mich genauer.

    Hier mal ein Klärungsansatz von mir:
    Der deutschsprachige Wikipedia-Beitrag hat für den Inhalt untendrunter keine Quellenangabe. So etwas weist manchmal darauf hin, dass einfach ein anderssprachiger Beitrag „umgeschnitzt“ wurde. Hier scheint die Vorlage die englischsprachige Version gewesen zu sein. Dort ist als Quelle das Dokument 2006/920/EC genannt, was ein Beschluss der EG ist. Allgemein wird ja die Erklärungsliste der Gattungsbuchstaben immer in alter Gewohnheit mit dem UIC in Verbindung gebracht. Heute ist das jedoch ein Teil eines EU-Beschlusses.

    Beschlüsse sind für den/die Adressaten bindend. Arbeitssprache der EU ist jeweils Englisch, Französisch und Deutsch. Diese Versionen sind inhaltlich aber nicht wortwörtlich synchron und werden dann in alle anderen EU-Amtssprachen übersetzt. Dabei wird nicht eine Ausgangssprache verwendet sondern ggf. alle drei, je nach Vorlieben/Möglichkeiten der (hoffentlich diplomierten) Dolmetscher, die ja ohnehin nicht vom Fach sind. Wie ich aus meiner Tätigkeit berichten kann, kommt manchmal recht holpriger Text dabei raus, den wir im Zweifelsfall nach Abgleich mit einer anderen Arbeitssprache (meist englisch) durch Fußnoten „deutsch deuten", solange es keine amtliche Anpassung/Synchronisierung seitens der EU gibt.

    2006 beschied die EU auf Englisch:
    F-OPEN HIGH-SIDED WAGON
    l with bulk gravity unloading, on both sides, simultaneously, at the top
    ll with bulk gravity unloading, on both sides, simultaneously, at the bottom

    Und auf EU-Deutsch klingt das merkwürdig so:
    F: OFFENER GÜTERWAGEN MIT HOHEN WÄNDEN
    l mit Entladen in einem Gang durch Schwerkraft, auf beiden Seiten, gleichzeitig, oben
    ll mit Entladen in einem Gang durch Schwerkraft, auf beiden Seiten, gleichzeitig, am Boden
    Beide Fassungen wären gleichermaßen rechtsgültig!

    2012 wurde u. a. die Gattungsbuchstabengeschichte an die European Union Agency for Railways (ERA) ausgelagert.
    Dort finde ich momentan nur eine englische Version des Ganzen (Decision (EU) 2018/1614, 05/09/2019):
    F-OPEN HIGH-SIDED WAGON
    l with bulk gravity unloading, on both sides, simultaneously, at the top
    ll with bulk gravity unloading, on both sides, simultaneously, at the bottom

    In letzterem Text kommen weder das deutsche „schlagartig“, noch die „70 cm“ vom englischen Wikipedia vor.
    Die Frage für mich ist nun: Wer überträgt den Text nun ins Deutsche (wo es offenbar die EU in Form der ERA selbst nicht mehr macht) und legt es so wie von Euch beschrieben aus? Und wer reichert die englische Version mit Maßen an? Machen das die jeweiligen Waggoneinsteller selbst oder macht das eine nationale Behörde?

    Auf jeden Fall scheinen hier "offiziell" bzw. "richtig" relativ zu sein...
Um zu Kommentieren, registriere dich einfach und werde Mitgleid hier!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden