1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

BR55 (G7.1) von PIKO - das Modell

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von Dampfossi, 25. Januar 2018.

Schlagworte:
  1. GunTT

    GunTT Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Beiträge:
    1.194
    Zustimmungen:
    73
    Ort:
    Westsachsen
    Schön Dank auch, Weiber eben...
     
    • Dummes Posting Dummes Posting x 3
    • Gefällt nicht Gefällt nicht x 2
    • Ablehnung Ablehnung x 1
    • Lustig Lustig x 1
    • Liste
  2. Jenny_Lo

    Jenny_Lo Foriker

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    2.679
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Simonswald
    Na, na, na....
     
  3. ka-1111

    ka-1111 Foriker

    Registriert seit:
    16. April 2004
    Beiträge:
    1.260
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Mahlsdorf
    Stand aber schon in diesem Fred, dass zumindest die Lokomotivgeräusche (wenn man das als Laie so schreiben darf) auch analog gehen, nur die ganzen Zusatzfunktionen nicht.
    Grüße Bernd
     
  4. achterbahn

    achterbahn Foriker

    Registriert seit:
    7. April 2010
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    15711
    Richtig. Fuhr die Lok bei Dir auch in die "falsche" Richtung?
    Nein, habe (noch) keine Möglichkeit. Wenn ich's per Hardware ändere, müßten an der Decoderschnittstelle die Gleisanschlüsse getauscht werden und nicht die Motoranschlüsse. Sonst stimmts mit dem Licht nicht und bei digital wär sonst auch wieder alles falsch...
    Fachverkäufer verkaufen eben Fächer und keine Modellbahn.
    Ich wünsche allen ein schönes Wochenende.
     
  5. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.950
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    BRD
    Wenn du die Kabel am Motor abmachst und entgegengesetzt anlötest, änderst du die LEDs nicht. Es ist egal, wie rum du die Lok aufs Gkeis setzt, sie wird immer in die gleiche Richtung fahren, wenn du den Motor umgelötet hast, sollte sie aber entgegengesetzt fahren, ist aber auch nur eine Notlösung.
     
  6. E91-Fan

    E91-Fan Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    101
    Ort:
    Ohorn
    @achterbahn Meine Lok fährt richtig rum analog. Hab in Cv29 mal die Fahrtrichtung fürs digitale umprogrammiert. Auch da fährt sie analog richtig rum, also lässt sich die Fahrtrichtung nicht umändern, zumindest ist es bei meinem D&H Soundecoder so. Ich würde da eher drauf tippen das die beiden Gleisanschlußdrähte an der Leiterplatte verkehrt angelötet wurden. Die sind nicht farbig , sondern alle schwarz.
     
  7. Gruenes-Herz

    Gruenes-Herz Boardcrew

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.951
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Elgersburg
    Bei dem Decoder kannst Du in CV 51 Motor-, Licht- oder Gleisanschlüsse unabhängig voneinander drehen, sollte es mal nötig werden, beim Piko Dekoder wird man löten dürfen.

    gruss Andreas
     
  8. TTbauer

    TTbauer Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    bei Coburg
    [COMMENT #925]Der Sound funktioniert auch analog. Selbst ausprobiert. [/COMMENT]
    Sogar mit PWM!
     
  9. Mitropa

    Mitropa Foriker

    Registriert seit:
    29. Januar 2018
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Berlin
    Guten Abend,
    meine BR 55 digital entgleist an einer Stelle im Tunnel, am Übergang von Bogen- zu Flexgleis.
    Kein anderes Fahrzeug, weder Lok noch Wagen, weder BR35 noch VT175 oder V60, kein BTTB-4-teiliger DoSto oder andere nicht unbekannte Problemkinder machen dort irgendwelche Anormalitäten.
    Die BR55 hingegen schiebt reproduzierbar die vordere Achse Richtung aussen aus dem Gleis.
    Ist die bekanntermaßen so überempfindlich? Läßt sich da was machen?

    Vielen Dank für Euer Wissen.

    PS:
    (An das Gleis selbst komme ich genau an dieser Stelle nicht wirklich so ran, dass ich hier die Lage verändern könnte könnte - mit den Fingern hinfassen, ja, aber mehr auch nicht. Möchte ungern die Landschaft darüber abbauen müssen....)
     
  10. Mitropa

    Mitropa Foriker

    Registriert seit:
    29. Januar 2018
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Berlin
    Und hat schon jemand erfolgreich ABC-Bremsen aktivieren können mit dem serienmäßigen PIKO-Decoder oder geht das wirklich nicht?
     
  11. azleipzig

    azleipzig Foriker

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    66
    Ort:
    Bad Breisig
    Verschiedentlich wird in anderen Foren darüber diskutiert, ob der neue Piko-Decoder ein ESU-LokSound 5.0 ist. Ich habe aber noch keine vollständige Beschreibung zu den Funktionen des neuen ESU-Dekoderss gefunden. Hier werden wir wohl noch etwas warten müssen, bis ESU nachzieht.
    Dies steht in der Beschreibung des PIKO (ist identisch mit dem Loksound 4):

    27Einstellungen Bremssignal (automatisches Halten)

    Bit 0 = 1 -> ABC rechte Schiene positiver

    Bit 1 = 1 ->, ABC linke Schiene positiver

    Bit 4 = 1 -> DC mit Fahrtrichtung entgegengesetzt

    Bit 5 = 1 -> DC mit Fahrtrichtung gleich
    Eventuell hilft Dir das ja.
    Gruß
    Andreas
     
  12. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    9.933
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Magdeburg
    Hi allemann,
    hat schon mal jemand die Vmax bei 12 V im Analogbetrieb gemessen?
     
  13. Mike

    Mike Foriker

    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Dresden
    Also meine fährt problemlos durch sämtliche Gleisgeometrien, auch Bogenweichen sind kein Problem.
    Evtl. mal das Spurmaß der A-Achse prüfen oder ob die Seitenverschiebbarkeit derer gegeben ist.

    Mike
     
  14. tt-fan2015

    tt-fan2015 Foriker

    Registriert seit:
    16. Juli 2015
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Deutschland
    Kann es sein dass, wenn das Problem jedes mal an der gleichen Stelle auftritt, es dort einen zu groß geratenen Schienenstoß gibt, an dem die Achse herausläuft?

    MfG Tim
     
  15. BrodersenTT

    BrodersenTT Foriker

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Ohorn bei Pulsnitz in Sachsen
    Ja meine Lok macht das auch öfters mal. Aber nicht immer. Und zwar an 2 Ibw wenn sie nach innen fahren soll springt die erste Kuppelachse am Plasteherzstück heraus. Ein nacharbeiten der Weichen brachte bis jetzt keine Besserung.
     
  16. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    7.332
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Bremserbühne
    Falls es rechte IBW sind: Zumindest in früheren Jahren ragte bei diesen die Spitze des Plasteherzstücks ein wenig zu weit nach innen, d.h., bei bestimmten Fahrzeugen lief der Spurkranz des ersten Radsatzes auf diese Spitze auf.
    Abhilfe: Spitze mittels Cuttermesser ganz leicht kürzen. Also so, daß es eine Linie Zunge - Zungenschiene - Herzstück gibt.

    MfG
     
  17. Tobi05

    Tobi05 Foriker

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Altmark
    Ich persönlich noch nicht . Hab die Lok bisher auch noch nicht mal ausgepackt , kann ich ja am Wochenende mal machen .
    Ich frage mich aber gerade wo meine beiden Tachowagen abgeblieben sind . :gruebel:
     
  18. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    14.461
    Zustimmungen:
    807
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Du bist aber gar nicht neugierig …

    Vielleicht ist in der Schachtel gar nix drin?

    Grüße Ralf
     
  19. Tobi05

    Tobi05 Foriker

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Altmark
    Das ich nicht rein geguckt habe hab ich ja nicht behauptet . Ich hab Sie nur nicht aus der Verpackung raus geholt .
     
  20. Grischan

    Grischan Boardcrew

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    10.858
    Zustimmungen:
    315
    Ort:
    Dresden
    Meine liegt zerlegt neben mir, kann gerade nicht fahren...
     
  21. Mitropa

    Mitropa Foriker

    Registriert seit:
    29. Januar 2018
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Berlin

    Ja, das kann in der Tat sein. Blöderweise ist das die einzige Stelle auf der Anlage, wo ich nicht ausreichend ankomme, die Gleislage noch zu bearbeiten.
    Bis dato war immer der 4-teilige BTTB DoSto das "Maß aller Dinge" - wenn der überall problemfrei in beide Richtungen läuft, dann ist alles i.O. - und der läuft alles sauber ab, auch im Schiebebetrieb.
    Wenn das jetzt nur die 55 ist, dann muß die vermutlich wieder weg, die Kinder haben eh keinerlei Beziehung zu Dampflokomotiven (ausser bei Fahrten mit dem Molli). Falls jemand eine braucht....? :(
     
  22. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.278
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Hast du die Lok schon mal gedreht, also mit Tender voran über die besagte Stelle?
    Wenn es dann nicht mehr zur Entgleisung kommt steht doch ein weiterbetrieb nichts im Weg.
     
  23. Jenny_Lo

    Jenny_Lo Foriker

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    2.679
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Simonswald
    Schienenstöße kann man auch mit Lötkolben, Feile und Schleifpapier entschärfen...
     
  24. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    13.727
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Frankfurt
    Schon mal das Radsatzinnenmaß gemessen?
     
  25. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    287
    Ort:
    Riesa
    ... scheint dann wahrscheinlich eher weniger zielführend zu sein.

    Eventuell kannst du aber den ersten Radsatz etwas 'entschärfen', so dass er weniger sensibel reagiert, oder das Modell im vorderen Bereich moderat mit Gewicht verseh'n, oder eine Kombination von beidem ...
    Wenn's nich funktioniert, lässt sich der Radsatz immernoch ersetzen ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden