1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Auhagen Neuheiten 2021

Dieses Thema im Forum "Autos, Straßenbahnen, Schiffe & Co." wurde erstellt von Dixie, 20. Januar 2021.

  1. willy62

    willy62 Foriker

    Registriert seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    2.496
    Ort:
    wittstock
    Bewertungen:
    +1.849
    Nur mal als Anmerkung, verschieferte Gibel waren auch in Preussen nicht unüblich

    Mathias
     
  2. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    3.928
    Ort:
    Großbommeln
    Bewertungen:
    +5.229
    Na um so besser, das unterstützt doch meine Argumentation noch. Frau Auhagen, bitte übernehmen! :)
     
  3. Thorsten

    Thorsten Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2008
    Beiträge:
    6.578
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Bewertungen:
    +1.652
    Frau Auhagen ist im Ruhestand.

    Thorsten
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  4. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    3.928
    Ort:
    Großbommeln
    Bewertungen:
    +5.229
    Mir doch egal, Hauptsache sie werkelt an der Neuauflage des schönen alten Modells. :) Rüstige Rentnerinnen braucht das Land, und wenn ich mich recht entsinne, sah sie letztens auch noch richtig toll aus.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Lustig Lustig x 1
    • Liste
  5. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    18.632
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +9.399
    Ja, zu spät …

    Schiefer war auch in Pommern als relativ hochwertige Dachdeckung gebräuchlich.
    Heute findet man solche Dachschindeln manchmal in besseren Restaurants als Untersetzer. Erkennbar an der Bohrung, wo das Ding angenagelt wurde.

    Grüße Ralf
     
  6. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    3.928
    Ort:
    Großbommeln
    Bewertungen:
    +5.229
    Es ging hier zwar nicht um die Dacheindeckung, aber auch ein Schiefer-, Ziegel- oder Pappdach als Alternativ-Teil wäre doch keine üble Idee.
     
  7. kloetze

    kloetze Foriker

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.598
    Bewertungen:
    +3.851
    Hallo,
    ich hoffe, ich habe eine schon vorhandene Verlinkung dahin nicht übersehen.
    Hier sind auf den Bildern 21, 22 und 25 die Originale der Auhagen-Bahnwärterhäuser in verschiedenen Alterungsstufen zu sehen.
    Gruß Klötze
     
    • Informativ Informativ x 3
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  8. hm-tt

    hm-tt Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.090
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +1.985
    Ja, @kloetze, da kann jeder kreativ sein. Von Epoche 1 bis heute, da gibt es so viele Möglichkeiten.
    Helge
     
  9. PaL

    PaL Foriker

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    6.429
    Ort:
    nördlich von Leipzig
    Bewertungen:
    +3.399
    Ich bin mir sicher, dass Auhagen nicht immer diverse Alternativvarianten beilegen kann, schließlich ist es auch ein Kostenthema.
    Hier haben nur ganz wenige (wie wir Helge) ein Problem, dass sie ein Unikat oder eine entsprechende Abwandlung wünschen - die Masse baut das Haus so und gut ist.

    Damit habe ich auch kein Problem, früher gehörte ich bei Gebäuden auch zur Masse, heute versuche ich da es einfach meinen Gegebenheiten an. Hierfür ggf. auch mal ein paar Teile bei Auhagen nachzubestellen, ist ja auch relativ einfach.

    Andererseits finde ich immer mehr Gefallen an Lasercutbausätzen und hier an den urigen Versionen von mbz, ist zwar etwas teurer, fügt sich aber besser ins Bild der Modellbahn ein.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Dicke Finger auf kleinen Displays Dicke Finger auf kleinen Displays x 1
    • Es nervt! Es nervt! x 1
    • Liste
  10. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    15.328
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.546
    Oder wächst sie so wenig, weil es zu wenig Neuheiten gibt? Henne und Ei und so.
     
  11. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    18.632
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +9.399
    Es gibt zu wenig richtig Aktive. Und die bauen dann oft auch noch alles selbst…
    Warum auch immer werden offenbar mehr Fahrzeuge gesammelt, als Anlagen gebaut.

    Grüße Ralf
     
  12. hm-tt

    hm-tt Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.090
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +1.985
    @PaL, da hast Du Recht.
    Wie gesagt, ich bin zufrieden mit den Neuheiten, auch für das Bahnwärterhäusel kann man mit Material aus dem Sortiment von Auhagen variabel basteln, wer möchte. Hinzu kommen Produkte von "Evergreen" oder ähnlichen Anbietern, mit den man sehr kreativ Häuser verandern, erweitern oder neu erstellen kann.
    Hier ist auch @Christian82 ein gutes Beispiel.
    Viele fordern in irren Vorstellungen jedes Jahr Neuheiten, sind dann erstmal gespannt ohne Ende. Und dann, am Tag X, Ernüchterung. Freut Euch einfach, es kommt was neues, lasst Euer Köpfchen einfach mal rauchen, was man daraus machen könnte. Und dann umsetzen. Auch meine Ideenwelt ist größer als jeglicher Zeitumfang, der mir zur Verfügung steht!
    Helge
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  13. Nordländer

    Nordländer Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.774
    Ort:
    Hansestadt Rostock
    Bewertungen:
    +3.792
    jetzt auf Auhagen TV:


     
    • Informativ Informativ x 6
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • Liste
  14. hm-tt

    hm-tt Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.090
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +1.985
    Sehenswerter Beitrag. Und wir TTler brauchen auch zukünftig nicht bange sein.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Alt bekannt Alt bekannt x 1
    • Liste
  15. GunTT

    GunTT Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Westsachsen
    Bewertungen:
    +695
    Schrankenaufenhalt Gößnitz: Stellwerk und gegenüber Bahnwärterhäusl,

    warum konnte man die Schranke früher nicht vom Stellwerk aus bedienen?
     

    Anhänge:

  16. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    18.632
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +9.399
    Kommt auf die Entfernung an. Bei mechanischen Stellwerken begrenzt die Reibung im System die Reichweite.

    Bei den elektrischen ist’s freilich egal. Da wurde dann aber auch gern automatisiert. Dann war der Bahnwärter überflüssig.

    Grüße Ralf
     
  17. Michael_S

    Michael_S Foriker

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Suhl
    Bewertungen:
    +76
    Das Stellwerkgebäude sieht jünger aus als das Bahnwärterhäusl (Schrankenwärterhaus?) und könnte ein elektromechanisches Stellwerk enthalten.
    Dann wurde die Schranke rein mechanisch bedient; Signale, Weichen und ggf. Gleissperren elektrisch.

    übrigens: Die Stellentfernung bei „elektrischen“ ist auch begrenzt; etwa 8 km. Erst die Fernbedienung reicht so weit die Glasfasern reichen.

    Und danke an die anderen für die Vorbilder (Vorbild-Bilder?) zum Auhagen-Bahnwärterwohnhaus.
     
    • Informativ Informativ x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Ablehnung Ablehnung x 1
    • Liste
  18. reko-dampfer

    reko-dampfer Foriker

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    3.642
    Ort:
    Schuppen 2
    Bewertungen:
    +4.428
    @Nordländer
    Ein sehr schöner Beitrag von Auhagen. Danke für's Verlinken.
    Von beiden "Protagonisten" sehr kurzweilig und sympathisch präsentiert.
    Interessant die Ausführungen bezüglich Neuheiten für unsere Spur. Das Ensemble um das Bahnwärterhaus wird sich sicher sehr gut verkaufen. Sehr gute Wahl für eine Neuheit 2021.
    Klein aber fein.

    Da ja die Hersteller immer gerne Anregungen und Modellwünsche seitens der Kundschaft aufnehmen - ich werde mir mal den Raupendrehkran Dier 65 wünschen.
    Wäre eine schöne Ergänzung nicht nur zur Großbekohlung sondern auch für so manch Industrieanschluss.
    Fürwahr ein "Brocken" bezüglich Formenbau aber es muss ja als Top-Neuheit nicht immer ein Gebäude sein.
    Hier mal ein Link zum Vorbild.

    http://www.gerd-lintzmeyer.homepage.t-online.de/homepagezemag/produkte/rdk/rdk200/dier.06.jpg

    http://www.gerd-lintzmeyer.homepage.t-online.de/homepagezemag/produkte/rdk/rdk200/dier.07.jpg

    https://www.fahrzeugbilder.de/bilde...en-im-winterlichen-stralsund-am-22012010.webp
     
  19. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    3.928
    Ort:
    Großbommeln
    Bewertungen:
    +5.229
    Den neuen Bahnwärterwohnhaus-Bausatz werde ich mir aus reiner Neugier bestellen und ein bißchen Kitbashing damit betreiben. Wer sagt denn, daß es unbedingt ein Bahnwärter bewohnen muß. :) Mich interessiert aber vor allem der Größenvergleich zu meinem Mamos-Revival-Modell und wie das Gebäude mit verwittertem Putz aussieht. Die Putzstruktur der Auhagen-Modelle eignet sich für die Alterung ja hervorragend, und das Ergebnis könnte ich mir deshalb ganz idyllisch vorstellen.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  20. Nordländer

    Nordländer Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.774
    Ort:
    Hansestadt Rostock
    Bewertungen:
    +3.792
    @reko-dampfer

    So sehr ich dir den Dier gönne, kann ich mir eine Realisierung als Großserienmodell nicht so recht vorstellen. Das Vorbild ist sicher reizvoll und es wäre auch im demontieren Zustand ein gutes Ladegut für die Schwerlastwaggons. Aber der Formbau ist nicht nur ein Brocken, sondern auch recht teuer. Nächster Punkt ist die Montage durch den Kunden. Aber Wünsche darf man bekanntlich haben.

    In den nächsten Jahren wird es bestimmt erstmal zahlreiche Multicar-Modelle mit unterschiedlichen Aufbauten geben. Die Kosten für die angekauften Datensätze von mini car müssen ja erstmal wieder eingespielt werden. Der Anfang mit dem 24-0 in TT ist ja schon gemacht.

    Und ich bleibe dabei der T172 wäre ein gute Wahl für TT. Passt gut für den größten Teil der TT-Bahner und es gibt keine Alternative im Großserienmarkt.

    Von der Vorstellung des Leutewagen in H0 war ich überrascht, aber was ist ein Leutewagen ohne Zugmaschine. Da wird bestimmt noch ein Traktor folgen. Warum nicht auch in TT? Bei Landmaschinen herrscht generell ein Mangel an solchen Modellen.

    Nur mal am Rande: Lanz Bulldog wurde 1921 gegründet und wäre dieses Jahr 100 Jahre alt geworden. Welcher Modell-Hersteller hat an dieses Jubiläum gedacht? Wollen wir mal hoffen, dass wenigstens Corona gnädig ist und uns am 1. Juli-Wochenende wenigstens "100 Jahre Lanz in Sachsen" (AGRA-Gelände Markleeberg) feiern lässt.
     
  21. GunTT

    GunTT Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Westsachsen
    Bewertungen:
    +695
    Multi-Allrad-Werkstatt-Koffer
     

    Anhänge:

  22. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    6.654
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +3.354
    Der Koffer ist aber nicht original, der kennt wahrscheinlich noch eine andere Generation Multicar :lupe:

    Poldij
     
  23. GunTT

    GunTT Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Westsachsen
    Bewertungen:
    +695
    das ist möglich, neu war mir der Allrad,sind wohl Achsen von Claas drinne
     
  24. Nordländer

    Nordländer Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.774
    Ort:
    Hansestadt Rostock
    Bewertungen:
    +3.792
    @GunTT

    auch wenn es schon Monate her ist: Allrad gibt es Multicar seit 1982. 1985 legte man nochmals nach und präsentierte eine komplett neuentwickelte Allrad-Variante. Es sollte noch mehr Traktion auf die Straße gebracht werden. So wuchs der Radstand beim "Kurzen" gegenüber der 4x2-Variante von 1970 mm auf 2100 mm. Der Cunewalder-Diesel wurde modifiziert. Statt 45 PS beim 4x2 leistet er nun 46 PS. In Kombination mit einem neuen Antriebsstrang lief der Multicar nun auch 60 km/h statt 52 km/h. Allerdings war die Stückzahl der Exemplare in der DDR überschaubar. Vor Jahren war es einfacher so ein Exemplar in Frankreich oder bei den Briten aufzutreiben...

    Profitiert von dieser 1985 präsentierten Entwicklung haben später die Nachwende-Fahrzeuge M25 Modell 1991 und die ersten M26. Beim M25 Modell 1991 wurden auch bei den 4x2-Varianten die Allrad-Hinterachse verbaut. Die ersten M26 mit dem 54 PS VW-Motor hatten das 60 km/h Getriebe und die "Gothaer"-Achsen. Die M26 wurde ja im Laufe der Produktion (bis 2010) mehrfach überarbeitet. Dadurch änderten sich auch die Zulieferer der Achsen. Nach den "Gothaer"-Achsen kamen die Achsen von David Brown und dann kam Claas.



    @Auhagen-Neuheiten 2021

    Neu bei Auhagen sind ab sofort Unterbaumodule für Modellbahnen.

    Unterbau-Modulset: https://www.auhagen-shop.de/product_info.php?info=p1016_unterbau-modulset.html

    Die Unterbau-Module (980x490 mm, 980x245 mm, 490x490mm und 490x245 mm) sowie die Modulfüße sind auch einzeln erhältlich.
     
  25. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    3.928
    Ort:
    Großbommeln
    Bewertungen:
    +5.229
    Das wäre für mich interessant, um schneller mit der Modellbahn voranzukommen. Aber wenn ich das so überschlage: Mit dem Auhagen-Set würde mich allein die Unterkonstruktion meiner zu bauenden Anlage an die 2000 Eurinos kosten. Das wird also nix und folglich beim Selbstbau bleiben. :-(
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden