1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Modellankündigung Tillig Neuheiten 2021

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von H-Transport, 8. Januar 2021.

  1. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    5.588
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +3.525
    Ich habe vor mind. 20 Jahren mal eine Feierabendbastelei unternommen, da solche Wagen bei uns im Bahnhof standen.
    Sonst wäre ich sicher nicht auf diese Idee gekommen. Wagen ist allerdings nur an das Vorbild angelehnt.:)
    CIMG1483.JPG CIMG1484.JPG
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 5
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  2. TT-Frank

    TT-Frank Foriker

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    2.109
    Ort:
    Erfurt
    Bewertungen:
    +1.025
    @mattze70: Die Betonsockel würde ich aber von den Masten wegnehmen.
     
  3. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    5.588
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +3.525
    Mach ich vielleicht mal. Aber erst mal wandert er sowieso wieder dorthin wo er die letzten 20 Jahre lag.:)
     
  4. Mülsener

    Mülsener Foriker

    Registriert seit:
    22. Februar 2009
    Beiträge:
    496
    Ort:
    Mülsen
    Bewertungen:
    +697
    Grüße.
    Mal ein Beispiel eine "neutralen" Lok 20210320151249_IMG_8364.JPG

    20210320151253_IMG_8367.JPG
    193 961 D-SIAG mit K-Rail ( SETG) Holzzug Brohl - Hof in Gößnitz ( 20.3.2021)
    Die könnten Bastler nach belieben gestallten , der Hersteller sollte sie aber trotzdem komplett beschriften .
    Ich glaube von jeder Siemens- Drehstromlok ( außer BR 152) gab es solche neutralen weißen Loks .

    Mfg Micha

    Mfg Micha
     
  5. Svies

    Svies Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    663
    Ort:
    München / Nordhausen
    Bewertungen:
    +908
    Diese weißen Loks von Siemens sind sogenannte "Vorratsloks". Diese werden ohne konkrete Bestellung auf Vorrat produziert. Daher der neutrale Anstrich. Wenn ein Kunde dann bestellt, wird die Lok entsprechend der Bestellung ausgerüstet und ggf. auch noch mal nachlackiert. Wenn der Kunde es sehr eilig hat bleiben diese Loks weiß. Eine Außnahme bildet der Smartron. Dieser wird auch auf Vorrat produziert allerdings in Capriblau.
    Mir sind neben der BR152 auch beim ES64U2 diese "Vorratsloks" in weiß unbekannt.
     
  6. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    8.463
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +1.914
    Die Dieselvectron wurden für die Erprobung bei der DB nur rot beklebt, jetzt fahren sie ja in anderem Lack durch Deutschland.
     
  7. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    8.463
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +1.914
  8. kollega_123

    kollega_123 Foriker

    Registriert seit:
    1. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.567
    Ort:
    Hilbersdorf
    Bewertungen:
    +584
    Weil es sehr viele Vorbestellungen gibt wird die Verpackung des Jahresset mit der V75 besonders schick gemacht.
    Warum wird das von Zahlen abhängig gemacht? Sollte das Jahresset nixht generell diesen Mehrwert bieten?
     
  9. AG_2_67

    AG_2_67 Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    2.436
    Ort:
    Seenland
    Bewertungen:
    +1.440
    Für eine V75 und 3 Wagen 300EU, das ist eh sportlich, da darf auch die Verpackung hübsch aussehen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  10. Schraube

    Schraube Hersteller

    Registriert seit:
    17. Dezember 2015
    Beiträge:
    701
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +2.334
    Ohne hier eine BWL-Diskussion lostreten zu wollen: Wohl tatsächlich aus Geldgründen. Nehmen wir an, du hast dieses Sonderset "fertig zur Produktion" bis auf den Karton.

    Die einfache Variante des Kartons wäre:
    • Druck in zwei Farben, d.h. zwei mal Fixkosten zur Einrichtung
    • "Standard-Design", d.h. die existierende Vorlage wird vom Grafiker nur um Artikelnummer, vielleicht 'nen Schriftzug und Kleinkram ergänzt -> braucht 1 Arbeitstag mit allen Freigaben
    • "Standard-Format", d.h. die Werkzeuge zum Falten der Kartons und die Stanzen für die Schaumstoffeinlagen existieren schon -> keine neuen Werkzeugkosten

    Die Luxus-Variante des Kartons bedeutet:
    • Vollfarb-Druck, d.h. 6 bis 10 Farben zur Einrichtung (das ist nicht wie beim Heim-Tintenstrahldrucker)
    • Aufwand für den Grafiker zur Erstellung der schicken Karton-bedruckung: 3 Arbeitstage. Danach Freigabe durch Kollegen, Fehlerkontrolle, ggf. Druckmuster herstellen und prüfen.... -> 1 Arbeitswoche weg. Selbst bei sehr günstigen Arbeitskräften sind das 5 x 500€ Bruttokosten.
    • "Sonderformat", weil schicker Karton in unüblicher Breite/Länge. Das heißt neue Einrichtung der Maschine, Tests und Probeläufe, Aufwand etc. bis der Karton wie gewünscht hergestellt werden kann. Dazu eine neue Stanzform für die Schaumstoffeinlagen -> d.h. Zeit- und Geldaufwand, zumal die Maschinen während des Testens nicht für andere Produkte genutzt werden können.

    Jetzt darf jeder beliebige Eurozahlen hinter die einzelnen Punkte setzen. Die entscheidende Erkenntnis: Die Luxus-Variante des Kartons kostet in der Herstellung deutlich mehr. Wenn der Verkaufspreis des Produktes gleich bleibt (der ist ja schon veröffentlicht) muss man also eine Mindestmenge absetzen, damit man trotz der höheren Kosten wenigstens auf Null kommt.


    Wir sollten den Leuten bei Tillig zutrauen, solch eine Betrachtung durchzuführen und mit realistischen Zahlen zu füllen. Das werden sie getan haben und im Ergebnis wurde entschieden, dass man die schönere Verpackung bringt. Wir täten gut daran, uns einfach nur an dieser zu erfreuen und die BWL an dieser Stelle sein zu lassen :)
     
    • Zustimmung Zustimmung x 5
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  11. hm-tt

    hm-tt Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.078
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +1.965
    Und nach Angaben der Fa. TILLIG wurde zahlreich bestellt.
     
    • Informativ Informativ x 1
    • Alt bekannt Alt bekannt x 1
    • Liste
  12. knechtl

    knechtl Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    2.838
    Ort:
    auf dem Kamm des Erzgebirges
    Bewertungen:
    +2.693
    ...und wieder hat der Markt entschieden und nicht die Stimmung an Board:cool:

    mfg
    fp
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  13. sv_de

    sv_de Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    4.065
    Ort:
    zu Hause
    Bewertungen:
    +4.868
    Das ist doch völlig ok so.
     
  14. reko-dampfer

    reko-dampfer Foriker

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    3.605
    Ort:
    Schuppen 2
    Bewertungen:
    +4.353
    Der Markt entscheidet immer.
    Was aber nicht heißt, daß man zu gewissen Dingen beispielsweise in der Art der Umsetzung des Modells oder zu so manch Detail auch eine Meinung haben kann.

    Der Karton mit dem Motiv für das Jahres-Set gefällt mir sehr gut.
    Erinnert mich an so manch Grafik aus alten Zeuke Katalogen. Oder so manch Zugpackung aus BTTB Zeiten.
     
  15. Tender

    Tender Foriker

    Registriert seit:
    12. April 2009
    Beiträge:
    346
    Ort:
    Schmedshagen<->Geseke
    Bewertungen:
    +259
    Heute kam der ursprünglich für SM geplante Reko Speisewagen 502075. Auf die Schnelle mal paar Bilder, auch zusammen mit dem alten Standartwagen. Auffällig das dunklere rot.
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 7
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  16. TT-Pille

    TT-Pille Foriker

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    938
    Ort:
    Wismar / Hamburg
    Bewertungen:
    +1.863
    Wäre es nicht besser die rote Farbgebung andersrum zu machen. Das dunklere rot für die Flicken? Das mit der ausgeblichen gelben Beschriftung ist gut.
     
  17. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    8.662
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +1.721
    Der Rotton des Sondermodells ist aber nur ggü. dem ersten Standardmodell Art.-Nr. 16750 dunkler.
    Das zweite Katalogmodel Art.-Nr. 16752 mit den zwei zusätzlichen Küchenfenstern hat auch diesen Rotton und die "blassgelbe" Beschriftung.

    Insgesamt finde ich den Wagen gelungen. Auch freut mich, dass die Flicken farblich nicht so krass abweichen, wie ein "Handmuster" befürchten ließ.

    Bezüglich zum Vorbild müsste das doch einer der fünf Wagen sein, die bis zum Schluss rot blieben und nicht in Buffetwagen umgebaut wurden.

    MfG
     
  18. 243er

    243er Foriker

    Registriert seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Norddeutschland
    Bewertungen:
    +0
    Hallo,

    drei Ergänzungen zu dem Modell:
    Bww Erfurt
    Letzte Untersuchung 10.10.86
    Wagennummer 51 50 88-15 041

    Gruß
    243er
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2021
  19. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    13.535
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +3.013
    An sich sind der geflickte Speisewagen und der Halbgepäckwagen unlogisch von den Flicken. Beim gewählten Zeitpunkt der Revisionsdaten dürfte der Grundlack kaum trocken gewesen sein.... Zudem war die Beschriftung immer gelb bei Mitropa. Bleicht nicht glänzend beige aus. Bzw. wird neu auf den Langträger aufgebracht.
    Das durchfallfarbene Dach des Halbgepäckwagens werd ich wohl neu lackieren.

    Daniel
     
  20. norgust

    norgust Foriker

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    1.143
    Ort:
    Bretnig-Hauswalde,Dresden-Bern/CH
    Bewertungen:
    +146
    Mal eine Frage an die Experten. Gibt es in der TT-Geschichte schon dieses Bild? Ich finde es ebenfalls, wie schon weiter oben besprochen, sehr gut gemacht. Allerdings wundert mich, warum die Lok auf dem Bild als V75 und nicht wie das Modell als 107 beschriftet wird.
     
  21. TT-Pille

    TT-Pille Foriker

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    938
    Ort:
    Wismar / Hamburg
    Bewertungen:
    +1.863
    75 Jahre Nennweite TT passt doch. ;) V75
     
  22. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    8.662
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +1.721
    Das Bild soll wohl eher eine Erinnerung an die Zeuke-Modelle sein.
    Die Lok hat wie das Zeuke-Modell seinerzeit nur stirnseitige Geländer und dieses war auch nur als V75 001 und nicht als 107 0xx-y beschriftet.

    Ansonsten: Schön gemacht die Verpackung.

    Was den Reko-Speisewagen betrifft:
    Könnte dieser bei der Revision 1986 nur ein braunes Dach und Lackflicken erhalten haben, aber keinen Neuanstrich des Wagenkastens?

    MfG
     
  23. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    5.777
    Ort:
    Natürlich in Thüringen
    Bewertungen:
    +2.239
    @norgust Hab mal stichprobenartig >Kataloge< ab 1967 durchgeschaut - das Vintage Titelbild 2021 ist wohl eine Anlehnung an die damaligen Zugsets.
    Ein identisches Set hab ich nicht gefunden. >1966< ist die >V75< noch nicht im Katalog, erst >67/68<.
    Die >Eiskühlwagen< gab es dann ab >69<. Die Lok mit Seitenhandlauf ab >72/73<
    Ab 85 wurden in den Katalogen scheinbar keine Sets mehr dargestellt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2021
  24. norgust

    norgust Foriker

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    1.143
    Ort:
    Bretnig-Hauswalde,Dresden-Bern/CH
    Bewertungen:
    +146
    Stimmt, das mit dem Geländer hatte ich gar nicht bemerkt. Danke
     
  25. Johannes

    Johannes Boardcrew

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Schiebock/ OL/Sachsen
    Bewertungen:
    +807
    Zur Blütezeit der DDR war auch die Blütezeit von Zeuke bis 1972 unter dem Tischler. Da wurde auch Geld in die Werbung gesteckt. Zu jedem neuen Fahrzeug gab es eine/mehrere Grafik(en). Ich könnte mir das so vorstellen, es wurde immer mehrer Grafiken zu einem Modell angefertigt. Und je nach Bedarf wurden dann diese in verschiedenen Bröschüren/Hefte oder diesen Faltblättern eingesetzt. Der Grafiker war immer bedacht das Modell in einer saubern Umgebung sehr dynamisch darzustellen. Der Grafiker konnte nur einen V75 darstellen...das war der Status der damaligen Zeit.

    Ich vermute die Grafik war im Bestand des Werkarchivs von Zeuke (noch unveröffentlicht) und ist nach Sebnitz gekommen. Und war vielleicht die Inspiration für die Fahrzeugzusammenstellung. Die BR 107 ist sicher der Hinweis zur Fortentwicklung dieses Modells.

    Johannes
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden