1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Knotitz und das Drumherum

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von jf-, 11. Oktober 2014.

Schlagworte:
  1. AG_2_67

    AG_2_67 Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    2.538
    Ort:
    Seenland
    Bewertungen:
    +1.487
    War ja klar, dass du sowas hinkriegst :):) In OKW ist das sogar brauchbar, und in Pöhlau auch :D
     
  2. güntter

    güntter Foriker

    Registriert seit:
    12. März 2012
    Beiträge:
    548
    Ort:
    Koozba in Franken
    Bewertungen:
    +383
    Hi Jens,
    was soll man zu deinen Basteleien sagen ? Ein Superlativ nach dem anderen, erst die Selbstbau-Digitalkupplung mit vorbildgerechtem Lichtwechsel, dann fernsteuerbare Pantographen. Einfach Spitze !
    Was kommt als Nächstes ? Automatische Türen oder ein Lokführer, der den Kopf zum Fenster rausstreckt ? Keine Ahnung, aber du kriegst sowas bestimmt auch hin :)
     
  3. Willy

    Willy Foriker

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    vorne Rechts
    Bewertungen:
    +1.189
    hee hee , laas ma Sophienhof nich unterm Tisch fallen , der einzige Module Bahnhof der Oberleitung hat !
     
  4. jf-

    jf- Foriker

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Weidenbach
    Bewertungen:
    +1.190
    Ralf, diesmal nicht. Es sind Spulen drin, welche die Bügel heben. Schließlich mußte ja auch noch etwas Gewicht hinein passen. Ein Servo hätte überdies den Nachteil, daß es ziemlich schwierig sein dürfte, zu realisieren, daß der Bügel der Fahrdrahthöhe folgen kann.

    Gruß Jens
     
    • Sieger Sieger x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  5. jf-

    jf- Foriker

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Weidenbach
    Bewertungen:
    +1.190
    In Knotitz ist wieder ein Bauabschnitt abgeschlossen. Seit 01.07.2021 gibt es keine Sperrholzflächen mehr. Nachdem ja mit der Ölmühle die Laufwegseite sperrholzfrei war, hat nun auch die gegenüberliegende Seite eine Grundgestaltung erhalten. Zwar fehlen noch 1000 Dinge, gibt es weder Fahrzeuge noch Figuren, doch ist zumindest die Geländedecke erst mal geschlossen.

    Bfstr00.jpg
    Angefangen hat alles mit der eigentlichen Bahnhofstraße, welche im Bereich des EG das Bahnhofsgelände berührt.

    Bfstr01.jpg

    Bfstr02.jpg
    Dort stehen auf der gegenüberliegenden Straßenseite Halbreliefgebäude.

    Bfstr03.jpg
    In westlicher Richtung entfernt sich die Bahnhofstraße. Ab da, wo der Abstand groß genug ist, ist auch die dem Bahnhof zugewandte Seite bebaut.

    Bfstr04.jpg
    So sieht das für den Reisenden aus, wenn er aus westlicher Richtung kommend, den Bahnhof erreicht.

    Noch ein Stück weiter zweigt eine schmale Straße ab (außerhalb des dargestellten Bereichs)...
    Bfstr05.jpg

    Bfstr06.jpg
    ... und unterquert die Nebenstrecke.

    Bfstr07.jpg
    In östlicher Richtung knickt die Bahnhofstraße bereits kurz nach dem EG ab. Hier findet sich nach einer Tankstelle ...

    Bfstr08.jpg

    Bfstr09.jpg
    ... noch ein größerer Industriebetrieb, welcher aber keinen eigenen Gleisanschluß hat.

    Bfstr10.jpg
    So sieht es jetzt der Betrachter vom östlichen Bahnhofsende aus.

    Bfstr11.jpg
    Und die Brücke hat inzwischen auch ein Geländer bekommen.

    Gruß Jens
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 62
    • Sieger Sieger x 22
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  6. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.876
    Ort:
    Hermsdorf/Thür.
    Bewertungen:
    +5.113
    Hammergeil !!!!!! :)
     
  7. AG_2_67

    AG_2_67 Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    2.538
    Ort:
    Seenland
    Bewertungen:
    +1.487
    Jens, so viel "Daumen hoch" gibts gar nicht, die man da drücken kann. Gefällt mir ausserordentlich!

    Hoffentlich bald mal wieder in Natura.
     
  8. Willy

    Willy Foriker

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    vorne Rechts
    Bewertungen:
    +1.189
    Schade , dann ist es jetzt aus mit der längsten FKTT Biertheke der Welt ! :D
     
  9. Koch1

    Koch1 Foriker

    Registriert seit:
    18. August 2010
    Beiträge:
    1.660
    Ort:
    irgendwo
    Bewertungen:
    +222
    Wenn ich so an die Holzwüste denke, die ich das eine oder andere Mal so gesehen habe, erkenne ich den Bahnhof nicht mehr wieder.
    Alter Schwede, ist das aber "Obersuperdupertop" geworden.:applaus:
     
  10. Mike

    Mike Foriker

    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    1.334
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +1.136
    Hallo,

    mir gefallen (neben den eigentlichen Bahnanlagen natürlich) besonders die Hausfassaden in den verschiedensten Grautönen. So wie es eben war und hier und da sogar noch ist.
    Alles in allem perfekter Modellbau!

    Mike
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2021
  11. jf-

    jf- Foriker

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Weidenbach
    Bewertungen:
    +1.190
    Mike, freut mich. Jedoch gerade dort bin ich am wenigsten zufrieden. Irgendwie ist es mir nicht gelungen, die optimale Putzstruktur hinzubekommen. Entweder zu schwach oder zu stark ausgeprägt. Aber alles kann nicht perfekt gelingen (... und muß es auch nicht).

    Gruß Jens
     
  12. Schwarzfahrer

    Schwarzfahrer Foriker

    Registriert seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    929
    Ort:
    ZENTROPA
    Bewertungen:
    +147
    Also ich finde gerade die Putzstruktur toll und wollte mal Fragen wie du sie gemacht hast. Ich habe vor Jahren mal damit rumprobiert. Ich denke ich hatte das Mauerwerk mit verdünnten Latex-Bindemittel eingestrichen und dann Gips darüber gesiebt. Aber was du da mit Knotitz geschaffen hast, ist schon phänomenal. Mach doch mal ein schönes Video für YT, denn das ist Werbung für unsere Spur!
    Gruß vom Schwarzfahrer!
     
  13. jf-

    jf- Foriker

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Weidenbach
    Bewertungen:
    +1.190
    Alle Farben an Gebäuden und auf Straßen und Wegen sind bei mir wasserbasiert. Der Grund dafür ist simpel. Ich bin schlicht zu bequem, mit verschiedenen Lösemitteln hinterher mühsam alles sauber machen zu müssen.

    Putz1.jpg

    Ein stinknormaler Farbkasten, matte Acrylfarben aus der Tube (Müller-Drogerie, Kreativabteilung im Baumarkt, Künstlerbedarf) sowie die eine oder andere Farbe, die einem "über den Weg läuft". Die Pipette enthält das Wasser. Das hat sich besser bewährt als ein Gläschen. Die Pipette behält ihren Inhalt auch, wenn sie runter fällt und ermöglicht ein sehr gutes Dosieren.
    Zum Anmischen verwende ich gern die kleinen Schächtelchen, in denen z.B. Zimo seine Dekoder ausliefert. Dort bleibt die Farbe noch ein bis zwei Tage verwendbar, was Korrekturen am nächsten Tag erleichtert.

    Jede Farbe beginnt bei mir mit zwei bis drei Zentimeter "Wurscht" Deckweis und wenigen! Tropfen Wasser. Und dann arbeite ich mich mit dem auf dem Bild zu sehenden Farben nach und nach dorthin, wo ich hin will. Zusätzlich verwende ich häufig auch mal eine Prise Alterungs-Pulverfarben, zum Beispiel Rosttöne oder Bremsstaub.
    Zwischendurch je nach Bedarf immer mal wieder ein, zwei Tropfen Wasser beigeben. Dabei aber die Farbe nicht flüssig werden lassen. Sie sollte dünner sein, als das Ausgangsmaterial aus der Tube, aber immer noch von pastöser Konsistenz.
    Die Farbe trage ich mit dem Pinsel auf. Sie muß jetzt noch nicht decken. Es muß nur überall etwas hinkommen.

    Putz2.jpg

    Danach mische ich zwei, drei Prisen Steinmehl unter, was die Farbe natürlich erst mal zu einer Pampe macht und stelle anschließend die vorherige Viskosität in etwa wieder her. Diese Farbe trage ich wieder mit dem Pinsel auf, aber jetzt satt und durch Tupfen.
    Ja, und das war es eigentlich schon.

    Gruß Jens
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2021
    • Informativ Informativ x 8
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • Liste
  14. reko-dampfer

    reko-dampfer Foriker

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    3.717
    Ort:
    Schuppen 2
    Bewertungen:
    +4.593
    Erstmal - fantastisch, was da wieder aus Knotitz in Wort und Bild berichtet wird.
    Sensationell, immer wieder.

    Zum Putz - Mirko Kuehn beispielsweise hat für seine Gebäude Terracotta-Spray aus dem Baumarkt verwendet. Sah sehr gut aus.
    Gibt dieses Spray auch für Betonoptik. Hab ich für meine Drehscheibengrube benutzt und sieht so aus:

    IMG_20210704_220829.jpg

    Ich denke mal, die Struktur wird noch mehr hervorstechen, wenn dieser neue monochrome Beton einem Alterungsversuch unterzogen wird.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2021
  15. TT-Thomas

    TT-Thomas Foriker

    Registriert seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    485
    Ort:
    oben, bei Mutti
    Bewertungen:
    +182
    Wow…
    Was du wieder gemacht hast Daumen hoch.
    Ich durfte als Gast im Winter 2020 in Arberg (wohne ja nicht weit weg) mal durch Knotiz fahren, war echt beeindruckend…
     
  16. jf-

    jf- Foriker

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Weidenbach
    Bewertungen:
    +1.190
    Ja, ich verfolge hier einige Basteleien seit etlichen Jahren und habe dort schon unheimlich viel für mich "geklaut".
    Sprays möchte ich nicht einsetzen, außer ich fände im Einzelfall gar keine Alternative. Selbst die Luftpuste verwende ich so gut wie nie.

    Gruß Jens
     
  17. ahhro

    ahhro Foriker

    Registriert seit:
    6. Oktober 2010
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Rostock-Markgrafenheide
    Bewertungen:
    +126
    Fantastisch, ich bin begeistert. Mach weiter so.
    Antje
     
  18. jf-

    jf- Foriker

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Weidenbach
    Bewertungen:
    +1.190
    Momentan ist Baustop in Knotitz. Das ist immer die letzten vier Wochen vor einem Treffen so, denn diese Zeit braucht es für die Treffensvorbereitung.
    Kurz vorm Baustop entstanden noch zwei Kleinigkeiten, damit die Rangierpersonale ihre Arbeit auch korrekt durchführen können.

    Waage1.jpg Waage2.jpg Waage3.jpg

    Und hier noch ein schönes Panorama, der Blick in Richtung östlicher Ausfahrt.

    Brücke 07.jpg

    Gruß Jens
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 17
    • Liste
  19. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    4.082
    Ort:
    Großbommeln
    Bewertungen:
    +5.463
    Na, das ist doch mal ein schickes Entkupplungsgleis! Ich bin schwer begeistert! :)
     
  20. jf-

    jf- Foriker

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Weidenbach
    Bewertungen:
    +1.190
    Nicht ganz. Es ist tatsächlich 'nur' die Nachbildung einer Gleiswaage. Entkuppler gibt es in Knotitz lediglich zwei Stück, beide auf dem Ablaufberg. Einer davon läßt sich sogar automatisch betreiben.

    Gruß Jens
     
  21. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.876
    Ort:
    Hermsdorf/Thür.
    Bewertungen:
    +5.113
    Jens, du schaffst es noch, dass ich Kömo kaum erwarten kann. Das sieht jetzt alles dermaßen gut aus.
    Bin fleißig am Rangierplan und BFO lernen....
     
  22. reko-dampfer

    reko-dampfer Foriker

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    3.717
    Ort:
    Schuppen 2
    Bewertungen:
    +4.593
    Das Panorama ist grandios.
     
  23. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    6.861
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +3.664
    Was auch grandios sein muss, ist das Zeitmanagement. Immerhin wird im Normalfall auch geschlafen, gegessen oder Geld verdient. Mein Tag hat 24h, wo ist hier der Trick?

    Poldij :gruebel:
     
  24. Carsten

    Carsten Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.885
    Ort:
    daheim
    Bewertungen:
    +1.530
    Weniger TT-Board konsumieren :nietenzae
     
    • Lustig Lustig x 1
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  25. ford.prefect

    ford.prefect Foriker

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Weimar
    Bewertungen:
    +866
    Der Tag ist 24 Stunden lang, aber unterschiedlich breit.

    @ Jens, wunderschön. Um den Platz und die Radien beneide ich Dich.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden