1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Bau meiner BR23.0 Reko

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von Peterle, 7. April 2019.

  1. Andi Wuestner

    Andi Wuestner Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    4.629
    Ort:
    MV
    Bewertungen:
    +443
    Da ich ja auch an dem Ding sitze: welche Probleme hast Du? Vielleicht kannst Du im IV-K-Thread etwas dazu sagen.

    Andi
     
  2. Peterle

    Peterle Foriker

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.166
    Ort:
    In der bunten Hauptstadt
    Bewertungen:
    +87
    Hallo Kühn,

    Danke für den Link, das hilft mir schon einmal weiter. Hatte total vergessen, das ich damals einen Kommentar dazu abgegeben hatte.

    MfG

    Peter
     
  3. Peterle

    Peterle Foriker

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.166
    Ort:
    In der bunten Hauptstadt
    Bewertungen:
    +87
    Hallo Andi,

    ich habe zwar ein komplettes Airbrush-Set zu Hause, habe auch schon im größeren Maßstab (1:43) lackiert, aber das Ergebnis war nicht so berauschend. Da die IV K um einiges kleiner ist, habe ich Angst diese unwiderruflich zu versauen. Der Band 60+ war mal bei mir, hat mir auch die Grundlagen gezeigt, dann selber probiert und das war es. Wenn die Temperaturen wieder etwas höher steigen, werde ich mich auf dem Balkon setzen und noch einmal probieren.

    MfG

    Peter
     
  4. PaL

    PaL Foriker

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.932
    Ort:
    nördlich von Leipzig
    Bewertungen:
    +1.750
    Dich bringt weder das Jammern noch eine Trotzreaktion voran.
    Ich finde es gut, dass Du Deinen Umbau hier vorstellst, dies ist sicher ein Ansporn für jene, die sowas noch nie gemacht haben.

    Na da bist Du ja super ausgestattet, ich wüsste nichtmal wie beide funktionieren und an den Bausatz von Veit habe ich mich auch nicht rangetraut, daher mein Respekt. Also frischen Mutes voran.....
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  5. Peterle

    Peterle Foriker

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.166
    Ort:
    In der bunten Hauptstadt
    Bewertungen:
    +87
    Hallo Kühn,
    was hast du für eine Farbe zum Lackieren genommen?

    Ich hatte gestern doch noch Muse gehabt, um die Arbeiten fortzusetzen. Zuerst habe ich an den Sandkasten die Sandfallrohren befestigt. Diese müssen, nach dem Aufbohren nur gesteckt werden, halten bombenfest. Dann habe ich die breiten Trittbretter an dem Kessel befestigt, auch diese habe ich nur gesteckt, halten sehr gut. Die kürzeren Trittbretter muss man Einkleben, die halten nicht ohne weiteres. Dann habe ich mich an die Rohrhalter probiert. Als der Erste auf nimmer wiedersehen von der Pinzette gesprungen ist, habe ich erst einmal die Arbeiten eingestellt.
    Hoffentlich sind auf dem Gussbaum mehrere Rohrhalter, als vorgesehen, ansonsten muss ich nachbestellen.
    Mal sehen, ob ich heute Abend Zeit finde, an der Lok weiter zu basteln.

    Besten Dank an all denen, die mich mit Bildmaterial für die Lok versorgt haben.

    MfG

    Peter
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. April 2019
  6. Janosch

    Janosch Foriker

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.574
    Ort:
    Landeshauptdorf von Hessen
    Bewertungen:
    +1.710
    Deshalb heißen die Dinger auch Pingzetten: Ping und fort... :happy:

    Ansonsten gutes gelingen und danke für den Bericht hier. :)
     
    • Lustig Lustig x 3
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  7. Peterle

    Peterle Foriker

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.166
    Ort:
    In der bunten Hauptstadt
    Bewertungen:
    +87
    Hallo Janosch,

    du machst mir Spaß ;).
    Es ist ja nicht das erste Bauteil, das auf nimmer wiedersehen verschwunden ist.

    MfG

    Peter
     
  8. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    8.018
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +1.258
    ...das ist doch nicht verschwunden - es ist nur wo anders... ;)
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Lustig Lustig x 1
    • Liste
  9. lichti

    lichti Foriker

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    2.315
    Ort:
    Kirchmöser
    Bewertungen:
    +453
    Wie die Socken in der Waschmaschine. Da gibt es auch diese fiesen Schwarzen Löcher.
     
  10. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    14.160
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +860
    Besonders bei schwarzen Socken...

    Kann das sein, dass wir etwas OT sind? ;)
     
  11. PaL

    PaL Foriker

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.932
    Ort:
    nördlich von Leipzig
    Bewertungen:
    +1.750
    Bitte klebe sie trotzdem zur Sicherheit, denn was jetzt hält, muss nicht unbedingt in 1 Jahr noch halten.
     
  12. Peterle

    Peterle Foriker

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.166
    Ort:
    In der bunten Hauptstadt
    Bewertungen:
    +87
    Hallo Peter,

    die Sachen die ich gesteckt habe sind so fest, dass ich diese, ohne Schaden zu verursachen, nicht mehr heraus bekomme. Trotzdem Danke für deinen Rat.

    MfG

    Peter
     
  13. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    2.645
    Ort:
    Riesa
    Bewertungen:
    +753
    Jaja, das mit der Pinzette und dem Wegspringen kennen wir. Deshalb stecke ich bei der Montage auch immer einen Draht in die Rohrhalter. Entweder zusätzlich zur verwendeten Pinzette oder man kann das Teil schon damit montieren. Macht sich auch gut beim Ausrichten der kleinen Dinger. Wie auch immer, wiederfinden lassen sie sich so jedenfalls einfacher ...
    Da musst du sie aber ganz schön reingerammelt haben! Klar, möglich dass der Lack später zur Fixierung beiträgt. Wenn ich das aber richtig interpretiere, besteht der Kessel aus Kunststoff. Ob die gesteckte Verbindung auf Dauer so bleibt, is fraglich.
    Würde ich auch empfehlen! Ich verzichte nur auf's Kleben, wenn man's löten kann ...
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Liste
  14. Peterle

    Peterle Foriker

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.166
    Ort:
    In der bunten Hauptstadt
    Bewertungen:
    +87
    Hallo Dampfossi,

    übrigens komme ich aus der gleichen Stadt wie du. Ich hatte schon versucht, die Teile die ich gesteckt habe wieder rauszuziehen. Ohne Erfolg, die haben sich verformt, also habe ich es sein lassen.
    Ich bin dankbar, für alle Hinweise, die ich im Board bekomme und werde diese wenn möglich umsetzen.

    MfG

    Peter
     
  15. PaL

    PaL Foriker

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.932
    Ort:
    nördlich von Leipzig
    Bewertungen:
    +1.750
    Falls der Kessel an der Stelle hohl ist, kann man auch von innen verleimen.
     
  16. Loktom

    Loktom Foriker

    Registriert seit:
    10. August 2003
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Thüringen
    Bewertungen:
    +41
    Hallo Peterle,
    ich bin auch der Meinung, wie hier schon festgestellt, zu verkleben. Auch muss man darauf achten, dass die Teile nicht in den Hohlraum des Kessel hineinragen. Wenn dieses so ist muss der Kessel von innen befeilt werden. Dort kommt ja zum Schluss das Gewicht wieder rein. Sollte das feilen notwendig werden, dann lösen sich die Teile wieder.

    Gruß Thomas
     
  17. Peterle

    Peterle Foriker

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.166
    Ort:
    In der bunten Hauptstadt
    Bewertungen:
    +87
    @Thomas
    deshalb habe ich schon mal vorsorglich das Gewicht auch im Kessel.

    @Peter
    gute Idee

    MfG

    Peter
     
  18. Janosch

    Janosch Foriker

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.574
    Ort:
    Landeshauptdorf von Hessen
    Bewertungen:
    +1.710
    Ansonsten dünnflüssigen Sekundenkleber tröpfchenweise mit einer Stecknadel an die Stelle aufbringen, der kriecht dann schön in die Ritzen.
     
  19. Peterle

    Peterle Foriker

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.166
    Ort:
    In der bunten Hauptstadt
    Bewertungen:
    +87
    Hallo Janosch,

    genau so mache ich es, wenn ich Loks zurüste.
     
  20. Peterle

    Peterle Foriker

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.166
    Ort:
    In der bunten Hauptstadt
    Bewertungen:
    +87
    Ein Hallo in die Runde,

    gestern Nachmittag hatte ich endlich wieder etwas Zeit, an der Lok weiter zu basteln. Als erstes habe ich die Gussgrate am Kessel und am Führerhaus entfernt. Am Umlauf habe ich die überflüssigen Leitungen ebenfalls entfernt und die Löcher für die Pumpen erweitert. Dann habe ich mir die Luftpumpe und die Speisepumpe vorgenommen. An den angezeichneten Stellen, habe ich die 0,6 mm Löcher gebohrt. War das eine Quälerei. Da sich Messing ziemlich schlecht bohren lässt, hat dies eine ganze Menge Zeit, in Anspruch genommen.
    Weiter bin ich gestern nicht gekommen, aber es geht langsam, aber sicher voran.

    MfG

    Peter
     
  21. Schorsch

    Schorsch Foriker

    Registriert seit:
    2. Juli 2010
    Beiträge:
    891
    Ort:
    (- 23.630 -)
    Bewertungen:
    +205
    Mit dem geeigneten Werkzeug ist es kein Problem. Schmiermittel ist auch nützlich. Schau Dir auch mal diese Information an. Da sind die Zusammenhänge recht übersichtlich beschrieben.
     
  22. Peterle

    Peterle Foriker

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.166
    Ort:
    In der bunten Hauptstadt
    Bewertungen:
    +87
    Hallo Schorch,

    ich hatte mir extra neue Bohrer 0,3 mm - 1,2 mm gekauft. Nach dem Preis nach, waren dies keine 018-Produkte. Schmiermittel (Öl) hatte ich auch beim Bohren verwendet.

    MfG

    Peter
     
  23. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    15.430
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +3.820
    Moin,
    0,3 mm Bohren ist schon nicht ganz ohne. Ich setze erst mal mir einem 0,8 Bohrer an, damit man erst mal einen Anfang hat.
    Grüße Ralf
     
  24. Peterle

    Peterle Foriker

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.166
    Ort:
    In der bunten Hauptstadt
    Bewertungen:
    +87
    Hallo Ralf,

    zum Glück sind die Bauteile, da wo die Löscher rein müssen, vorgekörnt.

    MfG

    Peter
     
    • Lustig Lustig x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  25. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    5.582
    Ort:
    mal hier, mal da ;-)
    Bewertungen:
    +689
    Zwecklos, die kriegst Du da nicht rein. :p
     
    • Lustig Lustig x 2
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden