1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

PIKO TGK2 Kaluga

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von HerbertJunge, 1. September 2019.

  1. HerbertJunge

    HerbertJunge Foriker

    Registriert seit:
    1. September 2019
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Stade
    Bewertungen:
    +3
    moin zusammen,

    ich bin neu hier. Möchte umsteigen von Spur N nach TT und klein beginnen. Habe mir nach einer Information auf xtrain24 zum Start die neue PIKO Kaluga bestellt, die auch in einem Video bei PIKO vorgestellt wird.
    Was mir nicht gefällt, sind die Kupplungen. Die sind mir zu klobig (man sieht es auch im Film). Gibt es hier zierliche Austauschkupplungen, ähnlich wie in H0 die Kader?

    Viele Grüße
    Herbert
     
  2. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    8.170
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +1.446
    ...willkommen im Board der TT-Kloppis ;) :welcome:

    Die Fa. PIKO rüstet ihre Modelle, ab Werk, (leider) mit der alten (BTTB) TT-Standard-Kupplung (heißt heute: Start-Kupplung) aus.
    Diese ist nicht Knicksteif und für KKK nich geeignet.
    Deshalb hat die Fa. Tilig vor Jahren eine neue Kupplung eingeführt (basierte auf einer N-Entwicklung der Fa. Hammerschmidt).
    Auf den I-net-Seiten der Fa. Tilig (in TT der Marktführer) kannst du sie sehen.
    Die Fa. SD bietet hierfür auch eine digital ansteuerbare Kupplung an.
    Eine kompatible Kupplung führt auch die Fa. Kuehn, und (da die NEM-Aufnahme von "N" stammt) die Profi-Kupplung von Roco/Fleischmann ist auch in gewissen Kreisen gebräuchlich.
    Ansonsten gibt es noch diverse Steif- und Clipskupplungen, die dann aber nicht automatisch kuppeln.
    Doch, was ist eine H0-Kader?... :gruebel:
     
  3. JTTB

    JTTB Foriker

    Registriert seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    786
    Ort:
    Lummerland
    Bewertungen:
    +124
    Ja, von Kühn Modell Art. 74900 und TILLIG Art. 08841.
     
  4. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.142
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +836
    @Berthie, es sollte bestimmt Kadee heißen.
     
  5. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    8.170
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +1.446
    ...kann sein, aber Kader produzierte mal für Bachmann - ich kenne nur keine besondere Kupplung...
     
  6. HerbertJunge

    HerbertJunge Foriker

    Registriert seit:
    1. September 2019
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Stade
    Bewertungen:
    +3
    Das war mal wieder die automatische Korrektur. ich meinte die Kadee Kupplung aus USA.
    Aber die Tipps waren schon sehr hilfreich.
    Velen Dank.
    LG Herbert
     
  7. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    8.170
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +1.446
    ...O.K. - aber Kadee macht doch eine Klauenkupplung, die eher für amerikanische, russische, also Mittelpuffer-Vorbilder paßt.
    Soweit ich weiß, ist sie auch nicht knicksteif und somit nicht geeignet für KKK geführte Modelle.
    Aber - zierlicher wirkt sie schon... ;)
     
  8. Tilly 10

    Tilly 10 Foriker

    Registriert seit:
    11. Juli 2007
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Radebeul ( Sachsen )
    Bewertungen:
    +17
    Hallo
    Um mal wieder zum Thema Kaluga zu kommen. Hat schon jemand die Lok im Bestand? Ich habe meine heute bekommen. Also optisch ein sehr gutes Modell, aber die Zugkraft ist ja sehr schlecht, da ist ja die V15 bzw. V23 vom selben Hersteller deutlich besser. Die Lok ( ohne Wagen ) bleibt ja bei mir in der Kurve, 353 Radius, in der Steigung schon hängen. In der Ebene schafft sie 3 zweiachser Güterwagen gerade so, aber in der nächsten Kurve ist schon wieder Schluß. Naja besonders schwer ist die nicht und dann nur eine Achse angetrieben, hmmmmm :nixweiss:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. September 2019
  9. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    7.656
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +712
    Die Lok befindet sich nicht in meinem Besitz, aber wenn sie tatsächlich nur eine angetriebene Achse hat und die zweite mangels Kuppelstangen wie bei der V15 auch nicht mitgenommen wird, wäre das Ergebnis nicht verwunderlich.
    Leider deutet auch das Ersatzteilblatt auf nur eine angetriebene Achse hin.
    Wenn ich nicht etwas übersehe, ist diese Lösung nicht sonderlich brauchbar.

    MfG
     
  10. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Irgendwo in Thüringen
    Bewertungen:
    +887
    Nach so viel Murx anderer Hersteller darf Piko auch mal patzen.
    So ein Mist aber auch. Ehrlich gesagt - mit der Vorbild Loktype konnte ich mich noch nie so recht anfreunden.
    Gut dass man vorab die eine oder andere Info erhält.....
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. September 2019
  11. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    6.761
    Ort:
    Torgau/Elbe
    Bewertungen:
    +1.781
    Für'n Fuffi nehm ich trotzdem eine. :D
     
    • Lustig Lustig x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  12. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Irgendwo in Thüringen
    Bewertungen:
    +887
    Dann warten wir zusammen auf den Abverkauf....:winker:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Lustig Lustig x 1
    • Liste
  13. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    15.738
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +4.172
    Wenn man die kleine Lok vorbildgerecht fahren lassen möchte, sollte man bedenken, daß die „Kaluga“ auf Anschlussbahnen zu Hause war.
    Die Reichsbahn hatte die nicht im „normalen“ Betriebsbestand. Es wurde aber mal von der Existenz einer solchen Maschine in einem Ausbesserungswerk (o.ä.) berichtet - leider weiß ich die konkreten Fakten nicht mehr.
    Grüße Ralf
     
  14. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    7.656
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +712
    Das mag ja sein, aber ganz so schwach war das Vorbild nun auch wieder nicht.

    Ehrlich gesagt hätte ich im Traum nicht daran gedacht, dass das Modell nur eine angetriebene Achse hat.
    Zwar entspricht dieses Konzept eigentlich allen Piko-Starrrahmenloks in TT, aber die hatten bisher sämtlich Stangen und damit letztlich zwei bzw. vier angetriebene Achsen.

    Den Antrieb auf nur eine Achse halte ich allenfalls für nur sich selbst bewegende Fahrzeuge, z.B. Schweineschnäuzchen, für vertretbar.
    Für eine Lok überhaupt nicht, zumal sich ja bei einem Zweiachser auch nicht ernsthaft die Frage nach Haftreifen stellt.

    Sollte also nicht was Wesentliches übersehen worden sein, wäre die Kaluga nur bei der Achsfolge, keinesfalls aber konstruktiv 1A.

    MfG
     
  15. B-TT 44

    B-TT 44 Foriker

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +50
    Ich habe da ein Foto aus dem Netz, da schiebt eine Kaluga einen langen, beladenen Selbstentladewagenzug (mindestens 20 Wagen) aus der
    Braunkohlengrube in den Bf Nachterstedt. Da wird man im Modell wohl jeden Wagen einzeln fahren müssen....
     
  16. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    6.869
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +776
    Ist in der Lok noch Platz für Zusatzgewichte ?
     
  17. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    3.297
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +967
    Laut Anleitung (Zeichnung) ist bei der analogen noch Platz im Führerhaus und Vorbau. In der Sound-Variante ist der Platz
    dann wieder mit dem Lautsprecher und Pufferspeicher bzw. Platine (Vorbau) ausgefüllt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2019
  18. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.628
    Ort:
    Siebenlehn
    Bewertungen:
    +2.432
    Wie ist die Konstruktion aufgebaut?
    Eine zweite Antriebsachse einbauen. Ist das vielleicht möglich?
     
  19. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    7.656
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +712
    Ist es Sinn der Sache, das Führerhaus bis zum Anschlag mit Gewichten voll zu packen, nur um zweite Achse nicht antreiben zu müssen?
    Ich unterstelle mal, dass die angetriebene Achse auch die unter dem Führerhaus ist.

    @V180-Oli: Wahrscheinlich wirst Du verdeckte Kuppelstangen einbauen müssen. ;)

    MfG
     
  20. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.628
    Ort:
    Siebenlehn
    Bewertungen:
    +2.432
    Ich tippe ja, dass es exakt die selbe Konstruktion wie die der V15 ist.
    Nur neuer Hut....

    Brauchen und kaufen werde ich die Kiste nie. Fand ich schon immer hässlich, unnötig und überbewertet.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 6
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Liste
  21. Mika

    Mika Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2002
    Beiträge:
    6.435
    Ort:
    LiDo
    Bewertungen:
    +514
    Ja, ist sie. Das vordere Motorenende inkl. Schwungmässchen ragt in den Raum, den ein Zahnrad an der Vorbauwelle bräuchte.

    Nicht ganz unmöglich, wenn man den kompletten Antrieb erneuert. Inkl. neuem (kürzer bauenden) Motor.

    Fakten? Viel dokumentiert wurde die Maschine offenbar nicht. Wohl mehr eine Notlösung für die Industrie aufgrund des Mangels an geeigneten Lokomotiven aus dem Hause LKM.

    Bei der DR würde ich die Dokumentationslage am besten einschätzen. Dass auch die DR auf eine Kaluga zurückgriff, lese ich zum ersten Mal. Einen Sonderling in den Bestand holen, der völlig anders aufgebaut ist, als die in Massen vorhandenen Fahrzeuge? Andererseits hatte die DR genug Material (Kö und frühe LKM-Produkte), um es zu Geräten umzu"wandeln".
    Für Modellhersteller (oder Spielzeugdiscounter) wäre es natürlich prima, um das Modell als V25 bzw. 102.5 zu dekorieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2019
  22. Toralf750

    Toralf750 Foriker

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    351
    Ort:
    Seefeld-Löhme
    Bewertungen:
    +79
    Hallo,

    bisher gibts ja nur einen Erfahrungsbericht von Tilly10. Kann denn ein weiterer Besitzer der Lok die extrem geringe bzw. nicht vorhandene Zugkraft bestätigen? Möglicherweise stimmt mit dem Modell von Tilly10 einfach was nicht, aber die anderen Modelle sind in Ordnung.

    Viele Grüße
    Toralf
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2019
  23. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    6.761
    Ort:
    Torgau/Elbe
    Bewertungen:
    +1.781
    Lies nochmal richtig ;)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Lustig Lustig x 1
    • Liste
  24. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    3.297
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +967
    Der Bericht stammt von @Tilly 10, aber ansonsten erst mal andere Erfahrungsberichte abwarten.
     
  25. Toralf750

    Toralf750 Foriker

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    351
    Ort:
    Seefeld-Löhme
    Bewertungen:
    +79
    Oh, da bin ich wohl in der Zeile verutscht. Sorry. Natürlich ist der Bericht von Tilly10.

    Gruß
    Toralf
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden