1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Gute Modellfotos?

Dieses Thema im Forum "Diverses, Diskussionen u.a. rund um die Fotografie" wurde erstellt von fredel64, 9. September 2012.

  1. Osthesse

    Osthesse Foriker

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    mal hier mal da
    Glaube das das nicht wirklich was mit Zeitung zu tun hat - geht wohl mehr wie m die Art und Weise der Darstellung. Mit absaufen ist wohl die Form der Bilder gemeint. Die Bilder für die DB alles schön und gut - für weitere Betrachtungsweisen - wie Eike schon schrob.
    Ist kein Mecker und kein Besserwissen, wie gesagt, für die DB ok. Musste erstmal in der Konstanz alles hinbekommen. Braucht ja auch alles seine Zeit.
     
  2. R.P.

    R.P. Boardcrew

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Sektor 7G
    Der eine mag eben mehr eine technische, der nächste eher die künstlerische Art der Darstellung. Die von tt-ker sind wohl der ersteren zuzuordnen, akkurat wie eine technische Zeichnung. Muß man erst mal so hinkriegen, die Bilder haben eine im positiven Sinne sehr charakteristische und fotografenspezifische Ausstrahlung. Gerade wegen ihrer Eigenheit finde ich sie gut, auch weil man merkt, daß der Fotograf sich genau überlegt, was er wie darstellen will, anstatt gedankenlos draufzuhalten. Das sollte man bei aller (durchaus legitimer) Kritik berücksichtigen. Mir gefallen besonders die Vergleichsfotos verschiedener Ausführungen einer Baureihe, sie haben einen hohen Aussagewert. Außerdem erinnern sie mich an die Bilderserien „Historische Lokomotiven“ vom Planet-Verlag, die Grafiken waren ebenfalls streng von der Seite auf weißem Grund abgebildet.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  3. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    2.404
    Zustimmungen:
    405
    Ort:
    Großbommeln
    Um die Sache mal konstruktiver anzugehen: Vielleicht würde sich der sterile Eindruck von den Bildern schon mildern lassen, indem der Hintergrund nicht weiß gewählt würde. Weiß wird ja gern für neutral und somit für ideal gehalten, aber das ist es nicht. Das Licht interagiert sehr stark damit. Vorliegend scheint es mir so zu sein, daß das gute Tageslicht davon zu stark reflektiert wird und voll zurück in die Linse knallt. Ich selbst unterlasse dies inzwischen und nutze zart-farbige Hintergründe, etwa Altrosa, Chamois oder am liebsten Licht- oder Mittelgrau. In Kombination mit dem Reflektor, der das Licht auf dunkle Bereiche lenkt und diese ausleuchtet, kann man so halbwegs brauchbare Ergebnisse erzielen. Die Bilder wirken wäremer, selbst wenn der Hintergrund zuweilen sogar auf den ersten Blick nahezu weiß wirkt.

    Anbei zur Illustration ein nicht lange inszeniertes, weil sowieso nur für den abendlichen Board-Chat gedachtes Beispiel für den Einatz des grauen Hintergrunds bei schönstem Sonnenlicht. Weiß hätte hier bewirkt, daß der Handbremshebel abgesoffen und das Rot des Wagenkastens zu grell geworden wäre. Das Grau indes dämpft beide Effekte, während der Reflektor die schwarzen Bereiche des Chassis noch erkennen läßt.

    Tombereau_0773.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2018
  4. krumpietz

    krumpietz Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Dresden
    Mit dem Hintergrund hast du Recht. Grau gilt allgemein als neutral und in der Druckbrauche gibt es ja auch micht umsonst den Graukeil. Allerdings bedeutet da "abgesoffen" das man keine Tiefen im Bild mehr hat. Leider ist das in deiner Aufnahme extrem am Rahmen zu erkennen.... Ich finde die Bilder von TTker so wie schon geschrieben sehr nüchtern, auf das Modell bezogen und damit in seiner Wirkung, zumindest für mich, äusserst informativ. Ich glaube das möchte er auch damit bezwecken und keine "Stimmung" hinein interpretieren.

    Gruß Mirko
     
  5. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    2.404
    Zustimmungen:
    405
    Ort:
    Großbommeln
    Ich ahnte schon leise, daß da wieder nicht genau gelesen wird, und darf mich also wiederholen:

    Und nebenbei: "Extrem" ist auch ein besonders stimmungsvolles Wort. Unterm Superlativ geht's nicht, oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2018
  6. tt-ker

    tt-ker Foriker

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Boarder,

    kann ja durchaus gut sein, dass ich damit "nerve". Deshalb noch mal einige wenige Ausführungen zu meiner "Philosophie"! Ich habe vor, meine gesamte MOBA-Sammlung die sich in den letzten Jahrzehnten angesammelt hat, zu dokumentieren. Unter genau den gleichen Parametern. Das man die Modelle auch noch von Oben, schräg von Vorn und von Hinten, oder etwa vor einem anderen Hintergrund ablichten könnte, ist mir schon klar! Will ich aber nicht. Mir schwant so langsam, das es sich dabei zu einer "Mamut-Aufgabe" auswachsen könnte. Eigentlich mache ich das nur für mich persönlich. Ein privater Katalog so zu sagen. Das ich die Bilder auch hier in's Board stelle sehe ich als eine Art "Dienstleistung" an. Ich selber schaue mir auch möglichst alle hier hochgeladene Fotos selber an, weil ich finde sie sind das "Salz in der Suppe". Dabei kommt es gar nicht mal so darauf an, ob sie nun gut oder schlecht sind. Ein Hobby-Kollege schrieb, meine Bilder sehen beinahe etwas "eitel" bzw. "technisch" aus. Das ist nicht mein Ansinnen! Ich habe mich einfach für eine einheitliche Vorgehensweise entschieden. Insbesondere die von mir erstellten Vergleichsfotos lassen sich so auf eine einfache und unkomplizierte Art jederzeit etwa nach einem Neuerwerb dieser entsprechenden Baureihen ergänzen. Es kann natürlich keine Anspruch auf Vollständigkeit erhoben werden, aber gerade bezüglich der Epoche IV dürften zum Schluss nicht ganz so viele Sachen fehlen. Ob dem Einen oder dem Anderen diese Art der Fotografie gefällt ist dabei reine Geschmackssache. Die Kritik an der "Farbechtheit" nehme ich mir in Zukunft zu Herzen. Das dass die Sache nicht einfacher machen wird, liegt auf der Hand!. Farbechtheit, Kontrast und und und alles unter einen Hut zu bringen ist nämlich fast eine kleine Wissenschaft (dehalb ja auch die immer wiederkehrenden Diskussionen um "Gute Modellfotos")!. Ich betreibe das als Hobby und ich bin genau wie wahrscheinlich die meisten hier im Board kein ausgebildeter Fotograf. Die Bilder sollen deshalb eigentlich auch nur meinen eigenen Ansprüchen genügen. Immer hin gebe ich mir Mühe z.B. die Gestänge der Dampflokomotiven immer in einer bestimmten Konstellation abzubilden. So wirken die Vergleichsfotos schön einheitlich und nicht so unruhig.

    Heute habe ich mal eine Serie einiger 01.5-er fotografiert. Viel Spaß beim Betrachten der Collagen (oder eben auch nicht), wünscht:

    tt-ker


    BR 01 1514-7; DR; Ep.IV.jpg



    _____________________________________________________________________________________________________________________________




    BR 01 0529-6; DR; Ep.IV.jpg



    _____________________________________________________________________________________________________________________________




    BR 01 0503-1; DR; Ep.IV.jpg



    ____________________________________________________________________________________________________________________________




    Vergleichsfotos Lokführerseiten BR 01.5 Reko.jpg



    ____________________________________________________________________________________________________________________________




    Vergleichsfotos Heizerseiten BR 01.5 Reko.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2018
    • Gefällt mir Gefällt mir x 9
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Liste
  7. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    2.404
    Zustimmungen:
    405
    Ort:
    Großbommeln
    Na, wenn das so ist, herr Doktor, ziehen wir die Hose wieder hoch. :) Also nüscht für ungut und frohes Schaffen!
     
  8. Spitzenlicht

    Spitzenlicht Foriker

    Registriert seit:
    6. April 2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Irgendwo im Süden Bln's
    Hallo,

    habe den gesamten Thread mit viel Aufmerksamkeit verfolgt und das "Für" und "Wider" in Bezug Modellfotos in all seiner Art der hier geführten Diskussion genossen.

    Da ich mich über Jahre mit dieser Thematik beschäftige fand ich die abschließende Erklärung nicht schlecht, bzw. zutreffend.

    Der Frankfurter Fotograf, Frank Kunert - Fotografie und Modellbau - schrieb einmal in einem Artikel hinsichtlich … dieser Thematik:

    "...Das besondere dabei ist, dass diese Modelle im Foto auf den ersten Blick wie ein ganz normales Foto aussehen. …... Auf den zweiten Blick stellt man dann aber schnell fest, dass irgendetwas mit dem Foto nicht stimmt und so in der Realität nicht vorhanden sein kann.... "

    und weiter :

    " ….Ich glaube, da hat jeder seine eigene Herangehensweise … "
    und ich ergänze … seine eigene Betrachtungsweise …. und stelle fest beim Betrachten der einzelnen Fotos, Original ist Original, aber jeder muss mit seinen Fotos klar kommen, 100 % geht nicht!
    Deshalb stimme ich dem o.g. zu, denn meine Fotos sehen auch mal so, oder so aus, zu bemängeln gibt es immer was. Man könnte noch lange diskutieren, aber ……….
     
  9. TT18375

    TT18375 Foriker

    Registriert seit:
    16. Januar 2017
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Darß-wo andere Urlaub machen
    Schönes Schlusswort.
    TT-ker weitermachen.
     
  10. tt-ker

    tt-ker Foriker

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Boarder,

    heute habe ich mal ein "SILBER-PÄRCHEN" abgelichtet. Der weiße Hintergrund den ich allerdings unbedingt haben möchte, ist immer wieder eine Herausforderung!

    MfG
    tt-ker


    Vergleichsfotos der beiden V60-varianten der DR anhand der Werklokomotiven 605 und 610.jpg
     
  11. knechtl

    knechtl Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    375
    Ort:
    auf dem Kamm des Erzgebirges
    tt-ker
    Deine Fotos sind technisch brilliant, aber es fehlt m.E. ihnen das (Modellbahn-)Leben.
     
  12. Dikusch

    Dikusch Boardcrew

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    8.459
    Zustimmungen:
    299
    Ort:
    Dresden
    Thema hatten wir schon, sind Datenbankfotos...
    Nix Modellbahnleben.
     
  13. tt-ker

    tt-ker Foriker

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Rheinland
    @knechtel,

    das haben wir schon durchgekaut. Also nochmal, ich mache sie (die Collagen) aus einem ganz bestimmten Grund genau so und nicht anders. Ich möchte meine Sammlung dokumentieren. Dabei habe ich mich um eine gewisse "Ordnung" beizubehalten auf diese (nicht künstlerische) Darstellung festgelegt. Alle Bilder bzw. Collagen unter einheitlichen Gesichtspunkten! Beide Fahrzeugseiten jeweils rechte und linke Seite. Dazu die wichtigsten Modell-Spezifischen Daten mit in die Collagen eingefügt. Somit alles (für mich persönlich) Wesentliche auf einen Blick. Die Bildgrößen sind ebenfalls immer gleich groß, damit beim "durchscrollen" keine "Unruhe" entsteht. Das muss nicht jedem gefallen! Wenn ich Wert auf Sachen wie "Modellbahn-Leben" legen würde, dann hätte ich mir ganz sicher schon längst ein FOTO-DIORAMA gebaut. Nachgedacht habe ich darüber allerdings schon! Aber das währe eine neue "Baustelle"! Viel Zeit in meiner Freizeit bleibt mir nicht. Außerdem habe ich auch noch andere Hobby's.

    Trotzdem wieder zwei neue Collagen. Diesmal die Gleisstopfmaschinen in Ep.IV. Ist die NVA-Variante eigentlich schon lieferbar? Wie immer viel Spaß beim Betrachten (oder eben je nach Geschmack auch nicht), wünscht euch

    tt-ker


    Gleisstopfmaschine; Unimat 07-15; DR; Ep.IV; blau.jpg



    _____________________________________________________________________________________________________________________________




    Gleisstopfmaschine; Unimat 07-32; DR; Ep.IV; gelb.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2018
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  14. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.981
    Zustimmungen:
    390
    Ort:
    Neubrandenburg
    Das ist nachvollziehbar. Aber warum hast du dich nur für die Abbildung der beiden Seiten entschieden? Ich spreche jetzt mal für mich, also wenn ich so eine Dokumentation anlegen würde, dann hatte ich eine Darstellung in Form eines Dreiseitenrisses, oder in der Art einer tech. Zeichnung gewählt (den Unterboden hätte ich mir allerdings auch gespart). Soll heißen, ich hätte nicht nur die Seiten, sondern auch die Fronten und den Dachbereich dokumentiert. Unterschiede in diesen Bereichen, entgehen dir bei deiner Art der Darstellung leider.
    Ich weiß natürlich das es dafür jetzt wohl zu spät ist, aber vielleicht legst du ja, irgendwann in ferner Zukunft mal einen "Katalog 2.0" an .... :happy:
     
  15. tt-ker

    tt-ker Foriker

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Rheinland
    @Frontera,

    du wirst es nicht glauben, aber mit so etwas hatte ich schon mal begonnen. Hast du eine Ahnung davon was das für ein Aufwand bedeutet. Jede Abweichung im (Foto-) Winkel macht sich bei dieser Art Macro-Aufnahmen wie ich sie bevorzuge extremst bemerkbar. Die Ergbnisse sind natürlich der angesprochenen Mühe entsprechend sehr befriedigend. Aber es gibt noch ein Leben außerhalb des Modellbahn-Universums! Siehe es mir nach, das ich zunächst auf absehbare Zeit darauf verzichten werde, um nicht Sklave meines eigenen Tun's zu werden! Im Anhang mal ein Screen-Shot wie du dir das vorstellen könntest. Das Ganze müßte dann natürlich auch zusätzlich noch in die entsprechenden Collagen eingefügt werden, was selbstverständlich ohne weiteres funktionieren würde. Aber die Zeit ... .

    Hier der angesprochene Anhang zur Verdeutlichung das hier eine einheitliche Herangehensweise ebenfalls zu guten Ergebnissen führen würde. Aber der Aufwand solche Frontalbilder aus der jeweils genau selben Position zu "schießen", ist ungleich höher als nur bei den Seitenansichten:


    Sorry, Pico in dem abgebildetem Ordner ist natürlich falsch geschrieben, es müsste Piko heißen! Peinlich ...


    Frontal-Ansichten.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2018
  16. knechtl

    knechtl Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    375
    Ort:
    auf dem Kamm des Erzgebirges
    .... und siehe oben.

    auch in eine Datenbank gehören aussagefähige Fotos zu allen sichtbaren Seiten,
    statt aufwändiger Collaggierung helfen zwei Fotos aus zwei gegensätzlichen Blickwinkeln und schon hat man fünf Sichtflächen sichtbar gemacht.
    Aber wie auch in jeder Fotoanleitung (s. auch MEB-Sonderheft) hat da jeder seine eigene Sichtweise, was er "rüberbringen" will.

    mfg
    fp
     
  17. tt-ker

    tt-ker Foriker

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Rheinland

    ... ganz genau wie es hier von allen praktiziert wird ...

    MfG
    tt-ker
     
  18. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.981
    Zustimmungen:
    390
    Ort:
    Neubrandenburg
    Wenn du jedes Foto von "Hand" schießt, hast du sicherlich Recht. Ich hätte mir wahrscheinlich eine Art "Fotostudio" mit Bühne gebaut. Vielleicht in der Art eines Drehtellers auf dem das Gleis befestigt ist und der dann vor dem Hintergrund gedreht wird. Durch einfache Markierungen (z.B. die Mitte des Gleisabschnittes die dann mit der Mitte des Modells in Einklang gebracht wird) könnte man jedes Modell in der selben Position ablichten. Der Drehteller würde dann auch noch eine Skala bekommen, so das es auch hier kein Problem wäre die richtige Position zu finde (Optional wäre sogar eine Art "Rastung" denkbar). Nun noch einen Aufnahmearm für die Kamera, so das auch diese immer in der selben Position und Entfernung ist und schon könntest du ein Modell nach dem anderen mit immer den selben Parametern ablichten. Den Aufnahmearm sollte man klapp- und verstellbar gestalten, so das auch die Aufnahme von Oben im einem Rutsch erledigt werden kann.
    Natürlich bedeutet der Bau ersteinmal einen gewissen Aufwand, würde aber das arbeiten für immer erleichtern.
     
  19. Dikusch

    Dikusch Boardcrew

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    8.459
    Zustimmungen:
    299
    Ort:
    Dresden
    Es würde reichen seine Sichtweise zu akzeptieren. Mir gefällts.
    Natürlich kann man noch ewig darüber diskutieren und Vorschläge machen.
    Am Besten, alle beiteiligen sich mit eigenen Fotos. Es gibt noch genug Lücken.
    Das wollen wir, nicht nur Diskussionen. In dieser Zeit könnten schöne Fotos entstehen.

    Und gerne nochmal: Nicht nach hoher Qulität und Aussagefähigkeit rufen. Wird der Anspruch zu hoch, beteiligt sich kaum noch jemand.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Optimistisch Optimistisch x 1
    • Liste
  20. tt-ker

    tt-ker Foriker

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Rheinland
    Noch einmal ein Vergleichsfoto der beiden V60-Varianten der DR! Weiter oben habe ich anhand der silberfarbenen Werklokomotiven die Unterschiede der Tillig-Modelle dokumentiert. Sehr erfreulich ist es das beide Varianten auch von einem anderem Hersteller erhältlich sind. Piko hat beide Fahrzeug-Varianten ebenfalls im Programm. Dabei handelt es sich um eine wesentlich neuere Konstruktion. So verwundert es nicht, dass diese Modelle doch etwas vorbildnäher bzw. stimmiger wirken. Besonders wohlwollend auffällig gegenüber dem Tillig-Pendant ist der "Getriebeblock" ausgeführt. Dieser reicht bei Piko bei weitem nicht wie bei der Ausführung von Tillig (na ja, eigentlich Jatt) bis ganz nach unten in den Gleisbereich. Optikmäßig 1:0 für Piko! Antriebsmäßig liegt allerdings meistens Tillig vorne. Festzustellen ist, dass beide Firmen schöne Modelle im Programm haben!

    MfG
    tt-ker


    Vergleichsfotos der beiden V60-Varianten der der in Epoche IV; Hersteller Piko.jpg
     
  21. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.981
    Zustimmungen:
    390
    Ort:
    Neubrandenburg
    Da du wie immer einen allgemeinen Rundumschlag ausführst (warum eigentlich?), sei dir hiermit gesagt, das ich seine Sichtweise durchaus akzeptiere und meine Vorschläge betreffs eines "Fotostudios", nur der gleichbleibenden Qualität der Bilder, die er für sein Vorhaben aufnimmt, dienen könnten.
     
  22. Spitzenlicht

    Spitzenlicht Foriker

    Registriert seit:
    6. April 2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Irgendwo im Süden Bln's
    Hallo,

    @tt-ker

    mit dem Thema des Threads hat es leider nichts mehr zu tun, denn dazu ist meines Erachtens alles gesagt. Die Fotos sind gut, vielleicht auch sehr gut, ect., für einen Profi vielleicht "Normal", ist alles Ansichtssache, mehr Diskussionsstoff bringt nichts mehr, denn ich glaube wir sind hier Hobby - Fotografen.
    Mach weitere Fotos - so wie gewollt - für die Datenbank und stelle diese ins Netz, aber diskutieren lohnt sich wirklich nicht mehr, denn ich hab den Eindruck, dass Du 100%-ig - hast es ja schon mehrmals betont - auf eine bestimmte Ordnung festgelegt hast und was soll es jetzt mit Vergleichsfoto - Diskussion?
    Fototechnische Diskussionen finden bestimmt in anderen Foren statt?
     
  23. tom1615

    tom1615 Foriker

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Magdeburg
    @Frontera
    Deine Vorschläge in allen Ehren. Oftmals möchten die von dir Angesprochenen (gilt nicht nur hier im Thema sondern an vielen anderen Stellen im Board) deine Vorschläge gar nicht umsetzen. Dann einfach mal gut sein lassen, tt-ker hat seinen Anspruch an die Fotografie und ich z.B. meine.
    Anbei ein Bild wie ich mir das für meine Modelldatenbank vorstelle und seit Jahren praktiziere. Was soll ich sagen: mir gefällts und ich bin damit zufrieden.

    Gbqss_(501373).JPG

    @tt-ker
    Weitermachen wie bisher. ;)
     
  24. tokaalex

    tokaalex Foriker

    Registriert seit:
    8. März 2017
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    CB/ED
    Dann will ich mal wieder einen anderen Blickwinkel reinbringen...
    [​IMG]
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 7
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  25. knechtl

    knechtl Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    375
    Ort:
    auf dem Kamm des Erzgebirges
    da muß ich nun Dikusch recht geben, daß man die Forderungen an eine Umgebungsgestaltung nicht zu hoch schrauben darf für eine Datenbank oder auch Veröffentlichung; das würde nur abschrecken.
    Nicht jeder hat ein gutes Diorama oder Anlagenteil zur Verfügung, aber solche Fotos bringen die 3-D-Proportionen eines Modells gut zur Geltung.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden