1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Sondermodelle, Fehldrucke, Exoten 2011 - 2014

Dieses Thema im Forum "Details und Bilder für die Modelldatenbank gesucht" wurde erstellt von Baüzug, 3. Januar 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Pit

    Pit Foriker

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Im Norden
    Bewertungen:
    +1.168
    Deshalb ja auch die Fragen, da es diese Modelle ja vorrangig in den alten Bundesländern gab.

    Die BR 41 von Elmo zum Beispiel ist in der Datenbank.

    Gruß Pit
     
  2. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.551
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +3.110
    Ob die von Siegert ist, kann ich nicht sagen. Hab aber in meinen Fundus, diese Bilder gefunden.

    Bevor wieder Fragen aufkommen. Das was auf den Bildern zu sehen ist, befindet sich nicht in meinen Besitz. Ich kann daher also keine weiteren Auskünfte geben.
     

    Anhänge:

  3. Knödellok

    Knödellok Foriker

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    845
    Ort:
    Münster
    Bewertungen:
    +241
    NEIN !

    Nein, die ist von der Fa. Gunnar Dannehl und wurde über die Fa. Therburg in Hildsheim vertrieben.

    Von Sigert kamen nur einige umbeschriftete BTTB Modelle wie z.N. der Weinfasswagen oder der 4-achs. Kühlwagen mit anderer DB Nummer. Alles andere kam nicht.
     
  4. Pit

    Pit Foriker

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Im Norden
    Bewertungen:
    +1.168
    Na, da sieht man mal, wieder etwas aufgetaucht, was ich jedenfalls bis dato nicht kannte. Fragen lohnt sich eben.

    Gruß Pit
     
  5. sttetten

    sttetten Foriker

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Kremmen
    Bewertungen:
    +20
    Hallo Allen,
    Davon habe ich auch eine in der Sammlung.
    Gruß Steffen
     

    Anhänge:

  6. mimi

    mimi Foriker

    Registriert seit:
    1. Februar 2010
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Oben-Mitte
    Bewertungen:
    +0
    Hallo
    Ich hab auch was gefunden.
    Grüße
    mimi
     

    Anhänge:

  7. Knödellok

    Knödellok Foriker

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    845
    Ort:
    Münster
    Bewertungen:
    +241
    = Siegert TT

    Der ist von Siegert TT....
     
  8. mimi

    mimi Foriker

    Registriert seit:
    1. Februar 2010
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Oben-Mitte
    Bewertungen:
    +0
    Hallo Sammler und Fachleute

    Hab 'ne Fragu zu Jeike's VT36.5.

    Die erste Serie wurde in den 80ger Jahren hergestellt (1982 und/oder 1984). Der Antrieb bestand aus einem Faulhabermotor und BTTB-Teilen (E499?).
    Die letzte Serie des VT36.5 wird seit etwa 2001 angeboten (=Datenbank-Info). Ist der Antrieb gleich geblieben?

    Gab es noch in der Zwischenzeit eine Bauserie des VT36? Wie kann man diese Serien voneinander unterscheiden?
    Grüße
    mimi
     
  9. Grypsi

    Grypsi Foriker

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    567
    Ort:
    Hanse- und Universitätsstadt Greifswald
    Bewertungen:
    +108
    4achsiger VT von Jeike

    Hallo,

    Herr Jeike hat seit ca. 1990 jahrelang den 4achsigen VT ( bei der DB 36.5 ) auch in DR-Ausführung beworben, jedoch trotz mehrfachen Bestellungen nie geliefert.

    Bei einem TT-Treffen um das Jahr 2000 herum habe ich völlig überraschend an seinem Stand jeweils einen VT und VB als DR-Ausführung ergattern können, wovon ich jedoch ein Fahrzeug am nächsten Tag umtauschen mußte.

    Somit kenne ich nur die um das Jahr 2000 verkaufte DR-Variante.

    Ich glaube nicht, dass etwas verändert wurde.

    Viele Grüße


    Grypsi
     
  10. kusb

    kusb Foriker

    Registriert seit:
    24. November 2008
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +2
    Hallo Kö-Fahrer,

    na, Glückwunsch! Ebay? Wär ich nicht seit einiger Zeit abstinent, hättest Du wohl einen Konkurrenten mehr gehabt. Ich habe mal einen blauen LVT gesehen, der blau lackiert und mit Kartoffeldruck "ELB" versehen war. Deiner Meinung eine Fälschung?

    Gerade bei der Recherche nach verkauften Modellen gefunden:

    http://www.ebay.de/itm/Spur-TT-Dies...D&orig_cvip=true&rt=nc&_trksid=p2047675.l2557

    Bei dem, den ich meinte, waren wohl beide Wagen mit ELB bedruckt. Tja ...


    Grüße,

    Kai
     
  11. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    7.762
    Ort:
    Hartenfels
    Bewertungen:
    +4.501
    Kai,
    der von dir verlinkte ist auch lackiert oder?
    Ich meine zu sehen, das an den Gehäuseunterkanten das alte Rot durchschimmert.
    Waren die "echten" nicht aus blauem Kunststoff gespritzt?
     
  12. kusb

    kusb Foriker

    Registriert seit:
    24. November 2008
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +2
    Sieht mir auch lackiert aus. Meine Frage ging genau in die Richtung, was ist "echt" und was nicht?
     
  13. Pit

    Pit Foriker

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Im Norden
    Bewertungen:
    +1.168
    Ich denke mal, auch die roten, bzw. ein Teil von diesen waren lackiert.
    Habe hier einen grauen Rohling herum liegen, d.h. man hat mit verschiedenen Granulat die Rohlinge abgespritzt.

    Gruß Pit
     
  14. KTT46

    KTT46 Foriker

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    309
    Bewertungen:
    +91
    Mal genau hingucken, der Motorwagen ist hier auch mit ELB bedruckt. Nachträglich eingeklebte Fenster bedeuten noch nicht, dass es sich um eine Fälschung handelt, denn ein BTTB-Mitarbeiter, der damals solche Modelle verkaufte, hatte auch Gehäuse, die nur lackiert bzw. lackiert und bedruckt waren. Z.T. hat er die Fenster auch selbst ergänzt, bzw. seine Kunden haben selbst "nachgerüstet" ! Der versteigerte stammt übrigens auch aus dieser "Quelle".
     
  15. Kö-Fahrer

    Kö-Fahrer Foriker

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Beiträge:
    4.644
    Ort:
    Meuselwitz/Thür.
    Bewertungen:
    +376
    @kusb: Nein, den gab es nicht bei ebay. Dort wäre er mir auch zu teuer gewesen und ich hätte die "Echtheit" nicht selbst prüfen können.
    Warum der von KTT46 angesprochene BTTB-Mitarbeiter die Gehäuse allerdings mit unvollständigem Kartoffeldruck ELB-Zeichen( die 102 fehlt) verkaufte bzw. herstellte bleibt mir ein Rätsel.
    Wie ich schon mal schrieb, irgendwo hier im Tread gab es mal ein Bild von einem ELB-Stempel. Dieser in Kombination mit selbst umlackierten Gehäusen dürfte fast des Rätsels Lösung sein.
    Das es Muster für eine geplante ELB-Packung gab dürfte unstrittig sein, mittlerweile sind mir aber ein paar Muster zuviel im Umlauf.
    Offensichtlich wissen aber einige hier etwas mehr als ich, hüllen sich aber bewußt oder unbewußt in schweigen...
     
  16. kusb

    kusb Foriker

    Registriert seit:
    24. November 2008
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +2
    Hier mal noch ein Bild aus einer ganz alten Ebay-Auktion. Hmm ...
     

    Anhänge:

  17. KTT46

    KTT46 Foriker

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    309
    Bewertungen:
    +91
    Es war ein leitender Mitarbeiter, Name gehört hier nicht her. Der hätte sich niemals die Mühe gemacht, etwas zu fälschen - da hätten Aufwand und Erlös nicht in einem interessanten Verhältnis gestanden. Es war die Zeit, als mancher sich in der Firma einiges "eingesteckt" hat. Moralisch glaubte man sich bei den chaotischen Verhältnissen mit den vielen Entlassungen ohnehin im Recht.
     
  18. kusb

    kusb Foriker

    Registriert seit:
    24. November 2008
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +2
    Naja, was ist echt? ;-)

    Aber wenn es wirklich so war, ist es doch eine interessante Geschichte!
     
  19. Pit

    Pit Foriker

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Im Norden
    Bewertungen:
    +1.168
    Hallo,
    mal zwei Fragen in die Runde.

    BR 23 mit roter Bodenplatte ist bekannt, oder?
    Ich habe jetzt durch Zufall so ein Teil in die Hand bekommen. Entweder habe ich bisher nicht darauf geachtet oder das Teil ist recht selten!

    BR 250 ist bekannt in hellrot und weinrot.
    Ich habe jetzt ein Modell gesehen, was irgend wie rot-braun war, bzw. ganz dunkel "weinrot". War für mich bei der Beleuchtung als "Farbenblinder" nicht so recht aus zumachen. Kennt jemand so ein Modell?
    Bei der BR 1020 ÖBB gibt es ja auch eine Farbvariante, die dunkler ist, als alle anderen, eventuell ins bräunliche geht.

    Gruß Pit
     

    Anhänge:

  20. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    7.762
    Ort:
    Hartenfels
    Bewertungen:
    +4.501
    Hallo Pit,
    ja ist definitiv bekannt.
    Habe sowohl rote als auch schwarze irgendwo in den Tiefen meiner Kisten vergraben.

    Die 250 ist so ne Sache, irgendwie scheint es da einige Töne zu geben.
    Das sieht man aber nur 100% wenn sie nebeneinander stehen.
     
  21. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    8.740
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +1.850
    Meine erste 250 von 1985 war sehr sehr dunkelrot, ist aber nicht mehr im Bestand.

    MfG
     
  22. Pit

    Pit Foriker

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Im Norden
    Bewertungen:
    +1.168
    Danke für die Antworten.

    152 032-9, siehst Du ich hätte eher gedacht, daß es eventuell eine Nachwendeproduktion wäre, da die BR 1020 und auch die BR 242 (von Gützold) in einem dunkleren Farton erschienen sind.

    OK, alles gut.

    Einen guten Rutsch wünscht

    Pit
     
  23. kusb

    kusb Foriker

    Registriert seit:
    24. November 2008
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +2
    Nach meinen Beobachtungen hat es die 23er zuerst, für sehr kurze Zeit, mit roter Bodenplatte und schwarzen Läufern gegeben, danach mit roter Bodenplatte und roten Läufern, und dann mit schwarzer Bodenplatte und schwarzen Läufern. Diese Veränderungen haben zwischen 1960 und etwa '62 statt gefunden. Ob sich die unterschiedlichen Varianten aber wirklich in genau dieser Reihenfolge verändert haben oder ob gemischt wurde, vermag ich nicht 100%ig einzuschätzen. Ganz selten ist die erste Version mit grauem Topfmotor, da die Umstellung auf den schwarzen Motor kurz nach Produktionsbeginn der 23er erfolgte.

    Die ÖBB 1020 in dunklerem Orange stammt nach meiner Auffassung aus dem Beginn der Produktionszeit 1986.

    Die dunkelrote 211 von Gützold gab es in drei leicht unterschiedlichen Farbtönen, vor der Wende die hellste Version (selten), dann eine mittlere und nach der Wende (in Gützold-Verpackung) die dunkelste.

    Korrigiert mich, wenn Ihr etwas anderes wisst!


    Grüße,

    Kai
     
  24. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    7.762
    Ort:
    Hartenfels
    Bewertungen:
    +4.501
    Richtig, von Zeuke/Gützold kamen die hellrote aus fast durchscheinendem Kunststoff, sowie die quietschgrüne mit beigem Dach.
    Die beiden hatten einen schwarzen Rahmen und schwarze Pufferbohlen.
    Beide hatten Metallpuffer und fest angebrachte Hakenkupplung.
    Speichenräder mit nicht durchbrochenen Speichen und ziemlich grob geformt.

    BTTB/Gützold brachte dann andere Farben, ein etwas gefälligeres, dunkleres rot und grün, es wirkte nicht mehr so spielzeughaft.
    Dazu waren Pufferbohlen und Rahmen der roten Lok jetzt auch rot, und bei beiden gab es Puffer aus Plastik und die neue Kupplung, die man dank Schwalbenschwanzaufnahme auch entfernen konnte.
    Die grüne Lok bekam zudem endlich auch ein graues Dach. Leider vergas man weiterhin den schmalen weißen Längsstreifen nachzubilden.
    Die neuen Räder hatten feinere Speichen und wirkten insgesamt etwas filigraner.

    Naja und kurz nach der Wende kam von Gützold tatsächlich noch eine Resteverwertungsvariante in schickem bordeauxrot.

    Das dürfte es dann gewesen sein.

    Fotos mach ich jetzt nicht, der ganze Kram ist auch komplett in der Datenbank vorhanden und die Spezis müssen eh nur daheim das Lager öffnen und gucken ;)
     
  25. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    8.740
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +1.850
    Es gab auch von BTTB eine sehr hellrote Version, schätzungsweise 1982/85, denn da habe ich sie bei einem Schulfreund eingetauscht hier mit nachträglich eingebauten E 94-Radsätzen):

    Die zeitliche Reihenfolge müßte ungefähr diese gewesen sein:

    E 11 022 hellgrün, beiges Dach,
    E 11 022 dunkelgrün, graues Dach,
    E 11 022 rot mit schwarzem Rahmen,
    211 018-7 rot mit schwarzem Rahmen,
    211 018-7 hellrot,
    211 018-7 etwas dunkleres Rot,
    211 018-7 dunkelrot

    es gab auch noch eine E 11 022 in rot mit rotem Rahmen, vermutlich "Fehlkombination" aus den 1980ern.

    E 42 035 hellgrün, beiges Dach,
    E 42 035 dunkelgrün, graues Dach,
    E 42 018 dunkelgrün, graues Dach,
    242 018 dunkelgrün, graues Dach

    bei der letzten Version gab es verschiedene Grüntöne bis fast "schwarzgrün" mit dunkelgrauem Dach (nur Gehäuse betrachten!):
     

    Anhänge:

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden