1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Zangeleien von BR 53 0001

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von BR 53 0001, 14. Juni 2010.

Schlagworte:
?

Wer hat (ernsthaftes!) Interesse an einem Bausatz EDK des BW Arnstadt

Diese Umfrage wurde geschlossen: 3. April 2018
  1. Ich nehme verbindlich einen Bausatz (125,-€)

    78,6%
  2. Ich nehme verbindlich zwei Bausätze (225,-€)

    21,4%
  1. noisereduction

    noisereduction Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Berlin
    Der Kran ist klasse.
     
  2. Kühn

    Kühn Foriker

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    wittenberg
    Ich bin wirklich beeindruckt. Freue mich schon, den persönlich in Augenschein nehmen zu dürfen. Du meldest dich!

    Daumen hoch!!!!!

    Jürgen
     
  3. Harka

    Harka Foriker

    Registriert seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    Erdsektor
    Was für ein kapitaler Schnitzer. Die gelb-schwarzen Warnstreifen sind falsch rum. Ich biete dir - natürlich völlig frei von Hintergedanken - an, das Teil für dich kostenlos und fachgerecht zu entsorgen.
    :ichauch:
    :fasziniert:
     
    • Lustig Lustig x 2
    • Gefällt nicht Gefällt nicht x 1
    • Liste
  4. BR 53 0001

    BR 53 0001 Foriker

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    4.189
    Zustimmungen:
    223
    Ort:
    Bärliner RAW
    Danke Leute

    ... für Euer positives Feedback!
    Er ist mir aber wirklich gut gelungen denke ich.
    Einzig die Seilerei will nicht wie sie soll.
    Zwar ist es mir gelungen die 4 Seile ordentlich auf die Rollen zu tun und durch die Drehachse nach unten zu führen, eventuell war ein Antrieb geplant, allein es ist ein Wahnsinn die Seile wieder in die richtige Position zu tun, wenn der Kran transportiert wird.

    Nun werde ich es also mit Litze versuchen denn leider habe ich immer noch keine Bezugsquelle für gerichteten 0,10 mm Federstahldraht gefunden.

    HAT DA VIELLEICHT JEMAND NEN TIP?

    Harka mein gutster:

    Abgelehnt, lol!
    War der Praktikant, es sei ihm verziehen.
    Allerdings schwor er bretthart, es auf mehreren Fotos so gesehen zu haben!
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2018
  5. BR 53 0001

    BR 53 0001 Foriker

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    4.189
    Zustimmungen:
    223
    Ort:
    Bärliner RAW
    Und damit es hier nicht langweilig wird, hab ich wieder Bilder des Baumselbstbaus meiner Zauberschönen für Euch.
    Diesmal hat sie versucht eine Kiefer nachzubilden.
    Auch diesmal ein Fundusfund, der entlaubt, neu gefärbt und begrünt wurde.
    Das Grünzeug ist von Noch, die Best. Nr. lautet 07353.

    Was meint Ihr, siehts überzeugend aus?

    UND GLEICH NOCH EINE FRAGE:
    HAT JEMAND EINE AHNUNG DAVON VON WELCHEM HERSTELLER DER KIEFER - ROHLING SEIN KÖNNTE?

    Ihr nächstes Projekt lag auch auf dem Wohnzimmertisch als ich nach Hause kam.
    Ein mächtiger Laubbaum, der bereits von seinen bröseligen Schaumstofflaub befreit und neu gefärbt wurde.
    Für dieses " Monster " hat sie bereits einige tolle Ideen, ich soll mich überraschen lassen:
     

    Anhänge:

  6. Harka

    Harka Foriker

    Registriert seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    Erdsektor
    Ok, dann mal sachlich. Was ist das? Bevor es hier Proteste gibt, sollten alle nicht vergessen auf welch hohem Niveau die Modelle hier sind.
    Kiefern haben einen soliden Stamm und Pfahlwurzeln. Da gibt es keine toten Äste am Stamm in Bodennähe. Das sieht zwar gut aus und entspricht leider auch der gefühlten Realität in den heutigen von den Baumerntnern verwüsteten Wäldern, jedoch gehört das heute leider extreme Unterholz nicht zu den Bäumen. Mit großer Technik wurden da die lohnenden Bäume rausgeschnitten, ihre Wurzeln und ihre Äste aber nur abgeschnitten und zurückgelassen. Mal abgesehen davon das der Borkenkäufer begeistert davon ist, vergrautet so auch der Wald. So entsteht heute abseits der Bäume jede Menge Gebüsch und es gibt auch keine Schafherden mehr, die das abfressen. Dennoch bilden Kiefern keine solche Seitentriebe, auch wenn das in natura so aussieht.
    Auch das Nadelwerk wirkt nicht stimmig. Ich kann dir auch nicht sagen, wie man es besser macht, aber so sieht Nadelwald mit Kiefern einfach nicht aus. Es tut mir leid, aber es ist nun mal so.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2018
  7. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    13.358
    Zustimmungen:
    411
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Harka,
    Ich mach morgen mal ein par Bilder von meinen Kiefern. Jetzt ist zu dunkel.
    Gerade bei Bäumen gibt es nun wirklich alle Varianten …
    Mir gefällt das Gezeigte besser, als manch käufliches Exemplar.
    Grüße Ralf
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  8. TT Fan

    TT Fan Foriker

    Registriert seit:
    24. März 2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Borkum
    Hi Dirk,
    :huld::huld:echt ganz großes Kino bitte mach weiter so.:huld::huld::flehan::flehan:
     
  9. Harka

    Harka Foriker

    Registriert seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    Erdsektor
    Mir doch auch, nur wir sind hier bei Modellen von und zu BR 53 0001. Da liegt die Messlatte an Hand des bisher gezeigten extrem hoch. Das geht weit über meine Fähigkeiten und Ansprüche am Modell hinaus. Hier geht es um Perfektion. Da kann ich nichts modellbautechnisch beitragen, da kann ich nur Tipps aus der von mir erlebten Realität beitragen und so auf möglicherweise vermeidbare Fehler allenfalls hinweisen. Auch da kann ich mich irren, allerdings funktioniert meine bildliche Erinnerung nach meiner Erfahrung recht gut.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Ablehnung Ablehnung x 1
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  10. TT Koch

    TT Koch Foriker

    Registriert seit:
    30. Juni 2002
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Leipzig
    Erinnerungen sind oft sehr unzuverlässig. Unser
    Gedächtnis
    ist kein Archiv unverfälschter Dokumente. Erinnerungen werden nachträglich oft verzerrt, beispielsweise durch neue Informationen. Das belegen unter anderem Untersuchungen von Augenzeugenberichten. Stellt man bei der polizeilichen Befragung etwa Suggestivfragen wie: „Haben Sie gesehen, dass der Täter einen Vollbart hatte?“, kann das die Erinnerungen verzerren. In dem Moment der Befragung kurz nach der Tat weiß der Zeuge, dass er sich nicht an einen Vollbart erinnern kann. Verstreicht aber eine gewisse Zeit, kann er oft nicht mehr die beiden Quellen — das tatsächlich Beobachtete und die Informationen aus der Suggestivfrage auseinanderhalten. Er glaubt dann plötzlich doch, er habe einen Täter mit Vollbart gesehen. Psychologen sprechen hier von der so genannten Quellenverwechslung.

    ...soviel zu Erinnerungen
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2018
  11. BR 53 0001

    BR 53 0001 Foriker

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    4.189
    Zustimmungen:
    223
    Ort:
    Bärliner RAW
    Danke Leute

    für Eure sachdienlichen Hinweise und anerkennenden Posts!

    Ralf mein gutster

    Zeig mal die Fotos bitte!



    An alle die verbindlich einen Bausatz des EDK Arnstadt bestellt haben.

    Ich möchte nun alle bitten den Rest - oder Gesamtbetrag zu überweisen.
    Bin grad dabei die restlichen Montagebilder auf DVD zu brennen.
    Nächste Woche könnte die Auslieferung also losgehen!
     
  12. eisersdorf

    eisersdorf Foriker

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Dresden
    Offenbar gibt/gab es beides. Zeigen die Dreiecke hier bei einem KIROW nach unten, zeigen sie hier bei einer ähnlichen Bauart wie bei 53 001 tatsächlich nach oben. Wie/wann/warum – keine Ahnung. :)
     
  13. Harka

    Harka Foriker

    Registriert seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    Erdsektor
    Mist. So bekomme ich den Kran doch nie zur Entsorgung, denn selber bauen kann ich ihn nicht, zumindest nicht in der Qualität.
     
  14. BR 53 0001

    BR 53 0001 Foriker

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    4.189
    Zustimmungen:
    223
    Ort:
    Bärliner RAW
    Danke eisersdorf

    für die tollen Links hier im Fred.
    Könnte man demnach sogar 2 von diesen "Technikwundern" im BW aufsteleln, lol!


    Moin Harka

    Nun, was nicht ist, kann ja noch werden!
    Vesruch macht kluch ...

    Noch einen werde ich in näherer Zukunft jedoch nicht zangeln.
    Der Aufwand ist recht hoch und damit Kostenintensiv.
    Die restlichen 53 er warten schließlich auch noch auf ihre Fertigstellung.

    Und, es gibt noch zwei weitere, wenn auch kleinere, Projekte in der Pipeline!
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2018
  15. paulotto

    paulotto Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Dresden
    Hier mal ein Bild von einer Kiefer - ich weiß sieht nicht besonders schön aus - aber viele tote Äste hat der Stamm.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2018
  16. B-TT 44

    B-TT 44 Foriker

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Eine Kiefer ? Ist denn schon 1. April ?
     
  17. Kühn

    Kühn Foriker

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    wittenberg
    Hallo,

    Nun habe ich den Kran schon zwei Tage und kann mich an den nicht satt sehen. Ich möchte mich noch einmal ganz herzlich bedanken. Für den Kran, für die gezeigten Sachen und für den Kaffee.
    Der Kran sieht viel besser aus als auf den Fotos. Ich werde keinen Kranführer einsetzen. Der würde nur die Inneneinrichtung verdecken. Die Bedienhebel und die Fußbedienhebel, einfach eine Wucht. Selbst die Verzurösen auf dem Fahrgestellrahmen oben.......alles nur eine Augenweide. Der zu öffnende Greifer, einfach Klasse.
    Also, danke nochmals für den Kran und den Einblick in Deiner Sammlung!

    Grüsse auch an Deine Frau

    Jürgen
     
  18. Harka

    Harka Foriker

    Registriert seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    Erdsektor
    Nein, das was du zeigst sind keine toten Zweige am Stamm einer Kiefer. Das sind nur vor Ewigkeiten abgestorbene Äste und die sehen dem Modell nicht mal ansatzweise ähnlich. Das Modell zeigt den Weg zu Perfektion, nur, der es ist noch nicht angekommen. Der Modellbauer hat aber ohne jede Frage das Potential dazu. Er bittet hier deshalb nicht um Lobhuteleien sondern um konstruktive Hinweise von Vorbildkennern.
     
  19. reko-dampfer

    reko-dampfer Foriker

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.186
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Schuppen 2
    Zum einen, Harkas Anmerkungen zur Optik der Kiefern sind gerechtfertigt - und übrigens sehr sachlich formuliert.
    Von daher kann ich über so manchen Gebrauch des "Ablehnen" Button nur den Kopf schütteln.
    Die unten am Stamm gesetzten abgestorbenen Äste wirken in Anbetracht des kahlen Mittelteils bis zur Krone unnatürlich.
    Bei derart in Höhe gewachsenen Bäumen ist nur die vom Licht verwöhnte Krone grün.
    Darunter befinden sich die älteren Äste, welche nicht mehr im Licht stehen und somit ohne Nadeln sind.
    Und diese werden nach unten hin immer schwächer ausgeprägt.
    @53 00001:
    Die Begrünung der Kiefern wirkt überaus gelungen.
    Nur der Bereich am Stamm hat wahrlich noch Potential. Wie oben angemerkt.
    Im Anhang mal ein Bild, welches Harkas Anmerkungen und auch meine Kritik veranschaulichen soll.

    http://www.geo.de/reisen/community/bild/140870/Lindi-Estland-Kiefernwald

    http://www.nature-motion.de/kiefern...onokultur-im-heutigen-na-krienke-deutschland/



    PS: Bildersuche im www ist übrigens kein Hexenwerk.:)
     
  20. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    13.358
    Zustimmungen:
    411
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Moin,
    Ich wohne am Waldrand.
    Ihr könnt mir glauben, es gibt alle Sorten Bäume. Die letzten Tage luden wettermässig nicht dazu ein, durch den Wald zu rennen, und Bilder zu machen.
    Ostern soll ja auch im Spätherbst sein - aber irgendwann. Ich geh freiwillig nur vor die Tür, wenn auch die Bienen fliegen.
    Grüße Ralf
     
  21. BR 53 0001

    BR 53 0001 Foriker

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    4.189
    Zustimmungen:
    223
    Ort:
    Bärliner RAW
    Mein werter Kühn

    Es war mir eine besondere Freude, Dich bei mir willkommen zu heißen.
    Noch mehr hab ich mich darüber gefreut, in Deine großen, leuchtenden Augen zu schauen als Du den Kran live gesehen hast.
    So macht Modellbau doppelt Spaß, beim zangeln und bei der Übergabe, wenn der Auftraggeber die Zangelei zu schätzen weiß!

    Viel Freude und Spaß beim aufstellen Deines Unikates im BW wünsche ich Dir und ein entspanntes Osterfest im Kreise Deiner lieben und etwas Zeit für die Moba!




    Hallo werte bauminteressierte Boarder

    Inzwischen, denke ich, konnte ich selbst rausfinden, von welchem Hersteller der Baumrohling für die Kiefer stammt.
    Es müsste m.M. nach eine Bausatzkiefer von Heki, mit der Best. Nr. 1534, sein.
    Diese hat allerdings einen wesentlich höheren Stamm und eine Andeutung des Wurzelwerks, wie allgemein bei Großserienprodukten üblich, der dem Fundustfund allerdings fehlt.
    Anscheinend wurde der Stamm um etwa ein Drittel gekürzt, was auch den fehlenden Ansatz zum einstecken in das Wurzelwerk erklärt.
    Natürlich ist auch die Farbgebung, so wie das Ding aus der Bastelpackung kommt, nicht wirklich authentisch.
    Hat dazu wer ne Empfehlung für eine fertige Farbe, vor allem im oberen Bereich?

    Inzwischen haben wir ausprobiert, wie das kieferngrüne Fließ von Silhouette an einem solchen Rohling aussieht.
    ... ich finde es für TT zu grob.
    Na mal sehen, was meine Zauberschöne draus macht.

    So viel zum Baumbau aus dem Bärliner RAW und allen hier ein geruhsames und entspanntes Osterfest,

    Dirk
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2018
  22. Kühn

    Kühn Foriker

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    wittenberg
    Das BW hat seinen neuen (alten) Kran bekommen! IMG_2837.JPG

    Er hat nun auch seine Schraubenkupplung bekommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2018
  23. BR 53 0001

    BR 53 0001 Foriker

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    4.189
    Zustimmungen:
    223
    Ort:
    Bärliner RAW
    Ein entspanntes Osterfest an alle die sich hier "rumtreiben"!


    Wunderbar Kühn

    Jetzt wird Dein BW - Personal hoffentlich stark entlastet.


    An alle Baumselbstbauinteressierten.

    Das noch fehlende Material traf inzwischen ein.
    Soeben wurde der erste Baumriese von meiner Zauberschönen fertiggestellt.

    Sie hat sich für einen herbstlich angehauchten entschieden.
    So konnte und kann sie weiterhin mit den verschiedensten Materialien und Farben ihrer Kreativität freien Lauf lassen.
    Der letzten Lieferung von Silhouette lagen kleine Proben bei.
    Eine dieser Proben wurde flugs von ihr beschlagnahmt und an dem Methusalembaum als Efeu vezangelt.
    Dieser reicht etwa dreiviertel hoch in den Wipfel hinein.
    Vezangelt wurde auch hier sonst nur Material von Heki.
    Der Waggon dient dem Größenvergleich:
     

    Anhänge:

  24. Harka

    Harka Foriker

    Registriert seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    Erdsektor
    Der Baum weis zu gefallen. Das Efeu passt in so fern auch, allein der Fuß des Baumes stört und zeigt zu deutlich das Plastik. Der Baum als solcher passt gut zu "verwunschenen" Standorten oder auf einen Friedhof. Da Efeu giftig ist und Tiere das wissen, Efeu zudem sehr bitter schmeckt, kann so ein stark zugewachsener Baum aber überall stehen, denn er hat keine Fressfeinde.
    Zur Kiefer: Kiefern haben Pfahlwurzeln und somit im Normalfall keine oberflächlich sichtbaren Wurzeln. Kann eine Scharzkiefer aber nur schwer in den Boden eindringen, kann sie auch an der Oberfläche Wurzeln bilden und sich mit diesen in Felsspalten verankern. In Gruppen stehende Kiefern (Wald) haben auf den unteren 10-15 Metern keine Seitenäste, freistehende Schwarzkiefern bilden hingegen schon knapp über dem Boden erste Äste, die auch beim späteren Wachstum nicht absterben und ihre Nadeln nicht abwerfen. In so fern muss man also gut aufpassen, wo das Modell später stehen soll. Falls das eine hierzulande übliche Schwarzkiefer werden soll, stimmt die Farbe des Stammes nicht so ganz. Schwarzkiefern haben sehr "bunte" Stämme, da findet man Brauntöne, Grautöne bis hin fast schon zum weiß und fast schwarze Rinde. Die Rinde ist extrem rissig und schwer farblich umsetzbar, aber du wirst es schon schaffen
     
  25. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    2.238
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Riesa
    Eigentlich gefällt mir der Baum ganz gut, allerdings finde ich ihn bei der Farbgebung etwas zu dicht.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden