1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Umfrage TEE VT 11.5 (BR 601/602/901)

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von emanje, 5. Juli 2019.

?

Würdest Du den DB TEE VT 11.5 (BR601/602/901) kaufen?

Diese Umfrage endet am 6. Januar 2020 um 10:10 Uhr.
  1. Ja

    147 Stimme(n)
    52,9%
  2. Nein

    131 Stimme(n)
    47,1%
  1. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    14.360
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +928
    Wäre 2x V100 nicht besser? Die Triebköpfe haben doch nur je einen Motor.
     
  2. Ricolo1976

    Ricolo1976 Foriker

    Registriert seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    52
    Ort:
    BW, BY, SN
    Bewertungen:
    +10
    Ich bin auch im Besitz des VT175. Mich würde es freuen wenn die Firma Kres diesen VT11.5 herstellen würde. Es ist ein sehr schöner Zug.
     
  3. Nordbahner

    Nordbahner Foriker

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Lohme
    Bewertungen:
    +41
    Nö,
    ich brauch den nicht von Kres.
    Diesen "sehr schönen Zug" hab hab ich ja schon.
    Ach, und wie wo anders schon gezeigt: auch den DGB 12 Bj. 57 kauf ich nicht von Kres.
    Außerdem gibts da ja noch andere Anbieter. Siehe bei der Breitspur.
    Und auch bei unserer Breite gibts da noch andere Projektanten. Ich denke da an den ehmaligen Mitinitiator von Airmodell. Wurde der hier vergessen?
    Gruß Frank
     
  4. Lutz61

    Lutz61 Foriker

    Registriert seit:
    16. Januar 2016
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Dohma
    Bewertungen:
    +362
    Ja Per, Du hast Recht - der VT18.16 hat nur einen Motor pro Triebkopf. Habe mir mal das Sound-Projekt von D&H für die V100 angehört - könnte auch passen wenn mann die Turbine leiser macht. Beim VT18.16 war der Motor dunkel trönend etwas stärker warnehmbar als die Turbine, die etwas mehr im Hintergrund war. Im gesamten war das damals ein super Sound - auch etwas anders als die V180. Aber die Projekte kann man ja bearbeiten so dass es (in etwa) passt.
    Richtig gut kam der Sound des VT18.16 als er den Bhf Pirna verlassen hat und unter der Brücke durch war und Richtung Bad Schandau Gas gegeben hat - WOW - ein Sound der sich eingeprägt hat.
    Solche Erinnerungen gibt es bestimmt nicht nur bei dem Zug - sondern auch bei VT11.5 -> um die Kurve zurück zu bekommen.

    Mit freundlichen Grüßen aus Sachsen
    Lutz
     
  5. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +282
    Wenn man sich das Sortiment anschaut, könnte man bei Kres einfach mehr Interesse an einem solchen Fahrzeug vermuten.
     
  6. tt-ker

    tt-ker Foriker

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    2.449
    Ort:
    Rheinland
    Bewertungen:
    +1.579
    Kres, der Triebwagenspezialist??? Nun gut, bis jetzt hat die kleine Firma wohl nur Volltreffer gelandet!! Und das ist kein Zufall!!! Dort hat man ein "OHR" für die Wünsche der Kunden. Es ist oft die Rede von zu "EXOTISCH" für ein Nischenprodukt in der Nische (gemeint ist die Spurweite TT). Es sind aber bei Leibe nicht nur Triebwagen von diesem (kleinem aber feinem) Hersteller die begeistern. Da ist eine ganze Palette von Doppelstockzügen nebst Einzelwagen, wo eigentlich bis jetzt jeder Großserienhersteller "abwinkt", weil man glaubt es läßt sich kein Geschäft machen (Was es da neulich exklusiv bei Spiele-Max zu erwerben gab sucht wohl seines Gleichen!)... . Es ist aber wie nicht selten im richtigen Leben. Mut wird zumeist belohnt!! Dazu kommt die Liebe zum Detail und eine akurate Umsetzung ins Modell. Es ist offensichtlich. Dort macht man sich Gedanken. Auch wenn das Alles auf den ersten Blick etwas hochpreisig erscheint, das Geschäftskonzept scheint zu funktionieren! Der Markt ist da, und die Fans sind bereit für Qualität zu bezahlen. Der VT 11.5 ist ganz sicher ein "Hingucker", ein "Eyecatcher" etc.. Trotzdem, viele Wünsche sind noch offen. Ich würde mich z.B. auch sehr über eine Umsetzung der DR-Baureihe 280 https://de.wikipedia.org/wiki/DR-Baureihe_280 in den Maßstab 1:120 freuen, und von der Baureihe VT 12.14 https://de.wikipedia.org/wiki/DR-Baureihe_VT_12.14 mal ganz ("GANZ") zu schweigen ... . Außerdem würde ich mir wünschen (wünschen darf man ja) das die Verantwortlichen bei Kres auch mal in Betracht ziehen eine (oder gerne auch mehrere) Lokomotive(n) ins Programm zu nehmen. Ich denke da zuallererst an die Baureihe E04/104/204 https://de.wikipedia.org/wiki/DR-Baureihe_E_04. Leider passt dieses seit vielen Jahren immer und immer wieder gewünschte Fahrzeug nicht in den "Tillig-Baukasten" ... . Ein Jammer eigentlich, und eben echt schade irgendwie! Gleiches gilt für die E77 10 https://de.wikipedia.org/wiki/DR-Baureihe_E_77. Diese Stangen-E-Lok wird schmerzlich vermisst, und würde eine echte Lücke schließen. Überhaupt sind die Altbau-Elektroloks doch sehr interessant. Da würde sich ein weites Feld auftun... . Wie dem auch sei, ich wünsche dieser kleinen Firma aus: Am Grenzbach 7; 08427 Fraureuth; Tel.: 03761 885870 weiterhin ein glückliches Händchen!

    MfG
    tt-ker
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2019
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  7. reko-dampfer

    reko-dampfer Foriker

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.770
    Ort:
    Schuppen 2
    Bewertungen:
    +1.900
    @Nordbahner
    Airmodell wurde hier erwähnt. Stand weiter vorne. Vielleicht solch Thread mal von vorne lesen? ;)

    @emanje
    Zwecks Tillig. Will und kann ich mir nicht vorstellen. Denen ist doch schon der vielgewünschte "Wittenberger Kopf" als sinnvolle Ergänzung schon im Sortiment befindlicher Reisezugwagen zu aufwendig.
    Und wenn ich da an das Getue zwecks dem Rail-Jet denke braucht man Tillig als möglichen GSH für diesen schicken Zug auch nicht in Erwägung ziehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2019
  8. Kalle

    Kalle Foriker

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.957
    Bewertungen:
    +808
    Hallo,

    der Vergleich mit Kres ist aber schon grenzwertig.

    kalle
     
  9. Nordbahner

    Nordbahner Foriker

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Lohme
    Bewertungen:
    +41
    Moin,
    Ich schau halt nicht nur mit der Kres-en Brille.
    Wobei ich die Qualität dieser Firma achte und nicht in Abrede stellen möchte.
    Und Reko-dampfer: hättest du den Thread von vorne gelesen, hättest du gemerkt, was ich meinte. Ich helfe aber gerne: Stichwort Kunze -> natürluich bei Umsetzung heutiger Ansprüche.
    Gruß Frank
     
  10. reko-dampfer

    reko-dampfer Foriker

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.770
    Ort:
    Schuppen 2
    Bewertungen:
    +1.900
    Wie gesagt, Dr. Kunze als auch Airmodell wurden erwähnt und der angebotene Bausatz und Details zur Umsetzung des fertigen Modells in Bild und Wort sehr gut beschrieben.
    Nun, vergessen habe ich diesen Initiator als weiteren möglichen Hersteller nicht aber ich setze mir bezüglich möglicher spekulativer Kandidaten für die erneute Realisierung eines solchen Projektes vielleicht eine zu realistische Brille auf und da wäre das für einen Kleinserienhersteller bezüglich Aufwand an Konstruktion und Formenbau schon echt ne Hausnummer.
    Weil du so schön sagst - mit den heutigen Ansprüchen.
    Und da ist das bisher gebotene nicht ansatzweise eine Basis, auf der man aufbauen oder überarbeiten kann / könnte.
    Meine Meinung beim Betrachten der Bilder.
    Und wenn ich sehe, was alleine für diesen Bausatz noch zugekauft werden muss / müsste - von einzugehenden Kompromissen in Ermangelung von Alternativen mal abgesehen - wird das sportlich.
    Aber meinetwegen - warum nicht?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2019
  11. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    8.245
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +1.526
    ..."mit den heutigen Ansprüchen" - und da liegt der Hase im Peffer.

    War es damals ausreichend, eine Gehäuseschale und Hinweise zum Fahrwerk zu geben, ist dieser Anspruch wohl heute nicht mehr zeitgemäß.
    Heute wird schon gemeckert, wenn sich innerhalb der Entwicklungszeit eines Modells der Digitalstandard verändert hat und der Hersteller nicht sofort kompromißlos auf die neue Norm umschwenkt.
    Da ist ein Triebzug, bei dem evtl. mit Haken und Öse sie Einzelfahrzeuge verbunden werden, doch gleich raus. Ohne KKK und Soundvorbereitung? - ein "no go".

    Ja, die Fa. KRES hätte das Wissen und den Technologievorsprung bei Triebzügen, um so ein Projekt auf die Beine zu stellen.
    Es ist nur fraglich, ob es die Ökonomie erlaubt, darüber nachzudenken.
    Ich halte dies für fraglich (und, für die Fa. Tillig wären die zu erwartenden Stückzahlen eh zu niedrig).

    Der 18.16 hat viele Liebhaber mit Wurzeln im TT-Kernland.
    Der "Gläserne", z.B., hat legendäre Wurzeln in vergangenen Zeiten und hat, als Exot, schon immer die Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

    Der "TEE" ist dagegen ein Produkt, was in einer (relativ) TT-losen Zeit im Westen Deutschlands fuhr.
    Wer damals davon fasziniert war, fuhr dort H0, oder N (und hat ein Modell).

    Und, wie die TT-Käufe bei DB-Modellen (in TT) aussehen, kann euch jeder TT-Hersteller/Händler erklären.
    Da ist es doch tatsächlich so, daß Fahrzeuge, die noch die Ep V und VI erreicht haben, deutlich mehr gefragt werden, als Modelle, die Anfang/Mitte der Ep IV "verschwanden".
    (O.K. - "gebrüllt" wird nach jeder Baureihe - aber auch gekauft?)
    Den extrem kurzen Einsatz bei der DR kann man dabei getrost für die Gesamtzahl vernachlässigen.

    Es wird schon ein paar Sammler geben, aber die Verkaufszahlen sehe ich in sehr gemäßigten Größen -
    - 3 - 4 -

    Wer soll das* bezahlen?
    Wer hat so viel Geld?
    Wer hat so viel Pinke
    ... ;)

    * die Entwicklung so eines Modells
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2019
    • Zustimmung Zustimmung x 9
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Ablehnung Ablehnung x 1
    • Liste
  12. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +282
    Das werden wir hier nicht klären können. Am Ende bleibt für die Interessenten nur warten, hoffen und immer wieder bei den Herstellern mit dem Wunsch vorstellig werden.
     
  13. Double T

    Double T Foriker

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    249
    Ort:
    westlicher Berliner Außenring
    Bewertungen:
    +118
    Warum der "Gläserne" ein besseres Standing hat als der VT 11.5 kann ich nicht nachvollziehen. Weil die Epoche 2 noch abgedeckt wird?
    Einige Modellbahner machen um die E-Traktion einen Bogen aufgrund fehlender Oberleitung auf ihrer Anlage.

    Gerade der DR-Einsatz macht dieses Modell doch für viele TT-Bahner interessant. DR ist halt noch immer der Platzhirsch in TT. Diese Modellausführung dürfte das größte Tortenstück in den Bedruckungsvarianten ausmachen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 6
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  14. Luedi

    Luedi Foriker

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    1.664
    Bewertungen:
    +480
    Der "Gläserne" wurde aber auf nicht elektrifizierten Strecken auch gerne von einer Diesel- oder Dampflok gezogen. Aus diesem Grund hat Fa. Kres m.W.n. eine Achse ohne Ritzel beigelegt.

    Lüdi
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  15. Nordbahner

    Nordbahner Foriker

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Lohme
    Bewertungen:
    +41
    Ich sehe das ähnlich wie Berthie.

    Und als Großserienmodell wäre mir der eh lieber

    . VT 1.JPG VT 2.JPG
     
  16. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.504
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +851
    Dafür wäre möglicherweise MTB ein weiterer heißer Kanidat. Man hatte den Original-Ungarn in H0 glaube ich angekündigt.

    Daniel
     
  17. bubikopf

    bubikopf Foriker

    Registriert seit:
    13. Januar 2012
    Beiträge:
    68
    Ort:
    im Eichsfeld/Thüringen
    Bewertungen:
    +37
    die Anhänger des VT11.5 sollten an der Umfrage teilnehmen um dadurch ihr Interesse zu bekunden,damit der Hersteller auch wirklich sieht,ob es sich lohnen würde ihn ins Programm zu nehmen.

    Bubikopf
     
  18. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    7.003
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +858
    Wer konkretes Interesse an dem Modell hat, wenn es erscheinen soll, müsste wohl mit 500€ für ein Grundmodell rechnen, die allgemeine Umfrage bringt nicht viel, konkrete Vorbestellungen sind für den Hersteller ausschlaggebend. Kres wird nur 100 Modelle einer Formneuheit sicher nicht machen, das bringt die Kosten nicht wieder rein.
    Es gibt heute aber z.B. Crowdfounding wo man für die Realisierung des Modells sammeln könnte und den Auftrag an Fa.Kres zu erteilen. Beim TdoT bei Tillig wurde gesagt, wenn jemand ein Modell haben möchte und dafür genug Geld hat, machen sie das Modell für den Kunden. Als Beispiel wurde dabei ein H0 Wagen genannt, müsste der 4achsige Schüttgutwagen gewesen sein, der mit 9000 Stk durch die Industrie bestellt wurde, bevor die Modelle des Wagens für Modellbahner aufgelegt wurden.
     
  19. ka-1111

    ka-1111 Foriker

    Registriert seit:
    16. April 2004
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mahlsdorf
    Bewertungen:
    +559
    Zwischen haben wollen und bezahlen wollen liegen Welten!
    Meint Bernd
     
  20. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    5.697
    Ort:
    mal hier, mal da ;-)
    Bewertungen:
    +830
    Wie solche Umfragen in dieser Größenordnung zu beurteilen sind, kann hier und den Folge-Beiträgen nachgelesen werden.
     
  21. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    3.452
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +1.152
    Danach würde eine Fertigung nichts mehr im Wege stehen.:D
     
  22. PaL

    PaL Foriker

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.982
    Ort:
    nördlich von Leipzig
    Bewertungen:
    +1.960
    Ich verstehe ja die DB-Fans, aber man sollte auch ein wenig realistisch durch die Welt gehen. Daher sehe ich da wenig Chancen...

    Weiterhin müsste man sich mal fragen, welche Kopfform ist denn gewünscht? Dann das Thema 4-Teilige Einheit - sorry das ist doch Kitsch, also sollte man bei einer vernünftigen Einheit bei 700,- bis 1.000,- Euro sein, natürlich auch auf Grund der geringen Abnahmemenge. Wer ist noch bereit, dies zu bezahlen? Sind wir da schon unter 100 Einheiten?
    Aber vielleicht reicht es ja auch, den VT 18.16 im TEE-Look zu bedrucken ....

    Ich denke auch, dass der SVT 137 155 (Kruckenberg) trotz der begrenzten Einsatzzeit deutlich größere Absatzchancen hätte. Aber vielleicht bin ich in dem Punkt etwas verträumt. :D
     
  23. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    7.003
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +858
    @PaL bitte keine Freelance Ideen auf Basis des SVT 18.16.
     
  24. Birger

    Birger Foriker

    Registriert seit:
    28. September 2001
    Beiträge:
    3.963
    Ort:
    im Norden
    Bewertungen:
    +450
    Genau deshalb könnte der Triebwagen auch funktionieren. Er ist eben nicht nur ein DB-Epoche III/IV-Fahrzeug, sondern auch ein technisches Denkmal/Symbol für elegante Züge etc. Der wird auch Liebhaber außerhalb der Stammkundschaft finden genau wie der "Gläserne Zug" ein ICE und denke ich auch irgendeine Stromlinienlok.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2019
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • Liste
  25. reko-dampfer

    reko-dampfer Foriker

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.770
    Ort:
    Schuppen 2
    Bewertungen:
    +1.900
    Nicht wenigen Leuten ist DR / DB usw. vielleicht aber auch sowas von egal und sie kaufen die Modelle, weil ihnen einfach die Vorbilder gefallen und sie Freude an schönen und stimmigen Zuggarnituren haben.
    Ich favorisiere in meinem Kaufverhalten auch DR späte Epoche 3 und Epoche 4. Aber an Modellen der E03/103 nebst passendem Wagenpark oder dem "Rheingold" konnte ich auch nicht vorbei.
    Ebenso der 'Gläserne". Ein faszinierendes Stück Eisenbahngeschichte, welches da extrem gut ins Modell umgesetzt wurde.
    Schietegal, ob der nun jemals auf DR-Gleisen in Epoche 3/4 fuhr oder nicht.
    Und bei allem wollen oder nichtwollen der Kundschaft wird letztendlich ein potentieller Hersteller seine eigenen Kalkulationen machen und dann abwägen, ob sich das ganze rechnet.
    Und ohne die Firma Kres und ihren "Mut zur Lücke" wäre so manche attraktiv besetzte Modelllücke noch immer leer und würde es beim jetzigen Stand bekannter Hersteller auch bleiben.
    Und um nochmal auf das Kaufverhalten und sein eventuellen Einfluss auf die Vorbildauswahl für einen Hersteller zurückzukommen, ein kleines "Stimmungsbarometer" könnten ja vielleicht in Verkaufs- und Umsatzzahlen vom VT98 sein, welcher ja auch vehement gefordert wurde.
    Ich lass mich gerne überraschen.
    Interessant finde ich diesen Thread hier aber allemal, wußte ich bis dato nicht, das es überhaupt
    einen Bausatz gab, auf dessen Basis man sich diesen Triebwagen bauen konnte.
    Die Qualität mal außen vor.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden