1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Bau meiner BR23.0 Reko

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von Peterle, 7. April 2019.

  1. Peterle

    Peterle Foriker

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.162
    Ort:
    In der bunten Hauptstadt
    Bewertungen:
    +81
    Ein Hallo in die Runde,

    ich bin gerade dabei mir die BR 23.0 Reko zu bauen. Ein Spendermodell und den Umbausatz von der Modellbahnmanufaktur Crottendorf habe ich. Nun versuche ich krampfhaft das Gewicht aus dem alten Kessel heraus zu bekommen. Ehe Fragen auftauchen, ja, die Schraube habe ich entfernt, die das Gewicht hält. Das Gewicht klappert auch im Kessel rum, aber kommt nicht raus. Hat jemand eine Idee?

    MfG

    Peter
     
  2. E91-Fan

    E91-Fan Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Ohorn
    Bewertungen:
    +256
    Hast du den Kessel schon raus? Das Gewicht wird wie bei den 50ern und 52ern mit Heißkleber fest gepappt ( anders kann man eigentlich dazu nicht sagen) sein. Von der Feuerbüchse aus nach vorn mit mehr oder weniger Kraft raus drücken/hebeln.
     
  3. Peterle

    Peterle Foriker

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.162
    Ort:
    In der bunten Hauptstadt
    Bewertungen:
    +81
    Hi Thorsten,
    ich habe den Kessel vom Fahrwerk getrennt, die Schraube die, das Gewicht hält ist auch draußen. Das Gewicht klappert auch im Kessel, aber es will nicht raus.

    Ok, es hat sich erledigt.

    MfG

    Peter
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. April 2019
  4. E91-Fan

    E91-Fan Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Ohorn
    Bewertungen:
    +256
    Wo ist da eine Schraube für das Gewicht?
     
  5. Peterle

    Peterle Foriker

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.162
    Ort:
    In der bunten Hauptstadt
    Bewertungen:
    +81
    Hi Thorsten,
    unten am Stehkesseleinsatz. Ich hatte übersehen, dass der Stehkesseleinsatz nach unten abzuziehen geht. Und schwups viel das Gewicht raus.

    Ich werde hier, in loser Folge, den Umbaubericht der BR 23.0 Reko einstellen.
    Nachdem ich endlich das Gewicht aus der Spenderlok draußen hatte, versuchte ich dieses in den neuen Kessel einzupassen. Das Gewicht passte, wie zu erwarten war, natürlich nicht. Also den Proxxon raus und geschliffen. Nach einer halben Stunde Schleifen sah es auch nicht viel besser aus. Also doch die Drehbank hervorgeholt und ca. 1 mm Material abgetragen. Siehe da, jetzt passt es. In den neuen Stehkesseleinsatz ein 1,6 mm Loch mit der Microfräse gebohrt und dann ein M2 Gewinde geschnitten. Jetzt kann das Gewicht mit dem Stehkesseleinsatz verschraubt werden. Mal sehen was ich heute noch schaffe. Bilder gibt es später.

    MfG

    Peter
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2019
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Informativ Informativ x 2
    • Liste
  6. Peterle

    Peterle Foriker

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.162
    Ort:
    In der bunten Hauptstadt
    Bewertungen:
    +81
    Ein Hallo in die Runde

    Leider ist mir beim Abtrennen der Aschekästen vom Gußbaum, ein Missgeschick passiert. Beim Abtrennen habe ich die Haltenasen (oder wie auch immer die Dinger heißen) gleich mit entfernt. Erst einmal alles plan geschliffen, Löscher gebohrt, die Nähnadeln meiner Frau geplündert, gekürzt und eingeklebt. Durch diese Unachtsamkeit habe ich zwei Stunden verloren.

    DSC_0493.JPG reparierte Aschekästen

    DSC_0494.JPG abgedrehtes Gewicht

    DSC_0495.JPG
    verschraubtes Gewicht mit dem Stehkesseleinsatz

    Jetzt ist erst einmal Feierabend für heute.

    MfG

    Peter
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2019
    • Gefällt mir Gefällt mir x 4
    • Kreativ Kreativ x 2
    • Liste
  7. lichti

    lichti Foriker

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    2.278
    Ort:
    Kirchmöser
    Bewertungen:
    +382
    Das ist nicht der richtige Ansatz.
     
  8. reko-dampfer

    reko-dampfer Foriker

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.506
    Ort:
    Schuppen 2
    Bewertungen:
    +1.361
    Hallo Peter.
    Ich habe diesen Bausatz auch noch zu liegen. Obwohl selbigem eine Anleitung beiliegt finde ich deine Idee, mit diesem Thread deine Herangehensweise an den Bau zu dokumentieren absolut genial.
    Ich werde deine Baufortschritte hier interessiert verfolgen.
    Danke für das Zeigen deiner Arbeiten.
     
  9. Peterle

    Peterle Foriker

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.162
    Ort:
    In der bunten Hauptstadt
    Bewertungen:
    +81
    Ein kleines Update.
    Ich hatte gestern angefangen, die Löcher für Kessel zu bohren, da wo dann die ganzen Leitungen, Ventile usw. eingesteckt und verklebt werden. Leider musste ich feststellen, dass die mitgelieferte Abbildung und die, auf dem Kessel angebrachte Körnung für die Bohrungen, nicht überein stimmen. Auch gibt es für die ganzen Messingteile, keine Extraabbildung mit Bezeichnung und wo diese Eingesetzt werden. Die ganzen Teile sind in mehrere Tüten verpackt und fertig. Da lobe ich die Bausätze von Veit.

    MfG

    Peter
     
  10. Kühn

    Kühn Foriker

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    1.417
    Ort:
    wittenberg
    Bewertungen:
    +800
    Die Anleitung ist eigentlich verständlich. Pack alle Teile aus den Tüten und lege alle nebeneinander, dann sieht man schon vieles. Hab ich auch so gemacht.
     
  11. Peterle

    Peterle Foriker

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.162
    Ort:
    In der bunten Hauptstadt
    Bewertungen:
    +81
    Hallo Kühn,
    das mag ja sein. Die Bauanleitung von Veit, sind meiner Meinung nach, trotzdem um Längen besser.

    MfG

    Peter
     
  12. Rolli

    Rolli Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +49
    Hallo Alleman

    Ich hatte seinerzeit ein Foto gemacht. Vielleicht nützt es dir was.

    Gruß Rolli
     

    Anhänge:

  13. lichti

    lichti Foriker

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    2.278
    Ort:
    Kirchmöser
    Bewertungen:
    +382
    Moins,

    da ist eine Vorbildrecherche erforderlich.
    Eigentlich sind die Bauteile des Bausatzes im Shop mit Bezeichnung und Baureihe angegeben.
     
  14. Peterle

    Peterle Foriker

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.162
    Ort:
    In der bunten Hauptstadt
    Bewertungen:
    +81
    Guten Morgen Rolli,

    ich weiß schon wo die Teile hinkommen. Aber für jemanden, der so einen Bausatz das erste mal zusammen friemelt.....Deswegen finde ich die Bauanleitung von Veit besser.
    Ich hatte gestern schon angefangen Löscher zu bohren. Gerade am um den Oberflächenvorwärmer fehlten die Körnungen für die Bohrungen. Sowas darf nicht sein, gerade bei dem Preis dieses Umbausatzes.

    MfG

    Peter
     
  15. PaL

    PaL Foriker

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.863
    Ort:
    nördlich von Leipzig
    Bewertungen:
    +1.568
    Jetzt hat man folgende Möglichkeiten:
    - weiter jammern
    - nur noch Veit-BS bauen
    - einfach machen und nicht jammern.
     
    • Sieger x 3
    • Gefällt nicht x 2
    • Zustimmung x 2
    • Ablehnung x 1
    • Lustig x 1
    • Freundlich x 1
    • Liste
  16. E91-Fan

    E91-Fan Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Ohorn
    Bewertungen:
    +256
    Oder es einfach sein lassen, weil zu kompliziert.
     
    • Ablehnung Ablehnung x 1
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  17. Peterle

    Peterle Foriker

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.162
    Ort:
    In der bunten Hauptstadt
    Bewertungen:
    +81
    Auf diese Antworten habe ich gewartet.
    Ok, dann werde ich bloß noch stiller Mitleser.
     
  18. F-Rob_S

    F-Rob_S Foriker

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    1.531
    Ort:
    Hoppegarten/ Brandenburg
    Bewertungen:
    +198
    @Peterle
    Das ist sehr originell als "Frederöffner". Ist es dann nicht besser, das Ding hier gleich zu schließen?
     
  19. lichti

    lichti Foriker

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    2.278
    Ort:
    Kirchmöser
    Bewertungen:
    +382
    Ja sehr gute Reaktionen. Schöner Spiegel unserer Gesellschaft. Es wird gefragt und es kommen nur noch dämlich, unqualifizierte und unbrauchbare Antworten. Aber warum sollte es beim Hobby anders sein als im Berufsleben.
    Peterle mein Angebot steht.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Liste
  20. Rolli

    Rolli Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +49
    Beim Bau meiner Lok hatte ich auch Probleme mit der Bauanleitung. Da ich nicht vom Fach bin und nur Hobbymodellbahner war mir nicht bekannt welche Leitung an welches Aggregat geht und das ist auch nicht klar dargestellt in der Bauanleitung oder auf den abgedruckten Fotos (ist schon ein berechtigter Einwand von Peterle). Ich habe damals Fotos vom Original gesammelt ,ausgewertet und meine Lok fertig gebaut.Bei Bedarf kann ich Peterle Fotos zur Verfügung stellen.

    Gruß Rolli
     
  21. E91-Fan

    E91-Fan Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Ohorn
    Bewertungen:
    +256
    @Peterle Das jetzt von mir BITTE nicht falsch verstehen. Ich hab schon sehr viel selber gebaut. Da gab's nirgends eine Bauanleitung dazu. Eine Teilezeichnung war alles. Also nur nach Bildern von Freunden und dem www. gebaut. Ich habe mit tschechischen einfachen Wagenbausätzen angefangen zu lernen. Dann kam zu einem runden Geburtstag eine Ätzplatine der E91 auf den Gabentisch vom Frauchen. Dieses jetzt digital sehr gut fahrende Modell hab ich bis heute hier im Board nicht gezeigt, weil's nicht mal gelötet ist sondern geklebt. Ich habe in den fast 11 Jahren hier im Board sehr viel gelernt. Danke denen die da helfen konnten. Das meiste was ich gebaut hab war ohne Baauanleitung, alles Pie mal Daumen mal Fensterkreuz plus Bilder. An einen Bausatz der 279€ kostet plus Spendermodell hab ich mich bis heute nicht ran getraut!!!!! Wenn es dein Erstlingswerk ist, dann Hut ab. Ich freu mich auf weitere Bilder deines Umbaus.
     
  22. Peterle

    Peterle Foriker

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.162
    Ort:
    In der bunten Hauptstadt
    Bewertungen:
    +81
    @ lichti & Rolli,

    danke für eure Angebote, wenn ich nicht weiter weiß, melde ich mich bei euch.

    MfG

    Peter
     
  23. Peterle

    Peterle Foriker

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.162
    Ort:
    In der bunten Hauptstadt
    Bewertungen:
    +81
    @E91-Fan
    ich weiß, dass du schon bedeutend mehr Bausätze zusammengebaut hast, als ich und somit mehr Erfahrung hast.
    Ich hatte die IVK von Veit zusammengebaut. Die ist noch nicht ganz fertig, weil ich immer noch Probleme mit dem Lackieren habe. Ich will nur damit sagen, dass die Bauanleitung für mich verständlicher war und dadurch die Lok sich besser zusammenbauen ließ.
    Die BR 23.0 Reko ist meine 2. Lok, die ich zusammen baue.
    Ich habe auch das nötige Werkzeug (Drehbank, Fräse usw.) dazu um das Ding durchzuziehen und ganz ungeschickt bin ich auch nicht.

    MfG

    Peter
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  24. reko-dampfer

    reko-dampfer Foriker

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.506
    Ort:
    Schuppen 2
    Bewertungen:
    +1.361
    Dann ist doch alles gesagt und etwas weniger „dünnhäutig“ ist vielleicht auch mal nicht verkehrt.
    Du hast deine Erfahrungen gemacht, verglichen und dein Fazit gezogen.
    Jeder Hersteller geht das halt anders an - genau so wie jeder Bastler die Bauanleitung für sich und auf seine Fähigkeiten anders auslegt.
    Und bevor sich weiter gegenseitig angemauzt wird fände ich es besser, wenn dieser Thread hier wieder und weiter mit sachdienlichen Tips zur Montage dieses Bausatzes gefüttert wird.
    Meine Meinung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2019
  25. Kühn

    Kühn Foriker

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    1.417
    Ort:
    wittenberg
    Bewertungen:
    +800
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden