1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Gute Modellfotos?

Dieses Thema im Forum "Diverses, Diskussionen u.a. rund um die Fotografie" wurde erstellt von fredel64, 9. September 2012.

  1. tt-ker

    tt-ker Foriker

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Rheinland
    ... hatte ich auch nicht! Obwohl sehr, sehr interessant!!! Ich hatte 14 Semester Physik ... Habe dann aber erfolgreich abgbrochen!!!!

    Das mit diesem Objektiv auch weiß vor weißem Hintergrund funktionieren wird, das war mir fast klar. Dieser Kontrastumfang bringt normalerweise auch die besten Digi-Cams an ihre Grenzen. Aber so ist es fast perfekt, auch ohne RAW-Shooter! Es macht einfach nur Spaß!!!!!

    Die volle Dröhnung gibt es hier: https://album.tt-pics.de/details.php?image_id=4147

    MfG
    tt-ker


    BR 212 001-2; DR; Ep.IV; 02360.jpg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Mai 2018
  2. Harka

    Harka Foriker

    Registriert seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    Erdsektor
    Nein. Gute Digitalkameras haben die Frage bei Hochzeitspaaren nicht, ob sie ein weißes Dreieck und er einen Anzug oder er einen schwarzen Balken und sie ein weißes Kleid an hat. Im RAW-Modus kann man das steuern. Ein Farbumfang und ein Kontrastumfang von mehr als 16 Bit gibt da so einiges her. Man muss sich dem nur stellen.
    Abgesehen davon würde ich für ein Bild der weißen Lady einen grauen Hintergrund wählen. Dein Bild wirkt für mich zu hell und überstrahlt Details.
    Und, bevor jemand fragt, dass hier ist meckern auf allerhöchstem Niveau. Die Bilder sind definitiv mehr als nur überdurchschnittlich gut. Hier geht es allenfalls um Feinschliff.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2018
  3. 03 1010

    03 1010 Foriker

    Registriert seit:
    26. August 2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Stralsund
    Nicht übertreiben mit der Belichtungszeit - das Foto ist deutlich zu hell.

    Du hast kein Schwarz im Foto.

    In den weißen und roten Bereichen gibt es Überstrahlungen, speziell an den Sicken.

    Die Schärfe finde ich auch nicht optimal. Entweder ist das Foto schon im Original zu scharf, oder der Algorithmus für die Verkleinerung ist suboptimal. Deutlich zu sehen ist das Schärfeproblem an den Panthografen.

    Man kann sicherlich auch am JPEG noch etwas feilen, aber da du die grundlegende Entwicklung der Fotos ja deiner Kamera überlässt und das auch so möchtest, sind die Möglichkeiten natürlich begrenzt.

    Grüße
    Jens
     
  4. tt-ker

    tt-ker Foriker

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Rheinland
    Ich bin stur!!! Die mit meinen Möglichkeiten/Aufwand hier gezeigten Bilder finde ich absolut ordentlich! (Im Verhältnis zu dem was man hier im allgemeinem sonst so geboten bekommt. Selbst wenn man sich die diversen Kataloge der Hersteller ansieht, könnte es einem gruseln!)

    @03 1010,

    du hast vollkommen Recht und das steht sogar außer Frage , aber zeige uns doch bitte mal wie es besser geht mit dem geringen Aufwand ... Im Prinziep mache ich das hier auch nur für mich selber ...

    MfG
    tt-ker
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2018
  5. Harka

    Harka Foriker

    Registriert seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    Erdsektor
    @tt-ker
    Ehrlich gesagt habe ich das dir schon angeboten, wie du mit wenig Aufwand zu noch besseren Bildern kommen kannst ...
    Du bist defintiv am Ende der Möglichkeiten der analogen Fotografie angekommen, aber dahinter gibt es noch ein weites Feld der Nachbearbeitung der Daten des Fotochips, der viel mehr kann, als du nutzt.
     
  6. 03 1010

    03 1010 Foriker

    Registriert seit:
    26. August 2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Stralsund
    Wenn du es "richtig" machen möchtest, und du hast ja augenscheinlich einen Qualitätsanspruch, führt kein weg an RAW vorbei.

    Und wie Harka ja schon schrieb, überschätzt du den Aufwand der RAW-Entwicklung deutlich, zumal du ja bei deinen Fotos immer das gleiche Prozedere abspulst, was du ganz einfach als Routine speichern und somit immer wieder auf deine Modellfotos anwenden könntest.

    Du legst ja großen Wert auf ein vernünftiges Objektiv und überlässt dann trotzdem der Kamera die Entwicklung des Fotos. Das ist wie Porsche fahren in der 30er-Zone. ;)

    Ich hab mal 3 Beispiele, bei denen ohne RAW aus den Fotos nie was geworden wäre. Gut, es sind keine Modellfotos, aber vergleichbar, da es ja auch um hohen Kontrastumfang bei langen Belichtungszeiten geht und das teilweise sogar bei sich bewegenden Objekten:

    https://www.drehscheibe-online.de/galerie/ds_galerie.php?DS=10&action=show&id=589417&ix=49

    https://www.drehscheibe-online.de/galerie/ds_galerie.php?DS=11&action=show&id=869941&ix=38

    https://www.drehscheibe-online.de/galerie/ds_galerie.php?DS=14&action=show&id=1772903&ix=1

    Grüße
    Jens
     
  7. Harka

    Harka Foriker

    Registriert seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    Erdsektor
    @tt-ker
    Dazu ist bereits alles gesagt und geschrieben. Zu viel Licht überstrahlt leider auch viel ... und Kontrast ist nicht alles ...
     
  8. krumpietz

    krumpietz Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Dresden
    Leute, ich glaube ihr vergleicht hier Äpfel mit Birnen. tt-ker zeigt uns hier , wie auch von euch bestätigt, wunderbare Aufnahmen. Jedoch wird wieder einiges in Frage gestellt und auf die perfekte Methoden hingewiesen und ich an der Uni und Bla, Bla, Bla....Lasst ihm doch die Freude an seinem neuen Objektiv und seinen Aufnahme. Ich finde sie sehr gut und bin dankbar das er sie hier einstellt.

    Mirko
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  9. Harka

    Harka Foriker

    Registriert seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    Erdsektor
    Nein, genau darum geht es nicht. Es geht um Bilder der absoluten Spitzenklasse und wie man sie noch verbessern könnte. Es gehlt um Ratschläge, wie man Fehler vermeidet, nicht um die unsachliche Meckerrei von selbsternannten Wichtigtuern.
     
  10. tt-ker

    tt-ker Foriker

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Rheinland
    Okay, ich habe ja zugegebenermaßen eigentlich alles an Bord für die RAW-Bearbeitung. Mir geht es aber doch auch darum, das hier jeder einzelne TT-Boarder der Interesse am Fotografieren hat, nachvollziehen kann wie man zu brauchbaren Ergebnissen kommt ohne all zu große Kopfstände zu machen. Ich habe schon mehrmals durchblicken lassen, dass ich mir durchaus im Klaren darüber bin, welch größe Vorteile das RAW-Format mit sich bringt! Werde mich aber demnächt mal der Problematik stellen. Zum Theman HDR habe ich hier selber schon mal was geschrieben. Irgendwo hier in den Tiefen des Board's muss da was stehen. Es ist technisch auch nicht mal das Problem solche Aufnahmen zu erstellen. Wichtig ist da wieder das Stativ, Zum Schluss sind es nicht mehr als eine Reihe von unterschiedlich belichteten Bildern ein und des selben Motiv's die dann übereinander gelegt werden. Speicher ist da, und Rechenleistung auch. Es spricht also grundsätzlich ertsmal nicht's dagegen. Aber wie schon gesagt, es ist nur ein Hobby! Ich habe nicht vor da mal Geld mit zu verdienen. Schaun wir mal ...

    MfG
    tt-ker
     
  11. eisersdorf

    eisersdorf Foriker

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Dresden
    Ich habe das von Dir angesprochene 35mm-Objektiv. Das ist definitiv mehr als seinen Preis wert, spielt mit seiner der Lichtstärke seine Stärken aber eher bei der Offenblende aus. Obwohl mit zugezogener Blende auch eine tolle Tiefenschärfe zu erzielen ist (ich hatte auch einmal Tests mit scharfem Abbilden eines langen Zuges gemacht), glaube ich nicht, dass Deine Fahrzeug-Bilder mit diesem 35-er noch besser werden.

    Wärest Du in der Nähe, hätte ich's Dir einfach mal ausgeliehen. Trotzdem ist es ein gutes Objektiv (nimm' Dir einen Tag Zeit zum Üben! Das ging nicht nur mir so!) und auch ich rate Dir dringend, in allen Lebenslagen nur noch RAW zu fotografieren. ;)
     
  12. AG_2_67

    AG_2_67 Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    1.147
    Zustimmungen:
    66
    Ort:
    Seenland
    @tt-ker
    Wenn du dir grad das 40er gekauft hast, warum dann noch ein 35er hinterher? Nur weil da 1,8 dransteht?
    Ich hab das 35er damals zur D90 dazugekauft, weil ich das - oft mitgelieferte 18-105 - nicht wollte. Die Linse ist ihr preiswertes Geld allemal wert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2018
  13. tt-ker

    tt-ker Foriker

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Boarder,

    gestern die 212 001-2 und heute dann die 243 001-5. Das Bild ist besser gelungen. Übung macht den Meister! In groß ist das Bild wieder hier im Album hinterlegt: https://album.tt-pics.de/details.php?image_id=4148

    MfG
    tt-ker


    Edit: Die 212 001-2 hat mir nun auch keine Ruhe gelassen. Auch davon ein neues (besseres) Bild.


    BR 243 001-5.jpg



    Neues Bild der 212 001-2



    Kürzlich aktualisiert1556-002.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2018
  14. AG_2_67

    AG_2_67 Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    1.147
    Zustimmungen:
    66
    Ort:
    Seenland
    Ja, die 243001 kommt eindeutig gefälliger daher, jetzt noch ein Ticken dunkler dann passt es 100%
     
  15. tt-ker

    tt-ker Foriker

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Rheinland
  16. Ep.III

    Ep.III Foriker

    Registriert seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo @ all, es gehört zwar nicht direkt zum Thema, aber die 212 001-2 war keine Tillig-Club-Lok, "nur" eine Einmalserie! Ansonsten sehr gute Fotos! FETTES :respekt: !!!
    Schönen Tag noch wünscht Ep.III
     
  17. kuroshiro

    kuroshiro Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2011
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sachsen
    Na ja die Qualität der Fotos ist sicher Top allererste Sahne. Trotzdem find ich persönlich die Fotos nicht so toll eher langweilig. Ein gutes Modell hat doch sicher mehr zu bieten wie nur zwei Seiten. Gerade bei den Loks vermisse ich die Front oder mal ein Blick aufs Dach.
     
  18. tt-ker

    tt-ker Foriker

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Rheinland
  19. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    5.145
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    mal hier, mal da ;-)
    Das macht ihre "abstehenden" Pantografen :kotz:auch nicht besser. :grinwech:
     
  20. Harka

    Harka Foriker

    Registriert seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    Erdsektor
    @tt-ker
    Aus EINEM RAW-Bild kann ein gutes Programm sich die nötige Belichtungsserie für HDR selbst erstellen. Wenn das Ursprungsbild gut genug ist, und das sind deine Bilder, brauchst du keine Belichtungsserien. Hole dir das kostenlose Luminace HDR einfach mal und probiere es aus.
     
  21. sternschauer

    sternschauer Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Potsdam
    Also ich würde mich freuen, wenn die RAW-fans (Harka, 03 1010) mal ein solches vergleichstaugliches Bild hier einstellen könnten, ohne Vergleich könnte es ja sein, das der Unterschied kaum ins Gewicht fällt!?
     
  22. R.P.

    R.P. Boardcrew

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Sektor 7G
    Det jeht nich. Nen RAW-Bild kannste in nem Bahnforum höchstens von nem RAW hochladen, dann aber als JPG. :wiejetzt:
     
  23. sternschauer

    sternschauer Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Potsdam
    Ja, halt vergleichbar. Wenn Unterschiede HIER bei 500 Kb nicht zu sehen sind, verstehe ich die Kritik kaum.
     
  24. Harka

    Harka Foriker

    Registriert seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    Erdsektor
    @sternschauer
    Ich würde dir gerne den Unterschied aufzeigen, aber es besteht das Poblem, dass mir z.B. TT-ker kein RAW-Bild zur Verfügung stellen kann. Ein solches Bild enthält die Daten im Rohformat. Was bedeutet dies? Da ist nichts verlustbehaftet komprimiert, wie es das bei jpeg (jpg) ist. Der Farbraum umfasst auch nicht nur 16 bit, was die Grenze von jpeg ist (gif kann nur 256 Farben, diese sind aber frei wählbar). RAW-Bilder haben mit mindestens 24 bit einen viel größeren Farbraum. Mit ihm ist auch der Supergau der digitalen Fotrografie meisterbar: das Hochzeitspaar. Bei vielen preiswerten Knipsen hat man die Wahl: Er trägt einen Anzug und sie ein weißes Dreieck oder sie trägt ein weißes Kleid und er einen schwarzen Balken. Der hier nötige Kontrastumfang überfordert rein physikalisch die Billigknipsen oder gar Handys. Ich kann dir auch gerne erklären warum, aber nimm es hier einfach zur Kenntnis. Bei der RAW-Nachbearbeitung kann man gezielt den Kontrastumfang jedes Farbkanals getrennt von den hellen oder dunklen Bereichen verstärken oder abschwächen. Man kann so Details in den dunklen Bereichen verstärken, ohne die Details in den hellen Bereichen zu überstrahlen.
    Die HDR-Bearbeitung erledigt das automatisch. Hier wird aus einem guten RAW-Bild eine Belichtungsserie erstellet, welche nach maximalen Kontrasten in den verschieden hellen Bildern sucht und diese zu einem Bild kombiniert. Es werden aus überbelichteten Bildern die Details mit denen aus unterbelichteten Bildern kombiniert. Auf deutsch: Was bei zu hellen Bildern überstrahlt wird, wird durch die Details aus den zu dunklen Bildern ergänzt und was im schwarz zu dunkler Bilder absäuft, wird mit den Informationen aus den hellen Bildern ergänzt. Zudem wird ein Farbstich so rausgerechnet. Ich mal zwei Urlaubsbilder aus Süditalien angehängt, um die Unterschiede zu dokumentieren.
    RAW-Bilder überschreiten jede Mailgröße. Da ist ein Bild 20 MB oder mehr groß. Die kann man sich nicht mal so einfach schicken.
    Die HDR-Bilder (Filter Fattal) entsprechen eher dem tatsächlich wahrgenommen Farben.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2018
  25. sternschauer

    sternschauer Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Potsdam
    Ok, das leuchtet alles ein, ob es bei tt-ker Fotos soviel ausmachen würde?

    (Manchmal weiss ich heute nicht mehr, ob ich das wirklich sehe, oder der Aparillo anders besser guckt.)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden