1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

über sieben Brücken ... (und die baut Klötze)

Dieses Thema im Forum "Module" wurde erstellt von kloetze, 27. Januar 2011.

  1. Schraube

    Schraube Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2015
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +283
    Also bezüglich des Zugtieres für'n Pflug hab ich jetzt einfach mal meine Großeltern gefragt. Östliches Erzgebirge, kleines Dorf am Rande der Weltenscheibe, schon seit Beginn der Besiedlung vor gut 400 Jahren eine absolut bettelarme Gegend. Zwei Höfe in der Gegend sind schon seit gut 100 Jahren im Familienbesitz. Deren Bewohner mit Geburtsjahren um 1900 kennt mein Opa noch selbst, daher glaube ich auch seinen Erzählungen dazu "wie es damals war".

    Hof 1 liegt eingezwängt am Ende eines Tales. Der ist winzig (Einfachhaus mit Scheune und Nebengelass). Man betrieb hier seit jeher Handwerk und hielt Vieh nur minimal für den Eigenbedarf. Hasen, Hühner, ab und zu Ziegen und Schafe und jedes Jahr ein Schwein im Stall, welches vorm Winter geschlachtet wurde. Das kümmerliche Stück Land dahinter wurde durch die Nachbarn mit bearbeitet - mit Ochse vorm Pflug, wenn vorhanden. Deren Kühe wurden auch über unser Land an den Fluss getrieben, um dort zu weiden - den alten Kuhweg samt Übergang über die Bahnlinie und dann weiter den Hang hinunter kenne ich selbst noch aus Kindertagen.
    Nach dem (zweiten Welt-)Krieg gab es keine Ochsen mehr und auch kein Schwein. Stattdessen hielt man sich bis Anfang der 80er Jahre stets selbst eine Kuh im Stall - die oben erwähnten Dreinutzungskühe, welche etwas Milch gaben, in den Nachkriegsjahren auch mit pflügen mussten (man hat die Landwirtschaft bald ganz aufgegeben und nur noch geweidet) und eben Fleischlieferant waren.

    Hof 2 liegt oben auf dem Erzgebirgskamm, ein passables Wohnhaus mit großem Stallgebäude (Kühe, Schweine), kleinerem Nebenstall (Ziegen, Schafe), separatem Anbau für Hühner und Scheune. Weite Flächen ringsum, aber miserabler Boden und unerbittliches Klima. Die Leute hier waren nicht "arm" - die waren fast schon zu weit Weg von der Zivilisation, um die Existenz von Geld überhaupt mitzubekommen. Man lebte von Viehhaltung und Holzwirtschaft, baute aber das gesamte Futter für die Tiere selbst an.
    Es gab stets mindestens zwei Pferde auf dem Hof, welche zum Pflügen und zum Bespannen von Wagen eingesetzt wurden. Meine Urgroßtante, Bj. 1910, lebte auf diesem Hof bis 2004(!) und hat dort bis zu ihrem letzten Tag mit gewirtschaftet. Aus Kindertagen kenne ich den Hof noch mit kleinem Tierbestand, heute hält ihr Sohn - mehr aus Nostalgie heraus - neben ein paar Hühnern noch immer zwei Pferde dort. Das Land liegt aber brach, da wird nix mehr gepflügt.


    Wer meint, dies seien die Extreme - ich halte es für die "Masse der Landbevölkerung" in bestimmten Gebieten. Zwei Dörfer weit in jede Richtung sah es überall genau so aus. Wer solche Regionen im Modell darstellt (hier, ich!!), liegt also auch mit entsprechenden Figuren ganz richtig.
    @kloetze das passt m.E. also ganz richtig so!


    Was die Darstellung von Ackerfurche angeht: Ich hab mal gesehen, dass jemand Wollfäden passender Stärke mit dünnem Kleber getränkt und dann in braunem Streu-/Erdmaterial gewälzt hat. Die gleich in noch nassem Zustand auf eine ebenfalls "vorgestreute" Ackerfläche gelegt und sanft gespannt - sitzt! Ist 20 Jahre her, aber damals hat mich das Ergebnis überzeugt.
     
    • Informativ Informativ x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  2. kloetze

    kloetze Foriker

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.273
    Bewertungen:
    +1.434
    Hallo, danke für die Diskussionen und Beiträge.
    Kurz vor dem Jahreswechsel ein letzter Post in 2019.
    Es ging an die Verkleidung der Widerlager.
    Nach mehreren Versuchen, unter anderem mit dem Drucken der Fugen in Sandfarbe, was mein Drucker nicht so sauber hinbekam, habe ich es wie immer gemacht.
    Plakatfarbe auf Druckerpapier als Grundlage.

    bruecke_badel_040.jpg

    Die Fugen sind dann mit dem Laserdrucker in schwarz gedruckt. Die Ränder habe ich weggelassen, um keinen schwarzen Kanten zu haben. Dazu wurden Schitthilfslinien gezeichnet.

    bruecke_badel_041.jpg

    Dann ging es ans Ritzen der Fugen.

    bruecke_badel_042.jpg

    bruecke_badel_043.jpg

    So, nun noch alles zusammen kleben...

    bruecke_badel_044.jpg

    und mal wieder einer Stellprobe.

    bruecke_badel_045.jpg

    So, nun guten Rutsch,
    Gruß Klötze
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 15
    • Kreativ Kreativ x 1
    • Liste
  3. krumpietz

    krumpietz Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    468
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +253
    Sind gut aus aber deinen Drucker haste damit gaaanz schön vergewaltigt. Hoffentlich nimmt er dir das nicht mal übel...;)
    Guten Rutsch und ich freu mich schon mehr von deinen Basteleien im nächsten Jahr zu sehen. Ist immer sehr inspirierend.
    Guten Rutsch - Mirko
     
    • Dicke Finger auf kleinen Displays Dicke Finger auf kleinen Displays x 1
    • Liste
  4. Schraube

    Schraube Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2015
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +283
    Wow, das mit dem Direkt-Bedrucken vorgemalter Blätter ist eine echt gute Idee!
    Das muss ich mir mal für später merken.

    Guten Rutsch und danke für's Zeigen!
     
  5. SachsenTT

    SachsenTT Foriker

    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    594
    Ort:
    Lebbkoung City
    Bewertungen:
    +734
    Na, so ein Sch... Ich schnecke dir ein n.
    Chic, was du da wieder zusammen werkelst.
     
    • Lustig Lustig x 1
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  6. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.291
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +1.052
    :D:D

    Schöner Knaller als Jahresabschluss.

    Der Satz,
    wie auch das gedruckte, geritzte Mauerwerk.
    :fasziniert:
     
  7. SachsenTT

    SachsenTT Foriker

    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    594
    Ort:
    Lebbkoung City
    Bewertungen:
    +734
    ;) oh verrutscht
    Was an Silvester so alles passiert.
     
  8. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    16.592
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +5.490
    Jaja - Klugsc…… sein ist nicht so leicht, wie's scheint …

    Grüße Ralf
     
  9. kloetze

    kloetze Foriker

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.273
    Bewertungen:
    +1.434
    Hallo.
    Und da waren sie wieder, meine drei Probleme. Baue ich für spätere Fotos oder baue ich ein Modul, welches bei Modultreffen eingesetzt wird und somit mit bloßen Auge angesehen wird. Siehe unten bei den Fertigbildern vom Kiesbett.
    Auf jeden Fall habe ich die Schiene trotz Brünierung nochmal mit der Airbrush bearbeitet.

    bruecke_badel_046.jpg

    Die Randstreifen habe ich mit einer Sand- (verschiedene feinste Materialien von ASOA) Leim-Mischung eingeschmiert. Um bis an die Modulkante arbeiten zu können, habe ich mit Alufolie belegte Holzplatten an die Stirnseite geklebt.

    bruecke_badel_047.jpg

    Für den Oberbau habe ich feinen Kies von ASOA aufgestreut und mit dem Pinsel profiliert.
    Mit der Airbrush habe das Kiesbett gründlich mit Fliessverbesserer getränkt. Damit kann man die Flüssigkeit so auftragen, dass sich keine Klümpchen bilden und das Profil nicht zerstört wird.
    Der Leim ist dann mit Spritze und Kanüle aufgetropft.


    bruecke_badel_048.jpg

    bruecke_badel_049.jpg

    bruecke_badel_051.jpg

    bruecke_badel_050.jpg

    Auf den Fotos sieht der Kies ziemlich grob aus. Beim Blick ohne Kamera erkenne ich genau diese Körnigkeit, die Gleisbaukies auch haben sollte.
    Tja, jetzt ist es so. Vielleicht gibt sich das (beim Foto) noch etwas, wenn das Grünzeug "gepflanzt" ist.

    Gruß Klötze
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 15
    • Liste
  10. kloetze

    kloetze Foriker

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.273
    Bewertungen:
    +1.434
    Hallo,
    die Widerlager sind jetzt fertig.

    bruecke_badel_052.jpg

    bruecke_badel_053.jpg

    bruecke_badel_054.jpg

    Und trotzdem dauert's noch etwas, bis es mit dem eigentlichen Brückenbau losgehen kann. :(
    Gruß Klötze
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 16
    • Liste
  11. kloetze

    kloetze Foriker

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.273
    Bewertungen:
    +1.434
    Hallo,
    heute ging es darum, den Bereich unter der Brücke mit Erde zu gestalten und gleichzeitig die Widerlager einzubetten.
    Erde deswegen, da im Dunkeln ich so viel wächst.
    Verwendet habe ich Bodenmaterial von minitec. Wieder als "Leimpampe" mit dem Spachtel aufgetragen und profiliert.

    bruecke_badel_055.jpg

    Nachdem es soweit gepasst hat, habe ich noch loses Material aufgestreut.

    bruecke_badel_056.jpg

    bruecke_badel_057.jpg

    Für den Bereich am Kiesbett habe ich noch etwas hellen Kies zugemischt.
    Wie sich die Farbe nach dem Trocknen darstellt, werde ich morgen früh sehen.

    Gut gefallen mir die etwas größeren Krümel. Aber um die vor dem Absaugen zu sichern, müsste ich nochmal Leim auftragen. Aber da zeigt sich der Nachteil an der Papierbaumethode. Der Leim saugt sich förmlich ins Papier und verfärbt das ganze. Also lasse ich es erstmal.
    Gruß Klötze
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 17
    • Liste
  12. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    4.021
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +1.617
    Gefällt mir was du da machst, aber arbeite nur bei Licht.:grinwech:
     
  13. kloetze

    kloetze Foriker

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.273
    Bewertungen:
    +1.434
    Hallo,
    kurze Zwischenmeldung. Zumindest bei normaler Deckenbeleuchtung sah es heute morgen so aus, als wenn sich die Farbe des minitec-Materials wieder so eingestellt hat, wie in der Dose. Also mit "Scenic Cement" von Woodland gibt es mit dem Material wohl keine Probleme.

    @mattze70 Bei Licht basteln kann doch jeder. Im Dunkeln nemmt man Herausforderung. ;)

    Gruß Klötze
     
    • Sieger Sieger x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  14. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    16.592
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +5.490
    Ich mach das gern umgekehrt: Im Hellen basteln und das Ergebnis … ins Dunkel.
    Grüße Ralf
     
    • Informativ Informativ x 1
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  15. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    4.021
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +1.617
    Ich meinte eigentlich damit, des es besser wäre im Hellen zu basteln, wegen der zunehmenden Körpergröße im Dunkeln.:D ("...ich soviel wächst")
     
  16. kloetze

    kloetze Foriker

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.273
    Bewertungen:
    +1.434
    Hallo mattze70,
    das "n" war garantiert zum Anfang noch da.
    Sonst hätte ich Deinen Post gleich verstanden. :totlach:
    Gruß Klötze
     
  17. kloetze

    kloetze Foriker

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.273
    Bewertungen:
    +1.434
    Hallo,
    auch heute Abend wieder was gemacht. Wie schon geschrieben, muss ich vor dem Bau der Brücke erstmal die Bereiche darunter gestalten.
    Direkt unter der Brücke sieht es nach dem Trocknen und Absaugen so aus.

    bruecke_badel_058.jpg

    Den Rest der Böschung habe ich mit brauner Plakatfarbe eingestrichen.
    Upps, da haben sich ja schon die ersten Hölzer ins Bild geschlichen.

    bruecke_badel_059.jpg

    Dann wurde auf der Böschung Turf als Grundlage fürs Begrasen geklebt.

    bruecke_badel_060.jpg

    Begrasen werde ich die komplette Böschung noch nicht, da ich glaube, beim Brückenbau werde ich wohl meine Hände öfter da ablegen. Wäre schade um den Rasen.

    Inzwischen habe ich angefangen, die Hölzer zu schneiden. Doch dazu mehr dann beim nächsten mal.

    Gruß Klötze
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 10
    • Liste
  18. kloetze

    kloetze Foriker

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.273
    Bewertungen:
    +1.434
    Hallo,
    vor kurzem kam ja mal der Hinweis, dass dieses Thema "über sieben Brücken ..." heißt. Ich glaube, da habe ich nur mit einer Zahl geantwortet.
    Heute habe ich auf meiner Festplatte alte Fotos von meiner Brücke in Beetzendorf gefunden, die ich in diesem Thema noch nicht gezeigt habe.
    Deshalb heute zu meiner Entlastung, eine Zusammenstellung der geplanten/gebauten/im Bau befindlichen Brücken. ;)

    1. Ravennaviadukt

    2. Brücke Dülseberg

    3. Brücke Stöckheim

    4. Brücke russische Waldbahn

    5. aktuell Brücke Badel

    6. Brücke Beetzendorf

    bruecke_beetzendorf_2.jpg

    bruecke_beetzendorf_3.jpg

    bruecke_beetzendorf_1.jpg

    7. ?:gruebel:

    Doch, da fällt mir ein, ich habe mal ein kleines Diorama mit einer zum Radweg ausgebauten stillgelegten Strecke auf einem Damm gebaut. Foto reiche ich nach!

    Ziel erfüllt! :yipie:

    Gruß Klötze
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 10
    • Sieger Sieger x 7
    • Dicke Finger auf kleinen Displays Dicke Finger auf kleinen Displays x 1
    • Liste
  19. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    14.662
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.072
    Dann können wir hier ja zumachen.

    :D :D :D
     
  20. kloetze

    kloetze Foriker

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.273
    Bewertungen:
    +1.434
    Hallo,
    hier das versprochene Foto der siebenten Brücke. Diorama ist bestimmt hundert Jahre alt, aber Brücke.

    bruecke_1.jpg

    Gruß Klötze
     
  21. Hallenser

    Hallenser Foriker

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    2.068
    Ort:
    Halle / Saale
    Bewertungen:
    +1.787
    mit ohne Gleis ??? ;-))

    Das ist auch eine schöne Idee.

    viele Grüße
    Matthias
     
  22. kloetze

    kloetze Foriker

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.273
    Bewertungen:
    +1.434
    Hallo,
    zum Feierabend noch ein Foto von der Vorbereitung für den Brückenbau.
    Hier die Holzteile für die beiden mittleren Stützen plus die Auflager auf den äußeren Widerlagern.

    bruecke_badel_061.jpg

    Jetzt baden sie gerade in der Beize.
    Gruß Klötze
     
  23. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.291
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +1.052
    :applaus:
    Öhm, datt iss schon ne weile her, oder meinst du etwas anderes?
    Das war vor 3 Jahren...:versteck:
    Da merkt man mal wie die Zeit vergeht,
    Schön zu sehen das bei dir schon mal die nächste Brücke entsteht, bei mir ist zur Zeit (wenn es diese zulässt) erstmal nur etwas Rollmaterial auf dem Basteltisch.:kaffeepc:
     
  24. kloetze

    kloetze Foriker

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.273
    Bewertungen:
    +1.434
    Hallo.,
    @Per nicht zumachen, bin doch gerade motiviert.

    @Hallenser Eisenbahn wird überbewertet. Es lebe der Modellbau.

    @jasch Echt schon drei Jahre?
    Aber ich glaube, stardampf hatte auch danach gefragt.

    Für den Bau der Hölzer habe ich mir jeweils Lehren gebaut. Schließlich sollen die Teile ja alle gleich aussehen.

    bruecke_badel_062.jpg

    Auch das Zusammenkleben soll immer gleich werden. Verkleben werde ich mit Sekundenkleber. Ponal ist bei diesen kleinen Flächen nicht so haltbar. An den Klebestellen habe ich die Pappe ausgespart.

    bruecke_badel_063.jpg

    Und nebenbei ging es los mit 1und 2mm Fasern unter der Brücke.

    bruecke_badel_064.jpg

    bruecke_badel_065.jpg

    Gruß Klötze
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 10
    • Liste
  25. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    5.213
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +1.028
    Also wenn ich nicht schon eine Signatur hätte...

    Poldij :icon_wink
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden