1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Straßen-Güterverkehr in 1:120 (Umbauten der MK-Modelle und mehr)

Dieses Thema im Forum "Autos, Straßenbahnen, Schiffe & Co." wurde erstellt von Simon, 1. März 2012.

  1. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    5.859
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Elbkilometer 154
    Mal was von mir nach langer Zeit.
    Die Bastelsaison beginnt so langsam wieder und ich brauchte noch einen "Kieskutscher".
    Also ein F90-FH von Herrn Gabor und ein Fahrgestell von MK.
    Die Kippmulde hab ich auf Arbeit aus Aluminium gefräst und gebogen.
    Natürlich alles freelance wie immer bei mir.
     
  2. Harka

    Harka Foriker

    Registriert seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    Erdsektor
    was willst du? Wirklich misslungen ist doch nur die Lackierung des Aufliegers, der Rest ist doch gar nicht mal schlecht und sieht sehr gut aus.
     
  3. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    5.859
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Elbkilometer 154
    Wie? Was? Ein Lob von dir? Jetzt bin ich platt.... :)

    Nee im ernst, die Mulde passt hinten und vorne nicht, hatte auch gar keine Maße, nur Bauchgefühl.
    Lackiert isse eigentlich ganz ordentlich gewesen, das grau ist per Airbrush gemacht.
    Bis ich ihn dann etwas dreckig machen wollte....
    Aber naja, ohne Blitz siehts so schlimm gar nicht aus.
     
  4. Harka

    Harka Foriker

    Registriert seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    Erdsektor
    Wieso? Du hast klar gesagt, dass dies nicht Modell X von Hersteller Y sein soll, sondern nur etwas, dass so aussehen soll, wie das typische Vorbild auf den Straßen. Also spielen stimmige Details keine so große Rolle und es zählt nur, ob das Modell so ähnlich aussieht wie das, was da so rumfährt. Das tut es. Die Lackierung der Zugmaschine ist gelungen und der Auflieger trifft die Realität. Das ist kein Resinbausatz sondern Metallarbeit. Es wurde nach meiner Ansicht das Optimum aus den Möglichkeiten herausgeholt und das Fahrzeug wird auf einer Anlage nicht negativ auffallen. Allein die Lackierung des Aufliegers ist suboptimal. Letztlich wird kein Mensch dem Modell auf einer Anlage so nahe kommen, als dass er merken könnte, dass da unter dem Auflieger die Anzahl der Federn nicht stimmt.
     
  5. Flecks

    Flecks Foriker

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Lauerz CH
    Hallo Simon,
    für freelance wie du sagst , Tip Top
    muss erst einer was besseres zeigen
    weiter so

    Gruss Frank
     
  6. HOROMA

    HOROMA Foriker

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Hobbyraum
    @ Simon
    Sieht doch gut aus der F90! Zugmaschine und Auflieger passen gut zusammen. Mit ein paar Details (Blinker, Schmutzlappen) kannst du ihn noch mehr aufwerten. Weiter so!
     
  7. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    5.859
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Elbkilometer 154
    Nach Harkas berechtigter Kritik bezgl. der Lackqualität des Schüttgutaufliegers, hab ich das Ding heute nochmal angepustet.

    Nebenbei entstanden gleich noch ein Tanklaster als F88 (ich liebe diese Baureihe),
    und ein LIAZ als Wasserwagen.
    Den Tankaufsatz des LIAZ hab ich wieder aus Aluminium gefertigt, wie bei dem Skoda damals.
     
  8. karshti

    karshti Foriker

    Registriert seit:
    23. Oktober 2011
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Kemberg
    Da ich noch einige H0 LKW Modelle rumstehen habe kam mir der Gedanke ob man zumindest die Auflieger und Wechselpritschen in "unseren" Maßstab übertragen kann. Wohlgemerkt ... versucht!!!... die einzelnen Seiten gescannt, mit einem Zeichenprogramm zusammen gesetzt und auf Fotopapier ausgedruckt ergibt ein paar Bastelbögen. Um Festigkeit reinzubekommen hab ich Aufbauten mit Hartfaserbrettchen ausgekleidet. Läßt sich alles gut mit Holzleim verkleben.
     
  9. karshti

    karshti Foriker

    Registriert seit:
    23. Oktober 2011
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Kemberg
    Der Planenauflieger ist nicht gut geworden. Hab den nur für das Foto mal auf das Fahrgestell getan. Eine andere Idee wäre noch wenn man aus Polystyrolplatten einen Grundkörper baut und die Teile einzeln aufklebt.
     
  10. Gabor

    Gabor Foriker

    Registriert seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederwürschnitz
    Gut bewährt hat sich für so etwas als Grundkonstruktion ein simples Hartschaumklötzchen, sauber winklig auf Mass geschnitten. Und dann sieht das doch wirklich nicht schlecht aus.
     
  11. ATTB

    ATTB Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    HBS
  12. Ralf1

    Ralf1 Foriker

    Registriert seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen SOK
    Hallo liebe Freunde!

    Nach einer etwas längeren Pause, möchte ich diesen Thred auch mal wieder etwas mit Leben füllen.
    Der MB 2626 entstand aus Teilen von Gabor. Die Zurüstteile sind von Hädel und Stepnicka.
    Solche Dreiseitenkipper von Mercedes-Benz gab es sogar in der DDR. Das Autobahnbaukombinat Potsdam hatte eine größere Stückzahl davon. Der KV Schleiz übernahm 1986 zum Bau der A9 vier solcher MB 2626 vom ABK Potsdam. Drei waren davon einsatzbereit und einer diente als Teilespender.
     

    Anhänge:

  13. Ralf1

    Ralf1 Foriker

    Registriert seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen SOK
    Hallo!
    Heute soll es mal wieder mit einem etwas überarbeiteten MAN F90 weitergehen. Das FH stammt von Gabor, das Fahrgestell von MK, Spiegel von Stepnicka und Hädel. Die Sonnenblende ist aus einer geriffelten Lebkuchenverpackung und der Spoiler von Schirmer.
     

    Anhänge:

  14. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    5.859
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Elbkilometer 154
    Den Schirmer-Spoiler hab ich dazumal auch schon auf den F90 verpflanzt, genau wie die Hupen/Hörner.
    Das wirkt nicht schlecht. Meine bekommen demnächst noch MICHELIN-Männchen verpasst. Die hab ich bei Roco gefunden :fasziniert:
    Mal wieder sehr schöne Sachen, vor allem der MB-Kipper mit kurzer Hütte.
    Hab den damals mit der langen gebaut, aber mit der kurzen wirkt es doch besser.
    Nunja, alles zu seiner Zeit :)
     
  15. firefighter

    firefighter Foriker

    Registriert seit:
    7. September 2012
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freital
    Sieht super aus...auch der MB...ich wuerde bei dem MB noch 1 "Blech" an der vorderen Bordwand anbringen...schräg Richtung Fahrerhaus...war oft verbaut um den Motor und das Getriebe vor herabfallendem Schüttgut zu schützen....sieht man auf der Seite bei den Festaufbaukippern gut....

    http://www.brummifreund.de/galerie/kipper/Page46.htm
     
  16. Ralf1

    Ralf1 Foriker

    Registriert seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen SOK
    Einen passenden Auflieger hat er auch schon bekommen.
    Die Szm ist Verstärkung für meine Deutrans Flotte. Es ist ein Fahrzeug von PEMA, welches zum abdecken von Engpässen und Auftragsspitzen mit kurzen Laufzeiten geleast oder angemietet wurde(so um die 3 Monate). Desshalb noch im neutralen Weiß und nicht wie üblich in Orange. Und mit Extras wie Sonnenblende usw.
    Meine Szm wurde zum Trucken von Fremdaufliegern eingesetzt und hat einen Auflieger von der holländischen Spedition IMOG im Schlepp. IMOG gehörte ja auch irgendwie zu Deutrans. :wiejetzt:Deren Auflieger hingen sehr oft an Deutrans Zugmaschinen.
     

    Anhänge:

  17. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    5.859
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Elbkilometer 154
    Im Rahmen meines Epochen-Wechsel im Modellbahnbereich hat sich natürlich auch ein, eigentlich schon immer vorhandenes, Interesse an "Nicht-Ost" - Straßenfahrzeugen, als ziemlich groß herausgestellt.
    Ausserdem brauch ich für meine geplante neue Anlage auch bissel was anderes als W50 & Co.
    Nun sind Mercedes NG und Volvo F88 natürlich auch schon längst Oldtimer, aber zumindest der Mercedes kurvt hier bei uns noch rum, wenn auch als SK.
    Selbst ein Hauber als Kipper wie von Gabor fährt hier noch rum in dunkelblau mit rotem Fahrgestell.
    Wir haben wohlgemerkt fast 2014!

    Also hier mein F88 mit Goldhofer Staubsiloauflieger. Der Auflieger ist neu gepustet.
    Ausserdem jetzt alle Felgen im silbernen West-Style :)

    Nach und nach werd ich einige meiner gebastelten LKW ent-ossifizieren.
    Also umdekorieren und umbeschriften.
    Michelin-Männchen hab ich schon gekauft :)
    Demnächst mehr auf diesem Kanal.
     
  18. Strabber

    Strabber Foriker

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hi
    So von mir gibt es auch wieder mal was neues
    W50 ist von Hädl der Rest in 3D Druck
    WP_20140102_001.jpg WP_20140102_003.jpg WP_20140208_002.jpg
    Gruß Jens
     
  19. krueger2

    krueger2 Foriker

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin,Hellersdorf und Radebeul
    Einfach Klasse!
     
  20. Toni

    Toni Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2008
    Beiträge:
    4.800
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In meinem Labor
    Das Bier oder das Fahrzeug? ;)

    Nee, schaut gut aus. :ja:
    Ist denn der Aufleiger innen hohl und für eventuelle Technikeinbauten geeignet?
     
  21. Strabber

    Strabber Foriker

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Ich denke schon sind 4 Teile, Aufbau Bodenplatte Räder und Standstützen.
    Grß Jens
     
  22. Toni

    Toni Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2008
    Beiträge:
    4.800
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In meinem Labor
    Klingt gut.
    Ich bin doch immer auf der Suche nach verwendungsfähigen Teilen für das Car System ;)
     
  23. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.381
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    BRD
    Du hättest doch auch sagen können, das du es bei Shapeways drin hast, dachte zuerst du hast dort nur bestellt, aber wo ich den Link rausgesucht hab, hab ich gesehen das du es auch konstruiert hast.
    So für Toni mal der Link:

    http://www.shapeways.com/model/1380575/biertankauflieger-tt-1-120.html?li=shop-results&materialId=90
     
  24. Strabber

    Strabber Foriker

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
  25. Strabber

    Strabber Foriker

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    So nun noch zwei Bilder mit anderer Werbung für Bier. Bin mir aber nicht so sicher ob die Werbung so stimmt,gibt leider keine Bilder im Web.
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden