1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Die Straßenbahn in Brandenburg an der Havel

Dieses Thema im Forum "Autos, Straßenbahnen, Schiffe & Co." wurde erstellt von sv_de, 7. März 2021.

  1. sv_de

    sv_de Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    4.040
    Ort:
    zu Hause
    Bewertungen:
    +4.789
    @exiswelt
    Ich hab doch glatt noch Detailbilder gefunden.
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Sieger Sieger x 2
    • Liste
  2. exiswelt

    exiswelt Foriker

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    669
    Ort:
    alte Revisionshalle
    Bewertungen:
    +568
  3. sv_de

    sv_de Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    4.040
    Ort:
    zu Hause
    Bewertungen:
    +4.789
    Bitte:)

    Bereits in den 80ern fingen die VBBr an mit Außenwerbung. Es gab damals wohl noch "Schilder-Maler". Von Folienbeklebung war man damals noch weit entfernt.

    Mir persönlich gefiel das Doppelstreifen-Design sehr gut. Für die Werbung mußte allerdings das freigestellte >B< an den Zweichachsern verschoben werden.

    Wir sehen Tw 160 mit Werbung für das Brandenburger Theater in der August-Bebel-Straße. Im Zuge des Straßen- & Brückenausbaus wird die Trasse begradigt & verschoben. Der Zug fährt noch auf dem alten Gleis.

    Noch einmal Triebwagen 160. Jahre später macht Tatra 184 Werbung für das Brandenburger Theater.

    Da kommt noch einer um die Ecke. Triebwagen 114 <AKA Elektrik> In jedem Haus zu Hause.

    Der 114 war vorher sehr markant, mit geradem Zierstreifen, sehr hellem Lack & dunklem Dach.

    Lustigerweise trägt der Triebwagen 114 im vorherigen Beitrag kein versetztes >B< wegen der Werbung. Fällt mir gerade auf.

    Noch einmal Triebwagen 160 bei der Ortsdurchfahrt in Plaue.

    Aktuell gibt es wohl eine Debatte, wieder eine Straßenbahn nach Plaue zu betreiben.
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. April 2021
  4. sv_de

    sv_de Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    4.040
    Ort:
    zu Hause
    Bewertungen:
    +4.789
    Kleiner Bilderbogen aus DSO zu den MGT6:
    :kuxtu:https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?005,9662095

    Dazu habe ich auch noch eigene Bilder.

    Zur Abwechslung mal Tatras nach 1990. Die erste Farbvariante mit den dünnen Zierlinien gefällt mir nicht so.
    Nach dem Neubau der Gördenbrücke konnte man die Tatras endlich doppelt in Richtung Hohenstücken einsetzen. Nur die Nachfrage war von Jahr zu Jahr geringer.
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. April 2021
  5. sv_de

    sv_de Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    4.040
    Ort:
    zu Hause
    Bewertungen:
    +4.789
    In den 90ern wurden auf Grund der sinkenden Nachfrage aus den Drei-Wagen-Zügen nur noch Zwei-Wagen-Züge.
    Dieses Erscheinungsbild fand ich immer "komisch".

    Einen der Drei-Wagen-Züge sehen wir hier, geführt von Tw 151 mit schwarzem Dach. Gotha, Tatra & Lowa waren in solchen Zügen schon einmal bunt gereiht.
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. April 2021
  6. exiswelt

    exiswelt Foriker

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    669
    Ort:
    alte Revisionshalle
    Bewertungen:
    +568
    moin,
    nicht nur in Brandenburg. In Rostock gab es auch G4 mit Lowabeiwagen, Gotha mit Reko usw......

    Grüße Andi
     
  7. Luftpost

    Luftpost Gesperrt

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Potsdam
    Bewertungen:
    +59
    Hallo zusamen,

    ich war vor 1991 auf Bilderjagt (nicht nur) in Brandenburg an der Havel nach (alten) Straßenbahnen. Vor einigen Jahren hatte ich mal eine Digitalisierungsorgie dieser alten Fotografien für zwei Straßebahn-Kalender mir angetan. Das Erste der Bilder hat es dann auch in den von 2018 geschafft. Und da viele der Bilder nun auch digital vorliegen, hier diejenigen von Brandenburg an der Havel...

    BrandenburgH1991_01.jpg BrandenburgH1991_02.jpg BrandenburgH1991_03.jpg BrandenburgH1991_04.jpg BrandenburgH1991_05.jpg BrandenburgH1991_07.jpg BrandenburgH1991_06.jpg BrandenburgH1991_08.jpg BrandenburgH1991_10.jpg

    Alle Bilder entstanden am und auf dem Straßenbahnhof in Brandenbug an der Havel. Bildrechte bei mir. Nur zur Ansicht in diesem Forum verlinkt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2021
  8. sv_de

    sv_de Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    4.040
    Ort:
    zu Hause
    Bewertungen:
    +4.789
    @Luftpost:
    Sehr schöne Bilder, die Du da zeigst. Der Fahrschulwagen 334 stand bei Dir schon "auf dem Rand".
    Von mir noch ein Beispiel für einen gemischten Zug. Tw 117 - der war ein sehr markanter Einzelgänger - fährt auf der Linie 7 durch die sehr belebte Hauptstraße.

    Anbei mal noch zwei Bilder vom Triebwagen 117. Wie desolat die Wagen zu DDR-Zeiten aussahen, ist hier schön zu sehen. Das lag weniger an der Werkstatt, sondern am abgrundtiefen Mangel. Durch Improvisation wurde vieles noch möglich gemacht. Das wird heute auch mal gern vergessen.
    Schön auch die kombinierte Rad-/Fußweg-Lösung im Vordergrund. Das war alles andere als ein Vergnügen.

    Ich habe noch eine kleine Bilderstrecke zum 117. Da ist ein kleines Malheur passiert.:boeller:
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. April 2021
  9. LokTT

    LokTT Foriker

    Registriert seit:
    28. September 2001
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Sachsen
    Bewertungen:
    +482
    Triebwagen 117 hat ja auch seine Geschichte, 1976 kam er von Zwickau, wo dieser auch die Nr. 117 hatte. Mit dem Umbau zum Einrichtungswagen bekam er den Wagenkasten des Dresdner Tw 212 105-? , 1989 ausgemusstert. Typisch für die Dresdner Lowa Tw ist das Lüftungsfenster an der Seite der Fahrerkabine.
     
    • Informativ Informativ x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  10. sv_de

    sv_de Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    4.040
    Ort:
    zu Hause
    Bewertungen:
    +4.789
    Zum Vergleich mal Tw 113.

    Den Triebwagen 113 habe ich Jahre später auch in Farbe aufgenommen.
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. April 2021
  11. Schienenbus

    Schienenbus Foriker

    Registriert seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    807
    Ort:
    bei Magdeburg
    Bewertungen:
    +385
    Schon cool. Ein ehemaliger Zweirichtungswagen vor dem Einrichtungshaus:D
     
    • Lustig Lustig x 3
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  12. sv_de

    sv_de Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    4.040
    Ort:
    zu Hause
    Bewertungen:
    +4.789
    Auch der Triebwagen 113 stand mal neben der Spur.
    Die gesamte Situation an der Gördenbrücke war zum Ende hin komplett desolat.
    Das war wohl schon ein Bauzustand, denn gefahren wurde links.

    Soweit ich mich erinnere, wurde da nicht lange gefackelt.
    Der Wagen wurde wieder zurück ins Gleis gezogen (Traktor?).
    Mit zur Stelle war dabei dieser W50.
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. April 2021
  13. exiswelt

    exiswelt Foriker

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    669
    Ort:
    alte Revisionshalle
    Bewertungen:
    +568
    Endlich mal wieder ein Servicefahrzeug, gibt es da noch mehr Bilder?
    Viele Grüße Andi
     
  14. sv_de

    sv_de Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    4.040
    Ort:
    zu Hause
    Bewertungen:
    +4.789
    Nein, leider nicht.
    Denkt immer daran, es waren analoge Zeiten und nach 12/24/36 Bildern war Ende. Heute unvorstellbar.
    Wir gehen noch mal kurz zur Entgleisung des Tw 117 zurück. An dem Tag ging noch mehr schief.:boeller:

    Was für ein Hallo für die Kinder.
    Die Frage, wer Vorfahrt hat wurde geklärt, sonst stünden sie noch heute da.
    Vermutlich wurde der linke Zug zurückgesetzt. Er hatte den kürzeren Weg.

    Irgendwie könnte man meinen, ich hab nur so etwas fotografiert.:foto:

    Erst wollte ich das Bild der Entgleisung des Triebwagen 117 zuordnen. Aber der Beiwagen 225 war gar nicht im Wagenzug. Wir sehen 225 schön sauber am Rand aufgestapelt an ähnlicher Stelle.

    Ende der 80er hatte man einige Lowa-Beiwagen aufgearbeitet.
    Auf dem Bild kommt leider nicht rüber, das der Grundton deutlich heller ausfiel. Das sah echt schick aus.
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. April 2021
  15. sv_de

    sv_de Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    4.040
    Ort:
    zu Hause
    Bewertungen:
    +4.789
    Und weiter geht's zum nächsten "Ups"...

    Ausgerechnet den Fahrschulwagen 334 hat es bei der Ausfahrt aus der neuen Abstellanlage an der Charlotte-Grupa-Straße aus den Gleisen gehoben.

    Die Zwangspause ergab die Möglichkeit den Fahrschulwagen aus der Nähe abzulichten.

    Noch interessanter ist der Blick auf den Beiwagen 265 mit der zeitgenössischen nicht kommerziellen Werbung.

    Damals wurde Werbung noch in "Schilder-Malereien" erstellt.

    Aber gehen wir noch einmal zu den Lowa-Wagen zurück.

    Neben den ER 113 und 117 gab es noch diesen Tw 101 als "Zweirichter".

    Und dann gab es noch den hier - vermutlich Arbeitswagen 304. Upss, ist ja schon wieder eine Panne.
    Schönes Detail sind auch die Wartburg-Rückleuchten.

    Der Tatra im Hintergrund ist kurz nach der Abfahrt am Hauptbahnhof als Linie 2 in Richtung Quenzbrücke liegengeblieben. Die Fahrgäste gehen zu Fuß.
    Am Plauer Torturm stellt der Mitarbeiter die Weiche, um mit der Fuhre zum alten Betriebshof zu gelangen.

    Anfang der 90er sah der 304 so aus.
    Er hatte sogar wieder eine Nummer vorn angeschrieben.
    Dahinter steht einer der Lowa-Beiwagen im helleren Farbton.
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. April 2021
  16. sv_de

    sv_de Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    4.040
    Ort:
    zu Hause
    Bewertungen:
    +4.789
    Der Triebwagen 305 war dem Gleisbau zugeordnet. Interessant auch die abweichende Farbaufteilung.
    Dahinter stehen der offene Güterwagen und der Fahrschulwagen 334.

    Anbei noch ein Fragment vom Triebwagen 301 (ex Erfurt, ex Kreischa) in Brandenburger Arbeitswagen-Farbgebung beim Befahren der alten Gördenbrücke mit einer Lore im Schlepptau.

    Das Kapitel Gördenbrücke war in Brandenburg ein ganz spezielles. Die Brücke war in den 80er Jahren nur noch eingeschränkt nutzbar.
    Schwere Lkw mussten außen herum fahren.
    Straßenbahnen durften sich nicht begegnen und einzeln die Brücke befahren. Die Geschwindigkeit beim Befahren war für Straßenverkehr und Bahnen reduziert.

    Tausende Transporte mit Platten für das Neubaugebiet mussten einen kilometerlangen Umweg über Brandenburg Nord fahren.
    Auf den aufkommensstärksten Linien fuhren Gotha-Züge statt Kt4D-Doppel.
    Brandenburg bekam insgesamt 16 Kt4D, die sie nicht sinnvoll einsetzen konnten.

    Anbei mal ein paar Bilder vom Kt4D-Einsatz. Insbesondere auf der Linie 3 waren die Doppel vollkommen überdimensioniert.

    Ein etwas verunglücktes Bild von Tatras am Stahlwerk habe ich noch.

    Die Gördenbrücke strapazierte alle, aber irgendwann lief der Umbau.

    Dabei entstand diese kuriose Bild von Tw 111 und 112 nebeneinander in der gleichen Richtung aber mit genau entgegengesetzten Fahrtzielen.

    Tw 111 passierte kurz danach auf dem linken Gleis die Brücke.
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. April 2021
  17. sv_de

    sv_de Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    4.040
    Ort:
    zu Hause
    Bewertungen:
    +4.789
    Links gibt es jetzt schon die neue Brücke zu sehen. Tw 132 bei der "Unterboden-Wäsche".
     

    Anhänge:

  18. michael60

    michael60 Foriker

    Registriert seit:
    15. Februar 2006
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Brandenburg
    Bewertungen:
    +54
    die alte Görden- oder Opelbrücke

    kann das Buch 100 Jahre Straßenbahn in Brandenburg empfehlen
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2021
  19. Bahn120

    Bahn120 Hersteller

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    3.224
    Ort:
    Muntendam,NL
    Bewertungen:
    +1.390
    Oh ja die kenne ich, mit dem Motorrad mußte man verdammt aufpassen.

    mfg Bahn120
     
  20. sv_de

    sv_de Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    4.040
    Ort:
    zu Hause
    Bewertungen:
    +4.789
    Irgendwann wurde es besser - auf dem (zeitlichen) Weg dorthin gab es noch diverse Bauzustände.

    Wir sehen Tw 166 am Abzweig zur alten Brücke. Die Linie 1 und 4 können wohl schon über die neue Brücke fahren. Der erste Beiwagen ist ein ehemaliger "Zweirichter", erkennbar an der breiten Fenstersäule und Ausstellfenstern.

    Außerdem noch Tw 162 von der alten Brücke kommend.
    Beide Triebwagen sind wohl durch den Stromabnehmer im hinteren Dachbereich verschmutzt.
     

    Anhänge:

  21. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    6.507
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +3.165
    Danke für diverse interessante Straßen(bahn)szenen, die zum Nachbauen anregen :)

    Poldij
     
  22. exiswelt

    exiswelt Foriker

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    669
    Ort:
    alte Revisionshalle
    Bewertungen:
    +568
    Das letzte Bild mit TW 162 genial.
     
  23. sv_de

    sv_de Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    4.040
    Ort:
    zu Hause
    Bewertungen:
    +4.789
    Später sah es dann so aus.
     

    Anhänge:

  24. sv_de

    sv_de Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    4.040
    Ort:
    zu Hause
    Bewertungen:
    +4.789
    Hier das Gleiche. Vom Moderator teilweise zusammenhangslos übereinander geschobene Bilderreihen - danke sehr.

    @rsz
    Erst denken, dann bewerten. Ich denke, Du hast die Aussage überhaupt nicht durchdrungen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2021
    • Dicke Finger auf kleinen Displays Dicke Finger auf kleinen Displays x 1
    • Liste
  25. Hallenser

    Hallenser Foriker

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    2.084
    Ort:
    Halle / Saale
    Bewertungen:
    +2.001
    Hallo und frohe Ostertage,

    das ist doch mal ein richtig toller Thread. So viele authentische Betriebsbilder der Brandenburger Straßenbahn habe ich selten gesehen.
    Und Du hast auch die interessanten Punkte gezeigt. Die Gördenbrücke oder auch die eingleisige Haltestelle am Stahlwerk.
    Also, Kompliment und hoffentlich ist der Beitrag noch nicht zu Ende....;-9

    viele Grüße
    Matthias
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden