1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Schirmer Neuheit 2019 - DRG-Einheitsabteilwagen

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von Oberlausitzer, 2. April 2019.

  1. knechtl

    knechtl Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    1.756
    Ort:
    auf dem Kamm des Erzgebirges
    Bewertungen:
    +982
    in Farbe ist wohl weniger interessant, Wagen- und Lokfarben sind ja bekannt.
    wichtiger ist die Wagenzusammenstellung / Zugverband und die vorgespannten Lok.
    Günter Meyer hat da schöne Bilder aus/in Sachsen gemacht in seinen Büchern.

    mfg
    fp
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  2. ELO

    ELO Foriker

    Registriert seit:
    27. Oktober 2008
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +8
    Im Buch "1968-- eine Reise in die DDR: als die Dampflok noch regierte" vom Verlag Gera Mond sind auf den Seiten 70-75 schöne Aufnahmen drinne, teilweise in recht guter Farbqualität...Zuglok sind 52,86 und 75. Meine Wagen sind auch unterwegs, Bin gespannt. Ein Danke schön an Schirmer
     
  3. E91-Fan

    E91-Fan Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    2.375
    Ort:
    Ohorn
    Bewertungen:
    +484
    Ja in dem erwähnten Buch ist die 38 3860-4 mit Quetschesse und so einem Abteilwagenzug abgebildet. Das Bild aus dem Buch hat mit ein gut befreundeter Boarder geschickt. Zeigen kann man es ja nicht.
     
  4. hm-tt

    hm-tt Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.097
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +556
    Das Buch kann ich nur empfehlen. Sehr schön, weil der Fokus auch auf das Drumherum gelegt wurde. Schöne Zugbildungen, klasse beleuchtet und die Landschaft um Zittau, was soll man da außer "wunderschön" noch sagen?
    Ich komme da täglich mit DESIRO lang.

    hm-tt
     
  5. hochlehner

    hochlehner Foriker

    Registriert seit:
    1. Mai 2006
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Peitz
    Bewertungen:
    +85
    62-64 fuhren diese Wagen zwischen Frankfurt und Cottbus.Bespannt mit 38er,23er 52er.Die Abteile hatten braune Holzbänke.
    Klaus
     
  6. FB.

    FB. Foriker

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.405
    Ort:
    Bremerhaven
    Bewertungen:
    +611
    Hallo miteinander
    hier mal vier alte Bilder von der Cunewalder Strecke aus den 70zigern-das dürfte so ziemlich das letzte Aufgebot der CD21 sein 2x-BR86-und-CD21.jpg
    gruß FB.
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 15
    • Informativ Informativ x 4
    • Liste
  7. G12Reko

    G12Reko Foriker

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    1.511
    Ort:
    Ziehe gerade um
    Bewertungen:
    +131
    Hallo, schön dass die Firma Schirmer diese Wagen umgesetzt hat. Endlich haben 75.5 und 94.20 von Beckmann mit dem DI21 die Anhängsel, wie ich es in Erinnerung aus meiner Kindheit in der Oberlausitz habe. An den BC21 in der Oberlausitz kann ich mich überhaupt nicht erinnern.
    Interessant ist bei den Bildern von FD, dass auf allen Bildern seperate Trittstufen an den Türen sind. Schirmer hat die untere durchgehend nachgebildet. Da wäre vielleicht noch eine Formänderung machbar.
    @FD.: Wenn ich mir die Fensterzahl auf deinen Bildern ansehe, würde ich meinen, es handelt sich bei allen Wagen um DI21. Nüscht für ungut! Es sind seltenen Bilder und es ist Klasse, dass Du sie uns hier zeigst.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ole eS.
     
  8. FB.

    FB. Foriker

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.405
    Ort:
    Bremerhaven
    Bewertungen:
    +611
    Hallo miteinander
    -in irgendeiner Eisenbahnzeitung war mal ein größerer Beitrag zu diesen Wagen-es kann zu dem Zeitpunkt gewesen sein als Liliput die Wagen in H0 rausbrachte
    dort war beschrieben das die Wagen zum Teil heftig umgebaut und vereinfacht wurden-die BC mit den vielen Türen waren da wohl besonderes betroffen
    gruß FB
     
  9. AG_2_67

    AG_2_67 Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    1.779
    Ort:
    Seenland
    Bewertungen:
    +523
    In dem Buch "Mit Dampf durch die Oberlausitz" ist genau eine Aufnahme mit durchgehenden Tritbrettern - leider ist nur ein Ende des Wagens zu sehen - alle anderen Abteilwagen haben separate an den Türen.
     
  10. knechtl

    knechtl Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    1.756
    Ort:
    auf dem Kamm des Erzgebirges
    Bewertungen:
    +982
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2019
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  11. ttbahnmberg

    ttbahnmberg Foriker

    Registriert seit:
    25. März 2008
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Markkleeberg
    Bewertungen:
    +40
    Vielen Dank an die Fa. / Fam. Schirmer für die tollen Wagen und: bitte weiter so! Da geht noch Einiges, die D 21 mit separaten Trittstufen, ohne Sickentüren, neue BN, ggf. auch mit Flicken! Schön wäre es, wenn im Laufe der nächsten Jahre ein kompletter 7 bis 9 -Wagenzug zusammen kommen würde ..., ähnlich den Ci / Bi 34/37- ern!
    Mit den Tillig' s sieht' s jedenfalls nicht recht stimmig aus.
    P.S.: bin selbst noch 1970 mit diesen Wagen von Löbau (Sachs) nach Cunewalde gefahren, das war ein Erlebnis, mit Lederfensterriemen und Holzbänken ...
     
  12. knechtl

    knechtl Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    1.756
    Ort:
    auf dem Kamm des Erzgebirges
    Bewertungen:
    +982
    über unsere Wagenzusammenstellungs-Wünsche hätten die zuständigen DR-Eisenbahner der Epoche III sich vor Lachen nicht mehr eingekriegt;
    bei den Bildern von G. Meyer sieht man deutlich, daß eine Stimmigkeit des Wagenbildes das letzte gewesen ist, worauf geachtet wurde.

    Ganzzüge mit "Schirmer-Wagen" waren sicher die Ausnahme (s. Lausitz),
    ich halte mich auch im Modell mehr an den damaligen Realitäten als an heutigen Wünschen nach Asthetik.

    mfg
    fp
     
  13. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    14.451
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +968
    Google bietet auch eine Bildersuche an. Einfach dein Foto hochladen und weitere Vorkommen finden.
     
  14. R.P.

    R.P. Foriker

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    7.662
    Ort:
    Sektor 7G
    Bewertungen:
    +818
    Das geht mit dem iPad leider irgendwie nicht. :nixweiss:
     
  15. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    14.451
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +968
    Nicht die App, sondern die (Desktop-)Website.
     
  16. R.P.

    R.P. Foriker

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    7.662
    Ort:
    Sektor 7G
    Bewertungen:
    +818
    Bin extra an den PC gegangen, die Bilder sind leider nicht mehr auffindbar :(
     
  17. FD851

    FD851 Foriker

    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    3.209
    Ort:
    Markranstädt
    Bewertungen:
    +326
    Ich will mal zusammenschreiben, was mir aus Kindheitserinnerungen bezüglich der D21-Familie noch einfällt.
    Zur Eisenbahn hatte ich frühzeitig engen Kontakt: Vom Küchenfenster unserer Wohnung hatte ich unmittelbaren Blick auf die Strecke Bischofswerda - Zittau im Bereich der westlichen Einfahrt von Neukirch-Ost. Mein Großvater war Rangiermeister auf dem Bhf. Bischofswerda, mein im Haus wohnender Großonkel arbeitete im Waggonbau Bautzen und mein Vaterhatte unterder Maßgabe, mal Lokführer zu werden, Schmied gelernt... (er wurde nicht Lokführer).

    Zuständiges Bww für den Nahverkehr war Löbau.
    Der D21 war seit Kriegsende DER Personenwagen in der Oberlausitz, im Eilzugverkehr Dresden - Zittau liefen in den 60-ern 4-achsige Beutewagen (solange sowohl 38.2 und 38.10 gemeinsam in Zittau waren meist mit dem kleinrädrigeren Rollwagen 38.2).
    Die 38-er liefen idR zwischen Dresden und Zittau bzw. Görlitz. Die Strecken Bischofswerda - Zittau (auch über Varnsdorf), Löbau - Zittau, Bautzen - Cunewalde - Löbau und Bautzen - Wilthen - Bischofswerda fuhren mit Tenderloks (in den 60-ern mit 75.4, 75.5 und 86) und erst Mitte der 60-er Jahre auch mit den 52-er Spielarten.

    Um 1966 herum waren die durchgehenden P-Züge zwischen (Hirschfelde) - Zittau - Dresden auf die 3-Achser Reko (Bag) umgestellt und die D21 verblieben auf Bautzen - Bischofswerda, Bischofswerda - Zittau, Bautzen - Löbau (über Cunewalde) und Löbau - Zittau (über Herrnhut).
    Das waren immer Garnituren aus 6 D21-Familienangehörigen und einem Pwi (meist Pwi-31).
    D21 mit den Pwg-56 sind mir völlig unbekannt!
    Zwischen Bautzen und Bischofswerda war die 52 bzw. 52.80 die üblichen Tfz.

    Unter den letzten D21-Beständen war zumindest 1 BC21 - der war ja an den schmalen Fenstern ganz schnell zu erkennen. Ob es mehrere BC Anfang der 70-er im Bww Löbau gab, weiß ich nicht, ich habe nie mehr als einen BC in einer D21-Einheit gesehen...

    D21-Einheiten mit der 110 waren selten, nach dem Ausscheiden der 38-er waren die mit dem D21 befahrenen Strecken zunehmend Sache der 52 und 52.80 und anfangs auch noch der 86.

    An D21 mit durchgehenden Trittbrettern vermag ich mich eigentlich nicht mehr zu erinnern. Die letzten in der EP-IV hatten definitiv einzelne Trittbretter an den Türen.
    Bezüglich des BC glaube ich michzu erinnern, dass der um 1970 herum Holzsitze a la 3. Klasse der DRG hatte, also körperlich ausgeformte Sitzbänke. Und der BC hatte auch einen Seitengang mit 4-Personen-Sitzbänken...
    Mirist allerdings kein D21 mit Holzsitzen bekannt. Als ehemaliger 4.-Klasse-Wagen hatte der ja nur "Brettersitze". Alle D21, mitdenen ich je fahren bin, hatten eine 2 + 2 Sitzteilung mit einem kunstledernen Sitzbezug in olivgrün mit minimalem Sitzkomfort. An den Wagenenden befand sich jeweils eine über die gesamte Breite reichend Sitzbank für 5 Personen.
    Den D21 gab es auch als Traglastenwagen. Dabei entfielen die Sitze zwischen Stirnwandsitzbank und jeweils 2. Einstiegstür.
    Bezüglich Baatr befand höchstens ein solcher in einem planmäßigen Wagenverband.

    Etwa 1974 endete der Einsatz der D21 beim Bww Löbau. Als Ersatz für die D21 kamen einige Bag. Aber es begann auch die Zeit, in der die Fristen von Eilzugwagen und auch schon Modernisierungswagen abgefahren wurden. Das war eine ungemein bequeme Transportart, wenn man z.B. einen 1./2.-Klasse-Eilzugwagen anstelle der D21 erleben konnte...

    FD851
     
    • Informativ Informativ x 8
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  18. FB.

    FB. Foriker

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.405
    Ort:
    Bremerhaven
    Bewertungen:
    +611
    Hallo miteinander
    -schnell mal mein dürftiges Wissen zu den (CD21) zusammengekratzt
    es gab 6 verschiedene Bauarten davon 2 in Holzbauweise(glatte Wände und Sprengwerk D21 CD21)
    die anderen wurde in Stahlbauweise gefertigt (genietete Außenbleche)
    die Masse der Wagen war 4Klasse--in den 30ziger Jahren erfolgte der Umbau zur 3Klasse
    -BC Bilder habe ich nur eins gefunden (im GWZ Buch) sonst sieht man hauptsächlich die Ausführung mit 4 Türen-in den 70ziger waren die Züge auch schon gemischt mit Reko dreiachsern
    -Packwagen sieht man eine bunte Palette--was halt so da war-auf einem Bild war auch ein Preuße ähnlich dem von Bttb
    gruß FB.
     
  19. Jan

    Jan Boardcrew

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    10.926
    Ort:
    Oberschleißheim
    Bewertungen:
    +713
    Zur Reichsbahn kamen
    2 BC21 541-101 und 541-102, EDV Nummern 24-27 109 und 24-27 110 Einsatz bis 1976
    und 1 BC21a 541-103 -> 541-323 EDV Nummer 24-27 108 Einsatz bis 1974
     
  20. FB.

    FB. Foriker

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.405
    Ort:
    Bremerhaven
    Bewertungen:
    +611
    Hallo miteinander
    -auf der DVD Oberlausitz vom Michael Leskau sind auch noch ein paar Bilder mit den Wagen vom Zeitraum 73-75
    besonders gut ist ein Bild vom Bahnhof Löbau auf dem drei Garnituren der Einheitsabteilwagen zu sehen sind

    gruß FB.
     
  21. tommy

    tommy Foriker

    Registriert seit:
    24. Juli 2005
    Beiträge:
    1.844
    Ort:
    kleinmachnow
    Bewertungen:
    +165
    Wurde Löbau damals nicht "Die Resterampe der DR / Auslauf Bww." was Altbauwagen betrifft, genannt.?

    Oder kam diese Bezeichnung später..? ;-)

    mfg tommy
     
  22. ttbahnmberg

    ttbahnmberg Foriker

    Registriert seit:
    25. März 2008
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Markkleeberg
    Bewertungen:
    +40
    Mit "stimmig" meinte ich die Modellumsetzung der Tillig-Wagen im Vergleich zu den Schirmers! Bei den Tillig-Abteilwagen sind z.B. die Trittstufen viel Höhe als bei Schirmers Wagen !

    Meine Aussage hat nichts mit der Zugbildung zu tun ...
     
  23. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    7.746
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +781
    Aber wenn man die Trittstufenhöhe der Schirmer-Wagen mit den Tillig-Donnerbüchsen oder vierachsigen pr. Abteilwagen vergleicht, sehe ich da nur marginale Höhenunterschiede.

    Sind die Schirmer-Wagen schon in der Ep.III mit einer gewissen Häufigkeit mit dreiachsigen Rekos im Zugverband gefahren?

    MfG
     
  24. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    3.657
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +1.271
    Hat die Schirmer-Wagen schon mal jemand versucht mit den 2/3achs. Tillig Abteilwagen oder Reko's zu kuppeln?
    Ich wollte das 2 achs. Sondermodell (TdoT) an eine Donnerbüchse kuppeln, geht nicht. Der ist so Hochbeinig
    das man das Fahrgestell erst einmal ca. 2mm tiefer legen muß. Das Problem dürfte dann auch auftreten wenn
    ich die Schirmer-Wagen mit Tillig's Reko 2/3 Achser kuppeln möchte.
     
  25. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    7.746
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +781
    Probiert habe ich es noch nicht.
    Aber wenn ich den zweiachs. Tillig-Abteilwagen (TdoT 2019) ansehe, befindet sich dort die Achsmitte deutlich unterhalb der Achslagermitte.
    Eventuell sind die Achslagerbrücken zu lang, wodurch der Wagen so hochbockig wirkt.

    MfG
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden