1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

PIKO TGK2 Kaluga

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von HerbertJunge, 1. September 2019.

  1. eXact Modell

    eXact Modell Foriker

    Registriert seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Bad Doberan
    Bewertungen:
    +231
    Wenn die Reibungmasse passt!
     
  2. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    11.899
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +1.828
    Na nicht nur. Es nutzt dir ja auch nichts, wenn die Räder auf den Schienen wie wild durchdrehen, die Fuhre sich aber nicht bewegt.
     
  3. reko-dampfer

    reko-dampfer Foriker

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.722
    Ort:
    Schuppen 2
    Bewertungen:
    +1.758
    @Frontera #273

    Ganz ehrlich - was ein Blödfug. Mit 250 PS zieht man auf der Schiene weit mehr als nur 2 - 3 Wagen durch die Anschlüsse. Selbst die im Piko Video irgendwie rangierten Wagen sollten betriebssicher und schleuderfrei gefahren werden können.
    Und auf den hier von Modellbesitzern als auch Piko verlinkten Videos wurde noch nicht einmal durch eine auf vielen Modellanschlüssen verbaute EW1 Weiche / Weichenverbindung rangiert.
    Aber letztendlich entscheidet der Kunde beim Kauf über den Erfolg des Modells.
    Auf ein solches, welches mit seinem Antrieb bezüglich Zugkraft Spitz auf Knopf konstruiert ist und ein Schleudertrauma hat kann ich trotz hervorragender Detailierung dankend verzichten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2019
  4. Kalle

    Kalle Foriker

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.943
    Bewertungen:
    +786
    Hallo,

    ein Lösungsansatz wäre es, die angetriebene Achse der Lok mit einem Haftreifen auszurüsten. Dann noch eine stromführende Kupplung zum ersten Wagen und gut.

    VG
    kalle
     
    • Lustig Lustig x 1
    • Alt bekannt Alt bekannt x 1
    • Liste
  5. Poeltt

    Poeltt Foriker

    Registriert seit:
    27. Juli 2007
    Beiträge:
    453
    Ort:
    23999 Kirchdorf
    Bewertungen:
    +175
    Moin, ich lebe schön ruhig und brauche kein Baldrian. Denn ich brauche keine Kaluga und wollte auch nie eine haben. Mittlerweile habe ich eine ganze Vitrinen Etage mit herrlichen Rangierloks die alle gut fahren und ziehen. Ich spare jetzt auf die G 8.1 , kann mann auch mit rangieren. Gruß Ralf.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Dicke Finger Dicke Finger x 1
    • Liste
  6. Peterle

    Peterle Foriker

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.177
    Ort:
    In der bunten Hauptstadt
    Bewertungen:
    +101
    Ich habe soeben meine Bestellung der Kaluga storniert. Ich weiß, es interessiert keinen, aber ich gebe meinen Senf trotzdem dazu.

    MfG

    Peter
     
    • Informativ Informativ x 3
    • Lustig Lustig x 1
    • Liste
  7. hm-tt

    hm-tt Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    896
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +347
    Ich möchte anmerken, die Schmalspurdampflok der Bauart IVK schafft mit ihren 250 PS auch beträchtliche Zugleistungen. Denken wir nur an die Güterzüge im Preßnitztal, die teilweise bis 8 Rollwagen, beladen mit Regelspurgüterwagen, umfassten. Die Kaluga sollte schon wenigstens 5 bis 6 Güterwagen im Modell auf allen Gleisfigurationen bewegen können. Wenn man so mitliest hier, ist hier PIKO ein Konstruktionsfehler unterlaufen, ich frage mich, ob die das Modell überhaupt getestet haben?
    Eigentlich schade, da die Kaluga ein schönes Modell ist und auf vielen Heimanlagen ihren Platz finden dürfte. Denn einen Fabrikanschluss mit Rangierverkehr, den bauen sich viele Modellbahnfreunde. Und der Spielspaß beim Hobby sollte nicht gemindert werden, weil das Modell sich mit Mühe und Not nur selber vorwärts schleppt. Ich werde mir das Modell bei Gelegenheit beim Händler mal vorführen lassen. Nein, nein, nicht gleich kaufen.

    hm-tt
     
  8. hm-tt

    hm-tt Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    896
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +347
    Keine Lösung des Problems! Ich will rangieren, vorbildgerecht und nicht noch einen Wagen extra mitschleppen.
     
  9. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    517
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +251
    Also ich habe ein V20 von Beckmann dafür. Kann nicht klagen... :grinwech:
     
  10. chap

    chap Foriker

    Registriert seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    1.565
    Ort:
    Main - Kilometer: 384
    Bewertungen:
    +211
    Wie, macht Piko jetzt auch TT? Gibts schon was in Ep.II?
     
  11. reko-dampfer

    reko-dampfer Foriker

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.722
    Ort:
    Schuppen 2
    Bewertungen:
    +1.758
    Machen sie, nur eben daß das Modell, um welches es hier im Thread geht, mit der Epoche nüscht zu tun hat. Von daher könnte dir das entgangen sein.
    Fa. Kuehn übrigens macht auch TT, obwohl da auch nichts für die Epoche 2 im Angebot ist.

    Nein :eek: Doch :cool: Oh :eek:
     
  12. schnerke

    schnerke Foriker

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    331
    Ort:
    Rostock
    Bewertungen:
    +306
    Ich habe was von einem ASF gehört. :grinwech:
     
  13. hm-tt

    hm-tt Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    896
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +347
    Was hat das eine ASF denn gesagt?
    :weghier:
     
    • Lustig Lustig x 3
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  14. flizi

    flizi Foriker

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.269
    Ort:
    Meißen
    Bewertungen:
    +1.714
    Dass es mehr schleppen kann als eine Kaluga und fühlt sich seit dem ganz groß. ;)
     
    • Lustig Lustig x 7
    • Sieger Sieger x 3
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  15. hotzenplotz

    hotzenplotz Foriker

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Sachsen
    Bewertungen:
    +18
    Hallo ,
    habe heute Antwort von PIKO erhalten siehe unten und folgendes geantwortet :
    Sehr geehrte Frau ....
    sie können sich gerne die Videos im Internet (www.tt-board.de) und auf YouTube (unter der Suche Kaluga Zugkraft Piko Spur TT) anschauen.
    Auch im besagtem Board sind die Antworten Ihrer Kollegen und Kolleginnen zu lesen, ebenso auf Facebook .
    Soviel Ignoranz Ihrerseits ist einfach nicht zu fassen. Sie sollten sich wirklich mal die Mühe machen und die vielen Beschwerdefälle überprüfen und nicht nur auf Ihrem Video beharren.
    Ob es da mit rechten Dingen zu geht , wage ich zu bezweifeln.
    Da wäre Punkt 1: warum ist kein Ton zu hören (soll man nicht die schleudernde Achse hören ? ),
    dann Punkt 2: man kann deutlich den Geschwindigkeitsabfall in den S- Kurven sehen.
    Punkt 3: warum fährt der Zug nicht mal eine ganze Runde auf Ihrem Testkreis?
    Ist es die Angst vor einer Blamage Ihrerseits?
    Und zuletzt Punkt 4: ich kaufe nicht ein Modell zu dem Preis, um dann noch Hand anlegen zu müssen, in Form einer Aufballastierung (also war das Problem doch bekannt)
    Ich kann Ihnen jedoch eines versichern, bei mir ist die Ära PIKO auf meiner Anlage erst einmal beendet. Ich werde mir vorerst keine neuen Modelle von PIKO mehr kaufen. Soviel Ignoranz muss belohnt werden.
    Ich werde diese Fehlkonstruktion an meinen Händler zurück schicken. Hoffendlich machen dies die anderen verärgerten Kunden auch so.
    Ich wünsche Ihnen und der Firma PIKO alles Gute .
    Mit freundlichen Grüßen

    -----Ursprüngliche Nachricht-----

    Von: ......

    Gesendet: Mi. 11.09.2019 14:54



    Betreff: AW: [PIKO Webshop] Formulareingabe Kontakt Kundendienst

    Sehr geehrter Herr

    leider konnte ich Ihr Video nicht öffnen.
    Aber haben Sie unser Video angeschaut?

    https://www.piko-shop.de/index.php?vw_type=artikel&vw_id=27889&vw_name=detail

    Wie ihr großes Vorbild sind die robusten TT Maschinen für den Einsatz auf Gleisen von Industrieunternehmen und als Rangierlokomotiven bestimmt. Diesem Aufgabengebiet entsprechend wurden die kleinen Loks für den problemlosen Einsatz in der Ebene mit 6 – 7 Wagen konzipiert.

    Wie im Video zu sehen ist, erfüllt unsere TGK 2 in TT selbst in S-Kurven anstandslos diese Aufgabe.

    Von einem Mangel kann deshalb auch nicht die Rede sein. Für Steigungen wäre ein zusätzliches Gewicht eine Option. Wir haben darauf verzichtet, damit der Durchblick im Führerhaus nicht eingeschränkt wird.



    Mit freundlichen Grüßen / with best regards

    Vertrieb - Endkunden / Sales - B2C
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. September 2019
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  16. Bert

    Bert Foriker

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    827
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +114
    Was für eine Aufregung um so ein kleines Teil. Gibt´s doch bestimmt eine TT-Norm die beschreibt, was so eine Lok können muß? :ironie:

    Wenigsten den Namen der guten Frau hättest Du richtig schreiben können. Ein bisschen Anstand gehört immer dazu.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  17. F-Rob_S

    F-Rob_S Foriker

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    1.661
    Ort:
    Hoppegarten/ Brandenburg
    Bewertungen:
    +287
    @hotzenplotz
    Warum so viel Emotionen - schick das Teil zurück und fertig. Diese Option hast Du; dieser Service steht Dir zu und Du erleidest keinen Schaden. Das Einzige ist - Du hast an Erfahrungen gewonnen, an denen Du uns teilhaben lässt. Wenn genug Kalugas mit der gleichen Begründung zurück gehen, dann regelt sich das von selbst.

    Es gibt genügend andere Modelle, die Deine Anforderungen als Rangierlok erfüllen und fertig - sogar welche von Piko ;)!

    Was das alberne Testgehabe des Unternehmens angeht:
    Man kann einen x-beliebigen Testkreis nehmen, 6 Wagen an die Kaluga hängen, testen und filmen. Danach nimmt man von diesem Testkreis die Kaluga weg und setzt dafür eine andere Lok dran - meinethalben sogar eine von Piko (Gartenlaube, V60 oder was weiß ich) und testet und filmt danach wieder! Und schon sind die Testergebnisse vergleichbar :D!

    @Bert
    Also ich finde, man sollte Namen der Beteiligten hier nicht öffentlich verunglimpfen - sie wird Stallorder bekommen haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2019
  18. Oberlausitzer

    Oberlausitzer Foriker

    Registriert seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.366
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +134
    Auf meine Einwendungen hin hat PIKO mir bis jetzt noch gar nicht geantwortet. Warum auch. Auf so eine vorgefertigte und mit Floskeln gespickte Antwort kann ich gern verzichten.

    Wem das derart aussagekräftige und die Zugkraft der Kaluga vollumfänglich unter Beweis stellende PIKO-Video nicht ausreicht, dem ist eh nicht zu helfen.

    Traurig, aber leider wahr.

    Aufregung, Aktionismus, Resignation. Die Reihenfolge dieser Kundenreaktionen ist bei PIKO sicher bekannt ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2019
  19. Mika

    Mika Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2002
    Beiträge:
    6.431
    Ort:
    LiDo
    Bewertungen:
    +512
    Immer? IMHO werden die ER20, ES64 und BR 151 noch immer mit einer zu kurzen Kupplungsdeichsel ausgeliefert. Obwohl der Hersteller seit Beginn an von diesem Fehler weiß. Umrüsten nur durch Käufer auf dessen Kosten. Daher halte ich eine Überarbeitung seitens PIKO für weniger als unwahrscheinlich. Das Problemchen wird einfach ausgesessen und die Kaluga wird kurz gehalten. Ob die in Leipzig ihre Runden auf der Messeanlage drehen darf? Wenn ja: Wie viel Wagen muss sie ziehen? Dass Piko das Gesamtprogramm aus den paar Güterwagen (also je ein Zementsilowägelchen, ein Containerwagen und ein Schüttgutwagen) dran hängt ... :traudich:
     
  20. flizi

    flizi Foriker

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.269
    Ort:
    Meißen
    Bewertungen:
    +1.714
    Hotzenplotz, Name gleich Programm? So wie du in deinem Schreiben "rumpolterst" finde ich beschämend. Kritik ja, auch ich würde mich ärgern, wenn ich soein Modell gerne haben würde und es nicht so funktioniert wie es soll. Dennoch man kann dies auch sachlich und mit Anstand formulieren. Wenn mich ein Kunde so vollpflaumt habe ich auch eine andere Einstellung zum Thema als wenn er es mir bestimmend, aber trotzdem freundlich rüberbringt.
    Ist nur mal so ein Gedanke von mir...
     
    • Zustimmung Zustimmung x 14
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  21. R.P.

    R.P. Foriker

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    7.606
    Ort:
    Sektor 7G
    Bewertungen:
    +712
    Der antwortet, „Werte Genossen und Werktätige! (...)“... daß das Sandkontingent zum Streuen mangels Ressourcen leider nicht erhöht werden kann und schickt ein halbes Dutzend Spatensoldaten zum Schieben. Hochachtungsvoll EH

    PS wenn #290 der übliche Ton gegenüber den Modellbahnherstellern ist...:eek:
     
  22. Bert

    Bert Foriker

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    827
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +114
    Ich weiß gar nicht, was Ihr von Piko erwartet. Das sie um Verzeihung bitten und sofort die Konstruktion ändern werden?

    Wir leben immer noch in einer Marktwirtschaft. Einer bietet was an und ein Anderer kauft es oder lässt es bleiben. Und das ganze ohne viel Geschrei. Wenn keiner kauft, wird sich auch was ändern. Sonst eher nicht.
    Die Kaluga wird, wie sie ist maximal in den Abverkauf zum günstigen Preis gehen und fertig.
     
  23. krokodil

    krokodil Foriker

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Österreich
    Bewertungen:
    +250

    Die scheinbar kapieren noch immer nicht, das das Modell Kaluga nicht die selbe Reibungskoefizienten hat wie die große Maschine mit 12t Achslast und ordentlich gefederten Achsen ( alle Räder sind immer auf Schienen). Das Modell hat kaum 33 Gramm Achslast in Ebene, keine ordentlich gelagerte und gefederte Achsen, dazu kommt noch die Bremswirkung von Stromabnehmer. Die können in diese Konstruktion 1 kg Blei gießen wird noch immer nicht richtig funktionieren. :jump:
    Das ist eine Modellokomotive für Modellbahnen.

    Die ganze Geschichte erinnert mich an Zeuke T435. Wieviele Versionen hatte die Maschine als endlich einsatzfähig war. ( dort war auch eine Version mit einer angetriebenen Achse, dann mit zwei, dann wieder mit einer, dann eine Neukonstruktion mit 2 festen angetriebenen Achsen, bis jetzt wo man schon alle 4 Achsen angetrieben sind. Piko konnte schon irgendwo lernen, wenn schon die Fachbücher vergriffen sind ... :-(
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2019
  24. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    517
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +251
    Siehst du, du willst gar keine Antwort sondern nur Dampf ablassen. Ich als Firma würde darauf in der Art: Es tut uns leid, dass ihnen unser Produkt nicht zusagt. Sie können es selbstverständlich an den Händler/uns zurück geben - antworten. Als Hersteller weiß man in der Regel wann man einen Bock geschossen hat. Zu Kreuze kriechen wird aber deswegen noch lange nicht - schon gar nicht öffentlich.
     
  25. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    14.340
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +919
    Schön, dass du deinen Namen löschst, den Namen deines Gegenübers aber öffentlich postest. Ich hoffe, du hast auch eine Erlaubnis dafür?!
    Aber so, wie du allgemeine Höflichkeitsregeln missachtest...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden