1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Umfrage TEE VT 11.5 (BR 605/901)

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von emanje, 5. Juli 2019.

?

Würdest Du den DB TEE VT 11.5 (BR605/901) kaufen?

Diese Umfrage endet am 6. Januar 2020 um 10:10 Uhr.
  1. Ja

    119 Stimme(n)
    52,9%
  2. Nein

    106 Stimme(n)
    47,1%
  1. tt-cruiser

    tt-cruiser Foriker

    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Motala
    Bewertungen:
    +41
    Immer dieses dumme Argument mit dem Preis und das doch eine vierteile Einheit nix ist.
    Wer sagt denn das wenn ein TT-Bahner für einen Dampfer 300-400€ anlegen will, nicht ein anderer bereit wäre ähnlich Summen stattdessen für einen mehrteiligen Triebzug auszugeben?
    Weiter stellt sich die Frage: Warum man davon ausgeht das gleich alle Mittelwagen gekauft werden müssen?
    Auch die Idee eine vierteile Grundeinheit und dann weiter Mittelwagen als Set oder Einzel ist ähnlich der Zugpackungen welches es in H0 zu kaufen gibt.
    Mal eine Frage geht ihr immer davon aus das auf der Heimmodellbahn alle Züge in Original Länge verkehren?
    Dann frage ich: wer fährt einen Städteexpress oder anderen D-Zug der EP.III -IV mit mindestens 8-10 Wagen und das wäre nur eine kurze Zugpaarung.
    Oder den ICE1 mit Minimum 11 Wagen?
    Selbst beim ICE3 von Piko gibt es eine 4teilige Grundpackung und nur zwei zusätzliche Mittelwagen und auf die verzichtet so manch Heimmodellbahner.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  2. R.P.

    R.P. Foriker

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    7.542
    Ort:
    Sektor 7G
    Bewertungen:
    +597
    Gab es eigentlich nennenswerte Lackierungsvarianten? Auch ein Argument für einen Hersteller. Diese langen Triebzüge sehe ich immer mit gemischten Gefühlen. Einerseits schick und Hingucker, andererseits lang und unpraktisch. Für die Vitrine mit fast 1,1 Metern Länge (normaler Siebenteiler) irgendwie zu lang. Ein Vierteiler sieht albern aus, wer daran Spaß hat, dem sei dies natürlich unbenommen. Kürzere lokbespannte Züge lassen sich jedenfalls besser erklären.
     
  3. tt-cruiser

    tt-cruiser Foriker

    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Motala
    Bewertungen:
    +41
    Es gibt grundsätzlich nur eine Farbvaiante mit verschieden Beschriftungen.
    Z.b. TEE bzw. DB Keks auf der "Nase" des Triebkopf's
    Für die Blue Star Train wurde das rot in ein blau getauscht und BST auf die "Nase" geschrieben.
    Es gibt dann noch eine fast komplett rote Variante für die DSB.
    Wobei die dänische Variante einen anderen endwagen hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2019 um 14:21 Uhr
  4. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    4.767
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +464
    Das Argument gilt aber für den Tourex und anderen hochwertigen Reiseverkehr auch :p

    Die polnische Privatbahnvariante in silber wäre auch noch zu erwähnen, allerdings weiß ich nicht, ob da Formänderungen nötig sind.

    Poldij
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2019 um 14:32 Uhr
  5. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +174
    Die meisten Heimanlagen lassen doch eh kaum mehr zu. In sofern ist so was als Basispaket doch ideal. Es muss halt zusätzliche Mittelwagen geben, aber die fallen ja fast automatisch ab. Spannend wäre in dem Zusammenhang, wie flexibel das FlexDec-System wirklich ist, wenn die Zuglängen beim Kunden derart variabel würden.
     
  6. TT-Frank

    TT-Frank Foriker

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.137
    Ort:
    Erfurt
    Bewertungen:
    +323
    Melde gehorsamst, ich. Allerdings gehört der VT 11.5 nicht in mein Beuteschema, aber gönnen tue ich das Teil den DB-Bahnern trotzdem.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  7. tt-cruiser

    tt-cruiser Foriker

    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Motala
    Bewertungen:
    +41
    Ich weis Frank es gibt sie. Ich gehöre auch dazu Züge in nahezu Original Länge zu besitzen.
    Und wenn der ein oder andere der ständig auf die Kosten zurückkommt, mal drüber nachdenkt was so ein Zugverband (Lok+Wagen) kostet, da kommt man auch schnell auf über 500€ Anschaffungskosten.
     
  8. TTDanielTT

    TTDanielTT Foriker

    Registriert seit:
    9. Juli 2010
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Erkner
    Bewertungen:
    +1.822
    Ich würde einfach mal sagen wir lassen uns überraschen, was die Firma Kres eventuell macht.
    Weiß auch nicht wo hier das Problem ist?
    Die Firma Kres hat z.b den „Gläsern“ heraus gebracht.
    Und ich glaube auch nicht das man 9000 Stück herstellen muss.
    Die Firma Kres hat ja schon einige Male uns TT Bahner überrascht.
    Auch Preislich gesehen, sehe ich den VT ähnlich den VT 18.16 in seinen Varianten

    Gruß Daniel
     
    • Zustimmung Zustimmung x 6
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  9. bubikopf

    bubikopf Foriker

    Registriert seit:
    13. Januar 2012
    Beiträge:
    66
    Ort:
    im Eichsfeld/Thüringen
    Bewertungen:
    +37
    Ich habe einen Kohlenzug 2x BR44 und 30 Wagen,und habe in einer ruhigen Minute mal gerechnet.ÜBERRASCHUNG!!!Wäre bald umgefallen.

    Also kann der VT11.5 ruhig kommen.

    Gruß Bubikopf

    bitte weiter un Zustimmung für den VT11.5 .
    DANKE
     
  10. Birger

    Birger Foriker

    Registriert seit:
    28. September 2001
    Beiträge:
    3.941
    Ort:
    im Norden
    Bewertungen:
    +427
    Ein dreiteilige ICE1 sieht erst albern aus :)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  11. VT 18.16

    VT 18.16 Foriker

    Registriert seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Pampow bei Schwerin
    Bewertungen:
    +30
    Es gab beim VT 11.5 auch rote Blechschilder mit weißer Beschriftung INTER CITY auf den Stirnseiten, wo sonst das TEE- oder DB-Emblem saß. Das war auch die Zeit der Gasturbinen-Triebköpfe.
     
  12. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    6.706
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +680
    Einen 4-Teiler gibt es als Testzug in 1:1.
     
  13. VT 18.16

    VT 18.16 Foriker

    Registriert seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Pampow bei Schwerin
    Bewertungen:
    +30
    Da hier schon mehrfach auf die doch "enorme Länge" des 7-teiligen VT 11.5 hingewiesen wurde, möchte ich hier doch ein paar Längenvergleiche anbringen:

    Der 7-Teiler ist beim Vorbild ca. 130 m lang.

    Die Mittelwagen sind einheitlich 18,16 m lang und damit noch rd. 1/2 m kürzer als ein Bghw. Die Triebköpfe sind einschließlich Scharfenbergkupplung fast genau 20 m lang.

    Die Zuglänge ist also in etwa vergleichbar mit einem Zug aus 6 Bghw und einer V180 oder aus 4 Silberlingen und einer 01. Beides Zugkompositionen, die wohl noch auf viele Anlagen passen dürfen.

    im übrigen ist ein 5-teiliger VT 18.16 mit fast 122 m auch nur unwesentlich kürzer.
     
  14. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    6.706
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +680
    Der 6 teilige SVT18.16 ist sogar ca. 15m länger als der 7 teilige VT11.5.
     
  15. MiTTstreiter

    MiTTstreiter Foriker

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    827
    Ort:
    Leipziger Land
    Bewertungen:
    +62
    Dem ist fast nichts hinzuzufügen.

    Obwohl DB nicht mein Modellgebiet ist, finde ich gerade diesen Zug genau wie den VT 18.16 der DR optisch herausstechend und für mich ein Wunschkandidat der Eisenbahngeschichte auch in 1:120. Auch der markante Zug des Rheingold mit Aussichtswagen und Buckelspeisewagen sind trotz DB bei mir angeschafft worden. Gerade die Modellbahn macht es doch möglich, auch Fahrzeuge in nicht-ortsüblichen Gebieten verkehren zu lassen und dennoch daran Freude zu haben.

    Habe gerade mal nachgeschaut, was da in H0 angeboten wird: Grundset in H0 als 4-Teiler sowohl von Roco als auch Märklin sowie dann ein Ergänzungsset von weiteren 3 Wagen.

    Gruß vom MiTTstreiter
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  16. detlevtt

    detlevtt Foriker

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    192
    Ort:
    im schönen Havelland
    Bewertungen:
    +3
    "wie wäre da eher etwas Aktuelles, wie z.B. ein ICE-T"

    So ein ICE-T wäre auch toll, "BR 605 - Diesel, BR 411 - 7 teilig, BR 415 - 5 teilig.
    Ist ja auch für kleinere Anlagen einsetzbar.
    Wer größer kann, kann ja dann BR 411 + BR 415 fahren.
    Da warten ja wohl viele TT - Bahner drauf.
     
  17. Svies

    Svies Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    231
    Ort:
    München / Nordhausen
    Bewertungen:
    +75
    Du meinst bestimmt den ICE S (BR 410.1). Der ist abgeleitet vom ICE 2 (BR 402) und ist aktuell ein Messzug, kein Testzug.
    Einen 4 teiligen ICE 1 gibt es somit momentan in 1:1 nicht.
     
  18. jakschu

    jakschu Foriker

    Registriert seit:
    24. Februar 2018
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Rüdersdorf
    Bewertungen:
    +150
    Na hoffen wir mal. Den Zug würde ich mir auch zulegen. Nicht unbedingt als Vorbesteller aber irgendwann schon. Der Vt 18.16 hat es auch erst vor kurzem zu mir geschafft.
     
  19. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    6.706
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +680
    Ich habe ein Bild des Zuges gesehen, das sah wie ein ICE1/2 aus, bei 2 Motorwagen den Unterschied zu finden ist nicht einfach und ich hatte mir nicht den Text zu dem Bild gemerkt.
     
  20. jakschu

    jakschu Foriker

    Registriert seit:
    24. Februar 2018
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Rüdersdorf
    Bewertungen:
    +150
     
  21. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +739
    Verwechselt man hier den ICE-T mit dem ICE-TD?
     
  22. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    4.007
    Ort:
    Irgendwo in Thüringen
    Bewertungen:
    +789
    TD ist der Diesel, T die Neigetechnik
    Die Fa PIKO hat eine Rubrik >Neuheitenvorschlag< auf ihrer Homepage.
    Da haben wir das auch schon reingeschrieben. Leider fehlt PIKO im Moment der aktuelle Vorbildbezug.
    Wer wird den Zug kaufen, wenn er beim Vorbild nicht als regulärer Reisezug zu sehen ist?
    Je mehr Wünsche dort ankommen... Aber zwischen Wunsch und letztendlich tatsächlichem Kauf ist immer noch eine Differenz und daran ist schon manches Modell gescheitert.
    Uns würde schon ein vierteiler TD auf Fahrgestellbasis des ICE3 ausreichen.

    Nachdem es nun den Diesel Vectron der Infraleuna gibt war unser neuester Wunsch eine
    Diesellok Vossloh G6 Infraleuna. In H0 gab es die ja bereits.

    Zum Thema
    Mit dem Elriwa Set 3 sind beim Tillig ICE 14 Wagen möglich - wer hat den Platz.
    Piko muss man Wagen doppellt nehmen und in der zweiten Zughälfte die Kupplungen umtauschen, damit die Dachleitung zur richtigen Seite zeigt. Wagen ?? mit Kindabteil gibt es nicht - also Kompromiss.

    Die Frage ist auch immer - bekomme ich in 1-3 Jahren, wenn mir danach ist oder mein Geldbeutel es erlaubt ist die Ergänzungswagen noch zu kaufen? Besonders dann wenn das Fahrzeug in begrenzter Auflage (Kleinserie) erscheint.

    Ich persönlich bin mir absolut unschlüssig, tendiere zu vielleicht bis eher nein, da ich keinen Bezug zu diesem unumstritten interessanten Fahrzeug habe.
    Was nützt die tollste Umfrage, wenn dann aufgrund anderer Kriterien das Modell wie Blei im Regal liegen bleibt. Mit wieviel Wagen minimal konnte der TEE unterwegs sein?

    (Mit dem Karola Leipzig-Gera-Karlsbad bin ich selbst noch gefahren)
    und an ein Erscheinen als TT Modell hab ich fast nicht mehr geglaubt.
    Das schöne am Görlitzer ist, dass das Vorbild mit 2 + 2 bis 4 Wagen daherkam.
    Ein Eisenbahner sagte mir auch, dass es nicht genug Mittelwagen gab um alle Züge dieser Baureihe als 6-Wagen Zug laufen zu lassen. Da haben unsere Reichseisenbahner und Fahrzeugentwickler schon mal fürs Modell vorgedacht ;)






     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2019 um 02:26 Uhr
  23. WvR

    WvR Foriker

    Registriert seit:
    1. November 2001
    Beiträge:
    2.150
    Ort:
    Wuppertal
    Bewertungen:
    +191
    Laut Wikipedia wurden beim TEE planmäßig 7-teilige Einheiten eingesetzt. Zum Einsatz als Intercity ab 1971 wird ergänzend gesagt:

    "dafür konnte die zulässige Fahrzeughöchstgeschwindigkeit der Baureihe 601/901 bei siebenteiligen Einheiten auf 160 km/h erhöht werden. Im Schnitt wurden täglich sechs Einheiten eingesetzt."

    Aber mir kommt die Frage der Zuglänge ein bisschen vor, wie der Streit um den Bart des Propheten. Egal ob ICE oder VT 11.5 , wirklich fahren lassen kann man diese Züge nur bei Modultreffen mit -zigmeter langen Strecken. Nur dann kommen sie richtig zur Geltung. Auf den berüchtigten "Platten" sieht das so oder so bescheiden aus. Und wenn in der Vitrine evtl. ein Waggon fehlt, so stimmt doch trotzdem immer noch die Anmutung. Modelleisenbahn ist, wie unser gesamtes Leben, immer ein Kompromiss.

    Wolfgang
     
  24. TT-Frank

    TT-Frank Foriker

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.137
    Ort:
    Erfurt
    Bewertungen:
    +323
    @amazist: Nicht immer so pessimistisch. Dann wird es auch nichts, wenn der Kunde schon so 'rum eiert.

    Letztendlich handelt es sich immer um eine Frage des Preises. Wenn ich mir z.B. den Anteil der DB-Bahner an der Dampflokumfrage anschaue und mir den Görlitz als Grundlage heranziehe, würde ich mindestens auf einen Gesamtpreis um die Tsd. EUR tippen. Hier mal eine kleine Zusammenstellung von mir dazu (die Preise sind keine UVP und unterschiedlichen Alters):

    Baureihe
    Modell
    Hersteller
    Einheiten
    Länge
    Gesamtpreis
    BR 401ICE 1Tillig
    11+2​
    2.778​
    530,29​
    BR 403ICE 3Piko
    8​
    1.668​
    187,00​
    BR 175SVT "Görlitz"Kres
    6​
    1.212​
    473,90​
    VT 137 273SVT "Köln"Kres
    3​
    585​
    356,00​
    ET 89ET "Rübezahl"Stromlinie
    1​
    185​
    600,00​
     
  25. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.492
    Ort:
    Siebenlehn
    Bewertungen:
    +2.077
    Auffälligstes Unterscheidungsmerkmal ist die Bugklappe für die Schaku beim ICE2.

    Zum VT11. 5: Würde ich sofort nehmen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden