1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Laufkultur & Fahrgeräusche aktueller Lok-Modelle

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von mahura, 13. September 2020 um 00:14 Uhr.

  1. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    8.045
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +1.526
    Da es hier wohl um neu gekaufte Modelle geht, is der Zeitraum über den 6 Monaten egal, sind ja nichmal 4 Wochen rum.
     
  2. dampfbahner

    dampfbahner Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    1.335
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +653
    Leider hat der Gesetzgeber den Händler für alles verantwortlich gemacht:
    - https://www.bmjv.de/DE/Verbraucherp...aehrleistung/MaengelGewaehrleistung_node.html .
    Keine Ahnung, wie es mit den Kosten geregelt ist. Wenn diese noch zwischen Händler und Hersteller ausgehandelt werden müssen, werden wohl große Händler eine bessere Verhandlungsposition haben.
     
  3. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    8.240
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +1.201
    Nein, die Gewährleistung regelt zunächst das Vertragsverhältnis zwischen Händler und Kunden. Denn der Händler hat in dem Fall eine nicht mangelfreie Ware geliefert.

    Inwieweit der Händler dann Ansprüche gegen seinen Verkäufer/Hersteller hat, bestimmt deren Vertragsverhältnis.
    Das interessiert den Kunden in der Regel weniger.

    MfG
     
  4. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.423
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +2.471
    Das wird bei den meisten Herstellern (allgemein, nicht speziell Modellbahn) schon gemacht. Allerdings sind das meistens immer nur Stichproben aus der laufenden Produktion, bzw. dem Produktionslos. Alles bzw. jedes Teil ständig zu kontrollieren ist meistens gar nicht möglich, oder würde einen enormen Aufwand darstellen.
     
  5. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    13.043
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +1.879
    Ja. Wenn der Händler sich nicht bewegt, Lok abgeben, Geld zurück und zukünftig meiden. Das wird sonst nix, auch nicht bei der nächsten Reklamation. Ja, fühlt sich erstmal wie verloren an, spart aber später Nerven.

    Daniel
     
  6. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    5.346
    Ort:
    Natürlich in Thüringen
    Bewertungen:
    +1.740
    Die Drosseln auch? - Kondensator verursacht vor der Decodereingangsseite einen hochfrequenten Kurzschluss (äußert sich mitunter mit einem Fiepton)
    Direkt am Motor ist ja kein Digitalsignal mehr. Da könnten ja Drosseln am Motor dranbleiben. Bei Pulsweitenmodulation stört das ja auch nicht.
    Da muss ich schmunzeln, wenn nicht gar lachen. Wer soll die verpackte Ware aus dem Container noch mal auseinandernehmen um Kontrollen durchzuführen.
    Da gehen maximal noch Stichproben. Soll aber auch Firmen geben die händisch unterschriebene Kontrollzettel in ihren Produktverpackungen leigen haben.....
     
  7. Koch1

    Koch1 Foriker

    Registriert seit:
    18. August 2010
    Beiträge:
    1.574
    Ort:
    irgendwo
    Bewertungen:
    +143
    Genau deswegen nennt sich das eine Garantie, und das andere Gewährleistung...
    Nicht nur, dass beide Worte unterschiedlich geschrieben werden, NEIN, es steckt auch ein jeweils völlig anderer juristischer Hintergrund dahinter.
    Ist wie "Haltepunkt" und "Bahnhof". Finde den Unterschied.

    Grob gesagt:
    Gewährleistung ist gesetzliche Pflicht mit allen Pflichten und Rechten für Käufer und Verkäufer.
    Garantie gibt der Hersteller-wenn er will...

    Wer meint, dass der Hersteller Garantie geben muss, der zeige mir die gesetzliche Grundlage.
    Dürfte nur sehr schwer werden...
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2020 um 17:19 Uhr
  8. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    4.892
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +2.329
    Hersteller die nur "Gewährleistung" anbieten, sind von der Haltbarkeit ihrer Ware selbst nicht überzeugt. Spätestens nach
    6 Monaten hat der Kunde den Trabbel.:(
     
  9. Koch1

    Koch1 Foriker

    Registriert seit:
    18. August 2010
    Beiträge:
    1.574
    Ort:
    irgendwo
    Bewertungen:
    +143
    So pauschal würde ich das jetzt nicht ausdrücken wollen.
    Wir werden die genauen Gedankengänge der Hersteller sowiso nicht ergründen. Wozu auch?
    Aber es ist nicht von der Hand zu weisen, dass man sich so auch den einen oder anderen "Trittbrettfahrer" vom Leibe halten kann.

    Hätte er auch ggf. innerhalb dieser Zeit, wenn der Händler oder Hersteller etwas findet, oder sich herausstellt, dass eigentlich kein Mangel vorliegt.
     
  10. dampfbahner

    dampfbahner Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    1.335
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +653
    Irgendwo erfolgt die Endmontage. Dort sollte auch die Endkontrolle stattfinden. Danach Kontrolle auf Transportschäden, wenn z.B. ein Container mal über Bord ging. Aber dafür dürfte es Verantwortlichkeiten und Versicherungen geben.
     
  11. dl9dra

    dl9dra Foriker

    Registriert seit:
    17. September 2012
    Beiträge:
    888
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +216
    Noch einmal oben bei Koch1 das Rote lesen, Gewährleistung hat mit dem Hersteller nichts zu tun. Das ist eine Sache zwischen Käufer und Verkäufer.

    Garantieversprechen der Hersteller sind in den allermeisten Fällen nur verkaufsfördernde Argumente, wo die kostenfreie Behebung der üblichen Fehler durch das Kleingedruckte ausgeschlossen wird. Oder die durchschnittlichen Reparaturkosten sind in den VK gleich mit eingepreist, dann kann man auch mal was für lau reparieren.
     
  12. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    17.645
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +7.187
    Was mir nicht klar ist: „Laufkultur und Fahrgeräusche“ werden sehr individuell bewertet.
    Was der Eine als „Charakter“ bewertet, stört den Anderen.
    Wie man das als Reklamation bearbeiten soll, weiß ich auch nicht.
    Ich hatte es mal mit einer sehr streitbar verärgerten Kundin zu tun, der das Ergebnis der Verzinkung von größeren Rohrstützen in ihrer neuen Villa nicht gefiel. Die Verzinkung war stumpf - sie hatte glänzend / mit diesen großen „Blumen“ erwartet.

    Nach vielem hin und her entdeckte die findige Dame, daß die Rohre auch nicht richtig rund waren. Angeblich war da was mit 2mm von 219 im Gesamtdurchmesser.

    Letztlich hab ich ihr selbst empfohlen, nicht mehr zwei Stunden täglich mein Telefon zu blockieren und sich dann doch lieber einen Anwalt zu suchen, damit ein Richter ein Urteil fällt und dann Frieden sei.

    Von da an war Ruhe.

    Will sagen: Manchmal erwartet der Kunde mit dem Abschluss eines Geschäfts einen Sklaven gekauft zu haben.

    Das ist aber nicht so…

    Grüße Ralf
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2020 um 23:26 Uhr
    • Sieger Sieger x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  13. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    8.240
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +1.201
    Werden jetzt "für den kleinen Geldbeutel" dorische Säulen auch aus verzinktem Stahlrohr angeboten? ;)

    Ansonsten war ja im "Ausgangsfall" anscheinend nicht streitig, ob die beanstandete Laufkultur überhaupt einen Mangel darstellt.
    Der Händler hat ja Rückabwicklung angeboten, auch wenn der Kunde lieber Nachbesserung oder Ersatzlieferung gehabt hätte.

    MfG
     
  14. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    17.645
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +7.187
    Dem Händler ging’s wie mir: Der wollte den offenbar renitenten Kunden nur rechtskonform zufriedenstellen / loswerden. Je nach Sichtweise.

    Wir machen auch dorische Säulen, wenn's bestellt wird. Aber nur kostendeckend / mit kleinem Gewinn. Wir sind ja nicht die Heilsarmee.

    Grüße Ralf
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2020 um 23:24 Uhr
  15. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    5.346
    Ort:
    Natürlich in Thüringen
    Bewertungen:
    +1.740
    Manchmal wäre alles viel einfacher. Rechtsweg hin oder her. Ich hatte mal ne Dampflok mit einseitig fehlender oberer Laterne und zerbrochenen Griffstangen auf dem Versandweg bekommen.
    Statt den einfachsten Weg zu beschreiten und einfach Griffe und die Laterne nachzuliefern ging die Lok zum Handel zurück. Die Ersatzlokomotive hatte eine zerbrochene Kuppelstange und schief sitzende Schieberdeckel weil verkehrt eingesetzt und war sicherlich auch keine Neuware. (das wurde letztendlich auch so bestätigt)
    Diese ging dann nach langem hin und her dann nach Sebnitz. Irgendwann hatte ich dann eine welche so beschaffen war wie es sich gehört. Mein Porto war es nicht. Es war der gelebte Irrsinn.
     
  16. segel

    segel Foriker

    Registriert seit:
    19. August 2018
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Chemnitz
    Bewertungen:
    +193
    Ich will es nicht beschreien, aber meine Erfahrugen sind nicht so negativ. Viele Modelleisenbahner sind auch Handwerker und Bastler. Der Handel und die Hersteller wären gut beraten, bei solchen Dingen wie amazist beschrieben kulanter zu sein. Es dürfte wohl kaum sein, das ein Käufer behauptet, dass eine Laterne fehlt. Das Nachschicken von fehleneden Teilen ist doch mit Kosten nur im Euro -Bereich verbunden, das Zurückschicken wird doch viel teurer. In wenigen Fällen hatte ich sogar bei selbst verschuldeten Schaden bei Tillig ein kulantes Verhalten. Das ist aber schon paar Jahre her.
     
  17. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    13.043
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +1.879
    Ich dachte früher auch so. Hat auch einigermaßen funktioniert.
    Mittlerweile nicht mehr. Stand in Sebnitz ja selber vor der Clubtheke mit defekten Teil des 2019er Workshoplok Bausatzes. Ging nicht. Nur über den Händler. Und bevor ich meine kostbare persönliche Zeit für Gemauschel ungewissen Ausgangs einsetze, wähle ich - wenn ich es nicht sicher selber beheben könnte - konsequent den klar geregelten Gewährleistungweg. Nicht nur Modellbahn. Da setze ich erstmal nicht direkt eigene Zeit und Porto zu. Und wenn der Händler die defekten Artikel zurück haben will, darf er. Da verschick ich gegen Retourenlabel auch wie kürzlich "gerne" einen zerbrochenen Bürodrehstuhl...



    Daniel
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  18. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    4.892
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +2.329
    Echt jetzt, kein Ersatz erhalten? Du musstest also mit dem Teil zum Händler der es dann reklamiert? Wie bekloppt ist das denn.
     
  19. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    13.043
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +1.879
    Tja. Meinungsfreiheit ist nicht Handlungsfreiheit. So, ging es halt den Heimweg und dann den Regelweg.

    Daniel
     
  20. Stovebolt

    Stovebolt Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2018
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Rostock
    Bewertungen:
    +400
    Was früher mal recht unkompliziert ging, geht heute bei vielen Firmen systemisch nicht mehr. Da steckt dann eine Lagerhaltung mit EDV dahinter, die penibelst Ein- und Ausgang protokolliert haben will. Da muss dann ein offizieller Auftragseingang vorhanden sein, von 3 Augenpaaren genehmigt usw.
    Ein Hoch auf die moderne Welt.
    Gruß Tino
     
  21. Pottmaik

    Pottmaik Foriker

    Registriert seit:
    25. August 2017
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Lünen
    Bewertungen:
    +32
    Es geht auch anders, hatte vor 2Jahren auf der Modellbaumesse in Dortmund ne V100 von Roco gekauft. Leider am Stand nicht genau nachgesehen. Zu Hause dann festgestellt, dass ein Puffer fehlt.
    Email an Roco geschrieben.
    Antwort war, wenden sie sich an den Händler, bei dem sie das Modell erstanden haben.
    Nach meiner Antwortemail, dass das ja schlecht möglich sei, da am Messestand erworben, passierte 4 Tage nichts, am 5.ten Tag hatte ich ein Paket im Briefkasten. Inhalt, ein Puffer und ein Knickkesselwagen. Der Knickkessel lt. beiliegendem Schreiben als kleine Wiedergutmachung für die Unannehmlichkeiten und das Missverständnis.

    Maik
     
  22. Karl-Georg

    Karl-Georg Foriker

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    2.146
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.372
    Und mit dem Puffer waren die Laufkultur und Fahrgeräusche gleich viel besser?
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Sieger Sieger x 2
    • Liste
  23. Pottmaik

    Pottmaik Foriker

    Registriert seit:
    25. August 2017
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Lünen
    Bewertungen:
    +32
    Nein,
    das war reinweg auf das Garantie- und Gewährleistungsverhalten der Hersteller bezogen!!!
    Da sich eine Diskussion darüber schon über mehrere Posts hinwegzog.
     
  24. lichti

    lichti Foriker

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    2.419
    Ort:
    Brandenburg an der Havel
    Bewertungen:
    +597
    Es ist alles relativ.
    Knochenschüttler von Beckmann, nicht hörbar, mit sehr langem Auslauf und vollkommen klaglos unterwegs.
    VT von MMU deutlich hörbar und fast ohne Auslauf
    Gegen die 92 6582 von BTTB (mit dem guten alten Vorkammer 12KVD unterwegs :p) fährt die VT natürlich um längen besser
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. September 2020 um 11:19 Uhr
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden