1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Knotitz und das Drumherum

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von jf-, 11. Oktober 2014.

  1. jf-

    jf- Foriker

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    1.064
    Ort:
    Weidenbach
    Bewertungen:
    +439
    Treibradsatz und Kuppelradsätze sind von der Spenderlok, also der tilligschen 50er. Der Vorlaufradsatz stammt ebenfalls von Tillig und ist der der P8.
    Die Zahnräder auf den Radachsen sind diese: Weinert 9617
    Die Zwischenzahnräder sind: Weinert 9615
    Das Stufenzahnrad: Fischer-Modell 20003000
    Die Schnecke: Fischer-Modell 20003100
    Motor: Fischer-Modell 40130033
    Bei Bestellungen bei Fischer-Modell empfiehlt es sich, gleich einen Zimo-Dekoder mit zu kaufen, da dadurch die Sendung versandkostenfrei wird.
    ACHTUNG: Tillig hat irgendwann in den letzten Jahren die Radsätze überarbeitet. Die Wellenenden sind jetzt geriffelt. Also beim Abziehen der Räder äußerst vorsichtig zu werke gehen.

    Gruß Jens
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2019
  2. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    10.454
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +676
    Dankeschön für die ausführlichen Infos!
    :gut:

    Wie hast Du die Räder wieder winkelrichtig ausgerichtet?
    In Amiland benutzt man dazu einen 'Quarterer'. Wie der funzt, entzieht sich aber leider meiner Kenntnis...
     
  3. jf-

    jf- Foriker

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    1.064
    Ort:
    Weidenbach
    Bewertungen:
    +439
    120° Versatz nach Augenmaß. (das ist mein ernst)

    Gruß Jens
     
  4. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    10.454
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +676
    Chapeau!
     
  5. Karl-Georg

    Karl-Georg Foriker

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    1.751
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +715
    Wer einmal dabei war, wenn Jens nachts "freihändig" den Weichenbau vorführt (in Hangelsberg), der traut ihm alles zu.
     
  6. ateshci

    ateshci Foriker

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    3.680
    Ort:
    Friedberg
    Bewertungen:
    +704
    Hallo:search:
     
  7. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    10.454
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +676
    Danke für den Link!
     
  8. jf-

    jf- Foriker

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    1.064
    Ort:
    Weidenbach
    Bewertungen:
    +439
    Vor einiger Zeit hatte ich hier mal über platzsparend zu lagernde und transportierende Streckenmodule berichtet. Inzwischen waren diese Module mehrfach im Einsatz. Ergebnis der Tests: das Konstruktinsprinzip hat sich bewährt, die konkrete Ausführung dagegen nicht.
    Im Ergebnis ist ein viertes Testmodul entstanden. Dieses hat drei statt bisher zwei Beine bekommen. Dadurch wird das bisher zu beobachtende starke Verwinden des Moduls verhindert.

    Strecke15.JPG Strecke16.JPG

    Die Arretierung mittels kleiner Riegel hat sich ebenfalls als untauglich erwiesen; die Module stehen damit sehr instabil. Das neue Modul hat stattdessen Klappenhalter aus dem Möbelzubehör erhalten. Damit steht es jetzt so stabil wie ein herkömmliches Modul.

    Strecke17.JPG
    Strecke18.JPG
    Der teleskopierbare Teil der Modulbeine besteht jetzt aus Kunststoff statt bisher Aluminium. Dadurch ist trotz des zusätzlichen Modulbeines das Gewicht gleich dem der anderen Module und beträgt 5,7 kg.
    Im Ergebnis der Tests werden die anderen drei Module nach und nach umgerüstet.

    Gruß Jens

    PS: Die Landschaft hat wieder Daniel fantastisch gestaltet. Hierfür auch öffentlich noch mal ein großes Dankeschön!
     
  9. SachsenTT

    SachsenTT Foriker

    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Lebbkoung City
    Bewertungen:
    +555
    Danke für's Lob. Mehr Bilder von der Landschaft gibt's übrigens [hier].
     
  10. Willy

    Willy Foriker

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    2.420
    Ort:
    vorne Rechts
    Bewertungen:
    +337
    Das sieht wirklich stabiler aus mit den neuen Beinen, im Kömo war ja ein Modul von allein umgefallen. :zustimm:
     
  11. Taunusbahner

    Taunusbahner Foriker

    Registriert seit:
    25. Juni 2013
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Ober-Wöllstadt
    Bewertungen:
    +80
    Da bin ich mal auf Arberg im nächsten Jahr gespannt. Vor allem wie Knickstabil die Kunststoffbeine sind.

    Finde es immer wieder schön wie sich das Modulkonzept noch verbessern lässt.
     
  12. jf-

    jf- Foriker

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    1.064
    Ort:
    Weidenbach
    Bewertungen:
    +439
    Das war nicht der Grund für den Umbau, aber der Anlass, ihn auf der Prioritätenliste nach oben zu schieben.
    Bist ja noch nicht mal angemeldet.
    Stabil genug, um nicht ausversehen kaputt zu gehen, auch nicht bei etwas robuster Handhabung. Sie können nur dann knicken, wenn sie jemand kaputt machen will.

    Gruß Jens
     
  13. Taunusbahner

    Taunusbahner Foriker

    Registriert seit:
    25. Juni 2013
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Ober-Wöllstadt
    Bewertungen:
    +80
    Stimmt doch gar nicht. Also nicht mehr. Jedenfalls danke für die Erinnerung. Hatte für das nächste Jahr, ja noch gar nichts ausgefüllt. :grinwech:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden