1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

TT - Felis Anlage und Bastelseite

Dieses Thema im Forum "Anlagenvorstellungen" wurde erstellt von TT - Feli, 22. Januar 2020.

  1. TT - Feli

    TT - Feli Foriker

    Registriert seit:
    18. Dezember 2010
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Delitzsch
    Bewertungen:
    +74
    Hallo TT Gemeinde,
    nachdem ich hier im Board einige Jahre still mitgelesen habe, würde ich gerne meine Modellbahn vorstellen.
    Ich bin Jahrgang 1994 und schon seid ich denken kann mit dem Mobavirus infiziert. Da ich beruflich viel unterwegs bin, wird sich der Bau hinziehen. (Baue schon circa 2 Jahre dran)
    Gelernt habe ich Elektriker und arbeite als Leiharbeiter ( mein Chef sagt wir sind Dienstleister) für Bombardier im Bereich Gewährleistung. Zur Zeit bin ich mit an der Traxx AC3, für Deutschland und Norwegen/ Schweden, dran.


    Die Anfänge:

    Mit circa 6 Jahren bekam ich eine Starter- Set Anlage mit einer T334 von Tillig geschenkt. ( Diese Anlage bestand aus Styropor)
    Nach ein paar Jahren wurde diese auf Modellgleis umgebaut und um ein Segment erweitert.
    Mit 13 Jahren wollte ich eine größere Anlage bauen um auch den ICE vernünftig fahren lassen zu können. Die Anlage hatte die Maße von 2m x 1m, aber irgendwann fehlte mir die Zeit daran weiterzubauen. Dadurch existierte sie an sich bloß im Rohbau. Beim Betrieb auf der Anlage gab es immer wieder Probleme mit Entgleisungen an den Anlagenübergängen. Nach dem Auszug bei meinen Eltern, stellte ich in meiner Wohnung fest, dass sie da nicht rein passte. Also wurde sie abgerissen und was neues musste her.
    Da ich bei Modellbahnaustellungen viele Leute mit Modulen gesehen hatte, standfest was und wie ich es mache.


    Die aktuelle Anlage:

    Ich kaufte mir das Ivar Regal von Ikea ( wurde mal schon von jemanden hier im Board so ähnlich gemacht) um dadrin die Module und den Schattenbahnhof unterzubringen.
    Das Holz für die Module hatte ich mir im Baummarkt zu sägen lassen.
    Die Anlage hat die Abmaße von 2,20m x 1,50m. Die Module sind 0,5m in der Tiefe aber variieren in der Länge.
    Es wird auf der Anlage eine eingleisige Hauptbahn mit einer abzweigenden Nebenbahn dargestellt. Die Hauptbahn bekommt noch eine Oberleitungsanlage mit einem Mix aus Viessmann und Sommerfeldt. Der Bahnhof hat zwei Hauptgleise, ein Gütergleis, zwei Abstellgleise und zwei zum Teil überdachte Bahnsteige. Gefahren wird in Epoche V - VI und IV ( bei dieser muss ich noch die Sammlung ausbauen).
    Beim Digitalsystem nutze ich Selectrix fürs Fahren und Schalten. Alles erfolgt ohne Computersteuerung. Alle meine Lokdekoder sind von Doehler & Haas und sind im SX2 Format programmiert.
    Die Anlage ist keinem realen Vorbild nachempfunden.


    Nun kommen wir zur Geschichte der Strecke:

    Die Strecke wurde im Jahr 1867 von der preußischen und sächsischen Staatseisenbahn eröffnet. Der Teil den wir betrachten liegt auf ehemals preußischen Territorium. Von Anfang an war sie eine eingleisige Hauptbahn mit dem ersichtlichen Bahnhof, der damals noch 4 Hauptgleise besaß. Von der Hauptbahn zweigten 3 Nebenbahnen ab, wo auch nur noch eine übrig ist.
    Die Hauptbahn wurde im Jahr 1935 elektrifiziert und sollte auch ein zweites Gleis bekommen, was aber wegen des Krieges und der daraus folgenden Teilung nicht geschah.
    Im Jahr 1946 wurde als Reperationsleistung an die Sowjets der Fahrdraht demontiert.
    Als man in der DDR auf die E-Traktion wieder gesetzt hatte, baute man die Oberleitungsanlage im Jahr 1975 wieder auf. Schon ein Jahr später rollte der Betrieb wieder elektrisch über die Strecke.
    Zu DR Zeiten wurde nur eine Nebenbahn stillgelegt, das war im Jahr 1984. Diese Strecke verlief Richtung Süden und wurde in der Neuzeit entwidmet. Heute befindet sich darauf ein Fernradweg.
    Mit der Wiedervereinigung Deutschlands und der Gründung der DB AG wurde die nach Norden verlaufende Nebenbahn 1996 stillgelegt. Es blieb bloß ein Abstellgleis übrig.
    Des weiteren wurden die Gleisanlagen im Bahnhof rationalisiert, es blieben nur die 2 Hauptgleise über und die Abstellgleise mit dem Gütergleis am Güterschuppen.
    Die 50 km lange Nebenbahn die Richtung Westen verläuft wurde im Jahr 1999 stillgelegt. Aber noch 2 Jahre davor wurde sie aufwendig modernisiert.
    Auf der Hauptbahn passierte ab 1995 bis 2001 nicht viel. Es wurden sämtliche Verbindungen zusammen gestrichen, dass es nur noch sechs Züge am Tag gab. Güterverkehr und Fernverkehr über die Strecke gab es ab 1996 nicht mehr.
    Im Frühjahr 2001 rollte schweres Gerät ran, in der Bevölkerung ging damals das Gerücht der Demontage der Strecke um. Man muss sagen zuerst sah es auch danach so aus, weil alle Gleise rauskamen. Aber im Sommer 2002 lagen neu eingeschotterte Gleise und es standen neue Oberleitungsmasten an der Strecke. Bei der Sanierung wurde die Streckengeschwindigkeit von zuletzt 55 km/h auf wieder 160 km/h erhöht.
    Im Herbst desselben Jahres wurde der komplette Oberleitungsbau fertiggestellt.
    Am 23.10.2002 gegen 02:06 wurde die Fahrspannung, durch DB Netz, zu geschalten. Schon 2 Stunden später rauschte der erste Zug über die Strecke, es war ein ICE 3, der sich mit seinem Typhon bemerkbar gemacht hatte.
    Am selben Tag gegen 10:00 wurde der Zugverkehr mit Politprominenz auf der Hauptbahn und sogar auf der Nebenbahn, die nach Westen verläuft, wieder aufgenommen.
    Bis heute wurde das Nahverkehrsangebot ordentlich ausgebaut, man hat die Möglichkeit mit der S-Bahn, den RB oder RE zu fahren. Der Fernverkehr rauscht durch diesen Bahnhof durch, aber in 10 km Entfernung gibt es an der Strecke einen Fernverkehrsknoten. Dort hält alles von der S-Bahn über IR/ IC bis ICE.


    Ich hoffe die Einleitung war nicht zu lang und bin mal auf eure Meinung gespannt.

    TT - Feli

    Bild 1 bis 3 zeigt die erste Anlage
    Die anderen Bilder zeigen die aktuelle Anlage
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 20
    • Liste
  2. TT - Feli

    TT - Feli Foriker

    Registriert seit:
    18. Dezember 2010
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Delitzsch
    Bewertungen:
    +74
    War zuletzt mal wieder fleißig und habe den Fußweg gebaut. Als Material habe ich 2 mm starkes Birkensperrholz verwendet. Die Gehwegsteine sind 2,5 mm x 2,5 mm groß und wurden ins Holz mit einem Cutter geritzt. Die Bordsteinkante hat die Maße von 8 mm x 1,5 mm.
    Des weiteren wurde die Straßenmarkierung fertiggestellt. Dazu wurde das Markierungsset von Noch und ein weißer Eding verwendet.

    Weiss jemand von euch wie weit entfernt von einander Straßenlaternen stehen?
     

    Anhänge:

  3. MANTGA460

    MANTGA460 Foriker

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    1.772
    Ort:
    DD
    Bewertungen:
    +138
    Dein Anlagenthema finde ich cool. Endlich wieder jemand der sich in Epoche 5-6 engagiert. Gibt zwar schon einige Anlagen in der epochenmäßigen Thematik , aber je mehr desto besser . Muss ja nicht immer DR Epoche 3-4 sein . Ich bin auf weitere Fortschritte gespannt und drücke dir die Daumen
    Viele Grüße Basti
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  4. kloetze

    kloetze Foriker

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.465
    Bewertungen:
    +2.900
    Hallo TT - Feli,
    beim betrachten der Bilder ist mir berufsbedingt gleich aufgefallen, dass Deine Behindertenstellplätze auf dem Parkplatz genauso breit sind, wie die anderen. Dem sollte aber nicht so sein. Die sind breiter, damit der Rollstuhl neben das Auto gefahren werden kann und ein Ein-/Aussteigen auch für beweglich Eingeschränkte möglich ist.
    Wenn es noch möglich ist, mache aus den drei einfach zwei Stellplätze. Wirkt dann stimmiger.
    Gruß Klötze
     
  5. MANTGA460

    MANTGA460 Foriker

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    1.772
    Ort:
    DD
    Bewertungen:
    +138
    Das ist mir noch garnicht aufgefallen . Dann fehlt aber noch der Fahrstuhl um auf den 2. Bahnsteig zu kommen .
     
  6. AndyBar

    AndyBar Foriker

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Deutschland
    Bewertungen:
    +29
    Hi,

    auch mir gefällt dein Thema. (Baue auch Epoche 5/6)
    Ich habe bei mir die Straßenlampen im Abstand von ~18cm stehen. Nach meinen Informationen sind in der Realität die Abstände etwa 20-25m.
    Bei mir ist auch das Thema Fußweg aktuell. Habe mich hier für eine Pappe mit etwas weniger als 1mm Stärke entschieden (~8-10cm Bordsteinhöhe).
    Den Weg selber habe ich als asphaltiert dargestellt.
    Welches Material hast du für die Straße verwendet?

    MfG
    Andy
     
  7. TT - Feli

    TT - Feli Foriker

    Registriert seit:
    18. Dezember 2010
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Delitzsch
    Bewertungen:
    +74
    So da gestern Abend der Straßenbautrupp ein Fehler gemacht hat, musste er heute nochmal ausrücken. Habe erstmal wieder Farbe drauf gebracht und warte darauf das sie trocknet.

    Für die Straße habe ich ca. 9 mm starkes Holz verwendet, um auf ca. 1 mm Bordsteinkantenhöhe beim Bahnhof zu kommen.
     

    Anhänge:

  8. TT - Feli

    TT - Feli Foriker

    Registriert seit:
    18. Dezember 2010
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Delitzsch
    Bewertungen:
    +74
    @MANTGA460 der Bahnhof wurde noch nicht vollständig Barrierefrei umgebaut.
    Der Bahn fehlt dazu das Geld.
    Er wird erstmal so bleiben, habe noch genügend an der Anlage zu machen. Ist aber trotzdem noch eine gute Bastel Angelegenheit.
     
  9. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    6.116
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +2.407
    Einer der Fahrstühle kann ja im Gebäude sein, schon ist die halbe Arbeit getan :icon_wink
    Ansonsten gefällt mir gut, was ich so sehe.

    Poldij
     
  10. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    9.639
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +3.350
    ...nicht alle Bahnhöfe sind barrierefrei UND haben keinen Fahrstuhl. So kann es sein (ehemals Birkenstein), daß am (Fuß-) Überweg ein Absperrgitter mit Tor steht, mit der Aufschrift: "Bei Bedarf Nr. XXX XXXXXXX anrufen".
    Dann kommt jemand, schließt auf und geleitet den Rollstuhlfahrer (oder Mutti/Papi mit Kinderwagen) über das Gleis/die Gleise; ganz ohne Lift.
    Wiederum gibt es auch Bahnhöfe (z.B. S-Bahn Marzahn), da ist ein Lift von der Fußgängerbrücke zum Bahnsteig, aber kein Fahrstuhl vom Parkplatz zur Fußgängerbrücke.
    Behinderte finden zwar einen der entsprechenden Parkplätze, müßten dann aber über die (2x3 Spuren) Straße, um am EastGate per Lift auf die Fußgängerbrücke zu kommen. Dort bewegen sie sich dann über alle Fahrspuren und das Gleis zurück zum Fahrstuhl zum Bahnsteig.
    Also, nicht immer gibt es am Behinderten-Parkplatz auch einen Lift...
     
  11. TT - Feli

    TT - Feli Foriker

    Registriert seit:
    18. Dezember 2010
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Delitzsch
    Bewertungen:
    +74
    Nachdem endlich die Farbe trocken war konnte die Markierung, für den Behindertenparkplatz aufgebracht werden.
    @AndyBar danke für die Maße, zum Aufstellen von Straßenlaternen. Ich habe sie mal probehalber eingebaut.
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Dicke Finger auf kleinen Displays Dicke Finger auf kleinen Displays x 1
    • Liste
  12. MANTGA460

    MANTGA460 Foriker

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    1.772
    Ort:
    DD
    Bewertungen:
    +138
    Wäre die braune Grüninsel links des blauen Transporters ein Stück kürzer dann wäre es perfekt :)

    Wird der Parkplatz ein Park and Ride Parkplatz oder muss man bei dir einen Parkschein ziehen ? Dann würde noch der Parkscheinautomat ggf. aus Evergreen fehlen .
     
  13. TT - Feli

    TT - Feli Foriker

    Registriert seit:
    18. Dezember 2010
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Delitzsch
    Bewertungen:
    +74
    Da könnte man auch noch eine kleine Sperrfläche machen. Außerdem im Original ist auch nicht alles perfekt, siehe Bombardier. :D Vorläufig ist es ein kostenloser Parkplatz.
     
  14. MANTGA460

    MANTGA460 Foriker

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    1.772
    Ort:
    DD
    Bewertungen:
    +138
    Ich meinte die Insel etwas einkürzern weil die Parkplatzausfahrt etwas schmal zu sein scheint . Also die Linke Seite der rechten Ausfahrt .
    Besonders gut finde ich das du den Oberleitungsmast durch die Bahnsteigüberdachung geführt hast .
    Sieht interessant aus . Scheint bei Vorbild nicht so oft existiert zu haben .
     
  15. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.377
    Ort:
    Hermsdorf/Thür.
    Bewertungen:
    +4.011
    Und die Behindertenparkplätze immer frei lassen. Beim Original stehen da fast nie Fahrzeuge drauf. ;)
    Schönes Anlagenthema. :gut:
     
  16. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    14.792
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.257
    Und wenn: die falschen...
     
  17. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    6.116
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +2.407
    Sportwagen bieten sich dafür an, dann haben die Ordnungshüter auch mal was zu tun.

    Poldij :icon_wink
     
  18. jörg62

    jörg62 Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    2.018
    Ort:
    Erzgebirge
    Bewertungen:
    +1.446
    Hier mal ein schönes Beispiel, gesehen letztes WE in Prag

    Maserati mit "Hemmschuh" (Parkkralle) in Wagenfarbe :rolleyes:;)

    200204_1.jpg 200204_2.jpg

    p.s. war allerdings auf einer Sperrfläche und nicht auf dem Behindertenparkplatz abgestellt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2020
    • Sieger Sieger x 1
    • Kreativ Kreativ x 1
    • Liste
  19. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    11.530
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +1.903
    Das kann man als Fahrer eines solchen Wagens doch wohl erwarten!
     
    • Sieger Sieger x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  20. TT-Frank

    TT-Frank Foriker

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.867
    Ort:
    Erfurt
    Bewertungen:
    +790
    An der Kralle fehlt aber das Logo vom Maserati. :confused:
     
  21. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    5.156
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +2.753
    Das haben die Polizisten schon an Ihrem Dienst-Skoda kleben.:)
     
  22. TT - Feli

    TT - Feli Foriker

    Registriert seit:
    18. Dezember 2010
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Delitzsch
    Bewertungen:
    +74
    Heute hatte ich mal wieder etwas mehr Zeit zum Basteln und habe das Buswartehäuschen von Auhagen ( Art. Nr. 13330) zusammen gebaut.
    Da mir das Buswartehäuschen so nicht gefiel wurde es verfeinert. Als erstes habe ich graue Farbe angemischt und die Balken von den Wänden angestrichen. Danach kam auf die Außenseite in die Zwischenräume Strukturpaste ( Betongrau) von RTS und bei 50 Grad Celsius im Backofen wurde es getrocknet.
    Die Innenseite wurde zwischen den Balken weiß gestrichen sowie die Unterseite vom Dach.
    Oben aufs Dach kam noch feines schwarzes Schleifpapier für die Dachpappenimitation.
    Jetzt fehlen nur noch die Haltestellenzeichen mit Fahrplan und die Fahrgäste, aber dies kann erst gemacht werden wenn das Gelände hinter der Bushaltestelle fertig ist. Sonst geht vielleicht noch was zu Bruch.
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 5
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  23. UKR

    UKR Foriker

    Registriert seit:
    25. November 2015
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Halberstadt
    Bewertungen:
    +745
    Sehr coole Optimierung, werde ich mal im Hinterkopf halten. Mal auf den fertigen Eindruck gespannt
     
  24. TTBiber

    TTBiber Foriker

    Registriert seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    356
    Ort:
    PM
    Bewertungen:
    +710
    Das Anlagenthema Moderne Bahn, finde ich super.
    Die Bushaltestellen sehen auch toll aus, mit moderneren Bussen ist das ganze noch stimmiger.
    Als kleine Anregung Modernere Busse oder andere Fahrzeuge, die in Epoche V und VI einsetzbar sind, findest Du bei etchIT-Modellbau Niederflur Stadtbus oder Reisebus.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  25. jakschu

    jakschu Foriker

    Registriert seit:
    24. Februar 2018
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Rüdersdorf
    Bewertungen:
    +827
    die Geschichte zu deiner Strecke finde ich klasse. Sehr schön umgesetzt. Auch freut es mich das die Nochis und Preisers alle viel Kohle haben um Oldtimer zu fahren:D, der ÖPNV scheint auch in deiner Region mit sehr wenig öffentlichen Mitteln arbeiten zu müssen angesichts des veralteten Fuhrparks mit den Ikarussen.;) Bei mir fahren sie zunehmend moderner auch hat schon der erste CNG betriebene Niederflurbus Einzug gehalten.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden