1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

PIKO TGK2 Kaluga

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von HerbertJunge, 1. September 2019.

  1. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    4.847
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +570
    Was ganz sicher hilft, das Prinzip der Feldbahn in H0. Magnet unter die Lok und Eisen unter die Gleise. Beim Neubau ja kein Problem.

    Poldij
     
  2. schnerke

    schnerke Foriker

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    331
    Ort:
    Rostock
    Bewertungen:
    +306
    Hast du denn schon eine für nen Fuffi bekommen? Oder musst du erst noch ein paar Zinnsoldaten versilbern?

    Gruß Jan
     
  3. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    6.761
    Ort:
    Torgau/Elbe
    Bewertungen:
    +1.781
    Leider hat sich noch nix ergeben. Und Piko wird mir wahrscheinlich kein Testexemplar stellen um mal einen unabhängigen Test auf Video zu dokumentieren.
    Die Soldaten bleiben schön hier und heile.
    Kindheitserinnerungen.... :D
     
  4. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    3.297
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +967
    Stimmt, so etwas schmilzt man nicht ein.
    CIMG1225.JPG CIMG1226.JPG CIMG1227.JPG
     
  5. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    6.761
    Ort:
    Torgau/Elbe
    Bewertungen:
    +1.781
    Mit dem Unterschied das meine selbstgegossen und coloriert sind. Also mehr von meinem Vater.
    Hat bei mir nie gezündet, Eisenbahn und Auto waren wichtiger...
     
  6. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +252
    Weil das automatisch einen Anspruch auf Nachbesserung zur Folge hat.
     
  7. Toralf750

    Toralf750 Foriker

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    351
    Ort:
    Seefeld-Löhme
    Bewertungen:
    +79
    Und was wäre daran so schlimm? Kommt in den besten Familien (Firmen) vor. Das ist kein Weltuntergang. Piko hat bis jetzt immer solide Arbeit abgeliefert. Und nun ist mal ein Mißgeschick passiert.
     
  8. framo

    framo Foriker

    Registriert seit:
    7. Januar 2016
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Sachsen
    Bewertungen:
    +39
    Kostet die Firma leider nur Geld ....
     
  9. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    3.297
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +967
    Bauen die keine Handmuster und testen diese erst einmal bevor die Serienfertigung beginnt?
    Fertige, nicht verkaufte Modelle kosten sicher mehr Geld. Es werden ja sicher auch Rückmeldungen
    von Händlern kommen und nicht nur von Endverbrauchern.
     
  10. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +252
    Da sind wir dann wieder beim Glaskugelstreicheln. Mehr als eine Firma hat bei solchen Geschichten schon das Zeitliche gesegnet. Zudem schafft man eine Erwartungshaltung für die nächsten Modelle, die man immer schwerer erfüllen kann. Am Ende ist es für die Firma ein Abwägen von Vor- und Nachteilen.
     
  11. krokodil

    krokodil Foriker

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Österreich
    Bewertungen:
    +253
    Die wollten etwas schnell machen. Die hatten schon den Triebwerk von V22, der war in Ordnung. Dann haben sie die Kuppelstangen demontiert und eine neue Haube gebaut. Erst dann haben sie es gesehen die Lok funktioniert nicht, es fehlen die Kuppelstangen, also der Antrieb für die zweite Achse.....da hilft nichts, nur eine Neukonstruktion...
     
  12. Stoffhahn

    Stoffhahn Foriker

    Registriert seit:
    27. Februar 2013
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Freiberg
    Bewertungen:
    +1
    Ein Modell, des Vorbildes in Chemnitz, würde ich mir auch mit dem aktuellen Antrieb kaufen. Ich glaub, die wurde 1989 nach Frankenberg geliefert und war dementsprechend nicht allzu lang im Einsatz. Deshalb ist sie wahrscheinlich auch im SEM gelandet, war ja relativ unbenutzt.
     
  13. Oberlausitzer

    Oberlausitzer Foriker

    Registriert seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.370
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +142
    Diesen Text habe ich heute nachmittags an PIKO über Facebook gesendet:

    PIKO MITARBEITER AUFGEPASST: Könnt ihr bitte mal aufhören damit die Augen vor dem Zugkraft-Problem der, ansonsten optisch sehr gelungenen, Kaluga zu verschließen?! Entweder ihr zeigt ehrlich, ob die Lok die Wagen auch um die Kurven ziehen kann (was sie wahrscheinlich ohne Tricks nicht schaffen wird) oder ihr könnt euch das dann gleich ganz sparen. Ein Statement mit der Aussage, dass der Antrieb auf nur eine Achse technisch nicht die erste Wahl bei diesem Modell ist, wäre das was ich von euch erwartet hätte. Menschen machen auch mal Fehler und es zeigt Größe ab und zu auch dazu zu stehen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  14. Bahn120

    Bahn120 Hersteller

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.826
    Ort:
    Muntendam,NL
    Bewertungen:
    +609
    Da hilft dann nur Kröpfachsen einbauen und ein innenliegendes Gestänge:auslach:.

    mfg Bahn120
     
  15. R.P.

    R.P. Foriker

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    7.606
    Ort:
    Sektor 7G
    Bewertungen:
    +713
    Vielleicht sollte man das Drama, das hier herbeigeschrieben wird, mal etwas relativieren. Die Kaluga ist ja nicht unbedingt das Paradepferd auf den Gleisen der DDR. Und wer baut schon Werkbahnen in großen Dimensionen zu Hause nach, wo die Kaluga die einzig einsetzbare Lok ist. Für eine kleine Werkbahn oder einen angedeuteten Teil einer solchen reicht doch die Zugkraft völlig aus. Entweder mit 2-3 Güterwagen als Rangiereinheit oder mit einem Personenwagen im werkseigenen Berufsverkehr oder ähnliches. Für schwerere Züge hat Piko doch so viele andere Loks im Programm und die haben doch bisher für wenig Kritik gesorgt.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 6
    • Gefällt nicht Gefällt nicht x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  16. TT-QLB

    TT-QLB Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    409
    Ort:
    Welterbestadt Quedlinburg
    Bewertungen:
    +55
    Die Ausreden von Piko sind schon hanebüchen. Es ist traurig, dass die keine Fehler zugeben können. Bei Tillig klappt es ja manchmal, siehe BR 35, wenn sie Fehler gemacht haben. Herr Wilfer bringt viel Charisma mit, dies würde auch beim Zugeben von Fehlern helfen. Die Aussagen von Piko kommen mir bald, wie bei der Autoindustrie vor, die Verbrauchsdaten angeben, die nur im Labor erzielt werden. Im Labor schafft die Kaluga vielleicht auch 10 Wagen bei Gefälle. Diesen Tipp hätte ich allen Modellbahnern gegeben, die die Kaluga gekauft haben. Baut die Strecken einfach im Gefälle und die Lok schafft mehr Waggons.
     
  17. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Irgendwo in Thüringen
    Bewertungen:
    +887
    Jetzt weiß ich auch warum die mit dem Silberling im Pendelverkehr zum Heizhausfest mit 2 Loks gefahren sind. (vollbesetzt mit Stehplätzen hätte die Kaluga den gar nicht bis zum Lokschuppen gebracht ;))
    Somit kann man, um das Vorbild nachzuempfinden - einfach ans andere Ende der Rangiereinheit eine Gartenlaube ankuppeln.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2019
  18. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    2.915
    Ort:
    Großbommeln
    Bewertungen:
    +2.368
    Nein, dafür reicht die Zugkraft der Lok nicht aus (falls wir sie denn so nennen wollen, schließlich zählt eine Lokomotive zur Kategorie der Zugmaschinen und Zug kommt von Ziehen). Dieser lokähnliche Apparat im werkseigenen Berufsverkehr, und die Werktätigen schreiben Eingaben an den Genossen Honecker. (Wobei der im Gegensatz zum Dr. Wilfert zu Sonneberg erst nach 14 Tagen antwortet.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2019
  19. Karl-Georg

    Karl-Georg Foriker

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    1.751
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +715
    Ich muß da R.P. auch widersprechen. 2 Wagen schafft sie so gerade im Bogen und ist dabei schon sehr angestrengt. Da darf dann aber auch keine EW1 kommen. Da gibt es nichts schön zureden. An eine große Streuung in der Produktion glaube ich nicht.
     
  20. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    3.297
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +967
    Ein Video von Piko mit 287er Radius, wie angegeben, und den 6 Zwiebeln wäre mal Hochinteressant.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2019
  21. TT-Thomas

    TT-Thomas Foriker

    Registriert seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    439
    Ort:
    oben, bei Mutti
    Bewertungen:
    +40
    Vielleicht hat ja Piko jetzt die Zahnradbahn in TT entwickelt und wir haben es alle noch nicht bemerkt, weil Gleise anderer Hersteller haben.
     
  22. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    3.297
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +967
    Eher Autonomes Fahren (mind. Stufe 2):D
     
  23. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    11.907
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +1.835
    Mein Gott ..... die Lok hat im Original gerade mal 250PS. Damit ziehste nun mal nicht die Wurst vom Brot .....
    Man fährt ja auch nicht mit einen 250PS LKW, hängt da 10 Anhänger dran und "brettert" dann damit über die Kassler Berge .....
     
  24. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    15.738
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +4.172
    Na das kommt immer aufs Getriebe an.
    Angesichts der heute übermotorisierten PKW fällt mir immer ein, das wir früher mit 200 PS Züge bewegt haben.
    Die Reichsbahn 102 hat auch „blos“ 220 PS. Da konnte man aber schon was dranhängen …
    Weiter vorn steht, daß mit der Kaluga sogar Kohlezüge rangiert wurden.

    Grüße Ralf
     
  25. Bigfoot

    Bigfoot Foriker

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    1.509
    Ort:
    Vorn links, hinterm Lenkrad
    Bewertungen:
    +1.299
    Vielleicht verbessert sich ja die Zugkraft der Modelle mit der Zeit von alleine? :gruebel: Sie müssen nur lange genug, "wie BLEI in den Regalen", gelegen haben! :narrwech:
     
    • Lustig Lustig x 4
    • Optimistisch Optimistisch x 2
    • Liste
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden