1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Anlage nach Gleisplan von 1975

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von D.Tempel, 20. April 2020.

  1. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    5.160
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +2.757
    So erging es uns '86 in Pilsen. Ein Moba-Laden aber 5! Softeisbuden, lecker:)
     
  2. Spreewald-Bahn

    Spreewald-Bahn Foriker

    Registriert seit:
    27. März 2003
    Beiträge:
    975
    Ort:
    an der Wiesentalbahn
    Bewertungen:
    +157
    Mein erstgekauftes Modell war der G 10 in Ausführung der CŚD in Zinnowitz, das Ferienheim von VERO und den Wohnblock mit Garage von Mamos, bekam ich im Sommer, vor dem Urlaub auf Usedom geschenkt, naja gewonnen auf einer Pionierveranstaltung. Ab da war mir klar, welche Spurweite ich benutze. Die erste Platte hab ich mir dann vom Jugendweihegeld gekauft.
     
  3. D.Tempel

    D.Tempel Foriker

    Registriert seit:
    7. Juli 2007
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Wernigerode
    Bewertungen:
    +327
    Hier mal die Hebebühne von Auhagen in H0. Mal sehen, ob die zumindest teilweise zu gebrauchen ist. Alternativ die Grube. Hatten wir auch eine in der PGH, war aber die meiste Zeit abgedeckt.
     

    Anhänge:

  4. Bigfoot

    Bigfoot Foriker

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Sachsen
    Bewertungen:
    +3.487
    @D.Tempel
    Ich glaube du hast dich im Fred vertan.
     
  5. D.Tempel

    D.Tempel Foriker

    Registriert seit:
    7. Juli 2007
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Wernigerode
    Bewertungen:
    +327
    Danke, schon neu eingestellt.
     
  6. D.Tempel

    D.Tempel Foriker

    Registriert seit:
    7. Juli 2007
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Wernigerode
    Bewertungen:
    +327
    Da habe ich doch noch einen paar Reste von den Ziegelpappen gefunden und gleich die Bahnsteige entsprechend verschönert.
     

    Anhänge:

  7. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    5.473
    Ort:
    Natürlich in Thüringen
    Bewertungen:
    +1.896
    Was mir sofort ins Auge sticht - die Fugen und halbe Steinschnittkannten sowie die fehlende Bahnsteigkante.
    Obenauf eine Steinreihe wie an der Seite oder ist der Naturstein an der Kante nur zweidimensional?
     
  8. D.Tempel

    D.Tempel Foriker

    Registriert seit:
    7. Juli 2007
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Wernigerode
    Bewertungen:
    +327
    Halbe Steinkante habe ich auch gerade gesehen, da habe ich mir nun alles geschnitten und vorgelegt und trotzdem verkehrt aneinander geklebt. Die obere Abschlusskante wird auch noch geklebt, liegt schon an einer Stelle drauf. Da passe ich besser auf:(
     
  9. pom-pom

    pom-pom Foriker

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +154
    Die Gleise fangen schon an zu "altern" .
     
  10. D.Tempel

    D.Tempel Foriker

    Registriert seit:
    7. Juli 2007
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Wernigerode
    Bewertungen:
    +327
    Und da sind die teilweise erst 45 Jahre alt:)
     
  11. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    7.454
    Ort:
    Torgau/Elbe
    Bewertungen:
    +3.249
    Ohne Patina hats doch nur halb so viel Charme... :ja:
     
  12. D.Tempel

    D.Tempel Foriker

    Registriert seit:
    7. Juli 2007
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Wernigerode
    Bewertungen:
    +327
    Das stimmt, es ist doch nicht so einfach neue alte Gleise zu bekommen, ganz schwierig bei den alten Weichen. Die Weichen mit Wechselantrieb gibt immer mal wieder als "Neuware", die passen aber 1975 noch nicht. Für mich ist es wichtig, dass auch elektrisch alles funktioniert, schließlich sollen auch mal wieder die Züge richtig fahren. Nach momentaner Information findet im Oktober die Modellbahnausstellung in Blankenburg/Harz statt. Da habe ich mich schon mal angemeldet.
     
  13. sv_de

    sv_de Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.574
    Ort:
    zu Hause
    Bewertungen:
    +3.552
    Bist Du Dir sicher mit 1975 & denn Wechselantrieben? Ich hätte gesagt, zu Weihnachten:tannenbau hatte ich die schon.:fasziniert:
     
  14. D.Tempel

    D.Tempel Foriker

    Registriert seit:
    7. Juli 2007
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Wernigerode
    Bewertungen:
    +327
    Gute Frage, im 1975er Gleisplanheft wurde noch mit den alten Weichen geplant, im 1977er dann schon mit den neuen Weichen. Im BTTB Katalog 1976/1977 sind die neuen auch schon dabei. Ist mit 1975 wahrscheinlich die Übergangszeit.
    Ich halte mich da an das Vorbild aus dem Gleisplanheft.
     
  15. Condor123

    Condor123 Foriker

    Registriert seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.550
    Ort:
    MVP- Meine Voll Pension
    Bewertungen:
    +82
    Stimmt- war ne Messeneuheit und im MEB 11/1975 auf Seite 345 vorgestellt.
    Nebenbei auch die BR 130 in TT.
     
  16. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.308
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +2.659
    Bahnsteig, gepflastert mit Findlingen (Natursteinen). Wer hat die wohl alle so schön glatt geschliffen? :gruebel:
     
  17. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    8.332
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +1.320
    Das ist aus eingefärbtem Beton gegossenes Natursteinimitat und daher völlig eben. ...

    Was die Weichen betrifft: Die vier Schienenstücke, also ausschließlich Zunge bzw. Herzstück, von alten und neuen Hohlprofilweichen sind identisch.
    Man kann sie also tauschen.
    Bis in die 1980er Jahre gab es von BTTB noch Handweichen, deren Schwellenrost, Schienenstücke, Herzstück und Zunge mit den alten elektrischen Weichen identisch sind.
    Möglicherweise lassen ich so aus beschaffbaren Teilen neuerer BTTB-Weichen und den Resten der alten Weichen brauchbare "neue" alte Weichen herstellen.
    Ob sich der Aufwand lohnt, sei dahin gestellt.

    MfG
     
  18. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    7.454
    Ort:
    Torgau/Elbe
    Bewertungen:
    +3.249
    Gib mal bei Youtube "Pflastermacher" in die Suche ein. :brrrrr:
     
  19. Lutz61

    Lutz61 Foriker

    Registriert seit:
    16. Januar 2016
    Beiträge:
    1.022
    Ort:
    Dohma
    Bewertungen:
    +506
    Na die Lehrlinge bei den Sandsteinwerken, das war doch der 3 Monatige Grundlehrgang für den Facharebeiter dann später - also schleifen, schleifen, ..... und das alles mit Maske.

    Ja - und die technologie zum Gießen - die kam doch erst in den 80'igern und nich schon in den 70'igern.
    Und bei Youtube - das iss ja noch neuer - die Pappplatten gab es doch schon in der DDR - und nich erst jetze.

    Mit freundlichen Grüßen aus Sachsen, bleibt Gesund, haltet Abstand
    Lutz
     
  20. hm-tt

    hm-tt Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.740
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +1.325
    Bei den Modellen ab 1985 wurde die staatliche Preisstützung bereits zurück genommen. Somit bezahlte man einen fast ehrlichen Preis.
    Alle anderen Modelle, die bereits langjährig im Sortiment verankert waren, unterlagen einer Preisstabilität.

    Helge
     
  21. D.Tempel

    D.Tempel Foriker

    Registriert seit:
    7. Juli 2007
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Wernigerode
    Bewertungen:
    +327
    Von den alten Weichen habe ich noch 2 rechte und 2 linke in Reserve.
    Beim anderen Bahnsteig habe ich das Ziegelpuzzle richtig zusammengefügt, bei den anderen Bahnsteigen werde werde ich noch ein paar Nacharbeiten mit Farbe, Verschmutzung und so machen. Guckt sich dann hoffentlich weg.
     

    Anhänge:

  22. D.Tempel

    D.Tempel Foriker

    Registriert seit:
    7. Juli 2007
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Wernigerode
    Bewertungen:
    +327
    So, die Sommerpause geht dem Ende zu und im Urlaub habe ich die regionalen Mobaläden besucht(soweit noch vorhanden). Auf der Heimreise von der Ostsee habe ich den Laden in Dolle an der B189 zwischen Stendal und Magdeburg besucht. Kleiner Laden mit einem guten Angebot. Habe das noch fehlende Fachwerkhaus, das Bahnwärterhaus im besseren Zustand noch mit den originalen Dächern, Pappeln und einige Prägepappen bekommen.
    Da komme ich wieder ein Stück weiter.
    Die Modellbahnausstellung in Blankenburg ist mein Ziel für dieses Jahr, im Moment aber noch nicht so sicher ob wirklich was stattfindet.
     

    Anhänge:

  23. D.Tempel

    D.Tempel Foriker

    Registriert seit:
    7. Juli 2007
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Wernigerode
    Bewertungen:
    +327
    Habe heute mal ein Modell vom Bahnhof aus Papier grob zusammen gebaut, damit ich die Größenverhältnisse hinter dem Gebäude besser planen kann.
    Kommt die nächsten Tage zum Einsatz. Ich arbeite gleichzeitig an der Hintergrundkulisse, wenn diese an die Anlage geschraubt ist, dann ist das Problem mit dem Staubschutz auch besser zu bewältigen.
     

    Anhänge:

    • Kreativ Kreativ x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  24. D.Tempel

    D.Tempel Foriker

    Registriert seit:
    7. Juli 2007
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Wernigerode
    Bewertungen:
    +327
    Die alte, gemalte Hintergrundkulisse von Mamos/Vero ist auch nicht zu bekommen. Ich habe diese im Gleisplanheft von 1975 fotografiert, vergrößert und ausgedruckt. Qualität ist so naja. Ich werde versuchen diese nochmals mit Farbe zu bemalen um die Unterschiede der einzelnen Ausdrucke zu minimieren.
     

    Anhänge:

  25. Spreewald-Bahn

    Spreewald-Bahn Foriker

    Registriert seit:
    27. März 2003
    Beiträge:
    975
    Ort:
    an der Wiesentalbahn
    Bewertungen:
    +157
    Kannst Du die Ecken noch „ausrunden“ das würde bestimmt besser aussehen und ein wenig Platz ist ja dafür da.

    Mit freundlichem Gruß aus Lörrach
    Sven
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden