1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Anlage mit beschränkten Platzverhältnissen

Dieses Thema im Forum "Gleispläne/Signal- und Sicherungsplanung" wurde erstellt von Jenny_Lo, 26. September 2008.

  1. Jenny_Lo

    Jenny_Lo Foriker

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    2.623
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Simonswald
    Damit man sieht, dass es sich hier nicht nur um graue Theorie handelt, mal ein paar Bilder des derzeitigen Standes. Bis auf den Werksanschluss ist die Anlage befahrbar. Ich muss mich nur noch ein wenig mit dem TC unterhalten, damit er den Schattenbahnof so steuert, wie ich mir das vorstelle. Das Modul unterm Fenster bekommt auch noch ein paar Gebäude. Ich habe bei "Müllers Bruchbuden" passende Kleinstadthäuser gefunden.

    Jetzt komme ich langsam dazu, die Bebauung des Werksgeländes zu planen. Für meine erste Anlage hatte ich Auhagens Maschinenfabrik und das Gaswerk (als Gießerei) verwendet. Das reicht natürlich nicht mal annähernd. Das Betriebsgelände soll ungefähr bis zu dem einzelnen Gewicht auf dem letzten Bild gehen. Auf jeden Fall werde ich die Raumerweiterungshalle von Busch als Betriebskantine und Konsum verwenden. Dann hatte ich auch die neue Fabrik von Auhagen auf der Liste. Leider musste ich aber erfahren, dass sich der Bausatz nur schwer abwandeln lässt. Außerdem ist die alte Maschinenfabrik 1:100. Ich bin mir nicht sicher, wie beide Modelle nebeneinander aussehen.

    Hat jemand schon versucht, die beiden Modelle zusammen einzusetzen?

    Natürlich könnte ich auch mit weiteren Bausätzen der alten Fabrik arbeiten. Aber so richtig gefällt mir das auch nicht. Evtl. ließe sich die Lokleitung von Auhagen verwenden, um aus mehreren Bausätzen ein größeres Verwaltungsgebäude zu bauen. Das Verwaltungsgebäude von MKB wäre auch eine Variante. Aber leider habe ich dann immer noch keine Produktionshallen.

    Hat jemand dafür eine Idee?

    Und dann habe ich noch ein Problem. An der Vorderkante vor der Hauptstrecke soll eine Straße verlaufen, an der niedrige Gebäude stehen (wegen der Sicht auf die Strecke). Zur Stecke hin möchte ich eine Mauer mit Arkaden (evtl. ein paar mit Keller) haben. Nur Leider gibt es solche Arkaden nicht. Oder bin ich nur zu dumm zum Suchen?
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 11
    • Liste
  2. TTjoerg

    TTjoerg Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Eching
    Wenn Selbstbau mit Gips in Frage kommt, wären vielleicht die Formen von Spörle eine Idee:
    http://ehryn.fr/wp-content/uploads/2016/04/1_KAT_DE2014.pdf

    Die sind zwar für Breitspur (also HalbNull) passen aber meist trotzdem ganz gut.
     
  3. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    2.475
    Zustimmungen:
    488
    Ort:
    Großbommeln
    Das Modul unterm Fenster (oh, meine grüne Gießkanne!) sieht wegen der Gleisanlage mit Segmentscheibe interessant aus. Wäre es möglich, Jenny, davon ein etwas größeres Foto einzustellen?
     
  4. Jenny_Lo

    Jenny_Lo Foriker

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    2.623
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Simonswald
    Kein Problem. Allerdings ist das Modul noch nicht fertig. Die Segmentdrehbühne braucht noch einen Antrieb und hinter den Bahnhof kommt eine kleine Häuserzeile. Außerdem werden ich die Rampe wahrscheinlich zur Ladestraße umbauen. So gefällt mir das noch nicht.
     

    Anhänge:

  5. Notenfischer

    Notenfischer Foriker

    Registriert seit:
    24. November 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    MKB hat solche Arkaden in verschiedenen ausführungen: mit Werkstatt, Laden oder nur Fenster.

    Gruß,
    Rolf
     
  6. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    2.475
    Zustimmungen:
    488
    Ort:
    Großbommeln
    Vielen Dank, Jenny, für die prompte Reaktion. Meine Bitte war dadurch motiviert, daß mein Plan der Gleisanlagen des künftigen Bahnhofs Stedeleben das gleiche Konzept hat, wenngleich mit 16-Meter-Vollscheibe sowie gerade Bahnsteigsgleise. Gebogene wie bei Dir würden sich in meiner Planung besser ausnehmen, allerdings befürchte ich, daß das Rangieren wegen der aktuellen Tillig-Kupplungen Probleme bereiten könnte. Hast Du damit Erfahrungen sammeln können? Die Gleisradien sind sehr weit, vieleicht geht es da ja gerade noch so? Ferner würden mich die nutzbaren Gleislängen interessieren. Ob Du mal einige zweiachsige Güterwagen dort platzieren könntest, damit man eine Vorstellung bekommt? Das wäre sehr nett.
     
  7. Jenny_Lo

    Jenny_Lo Foriker

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    2.623
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Simonswald
    Danke. Da hatte ich gestern wohl Tomaten auf den Augen. Das Verwaltungsgebäude hatte ich gefunden...
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2018
  8. ka-1111

    ka-1111 Foriker

    Registriert seit:
    16. April 2004
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    90
    Ort:
    Am Rand von Berlin
    Eine schöne Anlage wird das, aber der Threadtitel passt meiner Meinung nicht so ganz, du hast doch ordentlich Platz.
    Meint Bernd
     
  9. Jenny_Lo

    Jenny_Lo Foriker

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    2.623
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Simonswald
    @Stedeleben

    Danke, dass Du mich motiviert hast, mal einen Güterzug nach Johannatal fahren zu lassen. Die Krümmung der Gleise kommt durch ein leicht gebogenes Stück in der Mitte zu Stande. An den Zugenden kann man also normal kuppeln.

    @Bernd

    Das ist der zweite Anlauf. vorher hatte ich wesentlich weniger Platz.
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  10. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    2.475
    Zustimmungen:
    488
    Ort:
    Großbommeln
    Merci, das Bild erleichtert mir die Feinplanung doch sehr.
     
  11. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    13.368
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Frankfurt
  12. F-Rob_S

    F-Rob_S Foriker

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Hoppegarten/ Brandenburg
    Man sieht aber schon, was es werden soll - und das ist wenigstens nicht so langweilig geradlinig, sondern schön mit Schwung.
     
  13. Jenny_Lo

    Jenny_Lo Foriker

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    2.623
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Simonswald
    Die Teile von Brawa sind leider nicht hoch genug.

    Ich werde es wohl mit den Arkaden von MKB probieren. Wobei mir dort eigentlich auch 10 mm fehlen. Außerdem habe ich noch nicht ganz begriffen, wie weit ich mit einer Packung komme. Da muss ich noch mal nachfragen.
     
  14. Jenny_Lo

    Jenny_Lo Foriker

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    2.623
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Simonswald
    Die letzte Zeit habe ich mich damit beschäftigt, mir alle möglichen Industriebauten der verschiedenen Hersteller anzuschauen und dabei auch N und H0 nicht ausgelassen. Aber etwas wirklich Passendes habe ich nicht gefunden. Die neue Fabrik von Auhagen sieht zwar toll aus, aber sie passt so nicht zum Werksgelände und ist schwer abzuwandeln. Man benötigte schon sehr viele Bausätze, um damit das ganze Gelände zu gestalten. Auch wenn man bedenkt, dass man die „preußischen“ Bahnhofsgebäude mit verwenden könnte.
    Natürlich könnte man auch die alte Maschinenfabrik von Auhagen nehmen. Da lässt sich mit mehreren Bausätzen viel machen. Allerdings sind die Bausätze in H0/TT (1:100?) und ehrlich gesagt, auf den meisten Anlagen zu finden. Ursprünglich wollte ich ja noch das Gaswerk zur Gießerei umfunktionieren. Die Bausätze vom Gaswerk und der alten Maschinenfabrik hatte ich auch schon mal für ein anderes Projekt gebaut und sie stehen bei mir in einer Kiste rum. Ich hatte sie noch nie nebeneinander gestellt. Das hätte ich aber mal tun sollen.
    Bei einem Größenvergleich mit Preiserlein und LKW ist mir aufgefallen, dass die Halle des Gaswerkes neben der Fabrik mickrig wirkt, obwohl Beides angeblich den gleichen Maßstab hat. So kann ich das nicht aufbauen.
    Diese Arbeit von FCEFux hat mich dazu gebracht, mir mal das BKS von Auhagen näher anzusehen. Dafür gibt es zum Planen Kopiervorlagen, die ausgedruckt einen Größenvergleich ermöglichen. Dabei ist mir aufgefallen, dass bei richtiger Auswahl der Teile ein zweistöckiges Gebäude auch nicht höher wird, als die alte Maschinenfabrik. Vermeidet man Teile mit sehr großen Türen und Fenstern, müsste es gehen. Allerdings ist mir aufgefallen, dass die Sockel sehr hoch sind und damit die Türen auch sehr hoch wirken. Vielleicht kann man aber die Sockel etwas kürzen.
    Jetzt bin ich wieder mal an dem Punkt, an dem ich mir die Teile „live“ anschauen müsste. Leider ist aber kein passender Händler in der Nähe. Deshalb meine Bitte. Falls Ihr etwas mit dem BKS von Auhagen gemacht habt, könnt Ihr dann bitte ein paar Bilder einstellen? Toll wäre es, wenn auf den Bildern auch Figuren, Autos und Waggons wären, damit ich einen Eindruck gewinne, ob es sich lohnt, in diese Richtung weiter zu denken.
     
  15. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.623
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    BRD
    Ich habe bei meinem Diorama die Oberlichter der Türen eingeklebt und darunter ein paar Reihen Ziegeln und dann erst den Rest der Tür, aber auch in Verbindung mit einer Rampe bzw. Treppe. So wirkt die Tür auch nicht mehr so extrem hoch. Alternativ gibt es bei dem neuen BKS Wohnhaus die OG Bauteile mit Türen, diese könnte man mit den restlichen noch sehr wenig verfügbaren Varianten kombinieren und mit dem eigentlich dazugehörigen Fries des unteren Mauerstücks als Sockel kombinieren. So bekommt man einen niedrigeren Sockel, muss aber definitiv einiges an den seitlichen Säulen und dem ''Sockel'' nacharbeiten.
     
  16. Jenny_Lo

    Jenny_Lo Foriker

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    2.623
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Simonswald
    Danke für die Hinweise. Hast Du ein Bild von den Türen?
     
  17. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.623
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    BRD
  18. Jenny_Lo

    Jenny_Lo Foriker

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    2.623
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Simonswald
    Das passt ja viel besser zusammen, als ich gedacht hätte. Sogar mit der neuen Fabrik.
     
  19. MECler

    MECler Foriker

    Registriert seit:
    19. Januar 2006
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dresden
    Hallo Jenny!
    Ich glaube mich zu erinnern, dass auch Dirk/BR 53 001 mal mit dem BKS gebaut hat. Finde es nur gerade nicht. Er hatte den Sockel gekürzt und insgesamt an der Höhe was gemacht.

    Gruß Rico
     
  20. BR 53 0001

    BR 53 0001 Foriker

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    241
    Ort:
    Bärliner RAW
  21. Jenny_Lo

    Jenny_Lo Foriker

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    2.623
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Simonswald
    Danke für den Link Dirk. Ich habe den halben Vormittag damit zugebracht, Deine Werke zu bewundern. Ganz großes Kino.

    Auf den Fotos sieht es so aus, als hättest Du die Sockel komplett entfernt. Sehe ich das richtig?
     
  22. BR 53 0001

    BR 53 0001 Foriker

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    241
    Ort:
    Bärliner RAW
    Jau Jenny-Lo ...

    ... ist korrekt!

    Schön übrigens daß ich Dich so mit meinen Zangeleien "fesseln" konnte.
     
  23. Jenny_Lo

    Jenny_Lo Foriker

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    2.623
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Simonswald
    Kleine Frage nebenbei. Von Busch gab es doch einen Kö-Schuppen. Den finde ich nirgends mehr. Ist die Produktion eingestellt worden?
     
  24. azleipzig

    azleipzig Foriker

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    Bad Breisig
    Ich kenne nur den Köf-Schuppen von Auhagen.
    Meinst Du diesen?

    Gruß
    Andreas
     
  25. Jenny_Lo

    Jenny_Lo Foriker

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    2.623
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Simonswald
    Nein. Es gab auch mal einen wesentlich schöneren von Busch. tt-fan1970 hat mir voriges Jahr bestätigt, dass da auch eine V15 reinpasst. Er muss also existieren.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden